weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Exopolitik und Exonews

2.489 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Video, Regierung, Obama, Militär, Vatikan, MOD, UN, Vertuschung, Zeugen, Exoplanet + 28 weitere

Exopolitik und Exonews

31.12.2008 um 17:40
Naja solche Experten und ihre Forderungen sind erstmal nicht viel Wert

wenn ein gängiger ESA Chef das vorschlagen würde

und was sollte der ESA Typ denn auch einem Mysterymagazin erzählen.`?

Raketengleichungen und Schub/ Gewichtsverhältnisse?


melden
Anzeige

Exopolitik und Exonews

03.01.2009 um 03:13
Fedaykin schrieb:und was sollte der ESA Typ denn auch einem Mysterymagazin erzählen ?
na, nix sonst

dieses "interview" war ja letztlich lediglich ein zweiter aufguss seines auftritts als 2.wahl notnagel bei einer von däniken veranstaltung

2. wahl notnagel deswegen, weil er nur kurzfristig in das programm des world mystery forums in basel im mai 2008 reingerutscht ist; weil der etatmässige redner (blumberg) nicht am start war

wir wissen natürlich nicht ob den peter da ein eventuelles honorar zur teilnahme an dieser kommerz veranstaltung bewogen hat (allerdings, wenn er wirklich irgendwas bedeutendes auf dem herzen hat, dann kann er der welt das doch jederzeit nach belieben mitteilen; dass ihm sein wunsch nach verstärkter kornkreis und natürlich ufo forschung plötzlich einfällt nachdem er rein zufällig vor einer däniken anhängerschar steht wirkt schon irgendwie ... seltsam ... andererseits aber doch immerhin zielgruppengerecht... )


sei's drum.

seine zielgruppengerechten "botschaften"

(in etwa: der böse mensch beutet die erde aus, nur die verstärkte kornkreis forschung kann uns jetzt noch retten, und natürlich die verstärkte ufo forschung)

wurden dann halt nochmal im eigenen dunstkreis, im verwertungskanal "mystery-magazin" aufgegossen

die müssen ja nun schliesslich auch irgendwie ihre exemplare an den lemming bringen; und da kann man dann auch schonmal alle fünfe grade sein lassen und in den schlagzeilen werbewirksam einen rentner als esa raumfahrt experten verkaufen...

...zumindest, sofern dem nicht irgendein ein eigener journalistischer ANSPRUCH entgegensteht :(


melden

Exopolitik und Exonews

03.01.2009 um 21:09
zwergnase schrieb:einen rentner als esa raumfahrt experten verkaufen...
Wie schlicht gestrickt muss man sein um Experten derart zu denunzieren.

Hier wird nicht irgendein Rentner als Raumfahrt Experte verkauft,
sondern von einem ehemaligen wichtigen Mitglied im ESA - Rat,
welcher so weit ich weiß dies auch bis 2004 noch war, gesprochen.

Hier mal ein paar kurze Zitate über Dr. Peter Creola.
Auch bei der Gestaltung des Gesamtprogramms der ESA hat die Stimme der Schweiz Gewicht. Seit Jahren ist Dr. Peter Creola, der kürzlich zum Chef des neu geschaffenen Büros für Weltraumangelegenheiten in der Gruppe für Wissenschaft und Forschung im Eidgenössischen Departement des Innern ernannt wurde, einer der wirkungsvollsten Landesvertreter im ESA-Rat. Zur Zeit ist er Präsident des ‘ Long-term Space Policy Committee‘, das - wie der Name sagt - viel Einfluss auf die zukünftige Ausrichtung und Zielsetzung der Weltraumtätigkeit in Europa nehmen kann.
Quelle: Pressestelle Universität Bern
http://www.unibe.ch/unipress/heft96/beitrag1.html

oder
Thirdly, an ESA History Advisory
Committee was to be set up to oversee
the progress of the research work and
to advise ESA on administrative and
academic questions. The membership
included a number of ESA pioneers
(Michel Bignier, Peter Creola, George
van Reeth)
Quelle: The ESA History Project
http://www.esa.int/esapub/bulletin/bulletin119/bul119_chap6.pdf


melden

Exopolitik und Exonews

03.01.2009 um 22:04
cohiba schrieb:Hier wird nicht irgendein Rentner als Raumfahrt Experte verkauft,
sondern von einem ehemaligen wichtigen Mitglied im ESA - Rat,
welcher so weit ich weiß dies auch bis 2004 noch war...
ehemaliges wichtiges mitglied = heute kein wichtiges mitglied

bis 2004 = heute nicht mehr

was verstehst du denn daran nun nicht ?

unsere sprache hält doch gottlob die möglichkeit bereit solche unterschiedlichen sachverhalte auch eindeutig unterscheidbar darzustellen

wie schlicht gestrickt muss man denn sein unsere sprache bewusst irreführend zu missbrauchen; nur um auf derart durchsichtige art und weise zu versuchen eine belanglosigkeit wie dieses interview ein bisschen reisserisch aufzupolieren ?


es bestreitet doch niemand dass creola mal, früher, im esa rat war

nur heute ist er eben nicht mehr und punkt



es wird auch sicher ebenso niemand bestreiten dass creola mal, früher , wie wir alle als kleinkind noch ins bettchen gemacht hat

ist das etwa ein grund heute zu titeln

"bettnässer fordert offizielle ufo forschung" ?

ich denke nicht


melden

Exopolitik und Exonews

03.01.2009 um 22:32
Das ist schon klar, es geht nicht darum was ich daran nicht verstehe,
sondern um die Art und Weise wie Du über Ihn sprichst und ihn darstellen willst.
Da wird mal schnell geschrieben, "ein Rentner" ..., wobei der normale Leser auch an
einen Ex Bäcker, Ex Verkäufer oder Ex Mathe Lehrer denken kann, welcher wie Du geschrieben hast als Raumfahrtexperte verlauft werden soll, dem ist aber nicht so.
Es kommt immer auf die Absicht an wie man was darstellt oder darstellen will.
Dir, das unterstelle ich Dir jetzt einfach mal so liegt besonders viel Wert daran,
durch Deine Sprache besonder eben Experten, ob aktiv oder auch nicht mehr,
so darzustellen, dass sie für andere Leser hier als unglaubwürdig angesehen werden können, das ist leider nicht nur Deine Masche sondern eben vieler, welche so stehen bleiben kann, da macht Ihr es einfach zu einfach. Da tatsächlich unsere Sprache viele Möglichkeiten aufweißt Sachverhalte sehr verschieden darzustellen, würde ich Dir raten diese Sprache dann auch auszuschöpfen u. nicht das wesentliche zu vergessen. Stimmt,
Ein Rentner ist ein Rentner und
ein ehemaliger Raumfahrtexperte ist ein ehemaliger Raumfahrtexperte.
Unsere Sprache wird keinesfalls bewusst irregeführt wenn ein Magazin den Inhalt eines Interviews mit Dr. Peter Creola wiedergibt und das verbreitet. Wer weiß, wahrscheinlich war dies auch die Absicht von Dr. P. Dreola, schließlich gab er das Interview auch nicht einen Magazin über einen Bienenzuchtverein. Ausserdem würde ich so eine Aussage auch nicht als belanglos abtun, wenn das von jemanden ist wie er der eben in der Raumfahrt beschäftigt ist oder war. Ich finde es auch nicht für verwerflich wenn er sich dazu wenn er will, auf einem Mystery Forum wie es in Basel war dazu äussert.
Nun kommst Du so daher, dass keiner bestreitet das Dr. P. Creola im ESA - Rat war,
aber vorher es so darstellen, als würde er nur als Raumfahrtexperte verkauft werden.
Du weißt wohl auch nicht was Du willst. Ob er es nun heute noch ist oder nicht, spielt überhaupt keine Rolle, die Aussage zählt, von wem sie stammt und welches Ansehen dieser genießt, mehr nicht. Nun zu Deiner letzten Ausführung muss man eigentlich nicht mehr viel hinzufügen, denn durch diese hast Du Dich ja selbst disqualifiziert.


melden

Exopolitik und Exonews

03.01.2009 um 22:45
viel gewölk um nichts...


immerhin sind wir aber nun einig dass

X ist HEUTE ...

und

X war mal FRÜHER

unterschiedliche sachverhalte darstellen


kannst du mir einen vernünftigen grund dafür nennen diesen sachverhalt NICHT korrekt darzustellen ?


melden

Exopolitik und Exonews

03.01.2009 um 22:51
cohiba schrieb:Nun kommst Du so daher, dass keiner bestreitet das Dr. P. Creola im ESA - Rat war,aber vorher es so darstellen, als würde er nur als Raumfahrtexperte verkauft werden.
nö, das stimmt nicht

ich habe geschrieben "...als ESA raumfahrt experten verkaufen..."

und nun; ist er noch bei der esa oder nicht ?


melden

Exopolitik und Exonews

03.01.2009 um 22:57
Rede Dich nicht raus, Du bist intelligent genug um zu verstehen was ich meine.
Nochmal, es ist nicht relevant für diese Aussage ob er da noch ist oder nicht.


melden

Exopolitik und Exonews

03.01.2009 um 23:06
cohiba schrieb:Nochmal, es ist nicht relevant für diese Aussage ob er da noch ist oder nicht.
das kann wohl kaum dein ernst sein

frag doch mal die esa ob denen das egal ist wenn ein privatmann (rentner) sich vor publikum aufbaut mit den worten "ich stehe hier als mitglied der esa"

(oder vom veranstalter als solches angekündigt wird)


melden

Exopolitik und Exonews

03.01.2009 um 23:09
@zwergnase

Aber es gibt ja auch die Option das Creola garnichts von der Sache weiß und das Mystery-Magazin ihn wieder in den aktiven Dienst zurückgeholt hat, ohne Wissen der ESA.

Das wäre dann die Variante "absichtliche Täuschung durch das Mystery-Magazin, dilettantische Recherche bei Exopolitik".


melden

Exopolitik und Exonews

03.01.2009 um 23:22
@zwergnase

dir ist sicherlich bewusst, das viele zum Thema UFO schweigen.. weil sie Angst haben ihren JOB etc zuverlieren !!

Nur weil er "Rentner" ist.. hast du nicht das Recht in so zu urteilen.

Deiner Meinung nach hat man als Rentner nichts zumelden.. ergo alles was man beruflich war in die Tonne werfen ??

Ob er die Wahrheit spricht oder nicht, ich will dich nur bitten.. werte die Menschen nicht so.. du scheinst mir intelligent zu sein, aber deine Aussage wirkt echt bissle unter der Gürtellinie :(

MfG
doh


melden

Exopolitik und Exonews

03.01.2009 um 23:26
Comguard2 schrieb:Aber es gibt ja auch die Option das Creola garnichts von der Sache weiß
davon bin ich sogar felsenfest überzeugt dass das nicht auf seinem mist gewachsen ist

das ist einfach die übliche unseriöse masche der mystery industrie in den überschriften erstmal in großbuchstaben zu suggerieren da stünden sprachrohre von organisationen wie esa , nasa etc


"nasa astronaut bestätigt roswell absturz"

"raumfahrt-experte der ESA fordert offizielle UFO-forschung"

"hochrangiger militär berichtet..."

usw.


melden

Exopolitik und Exonews

03.01.2009 um 23:28
So nochmal. :(

Nochmal, es ist nicht relevant für diese Aussage ob er da noch ist oder nicht.

DENN SCHLIESSLICH WAR ER JA BEI DER ESA, und das reicht.

Und zu Comguard2, sehr phantasievoll Deine These,
aber absoluter Blödsinn.

Generell stelle ich bei manchen fest,
man kann sich schon auch absichtlich so naiv darstellen, wenn es gerade passt.


melden

Exopolitik und Exonews

03.01.2009 um 23:31
doh schrieb:Deiner Meinung nach hat man als Rentner nichts zumelden
völliger unfug

dass ist im gegenteil offenbar grade die meinung derjenigen die einen rentner nicht einfach korrekt als rentner ankündigen sondern erstmal in der vergangenheit stöbern ob man da nicht irgendwas findet was sich "besser vermarkten" lässt


melden

Exopolitik und Exonews

03.01.2009 um 23:32
@cohiba

Du verstehst nicht worauf Zwergnase hinauswill, deshalb versuche ich es dir nochmal zu erklären.

Es geht nicht darum dass Creola nichtmehr bei der ESA arbeitet.

Es geht darum dass das Mystery-Magazin seine Leser anlügt und ihnen vortäuscht er sei ein aktiver Mitarbeiter, was eine dreiste Lüge ist.

Leider prüft Exopolitik ihre Quellen anscheinend nicht besonders gründlich, denn nun wird diese Fehlinformation auch auf deren Seite verbreitet :(


melden

Exopolitik und Exonews

03.01.2009 um 23:37
Und schon gehts wieder weiter, und der nächste Weg der Denunziation wird gesucht.
Der Experte hat kein Buch beworben, gilt seriös also muss nun das Magazin herhalten.
Ihr seit sowas von einfach gestrickt, erfindet mal schnell irgentwas um das ganze Thema als unglaubwürdig darzustellen, jedes mal das Gleiche.


melden

Exopolitik und Exonews

03.01.2009 um 23:41
@Comguard2

Das stimmt nicht, Ihr haut doch auf jeden Ex Irgentwas drauf wie Ihr wollt.
Schon allein der Ausdruck, zeigt davon und stammt ja auch von zwergnase.
Alle Experten sind nichts, weil sie schon im Ruhestand sind. Das ist Quatsch.

Du machst schon wieder den gleichen Fehler.

In jedem Beitrag, ob im Magazin oder auf Exopolitik wird erwähnt,
dass er ein EHEMALIGER .... war.


melden

Exopolitik und Exonews

03.01.2009 um 23:51
cohiba schrieb:In jedem Beitrag, ob im Magazin oder auf Exopolitik wird erwähnt,
dass er ein EHEMALIGER .... war.
na da kann ich ja nun wirklich nichts dafür dass die szene immer nur ex-figuren rekrutieren kann

dürfte aber kaum zufall sein


melden

Exopolitik und Exonews

03.01.2009 um 23:53
@cohiba

Da muss ich dir recht geben, das stimmt.

Aber trotzdem, die Überschrift wurde aufgepeppt um den Artikel interessanter zu machen.


melden
Anzeige

Exopolitik und Exonews

04.01.2009 um 01:24
Jedenfalls hat auch die Stimme eines ehemaligen Mitarbeiters einen nicht zu unter-
schätzenden Wert. Ab einem bestimmten Punkt hat man nicht mehr so viel zu ver-
lieren und kann seine Meinung relativ frei äußern. Solange man noch im aktiven
Dienst ist, muß man schon gewisse Rücksichten nehmen, wenn man seinen Posten
auf lange Sicht behalten möchte. Außerdem ist die Forderung nach einer offeneren
Ufo-Forschung ja so verfänglich auch nun wieder nicht.
Für mich ist so ein Mann immer noch jemand, der wissen muß, wovon er spricht...


melden
250 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden