weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Exopolitik und Exonews

2.489 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Video, Regierung, Obama, Militär, Vatikan, MOD, UN, Zeugen, Vertuschung, Exoplanet + 28 weitere

Exopolitik und Exonews

24.06.2009 um 02:41
@FrankD

Hallo, was bitte ist ein
FrankD schrieb:GreWi-Anhänger
? Meinst du vieleicht Anhänger der GrenzWissenschaften? Also Nostradamus muß zwangsläufig nix mit GrenzWissenschaft zu tun haben, das ist einfache Geschichte. Zudem brauch GrenzWissenschaft keine Anhänger, einen Anhänger Kult oder eine Sekte. Das ist ein normaler Wissenschaftsbereich.

Ich gehöre weder einem Kult an, einer Sekte oder sonst einer Gruppierung. Ich bin ein Junger Mann der gelernt hat dinge zu hinterfragen und sich sein eigenes Bild von so vielem, was scheinbar selbstverständlich ist zu machen und bin dabei aufgewacht.

Wenn man sich mal näher mit Nostradamus befasst dann hat man sicherlich schon unzählige Bücher oder Dokumentationen zu Gesicht bekommen die sich mit dem Nostradamus Code befassen. Und dieser Code ist Existent. Soviel ich weiß, ist das original Buch von Nostradamus nur in einem Museum zu begutachten und bisher durften nur Ausgewählte Forscher der besonderen Art, dieses Buch lesen, untersuchen und studieren.

Der Code soll aber schwer zu entschlüsseln sein. Nostradamus hat aber bisher alles voraus gesagt was in der Welt geschehen ist. Eines der größeren Events, das noch nicht passiert ist, ist der dritte Weltkrieg. Welcher aber hinter vorgehaltenem Tuch scheinbar schon stattfindet.

Laut den Analytikern des Nostradamus Mytos kann man die Rätselhaften Codes mehrfach deuten. Eines der großen Ereignisse kann daher 2012 oder 2024 stattfinden. Laut den neuesten recherchen soll 2012 genauso wie bei dem maya kalender auf den 21.12.2012 fallen. Alle verschiedenen Mythen laufen auf diesem Tag hinaus. Warum kann ich nich wissen, bin kein analytiker oder forscher. Finde nur den Zusammenhang interessant.


@apollonios
apollonios schrieb:befass dich mal mit dem uhrchristentum apokrifen etc.
Das ist mir kein Begriff oder es ist länger her wo ich davon was gelesen habe. Hast du ein paar quellen für mich, internet zum beispiel wo man gute artikel und infos dazu bekommen kann? Wäre dir dankbar.




@cohiba
cohiba schrieb:Bitte schön, hat Spaß gemacht deinen Beitrag zu lesen.
Immer wieder gerne. Würde mich freuen wenn wir auch mal über Skype oder ähnliches in Kontakt treten könnten. :)

MfG, Kev


melden
Anzeige

Exopolitik und Exonews

24.06.2009 um 11:04
@Kev0815
Ja, GreWi ist GrenzWissenschaft. Und da zählt Nostradamus zwangsläufig zu.
Mir geht es aber eher um den Humbug zu Ägypten (davon verstehe ich nämlich doch einiges). Was Du behauptest, ist schlicht frei erfunden. Du dürftest das aus irgend einer einschlägigen GreWi-Quelle haben - Helsing, Zeitgeist oder so. All zu weit scheint's mit dem Hinterfragen also nicht zu sein - oder bedeutet Hinterfragen bei Dir, das zu glauben, was der GreWi-"Mob" behauptet? :D

Denk' mal drüber nach :)


melden

Exopolitik und Exonews

24.06.2009 um 14:38
@FrankD

Ich selbst hab bekanntschaft gemacht mit einem Begeisterten Lehrer der jedes Jahr nach Ägypten fährt. Es gibt verschiedene erzählungen im alten Ägypten die interessanteste jedoch ist die mit den neun göttern, die die menschheit versklavten und einer von ihnen die menschheit befreite. darüber habe ich mich auch mit dem Lehrer unterhalten und er meinte er kenne diese geschichte auch, es sei aber ein Mysterium weil viele fragen offen liegen. dabei gäbe es aber auch stellen die sich mit den anderen bereichen decken.

