weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

7.046 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Glauben, Fakten
Z.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

17.12.2012 um 14:38
@SheldonCooper
Dennoch Danke das du dich nun, in der Hauptsache wissenschaftlich bemüht beteiligst, das macht die Sache, vor allem imo für Kritiker, doch ein bisschen klarer..(Nett gemeint)
Lieben Gruss Z.


melden
Anzeige
Z.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

17.12.2012 um 14:48
@SheldonCooper
srry Korrektur-Zusatz:
Sheldon schrieb:
SheldonCooper schrieb:Geschwindigkeitszuwachs durch Annäherung an das Gravitationsfeld geht hinterher bei bei zunehmender Entfernung wieder verloren.
Wiki
Das heißt, je nachdem, ob die Sonde vor oder hinter dem Planeten vorbeifliegt, verringert oder erhöht sich ihre Geschwindigkeit. Da es sich um ein Dreikörperproblem handelt, sind die Bahnänderungen nicht analytisch, sondern nur numerisch zu berechnen....

......Dann überholt sie den Planeten und wird daraufhin durch ihn abgebremst. Sie ist jetzt aber schneller geworden und wird daher kürzere Zeit gebremst als zuvor beschleunigt. So bleibt am Ende eine Geschwindigkeitserhöhung übrig.
Es gab die letzten Seiten noch anderes in Frage zu stellen, aber dein Bemühen spricht für dich.
Nur hier denke ich ist eine Korrektur doch angebracht...
LG Z.

Shi... hab wieder keine Zeit mehr.... :(


melden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

17.12.2012 um 14:57
@Z.

Zitier doch bitte vollständig:
SheldonCooper schrieb:Was die Sonde maximal an zusätzlicher Geschwindigkeit relativ zur Sonne "mitnehmen" kann, ist die Bahngeschwindigkeit eines Planeten. Geschwindigkeitszuwachs durch Annäherung an das Gravitationsfeld geht hinterher bei bei zunehmender Entfernung wieder verloren.
Im Klartext: Wenn sich ein Objekt mit 10 km/s (relativ zur Sonne) einem Planeten nähert, der sich mit 30 km/s um die Sonne bewegt, dann kann es dadurch maximal auf 30 km/s beschleunigt werden. Der Anteil der Geschwindigkeit, der rein durch die Annäherung im Gravitationsfeld gewonnen wurde, geht wieder verloren wenn sich das Objekt vom Planeten entfernt, es bleibt nur der Anteil, der durch das "Mitziehen" auf der Bahn des Planeten gewonnen wurde.


melden
Z.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

17.12.2012 um 15:46
@SheldonCooper
Danke für den nun die Sache aufklärenden Zusatztext:
SheldonCooper schrieb:es bleibt nur der Anteil, der durch das "Mitziehen" auf der Bahn des Planeten gewonnen wurde.


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

17.12.2012 um 15:51
@Z.
Hallo Z.,
Erst einmal der Punkt, dass der Sonnenwind in Sonnennähe ein so dünnes Segel zerfetzen würde:

(In Erdnähe hat der Sonnenwind eine Dichte von 5e6 1/m³ und eine Geschwindigkeit von 4e5 m/s
=> Fluss durch eine Oberfläche: 2e12 Teilchen pro m² pro s
=> Bei 2,5e5 m² Segel wären das im schlechtesten Fall in r=1 AE:
5e17 Teilcheneinschläge pro Sekunde.
Die Sonnenwinddichte nimmt übrigens genau wie die Strahlunsdichte mit dem Radius zum Quadrat ab - ist also in Sonnennähe noch viel stärker)


Nächster Punkt:
Aufgrund der Energieerhaltung hat der Segler eine Grundenergie von E = Epotmax, wobei Epotmax die Energie ist, die er am Wendepunkt (Enfernung r = R1) besitzt, bevor er sich Richtung Sonne beschleunigt. Würde man danach das Segel weglassen, würde die Sonde natürlich nur wieder maximal so weit von der Sonne wegkommen, wie sie bei diesem Wendepunkt entfernt war.

Die Energie, die der Segler hat, wenn er wieder im Abstand R1 ankommt und wenn er das Segel beim passieren der Sonne ausfährt, ist damit gleich der zwischen Sonne und R1 durch den Strahlungsdruck gesammelten Kinetischen Energie. Damit bringt dir der Vorbeiflug an der Sonne effektiv nichts. Ich hoffe, dass der Text verständlich ist.


melden
Z.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

17.12.2012 um 16:14
@Heizenberch
Das klingt alles schon wieder sooo endgültig:
Heizenberch schrieb:Erst einmal der Punkt, dass der Sonnenwind in Sonnennähe ein so dünnes Segel zerfetzen würde
Demnach, auf jeden Fall, zerfetzt so ein Dünnes Segel also!?kopfkratz
Heizenberch schrieb: Damit bringt dir der Vorbeiflug an der Sonne effektiv nichts.
Damit vlt. nicht, ich Sichte den Einwand mal... genauer.kopfkratz


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

17.12.2012 um 16:49
Z. schrieb:Das klingt alles schon wieder sooo endgültig:
Ja, weil ich es so gravierend einschätze.
Das sind 5e17 * (1,5e11)² 1/sr Teilchen pro Sekunde.

Im Abstand vom Merkur zur Sonne haben wir pro Sekunde 6,25e23 Teilchen pro Sekunde, die das Segel durchschlagen.

Also liegt der Beschuss so zwischen 5e17 und 6e23 Teilchen pro sekunde. Wenn der Segler auch nur eine Woche dort drin ist, bekommt er zwischen 3e23 und 3,6e29 Teilchen ab. Und denk dran - jedes Teilchen des langsamen Sonnenwindes hat ca 400.000 m/s drauf. Und ich habe den schnellen Sonnenwind noch nichteinmal mit einbezogen.

Vielleicht zerfetzt es nicht so, wie man es sich vorstellt, aber es wird zumindest ziemlich stark beschädigt.
Damit vlt. nicht, ich Sichte das mal... genauer.
Tu das.


melden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

18.12.2012 um 06:31
@Z.

Falls meine Integralrechnung stimmt (wovon ich jetzt nach mehreren Gegenrechnungen an verschiedenen Stellen mal ausgehe) hat eine Sonde mit m = 100 kg und A = 1 km², die 15 Millionen Kilometer von der Sonne entfernt mit v = 0 m/s startet, nach 6 Milliarden zurückgelegten Kilometern (also jenseits der Umlaufbahn vom Ex-Planeten Pluto) gerade mal eine Geschwindigkeit von 357193,5 m/s erreicht, also knapp über 0,001 c.


melden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

18.12.2012 um 14:01
@Dorian14
guck mal Beitrag von HBZ 16:51 gestern.
Der hats verstanden.
@HBZ
Die Wahrscheinlichkeit für rosa Einhörner und Außerirdische ist gleich hoch. Vielleicht sind die ersten Außerirdischen, die die Menschheit mal mittels einer Sonde auf einem fernen Planeten entdeckt sogar rosa Einhörner.
In Bezug auf das Rosa Einhorn, explizit auf die Physische Erscheinungsform reduziert, dessen theistische Bedeutung - was ihre Existenz ja überhaupt erst legitimiert - mal ignorierend, ..habe ich nichts gegen die Argumentation von @HBZ einzuwenden.

Bei den mythologischen Fabel-und Märchengestalten, sieht die Sache allerdings ganz anderes aus.

@Dorian14
Rosa Einhörner?
Osterhasen'?
Feen'?
Ja du hast recht .. warum sollte es sie nicht geben?

..und genau das will ich ja wissen WARUM die Wahrscheinlichkeit da höher sein soll.
Das hat mir noch keiner erklärt.
Die Tatsache dass sich Intelligentes Leben mindestens einmal in diesem Universum entwickelt hat, ist sowohl Beispielhaft, als auch die legitime Grundlage der Drake-Gleichung.
Dabei impliziert das fehlende Beispiel einer Physischen Präsenz des Osterhasen, gleichzeitig die kleinere Wahrscheinlichkeit für dessen Existenz.


melden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

18.12.2012 um 17:58
SheldonCooper schrieb:Falls meine Integralrechnung stimmt (wovon ich jetzt nach mehreren Gegenrechnungen an verschiedenen Stellen mal ausgehe)
Zur Sicherheit hab ich das auch mal an jemanden weitergeleitet, der sich mit Integral- und Differentialrechnung ziemlich gut auskennt und das nochmal prüfen will.


melden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

18.12.2012 um 18:05
Gibts hier schon ne Diskussion über den Fund in Mexiko?


melden
knorgke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

18.12.2012 um 18:06
@Prof.nixblick

???


melden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

18.12.2012 um 18:06
@knorgke

http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2012/12/archaologen-finden-deformierte-und.html


melden
knorgke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

18.12.2012 um 18:11
@Prof.nixblick

Danke habs gelesen ,steht doch aber alles drin .
Das sind keine Aliens!


melden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

18.12.2012 um 18:12
@knorgke

ich weiß, ich bin nur gespannt was hier wieder tolles geschrieben wird :D


melden
knorgke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

18.12.2012 um 18:16
@Prof.nixblick

Na dann fang ich mal an ,also das erste Bild ist ja fast identisch mit dem Kerl hier:
http://t0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcQZvHuJiQrh-ciYbaS1CLA8b2cm8KH_NbNoZPbP6XMbg7fKS3cv

Man beachte die Wangenknochen ,für mich der ultimative Beweis :)


melden
knorgke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

18.12.2012 um 18:22
Der ist auch gut.he,he

http://t2.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcRbnW65HlqCZNryn-wOqbW-eE7cgguhT_XVv7ncgpWtk7-WUFOXZw


melden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

18.12.2012 um 18:29
@knorgke

Es wurde sogar schon ein ET-Ausweis gefunden...

fbf4c1 f-bild


melden
knorgke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

18.12.2012 um 18:43
@Amsivarier
LOL ...


melden
Anzeige

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

19.12.2012 um 14:26
SheldonCooper schrieb:Falls meine Integralrechnung stimmt (wovon ich jetzt nach mehreren Gegenrechnungen an verschiedenen Stellen mal ausgehe) hat eine Sonde mit m = 100 kg und A = 1 km², die 15 Millionen Kilometer von der Sonne entfernt mit v = 0 m/s startet, nach 6 Milliarden zurückgelegten Kilometern (also jenseits der Umlaufbahn vom Ex-Planeten Pluto) gerade mal eine Geschwindigkeit von 357193,5 m/s erreicht, also knapp über 0,001 c.
Korrektur weil Faktor sqrt(2) vergessen: 505147,8 m/s²

Müsste jetzt aber stimmen.


melden
302 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden