Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

WOW Signal

1.321 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Grenzwissen, Seti, Kometen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

WOW Signal

26.12.2020 um 16:08
@Kybela
Ja,genau ist es gemeint.Auch Sauerstoff in etwa gleichem Anteil wie in der Erdatmosphäre wäre auch abiotisch erklärbar. Daher gibt es d e n Biomarker wahrscheinlich nicht,sondern eine Kombination verschiedener Moleküle würde die Wahrscheinlichkeit erhöhen,dass es sich tatsächlich um einen biotischen Prozess handelt.

Wobei natürlich auch eine 20%ige Sauerstoffatmosphäre ein starker Fingerzeig wäre.

Der nachfolgende Link propagiert Lachgas als vielversprechendsten Biomarker

https://www.dlr.de/pf/Portaldata/6/Resources/dokumente/abt_ep/public_outreach/064_071_PHY1320_Wieder.pdf


melden

WOW Signal

26.12.2020 um 18:16
Zitat von continuumcontinuum schrieb:Die Zeit würde für das Raumschiff das zu uns kommt langsamer vergehen? Irgendwie raffe ich es nicht. Oder halt umgekehrt 22 Jahre für uns auf der Erde und 19 Jahre für die Besatzung des Raumschiffs oder so.
So rum ist es richtig, wer sich sehr schnell bewegt, der altert langsamer. Innerhalb vom Lichtgeschwindigkeit-Raumschiff ist alles bischen Zeitlupe von außen gesehen, aber für die Menschen drin ist alles normal.

Liegt daran das Zeit gemessen wird in relativer Bewegung, z.b. vom Uhrzeiger. Und im schnellen Raumschiff bewegen sich alle Atome langsamer als draußen, auch der Uhrzeiger. Aber für die Menschen drinnen läuft alles normal ab. Ist eben relativ.


melden

WOW Signal

26.12.2020 um 20:16
Zitat von AryaStarkAryaStark schrieb:Es wird mittlerweile auch durchaus kontrovers diskutiert,ob reichlich Sauerstoff in der Atmosphäre hinteichend als Biosignatur für Leben ist

https://www.erkenntnishorizont.de/weltraum/exoplaneten/sauerstoff-doch-kein-eindeutiges-anzeichen-fur-leben-auf-exoplaneten/
Da fragt man sich allerdings, wieso hier auf der Erde die Titanoxide keinen Anteil an der Produktion des atmosphärischen Sauerstoffes haben. Ich mein, in der Erdkruste gehört Titan zu den zehn häufigsten Elementen, stellt einen Masseanteil von 0,565% der kontinentalen Erdkruste, Wasser gibts auf der Erde reichlich, und UV gabs vor dem atmosphärischen Schutz durch Sauerstoff ebenfalls reichlich. Dennoch lag der atmosphärische O2-Anteil in der Frühzeit der Erde bei ziemlich genau 0%. Schon sehr früh erzeugten die ersten Lebewesen O2 als Abfallprodukt ihres Stoffwechsels und gaben diesen an ihre Umgebung ab. Doch gab es damals viel reines Eisen und andere Stoffe, welche praktisch den gesamten freigesetzten Sauerstoff schnell wieder banden, sodaß Wasser und Atmosphäre sich nicht mit Sauerstoff anreicherten. Zu dieser Zeit enthielt die Atmosphäre "immerhin" schon fast 10-5 PAL (present atmospheric level), also 0,0002%. Vor 2,45 Milliarden Jahren waren diese Sauerstoff bindenden Materialien dann gesättigt, und vor 2,4 Milliarden Jahren gab es die sogenannte "Große Sauerstoffkatastrophe" mit einem enorm hohen Sauerstoff-Anteil in der Atmosphäre. Die Erdatmosphäre verlor ihren Treibhaus-Effekt, und die Erde versank in eine globale Eiszeit. Der Sauerstoff-Anteil fiel bald wieder und lag bei unter 10-3 PAL. Stieg dann erst allmählich an und erreichte vor einer Milliarden Jahre einen Atmosphärenanteil von ca. 3%, wo es bis zum Cryogenium blieb. Ab da erhöhte sich der O2-Anteil in den Meeren und der Atmosphäre, was die Evolution der Vielzeller im folgenden Ediacarium und schließlich die kambrische Explosion ermöglichte.

Titan ist mit 0,565 Massenprozent ein ziemlich häufiges Element in der (kontinentalen) Erdkruste. Sieht man hingegen ins Sonnensystem, sieht es nicht mehr ganz so rosig aus. Hier liegt der Massenanteil bei knapp 0,000.008.2 Prozent. Da die Elemente H und He den Großteil der elementaren Masse stellen, diese Elemente aber bei der Planetenbildung eine untergeordnete Rolle spielen, laß ich sie mal komplett weg und berechne den Masseanteil von Titan unter allen Elementen des Sonnensystems ohne H und He (obwohl Wasserstoff in Verbindungen durchaus reichlich vorkommt auf den Planeten, aber egal). Ohne H und He liegt der Masseanteil von Titan im Sonnensystem bei immerhin gut 0,006.2 %. Mit anderen Worten, der Masseanteil von Titan in der Erdkruste liegt um den Faktor 100 über dem zu erwartenden Wert! Ist unsere Erde da überhaupt eine geeignete Referenz für den Titan-Anteil von Exoplaneten? Und selbst bei uns scheinen die Titanoxide ja keine nennenswerte Rolle für die Herkunft des atmosphärischen Sauerstoffes zu spielen. Insofern wage ich mal die These, daß Planeten, die eine Atmosphäre mit nennenswert O2 besitzen, dies allenfalls in extremst seltenen Ausnahmefällen der Anwesenheit von Titanoxiden verdanken.

O2 als Biomarker bleibt weiterhin sinnig, man sollte halt im Hinterkopf haben, daß es unter soundso vielen x-tausend Planeten mit O2-haltiger Atmosphäre auch mal einen mit TiO-erzeugtem Sauerstoff geben könnte.

Und der Witz: für die TiO-katalytische Erzeugung von freiem O2 brauchts flüssiges Wasser - die Grundvoraussetzung schlechthin für C-basiertes Leben auf einem Planeten, die wir kennen!

Wikipedia: Liste der Häufigkeiten chemischer Elemente
Wikipedia: Titan (Element)#Vorkommen
Wikipedia: Entwicklung der Erdatmosphäre
Wikipedia: Große Sauerstoffkatastrophe


melden

WOW Signal

26.12.2020 um 20:45
@perttivalkonen
Ich sehe es wie Du.Man kann mit 98%iger Wahrscheinlichkeit von einer biotischen Herkunft des Sauerstoffes ausgehen.

Nur muss halt klar sein,wenn ein erdgrosser Planet in habitabler Zone gefunden wird mit 02 in der Atmosspäre,werden eben auch solche Überlegungen kommen.

Sehr schöner Beitrag von Dir,wie ich finde!


melden

WOW Signal

27.12.2020 um 09:09
@AryaStark
@perttivalkonen
Das kann ja auch bedeuten, das es Lebewesen in Form von Pflanzen dort drauf haben kann.

Zur Photosynthese und den ganzen Prozess braucht es doch auch Bakterien?


1x zitiertmelden

WOW Signal

27.12.2020 um 09:21
@frivol
OK, danke.
Aber meine Frage ist immer noch nicht beantwortet.

Die Distanz bleibt gleich.

Das Altern jedoch nicht innerhalb dieser Distanz.

Ist es nur wenn ich Materie bewege, indem ich diese beschleunigte und nahe LG bin?

Wenn ich von Punkt A zu B fliege, Distanz 200 Lichtjahre, Dauer für die Crew mit halber LG = 400 Jahre.

Da diese aber innerhalb des Raumschiff sind vergeht bei denen die Zeit jetzt nur ca. 350 Jahre? Oder sogar weniger.

Oder gilt das nur für nicht liniare Flüge, sobald Kurs Korrekturen gemacht werden müssen, da Materie x Beschleunigung eine zeitverschiebung voraussetzen.?
Zum Beispiel wenn ich von Punkt A mich entferne und wieder mit einer Beschleunigung einen Bogen fliege und wieder zu Punkt A zurück komme. So wäre auf der Erde z. B 1 Jahr mehr vergangen als für den z. B. Astronauten innerhalb 10 Lichtjahre?


2x zitiertmelden

WOW Signal

27.12.2020 um 12:10
Zitat von continuumcontinuum schrieb:Distanz 200 Lichtjahre, Dauer für die Crew mit halber LG = 400 Jahre.
Wenn ich mich nicht irre, wird die Dilatation wohl erst sehr nahe an der LG deutliche Auswirkungen haben.
Bei 1/2 LG sollte die sich noch sehr wenig bemerkbar machen, meine ich mal gelesen zu haben.
Veranschaulichung der Größenordnung

Bei nicht sehr großen Geschwindigkeiten wirkt sich die Zeitdilatation praktisch gar nicht aus. Zur Veranschaulichung stellen wir uns einen fiktiven und vereinfachten Raumflug vom Sonnensystem zum nächsten Stern Proxima Centauri vor. Hierbei lassen wir Effekte, die sich durch das Beschleunigen oder Abbremsen des Raumfahrzeugs ergeben, aus Gründen der Einfachheit unberücksichtigt. Die Distanz beträgt 4,24 Lichtjahre. Je nach Reisegeschwindigkeit ergeben sich folgende Werte:
Geschwindigkeit in Prozent der Lichtgeschwindigkeit Reisedauer im Ruhesystem in Jahren Reisedauer im Bordsystem in Jahren Verhältnis Bordsystem : Ruhesystem (gerundet)
0,004 106000 105999,2 1 : 1,000008
1 424 423,9 1 : 1,00005
10 42,4 42,2 1 : 1,005
50 8,48 7,34 1 : 1,15
90 4,71 2,05 1 : 2,29
99 4,28 0,60 1 : 7,09
99,99 4,24 0,06 1 : 70,7
Quelle: Wikipedia: Zeitdilatation#Reise zu entfernten Sternen

Die Tabelle dort ist anschaulicher


1x zitiertmelden

WOW Signal

27.12.2020 um 12:11
Zitat von Vomü62Vomü62 schrieb:50 8,48 7,34 1 : 1,15
halbe LG


melden

WOW Signal

27.12.2020 um 12:35
Zitat von continuumcontinuum schrieb:Zum Beispiel wenn ich von Punkt A mich entferne und wieder mit einer Beschleunigung einen Bogen fliege und wieder zu Punkt A zurück komme. So wäre auf der Erde z. B 1 Jahr mehr vergangen als für den z. B. Astronauten innerhalb 10 Lichtjahre?
Ja! Wer sich schnell bewegt altert langsamer, egal wohin er fliegt auch im Kreis. Somit ist das auch eine kleine Zeitmaschine mit der du in die Zukunft fliegen kannst, falls man 99% Lichtgeschwindigkeit z.b. gesund erreichen könnte, dann vergeht im Raumschiff 10 Jahre und auf der Erde 70 jahre.


1x zitiertmelden

WOW Signal

27.12.2020 um 14:50
@frivol
Fliege ich jetzt nach Alpha Centaury.

Flugzeit mit halber LG = 10 Jahre (2x5 Lichtjahre Entfernung).
Das bedeutet ich wäre nach 10 Jahren mit dem Raumschiff dort angekommen. Und auf der Erde sind dann schon 70 Jahre vergangen. Jetzt fliege ich zurück nochmals 10 Jahre im Raumschiff und wenn ich ankomme sind bei mir 20 Jahre vergangen und auf der Erde 140 Jahre?

Das würde ja bedeuten, das wenn Aliens sich auf eine Reise machen, gar nicht so gross um ein Generationsraumschiff bemühen müssen ja nach Distanz.

Dann könnte mich eigentlich ein Raumschiff überholen, das 3/4 LG fliegt und trotzdem wäre es nicht schneller wieder zurück?

hmmm....


melden

WOW Signal

27.12.2020 um 14:58
Zitat von continuumcontinuum schrieb:Das kann ja auch bedeuten, das es Lebewesen in Form von Pflanzen dort drauf haben kann.
Ähm, ja? Darum gings doch; bisher endete Dein Satz auf "muß" statt "kann". Jetzt halt nur noch "kann".
Zitat von continuumcontinuum schrieb:Zur Photosynthese und den ganzen Prozess braucht es doch auch Bakterien?
Nein (, außer Du zählst Chloroplasten darunter), aber wo's Vielzeller gibt, gibts 'türlich auch Einzeller.


melden

WOW Signal

28.12.2020 um 21:18
Zitat von frivolfrivol schrieb:Wer sich schnell bewegt altert langsamer..
Aber nur relativ zu der Person die still steht. Für dich selbst allerdings vergeht die Zeit nicht langsamer nur weil du dich mit 99% LG bewegst.


melden

WOW Signal

28.12.2020 um 23:52
@Jayman
Danke für deine Ergänzung.

Aber was sagt das dann zu meinem oberen Beispiel zu @frivol ?
Irgendwer verliert in der Zeit, aber wer? Weil die Erde sich ja auch dreht und das Sonnensystem ja auch und von daher bleibt nichts definitiv stehen.

Oder wird die Erdgeschwindigkeit im Sonnensystem diese Geschwindigkeit zum Raumschiff das z.B. halbe LG fliegt, diese Differenz gemessen? Nicht die Distanz zueinander nur wer sich innerhalb dem Universum schneller oder langsamer bewegt?

Kannst du mir erklären wie es wäre, wenn jemand von z.B. Alpha Centaury sich auf uns zubewegt? Wieviel Zeit vergeht in dem Raumschiff und wieviel Zeit geht es bis es bei uns ist, von uns aus gesehen? Oder eben von uns nach Alpha Centaury und dann wieder zurück (und die Differenz zur Crew des Raumschiffes).

Danke für deine Hilfe.


1x zitiertmelden

WOW Signal

29.12.2020 um 10:53
Zitat von continuumcontinuum schrieb:Wieviel Zeit vergeht in dem Raumschiff und wieviel Zeit geht es bis es bei uns ist, von uns aus gesehen?
Schau mal hier:
Wikipedia: Zwillingsparadoxon#Zahlenbeispiel


melden

WOW Signal

01.01.2021 um 16:22
@Jayman
Hey, danke für diesen Artikel, ist genau nach was ich gesucht habe.
Leider verstehe ich das nicht auf anhieb. Aber das Problem liegt dann eher bei mir.

Schlussendlich ging es mir nur darum zu erfahren wenn ich:

- Ein Raumschiff nehme und eine z.B. 80 Lichtjahre Planet erreichen will.
- Problem wir werden durchschnittlich 80 Jahre alt und sind dann nicht mehr so fit.
- Wenn aber die Distanz 80 Lichtjahre ist und wir uns dann weniger schnell altern, könnten wir nur z.B. 60 Jahre alt sein und das bedeutet für mich, wir sind noch fit genug um ein Raumschiff zu Befehligen etc.

Desweitern, wenn man diese Zeit Dilation Hypothetisch auf Aliens ausweitet:
- Nehmen wir an Aliens werden nicht 100 Jahre alt wie wir, sondern 500 Jahre alt.
- Diese könnten jetzt ohne Probleme eine Strecke von 100 Lichtjahre verbringen und sind dann nur z.B. 75 Jahre gealtert. Also gestartet mit 25 und 75 = 100 Jahre alt. Diese hätten dann noch 5x ihr leben zu leben am Zielort. Hypothetisch.

Unsere Spezies:
- Umgerechnet auf unsere Spezies 100 / 5 = 25 Jahre
- Startjahr mit mind. 25 Jahre + 75 = 100 Jahre alt wären wir und schon fast tot.

Solche Gedankenspiele sind einfach aus der Luft gegriffen. Aber das eine andere Spezies nicht gleich lange lebt wie wir, sehen wir auch auf unserem Planeten. Zudem bin ich ziemlich sicher, das in der Zukunft mit der Gentechnik noch mehr Möglichkeiten sich bietet um das Alter zu erhöhen, z.B. auf 150 Jahre (durchschnitt).

Im Grunde genommen, wenn wir unser Alter erhöhen könnten, wäre die Raumfahrt wieder für uns anstatt nur Roboter auch wieder möglich (ob sinnvoll oder nicht).

Schlussendlich geht es mir um das Signal, ob jemand auf das reagieren kann und diese Distanz auch erreichen könnte innerhalb z.B. 5 - 200 Lichtjahren.


1x zitiertmelden

WOW Signal

03.01.2021 um 20:53
Hier noch ein Erklärungsvideo zum aktuellen Signal BCT-1 von einem Science+Future Youtube-Kanal
Youtube: Alien-Signal - BLC-1 ist der erste offiziell anerkannte Kandidat
Alien-Signal - BLC-1 ist der erste offiziell anerkannte Kandidat



melden

WOW Signal

03.01.2021 um 21:35
Super interessante Geschichte. Was mich nur wundert ist, dass das Thema ja nicht auf sonderlich großes öffentliches Interesse stösst. Wenn es doch ja schon so gut wie sicher ist das das Signal künstlich ist, sollten doch sämtliche grosse Medien darüber berichten, oder nicht?

Naja, mal abwarten was noch kommt.


melden

WOW Signal

03.01.2021 um 21:45
Nur weil es künstlich wirkt und wir noch keine andere Erklärung dafür haben, heißt das noch nicht Aliensignal bewiesen.


1x zitiertmelden

WOW Signal

03.01.2021 um 23:23
ist das paper schon draussen🤔?
Dachte die Story ist durch ein leak bekannt geworden und die sind noch voll dran!?


melden

WOW Signal

04.01.2021 um 12:18
@frivol
Zitat von frivolfrivol schrieb:Nur weil es künstlich wirkt und wir noch keine andere Erklärung dafür haben, heißt das noch nicht Aliensignal bewiesen.
Ja, und was heisst "Künstlich"?
Es wurde von Lebewesen erstellt(technisch) "Punkt"

Also wenn es dann zu 99.999999% Künstlich(technisch) angenommen wird, kann zum Beispiel fast nur so sein wie folgend geschrieben:
- Es ist wirklich ein Alien Signal von weiss ich nicht woher und von irgend einer Zeit.
- Es ist von uns ein Signal das reflektiert wird
- Es ist ein Signal von einem Satelliten den wir ins Weltall geschossen haben oder von einem wo auf Geheimer Mission losgesendet wurde.
- Es gibt eine Spezies auf unserem Planeten die schon weiter sind als wir und wir dieses Signal aufgefangen haben. Auch wenn es scheint wie Aliens, sind es trotzdem Erdbewohner.
- Es ist ein Signal von uns aus der Zukunft in die Vergangenheit, durch Verzerrung des Weltalls, das auch wenn es nur um 20min verzerrt zurück kommt, das wir dies nicht richtig Interpretieren könnten?
- Es wurde ein Fehler gemacht
- Es wurde alles so gut wie möglich gefakt, damit die Gelder noch weiterhin fliessen.
- Die Wahrheit ist bekannt, aber die Verantwortlichen lassen, das noch ein bisschen offen, damit die Gelder fliessen könnten und alle sind einverstanden.

Mehr Möglichkeiten auf "Künstliches Signal" sehe ich nicht.


Nicht Künstlich (nicht bestätigt):
Aber es ist noch nicht definitiv, dass es sich tatsächlich um ein "Künstliches Signal" handelt.
- Es könnte auch ein Signal sein, dass wir oder eine Naturphänomen das wir noch nicht kennen, dass diese Frequenz zufälligerweise inne hatte.


melden