Aber FrankD, ich verstehe schonmal garnicht warum du GreWi in so ein schlechtes licht rüclst. Zeitgeist darfste gerne mal versuchen zu wiederlegen, wirst du keine chance haben, sind schon einige andere dran gescheitert. Helsing, der Autor sagt mir was aber weis nich ob ich schonmal was davon gelesen habe. Dennoch ist es fakt das viele dieser Autoren selber in den Pyramiden waren, sie studierten und mit hoher warscheinlichkeit auch noch einen abschluss in Archäologie oder Ägyptologie haben. Warum sollten diese sich dann hinstellen und scheisse erzählen, sie erzählen lediglich alles was ihnen skuril vorkommt, selbst das was andere leute nicht hören wollen. Und nein ich glaube nicht alles was der GreWi Mob behauptet. Ich finde es zudem lachhaft was du alles mit Grenzwissenschaft in verbindung bringst. Ägypten hat mal rein garnix mit GreWi zu tun. Es scheint mir das alles was du von Fachleuten hörst oder liest und dir dann nicht gefällt, von dir einfach in die GreWi schublade gesteckt wird.

Du sagst du kennst dich gut aus mit Ägypten? Finde ich klasse, dann fang mal an diese vielen theorien von Ärchaologen zu wiederlegen. Ich bezweifle das du selber archäologe bist. Du tust im endeffekt nichts anderes als das was wir alle hier tun. Sich für diese themen interessieren und darüber lesen.


Befasse dich doch mal bitte mit der Ägyptischen Epoche der Enneaden, welche geendet hat als eine andere Religion in Ägypten einzug gehalten hatte, das Christentum.
Ich versuche nochmal alles was ich davon gelesen und gehört habe raus zu kramen. Damit du Fachmann von Ägypten verstehst wovon ich rede. Nachher gibts dann mehr.
Hier mal ein auszug aus einem Buch, welches du als GreWi buch bezeichnen würdest. Ist aber nicht das einzigste Buch welches sich damit befasst.
Die Große Neunheit, entsprechend
einer dreifachen Triade, setzte sich wiederum aus acht plus
einer Erscheinung zusammen - dem mächtigen Schöpfergott Atum, der
sich selbst aus einem Urzustand heraus schuf, dann seinen Kindern Schu
(Luft) und Tefenet (Feuchtigkeit), seinen Enkeln Geb (Erde) und Nut
(Himmel) sowie deren Kindern, den göttlichen Paaren Osiris und Isis
beziehungsweise Seth und Nephthys.
Da war auch vor kurzem erst etwas bei Discovery Channel drüber, wo sie über die Mysteriösen Geschichten aus den Pyramidentexte sprechen und das noch immer nicht alles verstanden wird in Ägypten und die Forscher vor einem Rätsel stehen. Kann ich mir bei engstirnigkeit auch gut vorstellen.

MfG, Kev


melden

Exopolitik und Exonews

24.06.2009 um 15:06
@Kev0815
Weiha - da ist so viel - äh, krudes zeug drin, da weiß man gar nicht wo man anfangen soll.

Egal was Dein Lehrer auch zu kennen meint. Es GIBT in Ägypten keine Legende von 9 Göttern vom Himmel die die Menschen versklaven. Punk, aus.

Von den GreWi-Autoren hat kein einziger einen Abschluss in Archäologie oder gar Ägyptologei - die meisten haben nicht mal einen Höhrsaal von innen gesehen.
Warum sie sich hinstellen und Sch... erzählen? Um GELD zu verdienen. Je Kruder das was sie schreiben, desto williger rennen ihnen die Gläubigen hinterher.

Ich beschäftige mich tagein, tagaus mit "der Epoche der Enneaden" - und sogar auch mit der Zeit davor :D Die Enneade (Singular! Götter-Neunheit) von Iunu entstand in der von Dir angegebenen Form nämlich erst relativ spät, gegen Ende der 5. Dynastie. Davor war die Achtheit von Hermopolis bestimmend, auch zur Zeit der großen Pyramiden.
Isis und Osiris sind nämlich Götternachzügler, die erstmals in Privatgräbern der späten 5. Dynastie (Osiris) bzw. den Pyramidentexten der 6. Dynastie (Isis) auftauchen... und der Horus der Enneade ist ebenfalls eine Neuschöpfung, Harsieris genannt, der nichts mit dem originalen "Horus dem Großen", Haroeris, zu tun hat...

Wenn Du Dich mal zum Thema informieren willst: Auf meiner Homepage <a hef="http://pyramidengeheimnisse.de">Rätsel der Vergangenheit habe ich auch etliches zur ägyptischen Mythologie :-)


melden

Exopolitik und Exonews

24.06.2009 um 16:04
@FrankD
FrankD schrieb:Wenn Du Dich mal zum Thema informieren willst: Auf meiner Homepage Rätsel der Vergangenheit habe ich auch etliches zur ägyptischen Mythologie :-)
Vielen Dank, ich sehe du weist was ich meine. Ich habe davon gelesen das diese in irgend einer Form vom himmel herabstiegen etc. Darum wollte ich mehr wissen und habe verschiedene dinge erfahren. Du must jedoch zugeben das es ein sehr interessantes thema ist. Mein lehrer Meint nicht, sondern hat gelsen und in Ägypten davon gehört. Daher hat er selber mehr nachforschen wollen und kam zur epoche der Enneaden. Ab da deckt es sich teils deutlich und teils nicht. daher sehr umstrittene geschichte.

Der Link zu deiner internetseite geht nicht. Keine Ahnung warum, wärst du so freundlich diesen nochmal zu Posten, in ausgeschriebener form? Ich suche derweil den Auszug der mich so neugierig gemacht hat, das ich angefangen habe mich mit den Enneaden auseinander zu setzen, bin aber auf dem gebiet noch nich so bewandert. Bin aber von Ägypten fasziniert. Viele Rätsel aus Ägypten haben auch mit UFOs, dem Ursprung und anderen Bereichen zu tun. Was das ganze sehr spannend macht. Am spannendsten ist aber die Kultur an sich und deren Goldenes Zeitalter vor etwa 10.000 Jahren.

MfG, Kev


melden

Exopolitik und Exonews

24.06.2009 um 16:28
Huch, komisch. ich probier es noch mal:

Rätsel der Vergangenheit

Den Rest kommentier ich mal nicht - lies Dich mal auf meiner Seite ein :D


melden

Exopolitik und Exonews

24.06.2009 um 17:22
Vielen Dank :)

Erkläre mir doch bitte wie du von einem Studium in Physik mit Hauptfach extraterrestrische Physik und Nebenfach Astronomie auf Ägypten kommst? :D Faszinierst du Dich dafür oder warum? Warst du schonmal da? Hast schließlich ein Buch geschrieben.

Ich finde im Moment nicht die Sache mit den Neun, nur Grundlegendes und die sache mit Thoth der das Licht brachte. Mist wenn ich noch wüsste in welchem Buch das stand mit den Neun Urgöttern und der Schöpfung. Ich weis es nichtmehr. Weis aber noch das es irgendwie im späteren Zeitraum nen zusammenhang mit den Dogon und dessen erzählungen gegeben hat, welche unbestreitbar stark an Ägyptisches Wissen anlehnen.

Die ganze Geschichte ist ein eigenes Thema Wert. Weis nur noch das es zusammenhänge mit dem All-Gott Amma gibt, sowie Amun und Heliopolis.

Werde mich mal durch deine Seite lesen.

MfG, Kev


melden

Exopolitik und Exonews

24.06.2009 um 17:45
@Kev0815
Das Problem ist, und das erkläre ich auch mehrfach auf meiner Seite, dass Ägypten kein unveränderlicher monolithischer Block war. Die Religion machte starke Wandlungen durch, und Götter von denen SPÄTER behauptet wurde, sie seien uralt, sind in Wirklichkeit neue Additionen.
Osiris z.B., in der Spätzeit wurde er zum ältesten Gott überhaupt erklärt. Erst durch die Forschungen der letzten 50 Jahre stellte sich heraus, dass Osiris in Ägypten erst viele hundert Jahre nach der Gründung des Landes auftaucht.
Auch die Rollen ändern sich: Thot und Osiris als Lehrmeister sind eine Erfindung der Spätzeit, die 2500 Jahre nach der Gründung Ägyptens begann. Und Thot als Lichtbringer taucht sogar noch 500 Jahre später auf, hat also mit der ursprünglichen ägyptischen Religion nichts zu tun.

Was heute in der Esoterik über Thot im Umlauf ist stammt sogar aus dem Mittelalter, den sogenannten Smaragdtafeln. Die haben mit Ägypten aber überhaupt nichts mehr zu tun.

Du maist wahrscheinlich das Buch von Robert Temple, Dogon Mystery. Vergiss es, schon lange widerlegt :)


melden

Exopolitik und Exonews

24.06.2009 um 17:52
@FrankD

Nein das Buch von Robert Temple - Dogon Mystery kenne ich nicht, aber weil wir gerade wieder auf Dogon kommen und das Dogon Mysterium schon eine Sache ist die mich auch interessiert, hätte ich gerne von Dir gewusst ob du mir ein gutes Buch zu den Dogon nennen kannst. Hätte gerne mal was gelesen, was aktueller ist oder aus den letzten 20 Jahren.

MfG, Kev


melden

Exopolitik und Exonews

24.06.2009 um 18:13
@Kev0815
Nein, leider nein, zumindest nichts von Wert. Aber sei beruhigt, denn es gibt eigentlich kein Dogon-Rätsel. :) Ich habe das ganze mal vor 10 Jahren untersucht und so viele Löcher und Lücken gefunden (z.B. Sigui-Fest alle 60 Jahre, Sirius-Umlauf aber 50 Jahre) dass ich es abgehakt habe.


melden

Exopolitik und Exonews

25.06.2009 um 19:00
Jeder Depp kann einen Abschluß in Ägyptologie machen oder kaufen. Das ist kein schwieriger Studiengang und sagt keinesfalls etwas über die Intelligenz aus. BWL kann auch jeder studieren. Ist nicht sonderlich schwer.

Und Studium ist nicht gleich Studium!


melden

Exopolitik und Exonews

26.06.2009 um 00:02
@schmello
Da irrst Du Dich gewaltig, in Deutschland sind die Voraussetzungen für Ägyptologie extrem hart, daher gibts da auch unglaubliche Abbruchraten. Hier in D ist schon für die Zwischenprüfung Mittelägyptisch, Hieratisch und Demotisch Pflicht, und da rasseln die meisten durch.
Daher gibts weltweit auch nur schätzungsweise 5000 arbeitende Ägyptologen mit Abschluss.
Im Gegensatz zur klassischen Archäologie ein Multitalent-Fach, weil dort Archäologie, Philologie und Paligrafie gefordert ist.
BWL ist nix gegen Ägyptologie.

Eine Freundin ist professionelle Ägyptologin mit nem eigenen Institut an einer Uni und einer Grabung in Ägypten, daher kann ich abschätzen, was da hinter steckt. Ich habe von ambitionierten Hobby-Ägyptologen gehört, die sich gedacht haben "Ziehen wir das mal nebenher durch" - und die gründlichst auf die Nase gefallen sind.


melden

Exopolitik und Exonews

27.06.2009 um 01:09
@FrankD

Das ja wohl das lächerlichste was ich je gehört habe! Dafür braucht wie für alle anderen Hochschulstudiengänge n stinknormales Abitur. Die Regelstudienzeit beträgt 6 Semester bis zum BA. Danach kannst einen 4-semestrigen, etwas spezialisierterer Master-Studiengang belegen.

In den meistens Fällen brauchst du zur Zulassung nicht mal n NC. Wozu auch. Ist ja nicht gerade überrannt das Studium. Wer will schon so ne brotlose Kunst erlernen. Allein auf die Idee zu kommen die alten Ägypter hätten irgendwas mit Aliens zu tun gehabt ist so blöd und unsinnig aus der Luft gegriffen. Das geht ja garnicht.

Wer glaubt denn hier noch an eine gefakte Mondlandung? Oh mein Gott...


melden

Exopolitik und Exonews

27.06.2009 um 01:31
@schmello
Dann scheinst Du noch nicht viel lächerliches gehört zu haben. Wie schwierig ein Studium ist hängt nicht von der Regelstudienzeit ab, sondern von den Inhalten.
Und was bitte schön haben UFOs in Ägypten mit dem Studium der Ägyptologie zu tun?

Du schwallst hier herum (warum auch immer) ohne echte Ahnung. Ich dagegen weiß, was hinter einem (erfolgreichen) Ägyptologie-Studengang steht (siehe vorherigen Beitrag), da ich wirklich gute Kontakte in die aktuelle deutsche Ägyptologie habe (ebenfalls siehe oben).

Ich vermute mal, dass Du auf die unzutreffende Behauptung abfährst, etliche GreWi-Schmierer hätten einen Ägyptologie-Abschluss. Ich kann Dich beruhigen: haben sie nicht, kein einziger der GreWi-Schmierer. Und sie hätten auch keinerlei Chance. Und selbst bekannte populärwissenschaftliche "orthodoxe" Autoren sind da gescheitert...

Tipp: Wenn Du was liest, langsam bis 10 zählen, Inhalt verstehen, abreagieren, dann posten. Wird dann nicht ganz so peinlich...


melden
x-loengard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Exopolitik und Exonews

27.06.2009 um 01:38
Guten Morgen!

Streitet euch nicht, Ihr Süssen! ^^

Wenn Ihr mehr über die Anwesenheit unsere außerirdischen Freunde auf der Erde wissen wollt das kauft euch dieses Buch:

https://www.mosquito-verlag.de/Buecher/UFO-Geheimwaffen/Verborgene-Wahrheit-Verbotenes-Wissen


Zumindestens was die Außerirdischen in der heutigen Zeit betrifft so braucht Ihr kein anderes Buch mehr - vergesst all die dämlich UFO Forschungsbücher in denen noch "geforscht" wird was denn das sogenannte "UFO Phänomen" eigentlich ist, vergesst UFO Bücher über Entführungen, Viehverstümmlungen usw., wird alles in diesem einzigen Buch erklärt.


melden

Exopolitik und Exonews

27.06.2009 um 10:04
x-loengard schrieb:vergesst all die dämlich UFO Forschungsbücher in denen noch "geforscht" wird was denn das sogenannte "UFO Phänomen" eigentlich ist, vergesst UFO Bücher über Entführungen, Viehverstümmlungen usw., wird alles in diesem einzigen Buch erklärt.
Ja, Schade... MUFON, GEP, DEGUFO, Exopolitik ect... Ihr habt ja alle sowas von Null Peilung... :D

Ich find das was ihr macht trotzdem gut... :)

Reicht es hier nicht auch, sich die Pressekonferenz vom Disclosure Project anzusehen...? Oder wird in Steven Greers Lektüre noch mehr enthüllt...?

Grüßle


melden
x-loengard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Exopolitik und Exonews

27.06.2009 um 10:57
BreeZeR_T schrieb:Oder wird in Steven Greers Lektüre noch mehr enthüllt...?
Sicher doch! Nicht nur wie es zum Disclosure Projekt sondern auch was er privat in Bezug mit UFOs erlebte - aber vorsicht: Wer keine spirituelle und esoterischen interessen hat, oder wenigstens Vorkenntnisse dem wird das was Greer so erlebte sehr unglaubwürdig vorkommen.

Hier mal ein Beispiel aus Kapitel 1:
Mit der Veranstaltung entstand das Disclosure Project als Frucht der jahrelangen Bemühungen des Center for the Study of Extraterrestrial Intelligence (CSETI). Gleichzeitig war sie ein Meilenstein meines persönlichen Lebenswegs, der mich von meinem Posten als Notarzt in Asheville, NC, zu einer völlig neuen Rolle geführt hatte – als Überbringer einer denkwürdigen Botschaft, die unbedingt gehört werden will. Es war ein weiterer Schritt auf dem manchmal steinigen Pfad, der seinen Anfang nahm, als ich als Neunjähriger in den Straßen von Charlotte, North Carolina, spielte.

An einem sonnigen Nachmittag im Jahr 1965 streunte ich mit den üblichen Straßenjungen aus der Nachbarschaft herum. Wir waren typische Kinder des Südens, immer auf der Suche nach Abenteuern – etwas zum Bauen, Anschauen oder Nachhausenehmen. Doch waren wir nicht vorbereitet auf das, was plötzlich am südwestlichen Himmel auftauchte: ein silbernes, ovales, schimmerndes Raumschiff – offensichtlich kein Flugzeug oder Hubschrauber. Es hatte keine Nähte und war völlig lautlos – anders als alles, was wir je gesehen hatten. Nachdem es eine Weile dort in der Luft geschwebt hatte, verschwand es unverzüglich.

Wir spürten, dass wir etwas höchst Ungewöhnliches erlebt hatten. Wie vorherzusehen war, tat meine Familie das Ereignis als kindliche Phantasie ab. Doch meine Freunde und ich wussten, dass wir etwas Außergewöhnliches gesehen hatten. Es war meine erste Begegnung mit einem „ETV“, ein Ausdruck, den die NSA für außerirdische Raumschiffe verwendet, die der Allgemeinheit auch als UFOs bekannt sind.

Seit jenem Tag fühle ich mich mit diesem Raumschiff verbunden, und die Ereignisse der folgenden Wochen stärkten das Band noch mehr: Ich hatte eine Reihe von luziden Träumen und nächtliche Begegnungen mit Wesen, die nicht von der Erde kamen. Da ich noch ein kleiner Junge war, konnte ich mit all dem „spielend“ umgehen – es schien eine natürliche Fortsetzung des Vorfalls mit meinen drei Freunden zu sein. Ich glaube, die ETs wollten, dass ich mir Dingen bewusst werde und akzeptieren lerne, die jenseits unserer sichtbaren Welt liegen. Meine kindliche Unschuld erlaubte es mir, diese Geschehnisse vorurteilslos zu betrachten. Dennoch sprach ich in den darauffolgenden Jahren nie darüber (um mich nicht der Lächerlichkeit preiszugeben).
Um mehr zu lesen, gibt es hier noch mehr:

https://www.mosquito-verlag.de/Buecher/UFO-Geheimwaffen/Verborgene-Wahrheit-Verbotenes-Wissen/Aus-dem-Inhalt/Kapitel-1-U...
BreeZeR_T schrieb:Ja, Schade... MUFON, GEP, DEGUFO, Exopolitik ect... Ihr habt ja alle sowas von Null Peilung...
So habe ich das nicht gemeint! Aber zumindestens sind einige UFO Forschergruppen von Geheimdiensten infiltriert wie z.b. MUFON...in den USA zumindestens...wie das hier in Deutschland ist kann ich natürlich nicht sagen.

Hier mal eine Zusammenfassung des Inhalts von Steven Greers Buch welche ich irgendwo im Internet gefunden hab:
Für diejenigen, die ihn nicht kennen: Er war früher Arzt und ist der Gründer des Disclosure Projekts, in dem es darum geht, das Wissen über die Existenz von UFOs und Außerirdischen der Öffentlichkeit zu enthüllen. Im Jahr 2001 gab es eine Pressekonferenz in der einige von über 400 Zeugen aus Militär und Forschung Auskunft gaben. Er ist auch der Vorsitzende der Organisation AERO, welche die Erforschung von Freier Energie unterstützt.

Nachfolgend verwende ich meistens den Sprachgebrauch aus dem Buch, bzw. vom US-Geheimdienst NSA, d.h. ET (ExtraTerrestrial) und ETV (Extra TerrestrialVehicle) statt Außerirdische und UFOs.

Die Existenz von ETs und ETVs ist spätestens seit dem Roswell-Zwischenfall bekannt und wurde bereits damals vertuscht. Die Geheimhaltung wird nicht von den offiziellen Institutionen wie Regierung, Geheimdienste
und Militär betrieben, sondern von der Schattenregierung. Diese ist gewissermaßen ein Staat im Staate. Selbst amerikanischen Präsidenten, Chefs von Geheimdiensten und Generälen werden Informationen über ETs und ETVs vorenthalten. Diese Organisation verfügt über sehr viel Geld, das auch vom Staatsbudget abgesaugt wird durch diverse Dummy-Projekte.

Diese Schattenregierung ist nicht homogen. Es gibt dort unterschiedliche Strömungen, z.B. solche, welche die Geheimhaltung beenden wollen. Dort setzt Greer an. Jedoch sind sie in der Minderheit und haben nicht viel Macht. Ein Beispiel dafür sei der Rockefeller-Clan. Laurence Rockefeller interessierte sich sehr für ETs und ETVs, hätte aber sein Leben riskiert, wenn er zu weit gegangen wäre mit seiner Unterstützung zur Enthüllung. Außerdem gibt es viele von der Schattenregierung betriebene Pseudo-Ufogruppen und Pseudo-Ufologen, die den Muli-Milliardär dazu brachten, für sie zu spenden, das Geld aber zur Desinformation verwendeten.

Eine solche Desinformation besteht darin, dass ETs feindlich sind. Es werden daher von der Schattenregierung diejenigen Ufogruppen und Ufologen unterstützt, welche eine Bedrohung durch Außerirdische suggerieren. Dabei geht es insbesondere um Berichte über Entführungen durch Außerirdische und Verstümmelung von Vieh. Das betrifft auch
Filme und TV-Serien, z.B. "Mars Attacks" und "Men in Black".

Die Entführung durch Außerirdische ist das Werk der Schattenregierung. Die Grauen und Reptilienwesen sind ein Produkt aus deren Geheimlaboren und eine Art steuerbare Bioroboter. Die Technologie, über die die Schattenregierung verfügt, ist der zivilen und militärischen um Jahrzehnte voraus. So wird bei den Opfern der Eindruck erzeugt, sie seien von Außerirdischen entführt worden. Oft geschieht das mit Menschen, die etwas sahen, das sie nicht hätten sehen sollen, z.B. Testflüge mit nachgebauten ETVs, die ARVs genannt werden (Alien Reproduction Vehicle).

Viehverstümmelungen sind ebenfalls das Werk der Schattenregierung, die sogar über eine eigene Armee in der Armee verfügt. Meist werden die Viehverstümmelungen mit Hilfe von Hubschraubern inszeniert. Tatsächlich melden die Zeugen meistens auch die Sichtungen von schwarzen unmarkierten Hubschraubern, von
denen aus Kühe herabgelassen werden. Die UFO-Gruppen berichten darüber aber nicht, da sie von der Schattenregierung gesteuert´werden.

Das Ziel dieser Schattenregierung ist, die totale globale Macht zu erreichen. Ein Bekanntwerden von Freier Energie, Anti-Gravitation und der Existenz von Außerirdischen würde ihre Pläne durchkreuzen und ihre Macht gefährden. Außerdem sind darunter auch viele hochreligiöse Spinner, die das Ende der Welt herbeisehnen, damit Jesus wieder auf der Erde zurückkommt.

Schon Wernher von Braun warnte vor der Agenda der Schattenregierung. Zuerst wird man den Kalten Krieg benutzen, dann Schurkenstaaten und Terrorismus. Zuletzt wird ein Angriff von Außerirdischen der Weltbevölkerung vorgetäuscht werden mittels der ARVs und wohl auch mit den in Geheimlabors erzeugten außerirdisch aussehenden Biorobotern.

Seit Nikola Tesla die Freie Energie vor ca. 150 Jahren entdeckte hat die Menschheit ihr Potential hin zu einer friedlichen, glücklichen und spirituellen Lebensweise nicht genutzt. Greer schreibt, dass seinen spirituellen Erlebnissen zufolge die Erde sich vermutlich bald kataklysmisch verändern wird. Große Landmassen, die über Wasser waren, werden weit unter den Meeresspiegel sinken und andere dafür über den Meeresspiegel steigen. Erdbeben, Vulkanausbrüche, Asteroiden-Einschläge, Tsunamis, Hurricans usw. werden Vieles verwüsten. Danach wird der Himmel voller ETVs sein, die den Überlebenden helfen werden, die Zukunft zu gestalten. Die Menschheit wird mit Hilfe der außerirdischen Technolgie und mit deren spirituellen Wissen 500.000 Jahre lang in Frieden, Glück und Wohlstand leben. Die Herrschaftsform wird so ähnlich sein wie die der Philosophen-Könige aus Platons "Der Staat".

Greer beschreibt, wie man ETs durch eine bestimmte Art der Mediation einladen kann. Dies hat mehrmals funktioniert, wofür es Zeugen gibt. Diese ETVs können ihre materielle Stofflichkeit verändern, so dass sie astral werden und nicht mehr sichtbar sind (Dematerialisierung). In diesem Zustand können sie auch in die Erde eintauchen, ohne Schaden zu nehmen. Sie können riesengroß sein
und sich in einen kleinen Lichtball verwandeln. Dies berichteten auch Zeugen der UFO-Welle über Belgien zwische 1989 und 1991, was aber von den UFO-Gruppen verschwiegen wurde, angeblich weil dann
niemand mehr an UFOs glauben würde.

Große Distanzen sind für ETVs kein Problem, da sie mit Überlichtgeschwindigkeit fliegen können und Raumdistanzen eine Art Illusion sind. Alles ist im Prinzip Bewusstsein, selbst anscheinend tote Dinge wie Steine.

Die Schattenregierung versuchte mehrmals, Greer zu töten. Bei einem Versuch fuhr er im Auto, als er plötzlich fast sein Bewusstsein verlor. Es hätte nicht viel gefehlt, und er wäre tödlich verunglückt. Angriffe mit psychotronischen Waffen sind schwer nachzuweisen, da deren Existenz der Öffentlichkeit nicht einmal bekannt ist. Ein anderer Angriff führte dazu, dass er und eine Schülerin von ihm zeitgleich Krebs bekamen und sogar sein Hund. Sie starb daran. Er ist ja selbst Arzt gewesen und schreibt, dass die Krebszellen quasi hineingebeamt wurden.

Viel Wert auf Geheimhaltung bei seinen Interviews legt er nicht, da er weiß, dass man nichts vor der Schattenregierung geheimhalten kann. Bereits in den 60ern hat es Satelliten gegeben, die jedes Wort das im Freien gesprochen wurde, aufzeichnen konnten. Heute gibt es technisch unterstützte
Fernwahrnehmung, sodass jemand, selbst wenn er psychisch nicht begabt ist, alles wahrnehmen kann was woanders getan und gesagt wird. Das geht sogar in die Vergangenheit. Über Big Brother verfügt die Schattenregierung also schon längst, ohne dass es die Öffentlichkeit weiß. Auch das ist im Prinzip durch außerirdische Technologie entdeckt worden.

Es gibt eine Art kosmischer UNO, welche die Entwicklung auf der Erde seit Anfang an beobachtet. Die Beitrittskriterien sind´universeller Frieden. Denn globaler Frieden reicht nicht aus, da dies außerirdische Zivilisationen gefährden würde. Obwohl ARVs bereits die Fähigkeit haben, zu anderen Planeten zu fliegen und anderen Sonnensystemen, wird dies von den ETs verhindert, da die Menschheit spirituell dazu nicht reif genug ist und im Kosmos so aggressiv wäre wie auf der Erde. So wurde z.B. auch verhindert, dass eine US-Atomrakete den Mond erreicht. Außerdem zeigten die ETs, dass sie einen Atomkrieg auf der Erde verhindern können durch Ausschalten der Raketen-Steuerungssysteme in den USA und der damaligen Sowietunion.

Die Kosmologie Greers sieht so aus, dass es grobstofflichere und feinstofflichere Variationen der Materie gibt. Darüber gibt es die astrale Ebene, die ebenso variiert in Stufen von grob bis fein. Der astralen Ebene liegt die Sphäre der Ideen zugrunde. Wieder eine Parallele zu Platon (vgl. Höhlengleichnis).

Außerirdische sind nicht feindlich und möchten uns helfen. Andererseits drängen sie sich uns auch nicht auf. Aber statt mit ihnen in Kontakt zu treten und das Wissen darüber einzugestehen, werden sie verschwiegen und sogar angegriffen und manchmal leider auch mit Erfolg.

Greer selbst beschreibt, dass er mehrmals Zeuge von ETVs war und mit ETs in Kontakt getreten ist, auch die Mitglieder seiner Gruppe.
Ende... ^^


melden

Exopolitik und Exonews

27.06.2009 um 11:07
@x-loengard
x-loengard schrieb:Wer keine spirituelle und esoterischen interessen hat, oder wenigstens Vorkenntnisse dem wird das was Greer so erlebte sehr unglaubwürdig vorkommen.
Auch MIT solchen Eekenntnissen und Interessen ausgestattet erscheint vieles von dem was im 2- Teil zu lesen ist weit hergeholt und unglaubwürdig.


melden
x-loengard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Exopolitik und Exonews

27.06.2009 um 12:40
Hallo!

Find ich jetzt ehrlich gesagt nicht.

Was die Entführungen und die Vieh und Menschenverstümmlungen betrifft so stellen sich eine ganze Reihe von Fragen.

Entführungen:

Warum müssen die vermeintlichen Außerirdischen seit den 60er Jahren immer wieder Menschen entführen? Selbst für die Kreuzungs-Hybriden Theorie ist das eine viel zu lange Zeit für eine technisch-hochentwickelte Rasse deren Raumschiffe z.b. die Fähigkeit besitzen sich zu verwandeln.

Warum schaffen es die vermeintlichen Außerirdischen nicht ordentlich die Gedächtnisse Ihrer Entführer zu löschen?

Warum benutzen die vermeintlichen Außerirdischen ganz normale Skalpelle und Spritzen, wo doch z.b. die Fantasie des Menschen in den 60er Jahren innerhalb der Serie Raumschiff Enterprise eine Spritze ohne Nadel vorgestellt haben? Sollte man nicht annehmen das Außerirdische auf viel bessere Sachen und Lösungen kommen als die Menschen da Sie ja intelligenter sind?


Vieh bzw. - Menschenverstümmlungen:

Warum bringen die vermeintlichen Außerirdischen die Kadaver wieder an Ort und Stelle zurück wo Sie doch geheim bleiben wollen?

Warum nehmen Sie keine wildlebenden Tiere, Pferde z.b. gibt es in der freien Wildbahn mehr als genug.


Ich kann euch sagen warum - weils Absicht ist! Die Entführer sollen sich an die Entführungen erinnern damit Sie davon erzählen können, Skalpelle und Spritzen werden wohl deshalb benutzt weil das eben mehr wehtut als so eine Enterprise Druckspritze, die Entführungen finden schon so lange statt weil Sie KEINEM Zweck dienen außer das man Angst und Terror verbreiten will, die verstümmelten Kühe, Pferde usw. werden natürlich deshalb zurück gebracht weil man Sie finden soll und deshalb nimmt man auch keine freilebenden Tiere weil die ja viel schwerer aufzufinden sind als wenn man die bei einem Farmer mitnimmt.
Und natürlich dienen die Verstümmlungen auch hier keinem Zweck, zumindestens keinem medizinischen, außer das man auch hier Angst und Terror verbreiten will.

Da mag jetzt vielleicht jemand denken - warum eigentlich, es interessieren sich doch sowieso viel zu wenig Leute dafür. Aber wartet mal ab wenn der außerirdische Fake-angriff der Schattenregierung kommt - dann wird man sich an Entführungen und Viehverstümmlungen erinnern, und dann steht der "Schuldige" auch schon gleich "vor der Tür."


melden
Anzeige

Exopolitik und Exonews

27.06.2009 um 12:47
x-loengard schrieb:Warum benutzen die vermeintlichen Außerirdischen ganz normale Skalpelle und Spritzen, wo doch z.b. die Fantasie des Menschen in den 60er Jahren innerhalb der Serie Raumschiff Enterprise eine Spritze ohne Nadel vorgestellt haben? Sollte man nicht annehmen das Außerirdische auf viel bessere Sachen und Lösungen kommen als die Menschen da Sie ja intelligenter sind?
Ah ja, weils das im Fernsehen bei Raumschiff Enterprise gibt, müssen es also Außerirdische auch haben bzw in dem Fall die geheime Schattenregierung, die ihren technologischen Vorsprung ja von den Aliens hat, aber leider keine medizinischen Instrumente, wie aus Enterprise dabei waren, obwohl sie doch so hoch entwickelt sein müssten? Hä...? Wie jetzt?
x-loengard schrieb:Warum nehmen Sie keine wildlebenden Tiere, Pferde z.b. gibt es in der freien Wildbahn mehr als genug.
Es gibt ebenso Berichte von Viehverstümmelungen, bei wild lebenden Tieren, zum Beispiel Rotwild...


melden
278 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden