weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Exopolitik und Exonews

2.488 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Video, Regierung, Obama, Militär, Vatikan, MOD, UN, Zeugen, Vertuschung, Exoplanet + 28 weitere

Exopolitik und Exonews

25.07.2009 um 04:58
Das Problem ist das die Massenmedien euch hier in Dland so in der Hand haben das ihr einfach nicht mehr sehen wollt, natürlich gibt es ufo´s etc. wieso denken immer noch Leute sowas würde es nicht geben macht mal eure Augen auf(bildlich gesagt)!


melden

Exopolitik und Exonews

25.07.2009 um 10:59
Auf http://exonews.blogspot.com/ läuft ein LIVE STREAM vom Exopolitik Gipfel Barcelona


melden

Exopolitik und Exonews

25.07.2009 um 11:41
Der Nick Pope läuft grad....


melden

Exopolitik und Exonews

25.07.2009 um 12:18
Nicke Pope sagte gerade, das die britische regierung diesen Sommer noch merh Dokumente freigeben wird und das es insgesammt über 12.000 Dokumente sind...! Viele diser Dokumente haben die Sicherheitsfreigabe "eyes only"... Die britische Regierung hat keine Erklärung für das UFO Phänomen und schließt eine extraterestrische Erklärung nicht aus...


melden

Exopolitik und Exonews

25.07.2009 um 16:36
Kühl betrachtet sieht die Sache doch so aus. So eine Briefaktion ist naiv und die allgemeine Bevölkerung amüsiert sich doch darüber "Ach ja die armen Spinner und Fantasten, Alien Anbeter und Vollidioten die in Star-Trek Uniformen zur Arbeit gehen, Leute die sich Alufolie um den Kopf wickeln und zu ner Antenne formen um ausserirdische Nachrichten zu empfangen"

Und selbst wenn es stimmt.. glaubste diese Leute, die angeblich andere Menschen umgebracht haben, die zuviel wußten, würde dann auch nur im geringsten eine Briefaktion interessieren!?

Ich denke nicht.
Aha da merkt man gleich wieviel ahnung du über das thema hast,rein gar nichts.Wofür der spam?!
Weswegen wird wohl darüber gelacht,weil in Deutschland keine staatliche untersuchungen erfolgen.

siehe hier
http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/2008/04/keine-staatliche-ufo-forschung-in.html

Weil unsere bekannten und oh so tolle sender zum ufo thema wenig bis gar nichts beitragen.Diese zudem den größten und unseriösten möchtegern ufologen werner walter vor die kamera bitten.

Was ich an deinem geschreibsel
"Ach ja die armen Spinner und Fantasten, Alien Anbeter und Vollidioten die in Star-Trek Uniformen zur Arbeit gehen, Leute die sich Alufolie um den Kopf wickeln und zu ner Antenne formen um ausserirdische Nachrichten zu empfangen

ein kleines bisschen erkenne ist das du eher von der position der deutschen schreibst


Woanders wie in der usa siehts mal wieder ganz anders aus


melden

Exopolitik und Exonews

25.07.2009 um 16:39
-im bezug auf das ganze thema"gibt es sie oder nicht"

So wie du denkst denken viele andere auch.Und das mit dem naiv stelle ich mal in frage.
Es sieht eher danach aus das
schmello schrieb:So eine Briefaktion
sinnvoller ist als deine posts.
Da stellt sich die frage wer ist naiv, die ganzen alien spinner dazu würde ja auch ich gehören obwohl ich nicht mit
schmello schrieb:Star-Trek Uniformen zur Arbeit gehe
,oder du.Die antwort ist das letzt wort @schmello


melden

Exopolitik und Exonews

26.07.2009 um 00:01
@xXClubberXx

Hm mag vielleicht sein das ich die UFO Gemeinde etwas überspitzt dargestellt habe. Tut mir leid wenn du dich angesprochen fühlst und ich dich damit vlt. unbeabsichtigt beleidigt habe. Aber ich denke im Großen und Ganzen habe ich schon recht. Das sind schon komische Leute und das weißt du auch.. Aber das ist ja auch garnicht das Thema..

Also dein Argument das niemand die Briefpetionen ernst nimmt, weil UFOs von keiner offiziellen Stelle in Deutschland untersucht werden, halte ich für hinfällig.

Offizielle Stellen kucken schon genau ob es einen Anhaltspunkt für eine notwendige Untersuchung gibt. Nur bisher, und das ist einfach Realität, konnten keine ausreichenden Gründe gefunden werden, UFOs in Deutschland offiziell zu untersuchen. Das ist der Knackpunkt.

Und da kann man nicht einfach sagen "Die nehmen das nicht Ernst (...)" Es gibt einfach nichts zu untersuchen weil nichts da ist wofür es sich lohnen würde. Es gibt auch kaum UFO Meldungen in Deutschland.

Mag sein das andere Staaten eine Untersuchung eingeleitet haben. Nur ist dabei anscheinend nichts herausgekommen. Keine der veröffentlichten UFO Akten bietet spektakuläre Neuigkeiten die, die Existenz oder eine Präsenz von UFOs unwiederlegbar beweisen. Übrigens sind die jetzt veröffentlichten UFO -Akten auch nur zugänglich weil die damals angesetzte Zeit für die Geheimhaltung der Akten jetzt abgelaufen ist. Exopolitik verkauft das so als würde jetzt die große Bekanntmachung stattfinden. Das ist Unsinn.

Zudem steht in den meisten Akten auch nichts besonders interessantes. Es sind lediglich Augenzeugenberichte, Beschreibungen, Untersuchungen. Alle bleiben den Beweis schuldig. Das ist einfach eine Tatsache die man akzeptieren muß.

Exopolitik macht Werbung für den UFO Kongress. Dafür wollten sie dann auch richtig saftig teure Eintrittsgelder haben. 50- 80 EUR. Hier müßten eigentlich schon Alarmglocken klingeln dei "Merchendising, Abzocke und Geldmacherei" Das ist natürlich auch ein Riesengeschäft bei dem es um Geld geht. Da werden Bücher verkauft. T-Shirts, Videos.. Reden bezahlt, Verleger bezahlt. Exopolitik tut einiges um den UFO Mythos am leben zu halten.

Was die Petition betrifft.. denke ich mal das du Feuer und Flamme dafür bist und dich schon beteiligt hast. Von daher bringt es auch garnichts mit dir darüber zu diskutieren ob so eine Petition erfolgreich ist oder nicht.

Du lebst in einer Erwachsenenwelt und diese Petitionen werden keinen Erfolg haben. Papier ist geduldig und Leute mit Macht auch ;)


melden

Exopolitik und Exonews

27.07.2009 um 17:53
Zum Exopolitik Gipfel 2009 in Barcelona gibt es auf
http://www.exopolitik.org/index.php?option=com_content&task=view&id=295&Itemid=1
schon einige interessante Artikel mit Videos und Zusammenfassungen von und mit
Carsten Dresbach von Exonews über gewisse Vorträge.


melden

Exopolitik und Exonews

27.07.2009 um 19:21
schmello schrieb:Also dein Argument das niemand die Briefpetionen ernst nimmt, weil UFOs von keiner offiziellen Stelle in Deutschland untersucht werden, halte ich für hinfällig.
Jedenfalls in Deutschland ist das Thema nicht so geläufig und daher bekommt die uninformierte Öffentlichkeit wenig bis gar nichts mit.Nur wenn Menschen die Exopolitik Initiative und deren Sinn kennen.
schmello schrieb:Offizielle Stellen kucken schon genau ob es einen Anhaltspunkt für eine notwendige Untersuchung gibt. Nur bisher, und das ist einfach Realität, konnten keine ausreichenden Gründe gefunden werden, UFOs in Deutschland offiziell zu untersuchen. Das ist der Knackpunkt.
Welche denn Zum Beispiel??Keine Gründe wofür diese zu untersuchen?Es ist eher so das von Staatlicher Seite keine Interesse besteht und daher auch keine Untersuchungen vorgenommen werden.Unsere Politik sieht andere Interessen,und sie interessiert sich nicht wenn ein paar *Ufo-Spinner* nach einer Untersuchung bitten.
schmello schrieb:Und da kann man nicht einfach sagen "Die nehmen das nicht Ernst (...)" Es gibt einfach nichts zu untersuchen weil nichts da ist wofür es sich lohnen würde. Es gibt auch kaum UFO Meldungen in Deutschland.
Ach ja klar,dann frag mal bei der Mufon nach ob hier kaum echte Ufos gesichtet werden.Ich möchte nicht wissen wieviele in nur einem Jahr hier in Deutschland herumfliegen.
Du beziehst das sicherlich darauf weil du im deutschen Fernsehn praktisch nie was über Ufos-in den Nachrichten hörst.Wenn mal *irgendwas* kommt holt man den verblödeten Märchenonkel zur Kamera.Kein Wunder dann wenn sich keiner dafür interssiert oder das Thema belächelt wird.
schmello schrieb:Mag sein das andere Staaten eine Untersuchung eingeleitet haben. Nur ist dabei anscheinend nichts herausgekommen. Keine der veröffentlichten UFO Akten bietet spektakuläre Neuigkeiten die, die Existenz oder eine Präsenz von UFOs unwiederlegbar beweisen. Übrigens sind die jetzt veröffentlichten UFO -Akten auch nur zugänglich weil die damals angesetzte Zeit für die Geheimhaltung der Akten jetzt abgelaufen ist. Exopolitik verkauft das so als würde jetzt die große Bekanntmachung stattfinden. Das ist Unsinn.
Ja nur inwieweit gehen diese Untersuchungen,anscheinend nicht weit genug.
Wieso wohl auch,weil Ufovorfälle die in die Kategorie D fallen nicht erst der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.
Diese Dokumente enthalten den Stempel streng vertraulich und könnten die Öffentlichkeit gefährden.
In england zum beispiel wurden in letzter Zeit Akten zugänglich gemacht die alles andere alles spektakulär oder wirklich interessant wären.Wieso das ganze wohl,das kann man sich ausmalen.
Exopolitik sieht selbst welch mageren Dokumente die Leute zu gesicht bekommen,und das teilt Exo auch auf ihrer Seite mit.


melden

Exopolitik und Exonews

27.07.2009 um 19:46
schmello schrieb:Zudem steht in den meisten Akten auch nichts besonders interessantes. Es sind lediglich Augenzeugenberichte, Beschreibungen, Untersuchungen. Alle bleiben den Beweis schuldig. Das ist einfach eine Tatsache die man akzeptieren muß.
Ich sagte oben bereits,was der Grund für die magere Dokumente sind.
Und wie will man Zettel,als Beweis nehmen.Wo gilt was schriftliches denn schon als richtigen Beweis,glaubst du zum Beispiel in den Schriften der Majas ist alles richtig.Es ist nicht nachweisbar.Man kann es nur so nehmen wie es steht.

Die Militärs sehen bestimmt nicht nur Hirngespinste und schreiben seit jahrzehnten irgendeinen Bullshit auf Papier.Wieviel glaubwürdige Zeugen gibt es denn?sehr sehr viele!

Man braucht was handfestes,und das gibt es nicht weil keine Regierung was wirklich sinnvolles tut um etwas in die richtige Richtung zu bewegen.So ist das nunmal und die Geheimdienste kooperieren sicherlich nicht groß mit den Regierungen.Denen interessiert es nicht groß,wenn die Regierung was will,was Ufos angeht.Wenn die Regierung was will,dann bekommt sie eben nicht handfeste Beweise.So ist das Leben hier nunmal auf unserem oh so tollen Planeten.
schmello schrieb:Exopolitik macht Werbung für den UFO Kongress. Dafür wollten sie dann auch richtig saftig teure Eintrittsgelder haben. 50- 80 EUR. Hier müßten eigentlich schon Alarmglocken klingeln dei "Merchendising, Abzocke und Geldmacherei" Das ist natürlich auch ein Riesengeschäft bei dem es um Geld geht. Da werden Bücher verkauft. T-Shirts, Videos.. Reden bezahlt, Verleger bezahlt. Exopolitik tut einiges um den UFO Mythos am leben zu halten.
Auch das haben wir hier schonmal besprochen ich weiß nicht was das wieder mal mit meinen posts zutun hat??!

Erzähl mir mal bitteschön welche Kongresse,Veranstaltungen nicht solche Dinge erzielen wollen???Da gibt es wenige bis keine.Und teuer ist das mal gar nicht wenn ich mal überlege wofür man man woanders zahlen muss.
Für jemanden wie dich hat Exo und co. keinen Sinn,das ist mir ersichtlich,und ich merke auch von Beginn an das mit dir hier eine Diskussion ebenfalls Sinnfrei ist.
Nur dafür brauchst du hier keine Menschen als Spinner beleidigen (siehe erste posts)die alle mit Star Trek Kostümen zur Arbeit gehen.Wenn dich das Thema nicht interessiert,so scheint mir,dann brauchst du hier auch nicht so Dinge in die Welt setzen wie alles Geldmacherei,Spinner etc.Informier dich doch erstmal,oder setz dich ernsthaft mit dem Thema auseinander.Wenn nicht,dann lass das ganze mal lieber.
schmello schrieb:Was die Petition betrifft.. denke ich mal das du Feuer und Flamme dafür bist und dich schon beteiligt hast. Von daher bringt es auch garnichts mit dir darüber zu diskutieren ob so eine Petition erfolgreich ist oder nicht.
Nö sry da muss ich dich enttäuschen,ich hab mich bisher noch nie bei einer dieser Briefaktionen beteiligt.
Das-das von daher- fällt daher weg.
schmello schrieb:Du lebst in einer Erwachsenenwelt und diese Petitionen werden keinen Erfolg haben. Papier ist geduldig und Leute mit Macht auch
[/I]

Nö was hat das mit Erwachsen zutun,ich hatte lediglich gesagt das ich mich frage ob diese Petitionen Erfiolg haben werden.Und ja ich bin da Skeptisch.Deswegen anfangs diese Fragestellung.
Du kannst mir nicht erzählen das man einfach mal so spontan der ganzen Welt sagen kann,ja es gibt Ufos unbekannter Herkunft.Ist dir überhaupt bewusst was das auf der Welt anrichten kann,anscheinend nicht.Sonst bräuchte ich hier nicht so einen unsinnigen geschreibsel von dir lesen.Danke ciao


melden

Exopolitik und Exonews

27.07.2009 um 19:50
schmello schrieb:Aber ich denke im Großen und Ganzen habe ich schon recht. Das sind schon komische Leute und das weißt du auch.. Aber das ist ja auch garnicht das Thema
Wo denn, Leute die Fans von irgendwelchen Kino Filmen sind,ne also ehrlich.


melden

Exopolitik und Exonews

27.07.2009 um 21:35
@apollonios
@xXClubberXx

Sry aber ich sehe nicht in jeden sich bewegenden, blinkenden Punkt ein UFO am Himmel. Nur weil n Satellit vorbeilfiegt oder ne Sternschnuppe verglüht kreisch ich nicht hysterisch Aaaaah! Ein B-FO oder A-FO!! Ach ne neuerdings gibts ja auch noch USO´s Pffff!


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Exopolitik und Exonews

27.07.2009 um 22:24
Clubber87
Weswegen wird wohl darüber gelacht,weil in Deutschland keine staatliche untersuchungen erfolgen.
Und weiter aus dem Link:
Gestern (04.04.2008) hat Wolfgang Schäuble nun wie folgt geantwortet: "Sehr geehrter Herr, eine Behörde oder Institution auf Bundesebene, die vermeintliche Sichtungen von Unbekannten Flugobjekten, sog. UFOs, erfasst bzw. auswertet sowie Projekte, wie die von Ihnen beschriebenen, sind hier nicht bekannt. Mit freundlichen Grüßen Ihr Dr. Wolfgang Schäuble."
Nun das wundert mich auch nicht wirklich.
Natürlich weiß man um das Thema bescheid und es wird auch alles soweit es geht fesgehalten aber alles was man weiß oder an Daten gesammelt hat, wird anschließend den Amerikanern übergeben! Zugeben würden Sie es aber nicht!
Das fing nach der Besatzung, sprich nach dem zweiten Weltkrieg an und wird fleissig bis heute fortgesetzt! Das Land was da wesentlich freizügiger mit umgeht, ist Frankreich!!!
Erst wen der Amerikaner sein Schwiegen bricht werden die Mauern fallen, solange hält sich jede nation halbwegs (siehe Frankreich) bedeckt!
Da kann man noch soviele Unterschriften sammeln um Obama zum Reden animieren/überreden, es wird alles nichts nützen!


MFG


xpq101

:>


melden

Exopolitik und Exonews

27.07.2009 um 22:38
Es gibt Radar Bilder Piloten etc. die ganz klar bestätigen das es Ufos gibt, empirisch wissenschaftliche Beweise sind diese nicht, und ob das jetzt Aliens sind ist ein anderes Thema aber sehr wahrscheinlich das es sich um eine Intelligenz handelt.
In meinem Heimatland Griechenland sind die Massenmedien auch viel offener wenn es um das Thema geht, was bewirkt das auch die Bürger offener sind, auch wenn die Regierung wie alle EU Regierungen schweigt.
Zu den Kritikern kann ich nur sagen schaut mal über euren Tellerrand und erkundigt euch mal in englischsprachen Seiten Foren etc. Nicht alles was uns hier in Dland die Verblödung s Massenmedien(Definition Medien) auf den Tisch liefern ist Wahr!
Man darf dem Deutschen ja auch nicht sagen das die Nazis schon an den Dingen experimentierten.
Die Sache ist echt nicht so leicht wie sich das einige vorstellen.


melden

Exopolitik und Exonews

27.07.2009 um 22:57
@apollonios

Siiicher :D Schon Bdolf experimentierte an solchen Sachen... Oh mein Gott! Was für ein Schwachsinn..

@xXClubberXx

Ja wo sind denn deine Beweise? Bring die mal hier vor. Die zerfetz ich dir in der Luft. Du redest viel aber es kommt nix handfestes. Wenn es so "deutliche" Beweise gibt?

Jaaaa woooo sind sieeee dennnnnnn?????? Naaaaaa?


melden

Exopolitik und Exonews

28.07.2009 um 18:58
Das darf hier natürlich nicht fehlen ...



Weltweit größter Exopolitik-Kongress erfolgreich beendet
In diesem Artikel finden Sie eine Zusammenstellung aller Beiträge auf dem bislang größten Exopolitik-Kongress der Welt.
Weiter im Link ...

Quelle:
http://www.exopolitik.org/index.php?option=com_content&task=view&id=295&Itemid=1


melden

Exopolitik und Exonews

28.07.2009 um 19:03
@schmello
Apollonios sagt das was ich auch schon bereits sagte.Erkundige dich..


melden

Exopolitik und Exonews

28.07.2009 um 19:08
Robert Fleischer: UFO-Forschung auf EU-Ebene
Diese Erklärung soll dem Europa-Parlament als Petition eingereicht werden.
Guter Vorschlag, wie ich finde ...

Siehe ...
http://www.exopolitik.org/index.php?option=com_content&task=view&id=306&Itemid=54


melden

Exopolitik und Exonews

28.07.2009 um 19:11
apollonios schrieb:wissenschaftliche Beweise sind diese nicht
Jup es sind keine wissenschaftliche Beweise,wieso weil von Seite der Wissenschaft noch nie eine ausfühliche Untersuchung erfolgte.Und wenn die Wissenschaft sich mit dem Thema Ufos nicht auseinandersetzt kommt auch erst recht nichts *handfestes*raus.


melden
331 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
UFOs über Rimini43 Beiträge