weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Exopolitik und Exonews

2.488 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Video, Regierung, Obama, Militär, Vatikan, MOD, UN, Zeugen, Vertuschung, Exoplanet + 28 weitere

Exopolitik und Exonews

22.01.2011 um 15:31
@Dorian14

Nee, das ist Deine Auslegung. Inwieweit sie Anteil an der Realität hat, kann ich Dir nicht sagen.


melden
Anzeige

Exopolitik und Exonews

22.01.2011 um 15:32
Sieh es mal so, wenn Du es für ausgeschlossen hältst, werden sie sich Dir niemals auftun. Logisch oder? @rumpelstilzche
Das muss ja auch nichts Schlechtes sein. Ist eben Deine Ansicht.


melden

Exopolitik und Exonews

22.01.2011 um 15:41
@philomela
deswegen diskutieren Menschen soooo gerne :)

Warum kannst du keine andere Dimensionen wahrnehmen ?
oder Warum denkst du, dass es doch geht ?

Die Zeit hat für mich nur hier auf der Erde eine Bedeutung, die Zeit soll ja die 4 Dimission sein ?! hmmmm aber was ist die Zeit, wer steuert oder was steuert es ?

Es kann dir ein Mensch erklären ! und es kann sein das wir es verstehen aber Wahrnehmen mit deine Sinnesorgane ? ...


melden

Exopolitik und Exonews

22.01.2011 um 15:50
Nochmal nur für Dich. @rumpelstilzche Weil ich Dich mag. ^^

Dimensionen im nicht-mathematischen Sinne meint nicht das Koordinatensystem in der Änderung der Zeit. Sondern viel mehr Bewusstseinsschichten, in denen Zeit und Raum übrigens untergeordnet sind. Schon hier auf Erden hat jedes Lebewesen seine eigene Zeit: Eintagsfliege vs. Mammutbaum. In den verschiedenen Bewusstseinsdimensionen sind solche Kategorien noch viel relativer als auf Erden. Ich nehme an, dass in höheren Ebenen Zeit und Raum keine limitierenden Faktoren sind, wie bei uns Menschen. Unser Körperapparat ^^ hat leider (noch) nicht die geeigneten Sinnesorgane dafür entwickelt. Wenn ich allein bedenke, welch geringen Ausschnitt des elektromagnetischen Spektrums wir als das eigentliche sichtbare Licht wahrnehmen können... Und wir nehmen ja nicht das Licht selbst wahr, sondern nur seine Wirkung. Ach Gott, muss ich wirklich noch so viel schreiben? Ist leider alles OT, dewegen cut.


melden

Exopolitik und Exonews

22.01.2011 um 15:57
Ist das Wirklich OT ? @philomela


melden

Exopolitik und Exonews

22.01.2011 um 19:43
Andere Fragen mich warum ich hier noch schreibe. Ob ich bescheuert währe. Ich schreibe noch hier weil ich es schade finde wenn Exopolitik missverstanden wird und in eine Schublade gesteckt wird mit diesen Lichtbringern und idioten wie Greer vom Disclosure Project welcher sich im eigentlichen sinne garnicht für exopolitik interessiert sondern nur an profit denkt.

@Comguard2
@philomela


Exopolitik ist in erster Linie eine News seite und Community Plattform für die Interessengruppen von UFOs, Grenzwissenschaft und Themen drumrum.

Am Anfang hat Robert Fleischer mit 2-3 Leuten die Seite alleine gemacht, ist aus eigener Tasche nach Amerika geflogen weil er genauso fasziniert und neugierig auf das Thema war wie wir hier. Das kostet aber alles Geld genauso eine Konferenz halten kostet Geld. Getränke, Miete der Halle, etc.

Es geht ja darum das im Öffentlichen Fernsehen keine seriöse Berichterstattung getätigt wird und das ganze Thema immer wieder ins Lächerliche gerückt wird obwohl mittlerweile mehr als Eindeutig feststeht, dass das Ufo Phänomen real ist. Der Traum von Robert Fleischer und anderen Leute die sich aktiv in dem Interessengebiet engagiert haben war es, eine seriöse Berichterstattung über das Internet ins Leben zu Rufen und für die Leute vor Ort zu sein wenn es interessante Events in den Staaten oder anderswo in der Welt gibt. Dies wird aber nich mit Hobbykameras produziert oder Billig-Mikrofone. Man will sowas Seriös machen und das haben die geschaft. Vor kurzem gabs das Event mit dem Rendelsham Forest in England wo die Whistleblower mit hunderten Leuten zum Ort des geschehens Gefahren sind, wo damals das Ufo gelandet ist. Den Menschen wurde vor Ort nochmal die Geschichte erklärt, das alles sogar in begleitung eines Soldaten weil die sich in der nähe von Militär gelände aufhielten. Man ist dort durch den Wald gelaufen zur Landestelle und hat sich alles angeschaut und den Betroffenen Zeugen zugehört. Da war mächtig was los. Robert Fleischer (Diplom Dolmetscher), sowie ein Kamerateam und webteam waren mit vor ort, haben Berichterstattung betrieben. Die Dokumentation die daraus entstanden ist hat ne menge Geld gekostet und wird im Exomagazin für Aktivisten zugänglich gemacht. Genauso auch andere exklusive Informationen welche Aufwendig betrieben werden. Bei solch einer Doku waren aber keine aus der Community eingeladenen Übersetzer hinzugezogen. Ein kurzform der Doku und andere Informationen gibts in der aktuellen Ausgabe des Exomagazins. Um sich einen Eindruck davon zu machen wie viel Mühe sie sich geben, hier ein Link zur aktuellen Ausgabe: http://www.exopolitik.org/magazin/ausgabe-januar-2011

Bezüglich "oh hilfe alles kostet Geld": Die X-Conference 2010 zum beispiel wird mithilfe der Community übersetzt. Die Beteiligten bekommen Aktivisten-Status von 1-3 Monaten und dürfen auf alle exklusiven Bereiche zugreifen. Die Berichterstattung zur X-Conference 2010 ist dafür vollkommen umsonst und auf Deutsch übersetzt. Das macht den feinen Unterschied. Und sowas gibt es ständig.

Im Bereich "EXOWISSEN" gibts es unzählige Dokus und Artikel von Damals und Heute umsonst, so kann sich jeder rund ums Thema absolut Kostenfrei informieren.

Umgerechnet Kostet der Aktivistenstatus 8EUR im Monat das Entspricht 99EUR im Jahr. Das ist wirklich nicht viel wenn man bedenkt das Geldschäffelnde Seiten wie Secret TV weit mehr verlangen und diese dabei keinen Wert auf Community, zusammenarbeit etc. Wert legen.

Ich möchte Euch mal zwei Video-Beiträge ans Herz legen wo man mehr über Exopolitik und die Interessenbewegung (ihre Community dahinter) erfährt. Es wird sogar die Behauptung angesprochen, Exopolitik währe eine Sekte. Die Antworten darauf seitens Exopolitik seht ihr im ersten Video der folgenden Videos:


http://www.exopolitik.org/exopolitik-und-ufos/exopolitik/510-premierenfeier-zur-neuen-webseite-mit-stephen-bassett

Sendung Alpenparlament.tv: http://alpenparlament.tv/playlist/294-ausserirdische-praesenz-auf-der-erde



Ich finde es immer wieder Schade, das man Exopolitik missversteht oder mit Geldgeiern, Sekten und einem Steven Greer in eine Schublade steckt.

Wir sind hier Exopolitik Deutschland und nicht ein Steven Salla oder Konsorten, dabei wird Exopolitik aus Respekt, dem Recht einem Gast infos zu geben und auch die amerikanischen Personen live zu hören und zu Sehen, immer wieder Leute von Exopolitik USA und anderen ländern einladen.

Somit möchte ich Euch nochmal beipflichten, euch richtig zu Informieren bevor man Urteilt. Niemand nimmt es einem Anderen übel, wenn er etwas nicht weiss oder aufgrund mangelnden Wissens vorurteile hat, sofern dieser jemand bereit ist, offen auf solche Thematiken zuzugehen. Denn mit Behauptungen wie Sekte und dergleichen greift man zwangsweise und vielleicht unbeabsichtigt Mitmenschen an und wird Persönlich.


Danke für Eure Aufmerksamkeit.

MfG, Kev


melden

Exopolitik und Exonews

22.01.2011 um 20:05
Gleich noch eine Empfehlung für Euch. Heute abend gibt es ein Podcast mit einer Mänge sehr interessanter Gäste. Thema Remote Viewing, das Projekt ExoLeaks und mehr. Hier die Info:


>>>>HEUTE ABEND, 22.01.2011 um 20:30h pünktlich, findet die nächste Sendung zum Thema Remote Viewing statt.<<<<

Gesprächspartner sind diesmal nicht nur André Mittelsdorf und die Viewer der letzen Sendung
Tobias Blass http://rv-service.de/,
Christian Rotz http://www.c-rv.de/,
und Stefan Franke http://www.thetawaves.info/

Als weiteren Gesprächspartner freuen wir uns heute auf Manfred Jelinski http://www.rv-akademie.de/, Trainer der Remote-Viewing Akademie Deutschland und Buchautor von u.a. "Tanz der Dimensionen", "Remote Viewing - Das Lehrbuch" und "Die Bar am Ende des Universums - Remote Viewer berichten" uvm.

Alle Interessierten schalten am 22.01.2011 www.livestream.com/hiob um 20:30 punktich ein!


MfG, Kev


melden

Exopolitik und Exonews

22.01.2011 um 20:09
oher ist ja wie ne Comedy veranstaltung


melden

Exopolitik und Exonews

22.01.2011 um 21:45
Danke fürs Geraderücken @Kev0815


melden

Exopolitik und Exonews

23.01.2011 um 05:20
Kev0815 schrieb:Exopolitik ist in erster Linie eine News seite und Community Plattform für die Interessengruppen von UFOs, Grenzwissenschaft und Themen drumrum.
hauptsächlich gehts da um Verschwörung.. es werden zwar tatsächlich manchmal NEWs aus den USA übersetzt und auch gibts schonmal etwas richtiges über Ufos .Aber dass bietet die Ausnahme. 99% sind hausinterne erfundene Geschichten denen wir hier immer wieder nachgehen und dass belegen. ausserdem ist mit source A auch belegt wie sie die Storys erfinden.
Kev0815 schrieb:Exopolitik missverstanden wird und in eine Schublade gesteckt wird mit diesen Lichtbringern und idioten wie Greer vom Disclosure Project
nein Exopolitik&Disclosure gehören zusammen. Webre macht die gemeinsame Buchaltung. schon in der Gründererklärung wird dass deutlich erwähnt. der Inhalt ist derselbe... "Wir" haben Kontakt zu ET.."jeder" der Seminare besucht kann auch "Kontakt" machen aber wir wollen dass die USA zugiebt dass sie geheime "Energien" hatt und die zig Et. Rassen preisgeben..Dafür brauchen sie $$$$$!...dabei sind "Sie" ja dijenigen die "Kontakt" haben.. d.h. brauchts ja nur CNN! sofern die Kameras nicht wieder streiken ;)..
Kev0815 schrieb:Es geht ja darum das im Öffentlichen Fernsehen keine seriöse Berichterstattung getätigt wird und das ganze Thema immer wieder ins Lächerliche gerückt wird
Eben weil es solche Sekten gibt die natürlich gefährlich sind und Humbug schwatzen ! Ausserdem sollte man nicht die Bonbons die "gratis" verteilt werden hier als der Inhalt dessen was Abzocke ist verfälschen bzw. die grösste Ansammlung von den scharlatanen bieten Anlockende Plattformen. Da sind "harmlose" diskussionsräume bestens geignet als Bauernfängerei.
Kev0815 schrieb:Bezüglich "oh hilfe alles kostet Geld": Die X-Conference 2010 zum beispiel wird mithilfe der Community übersetzt. Die Beteiligten bekommen Aktivisten-Status von 1-3 Monaten und dürfen auf alle exklusiven Bereiche zugreifen.
clever also machen sie nichtmal dass was ich am anfang dieses Posts als "positives" anbrachte sondern lassen ihre Lemminge dafür schuften die Ihnen dann weitere $ bescheren...
Kev0815 schrieb:HEUTE ABEND, 22.01.2011 um 20:30h pünktlich, findet die nächste Sendung zum Thema Remote Viewing statt.
eine Esoterik- sendung wie es in jedem Frauenmagazin zu finden ist..neben Schlankheitspillen &Homöo "Wohlfühl" Placebo..


melden

Exopolitik und Exonews

23.01.2011 um 05:42
philomela schrieb:Dimensionen im nicht-mathematischen Sinne meint nicht das Koordinatensystem in der Änderung der Zeit. Sondern viel mehr Bewusstseinsschichten, in denen Zeit und Raum übrigens untergeordnet sind. Schon hier auf Erden hat jedes Lebewesen seine eigene Zeit: Eintagsfliege vs. Mammutbaum.
dass ist Geschwurbel in reinster Form, Dimensionen sind mathemathische Begriffe .. erklär mal "Bewusstseinsschichten" .. nein du verwechselst die Zeit mit der Wahrnehmung..--> das Zeitgefühl. ausserdem ist dein Vergleich die Lebenspanne und hatt kein einfluss auf zeit.Eine Wahrnehmung ist subjektiv und besteht aus mehreren Faktoren. Es kann nur 3 grosse Dimensionen geben ansonsten würde das Universum in sich zusammenfallen bzw die Planeten keine Bahnen halten .Dimensionen in der Quantenphysik ist wieder was anderes und gerade die Begriffe der Quantenphysik werden von Esoterikern die sie nicht verstehen können/wollen gerne für ihre "Fantasien" missbraucht.


melden

Exopolitik und Exonews

23.01.2011 um 09:32
Selbst wenn ichs Dir erkläre, das macht keinen Unterschied. Du bist nicht bereit dazu. @smokingun

"Der erste Trunk aus dem Becher der Naturwissenschaften macht atheistisch; aber auf dem Grund des Bechers wartet Gott."
(Werner Heisenberg)


melden

Exopolitik und Exonews

23.01.2011 um 10:00
@philomela

zu was bin ich nicht bereit? es ist aber auch ein typisches Merkmal in der Esoterik sich irgendwelche Zitate zu suchen die mit Wissenschaftlichen Namen glänzen. Wissenschaft hatt nix mit glauben zutun. nur weil jemand bspw Planetenbahnen berechnet und in einer Zeit lebte wo der Glauben stark war und aussagt dass Gott jedesmal die Planeten aufzieht so ist dies eine Meinung und ändert nix an den Berechnungen. Ausserdem glaube ich kaum dass Naturwissenschaft zu Gott führt(welche religion?) eher dass es aufklärt weil man an Wissen gewinnt und nicht das Denken niedergeknüppelt wird.. Eigentlich hatt dass ja nix mit dem Thema direkt zutun aber villeicht habe ich ja mich mit dem zeugs früher beschäftigt und trank einen weiteren Becher davon das weisst du nicht... bspw. ha ich ein schönes Video dazu dass es besser umschreibt als ein zitat



liebe grüsse und nicht pers.nehmen


melden

Exopolitik und Exonews

23.01.2011 um 10:28
@smokingun

Schönes Video. =) Alles darin ist erhebend, die Bilder, die Musik, die Erklärungen. *Gänsehaut*
Die wissenschaftliche Beschreibung des Vorhandenen lässt uns staunen. Gerade dieses Staunen eröffnet uns den gefühlsmäßigen Zugang *vor* der Beschreibung. Wissenschaft ist der Weg, der zum Beschreibbaren führt. Spiritualität ist der Weg, der das Unbeschreibliche anvisiert. Beide Wege ergänzen sich.

1. Die Milchstraße sieht aus wie ein Ufo. ^^
2. Heisenberg lebte Anfang des 20. Jahrhunderts, zu der Zeit und in diesem Mann, sollte der Glauben an Gott, der die Planetenbahnen aufzieht wie eine Uhr, wohl keine Rolle gespielt haben. ^^
3. Religion ist mit dem "göttlichen Prinzip" in meinem Verständnis auch nicht zu vereinen. Das heißt die Wissenschaftler kommen vielleicht nicht zu *einer* Religion, denn Religionen sind Systeme, vom Menschen erschaffen, um Macht auszuüben. Das liegt dem über Wissenschaft erreichbaren Gottesverständnis höchstwahrscheinlich fern.
Wissen ist die höchste Form der Bestätigung eines göttlichen Prinzips! Wenn wir so denken, können wir alles für möglich halten! Also warum sollten Bewusstseinsschichten nicht möglich sein? Nur weil das Wort "Dimension" in anderem Zusammenhang verwendet wird, heißt das nicht, dass es in diesem Zusammenhang falsch sein muss. Wörter sind Krücken.
4. Habt doch keine Angst vor dem, was vor der Beschreibung ist. Ich weiß, das ist beängstigend, aber es ermöglicht uns das Staunen! Im Staunen sind wir eins mit den Dingen und nicht *über* den Dingen, die wir beschrieben haben müssen, um sie zu begreifen. Das ist meine persönlicher Zugang zum Göttlichen.


melden

Exopolitik und Exonews

23.01.2011 um 10:40
@philomela

es gibt nichts göttliches.
warum sucht ihr immer nach erhabenen dingen,
wo doch alles "nur" natürlichen ursprungs ist.


melden

Exopolitik und Exonews

23.01.2011 um 10:42
Weil wir nicht versuchen, das "Natürliche" auf *das* beschränkte menschliche Niveau herunterzuziehen. @Alienpenis


melden
Gamma7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Exopolitik und Exonews

23.01.2011 um 10:47
philomela schrieb:Also warum sollten Bewusstseinsschichten nicht möglich sein? Nur weil das Wort "Dimension" in anderem Zusammenhang verwendet wird, heißt das nicht, dass es in diesem Zusammenhang falsch sein muss. Wörter sind Krücken
Das Wort 'Dimension' ist schon viel länger mathematisch definiert worden. Da kann man dann
nicht einfach so mal hergehen und ihm eine eigene Definition verpassen. Das wäre ja genauso,
wie wenn ich jetzt hergehe und jemand eine Story vom 'Esel' erzähle, aber den 'Esel' einfach
durch das Wort 'Schaf' im Gespräch definiere.
Das ist Missbrauch nach Gutdünken. Das führt jede Definition ad absurdum.
Wo kommen wir da am Ende hin.....


melden

Exopolitik und Exonews

23.01.2011 um 10:47
@philomela

Das "beschränkte menschliche Niveau" ermöglicht Dir Internet, fliegen, autofahren und fernsehen. Absolut unnatürliche Dinge.... Da sollte man mal drüber nachdenken ^^


melden

Exopolitik und Exonews

23.01.2011 um 10:49
@philomela
philomela schrieb:beschränkte menschliche Niveau
du stellst dir da ein erbärmliches zeugnis aus.
du bist doch mensch, oder?


melden
Anzeige

Exopolitik und Exonews

23.01.2011 um 10:58
Ich propagiere, dass es möglich und sogar wünschenswert ist, beide Erkenntnisweisen heranzuziehen. Einige namenhafte Wissenschaftler beweisen dies. @Prof.nixblick

Gamma7
Das Wort A-tom hat sich im Zuge der neueren Wissenschaft auch vällig vom Ursprungssinn gelöst bzw. ist erweitert worden. Da das A-tom keineswegs un-trennbar bzw. un-teilbar ist, sprich aus kleineren Bestandteilen aufgebaut ist. Dagegen habt ihr wohl nichts einzuwenden, hm? Wörter lassen sich ausdeuten und ändern unter Umständen ihre Bedeutung. So was wie Definitionen spiegeln stets nur einen gegenwärtigen Erkenntnisstand wider.

@Alienpenis
Wir sind alle (nur) Menschen. Muss ich Dir jetzt verdeutlichen, dass wir in jeder Hinsicht beschränkt sind, die Dinge wirklich wahrzunehmen und zu erkennen, so wie sie eigentlich/wesentlich sind? Die Wahrnehmung und der Intellekt SIND von Natur aus limitiert, wir brauchen Wörter zum Denken und zum Begreifen, wir brauchen Augen, zum Sehen. All diese Faktoren ergeben für uns ein Bild, das nicht umfassend ist, sondern ausschnitthaft.
(Die Spiritualität hingegen, eröffnet noch ganz andere Möglichkeiten.)


melden
112 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden