weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Exopolitik und Exonews

2.488 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Video, Regierung, Obama, Militär, Vatikan, MOD, UN, Vertuschung, Zeugen, Exoplanet + 28 weitere
Jedi-Ritter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Exopolitik und Exonews

07.11.2009 um 13:23
@zwergnase

Dann höre Dir das Interview mal am Anfang an und da sagt Robert Fleischer klar und deutlich das, ich weiß den Namen von dem Typen nicht mehr, sich zu weit aus dem Fenster gelehnt hat mit seiner vorraussage am 27. November...Robert erwähnt auch die Antworten der deutschen Medien zum 27. November. Wurde auch im alien.de Forum gepostet.


melden
Anzeige

Exopolitik und Exonews

08.11.2009 um 05:18
Ach wie schön.. am 27. November soll wieder was steigen? Hm wie war das doch gleich letztes Mal? Hat da nicht die "Galaktische Föderation des Lichts" Kontakt mit dieser tablettensüchtigen, debilen Person aus Australien aufgenommen? Die meinte doch sie empfange ausserirdische Transmissionen (lol) direkt in ihr (wahrscheinlich nicht vorhandenes) Gehirn!? Wie hieß die doch gleich? Gooooodchild... yeah! Was für ein bezeichnender Name. Das kommt davon wenn man sich Jahrzehnte lang der Völlerei hingibt und keine Beziehungen mehr hat.

Und jetzt soll es am 27. November eine "Offenbarung" vom Barrack Obama persönlich geben? Ich wette Obama selbst weiß noch garnichts davon :D Hach da ist die UFO Gemeinde wieder ganz aus dem Häusschen!

Wann merkt ihrs endlich.. ihr werdet richtig fett verarXXXX

Aber wie auch immer, Exopolitik sagt: Bitte immer schön spenden, spenden, spenden!!! Irgendwann kommt ihr dahinter wo euer schönes Geld tatsächlich gelandet ist. Nur dann dürft ihr auch nicht jammern! Nehmt es wie Männer aber macht den selben Fehler nicht noch einmal. Denn damit wäre man ein Vollidiot.

Ach übrigens.. ich weiß schon was am 27. November passieren wird.. jede Menge natürlich! Nur nicht das, was ich euch erhofft.. Thats Life! :)


melden
Jedi-Ritter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Exopolitik und Exonews

08.11.2009 um 10:01
@schmello
schmello schrieb:Aber wie auch immer, Exopolitik sagt: Bitte immer schön spenden, spenden, spenden!!! Irgendwann kommt ihr dahinter wo euer schönes Geld tatsächlich gelandet ist.
Deshalb wäre es auch ratsam wenn Robert Fleischer alles transparent macht so das man nachvollziehen kann was mit dem Geld gemacht wird usw.
Aber ansonsten sind wir uns wohl einig das alles Geld kostet und Robert Fleischer nicht alles alleine bezahlen kann, er könnte natürlich auch alles hinschmeissen wenn die Leute sich nicht an den Kosten beteiligen möchten.


melden

Exopolitik und Exonews

08.11.2009 um 10:08
*ausser spesen nichts gewesen*


melden
maxtron
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Exopolitik und Exonews

08.11.2009 um 10:22
schmello schrieb:Das kommt davon wenn man sich Jahrzehnte lang der Völlerei hingibt und keine Beziehungen mehr hat.
Da scheint sich jemand auszukennen... ;)
schmello schrieb:Aber wie auch immer, Exopolitik sagt: Bitte immer schön spenden, spenden, spenden!!! Irgendwann kommt ihr dahinter wo euer schönes Geld tatsächlich gelandet ist.
Beweise? Sonst nennt man das üble Nachrede....
schmello schrieb: Thats Life!
;)


melden

Exopolitik und Exonews

08.11.2009 um 13:22
@ zwergnase, schmello & Co

Die durchschnittlichen Schenkungseinnahmen durch den PayPal-Button belaufen sich, seit es diese Option gibt, auf ca. 5-10 € im Monat. Das bedeutet, dass rund 2 Besucher im Monat es für angebracht halten, etwas "zurück zu schenken".

Von diesem Betrag könnten wir nicht einmal die Hostinggebühren bezahlen. Also: Keine Villa auf Gran Canaria, kein Mercedes vor der Tür. Alles, was auf Exopolitik zu finden ist, wird von engagierten Aktivisten mit viel Zeit, Fleiß und auch Geld bezahlt. Es sind Menschen, die verstanden haben, dass man ein Ziel nur erreichen kann, wenn man sich dafür 1. mit anderen zusammentut und 2. dafür einsetzt. Diese optimistische Einstellung, das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten und der Wunsch, wirklich etwas zu bewegen - all dies macht Exopolitik Deutschland so erfolgreich. Es sind die Eigenschaften der Gesellschaft von morgen.

Ständiges Misstrauen gegenüber Anderen, üble Nachrede und Co. gehören hingegen zur Gesellschaft von gestern, und es ist gut zu wissen, dass es diese bald nicht mehr geben wird.

"Sei der Wandel, den Du in der Welt sehen willst", sagte Ghandi, der sein Land wie kaum ein anderer zum besseren gewandelt hat. Warum wohl hatte er soviel Erfolg damit?

Weil er zuerst vor seiner eigenen Haustür kehrte.

Beste Grüße,
Robert Fleischer


melden

Exopolitik und Exonews

08.11.2009 um 13:31
Na wir weden ja sehen was am 27 abgeht.

aber ich denke ich weiß es


melden
Jedi-Ritter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Exopolitik und Exonews

08.11.2009 um 13:42
@Exopolitik
Exopolitik schrieb:: Keine Villa auf Gran Canaria
In neuesten Podcast erfährt man ja das selbst die Außerirdischen die in einer Villa in Italien lebten auf Spenden angewiesen waren - will damit sagen das in einer Welt in der das Geld regiert es nichts umsonst gibt und genau das kapieren einige "möchte-gern-Experten" einfach nicht indem Sie ja immer wieder ansprangern das die UFO Autoren usw. Geld für Ihre Bücher verlangen.


melden

Exopolitik und Exonews

08.11.2009 um 15:51
@Jedi-Ritter
Jedi-Ritter schrieb:will damit sagen das in einer Welt in der das Geld regiert es nichts umsonst gibt und genau das kapieren einige "möchte-gern-Experten" einfach nicht indem Sie ja immer wieder ansprangern das die UFO Autoren usw. Geld für Ihre Bücher verlangen.
Naja, die Frage ist schon berechtigt wieso alle Geld damit verdienen wollen!


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Exopolitik und Exonews

08.11.2009 um 16:49
@popgun
popgun schrieb:Naja, die Frage ist schon berechtigt wieso alle Geld damit verdienen wollen
Ähm...Du hast da etwas nicht ganz verstanden wie mir scheint.
Wenn ich mir die oben stehende Aussage von @Exopolitik alias Robert Fleischer durchlese, so hat das nichts mit dem eigentlichen verdienen zu tun sondern mit den Spendeneinnahmen werden soweit es möglich ist, gewisse Kosten gedeckt. Kosten die man sonst alle selber bezahlen müsste. Insofern bleibt nichts übrig was man sich selber in die tasche stecken kann. Im Gegenteil, man zahlt noch oben drauf.
Die Spenden alleine reichen bei weiten nicht auf um sämtliche Kosten abdecken zu können.
Ganz abgesehen davon muss man ja nicht spenden. Keiner wird dazu gezwungen ;)
Und das obwohl man trotzem Infos bekommen kann und das umsonst.
Nur das sich hinter dem Wort Umsonst das Wort Arbeit verbirgt gaht leider immer wieder unter. Würdest Du umsonst arbeiten wollen und das zumteil auch noch selber finazieren?
Ich denke nicht. Ein wenig Idealismuss gehört wohl schon dazu.

Da würde ich mich lieber über die ganzen Kirchenspenden Gedanken machen
Zum ersten zahlt man wenn man den in der Kirche ist, seine Kirchensteuer. Dann zahlt man seine Pflicht Steuern an den Staat, wo auch noch mal Geld an die Kirche fliest und zum Schluss wird noch kräftig gesammelt und wofür?
Seine eigenen Angestellten (Diakonie) bekommen zu wenig Lohn, im Gegensatz zu der Konkurrenz.
Dann wird rumgestöhnt das die Kirche sparen muss, weil sie doch so wenig Geld zu verfügung haben. Nun ja, solange es der Obrigkeit gut geht . . .
Es gibt noch X andere Beispiele dafür wo man sich bezüglich einem Spendenaufruf mal gedanken machen sollte. Geld fleißt irgendwo hin aber keiner Weiß genau wohin und was damit finanziert wird.
Mangelnde Transparenz kann man es auch nennen ;)


MFG


xpq101

:>


melden

Exopolitik und Exonews

08.11.2009 um 17:00
@Exopolitik
Exopolitik schrieb:Ständiges Misstrauen gegenüber Anderen, üble Nachrede und Co. gehören hingegen zur Gesellschaft von gestern, und es ist gut zu wissen, dass es diese bald nicht mehr geben wird.
solche bemerkungen verstärken das misstrauen nur!


melden

Exopolitik und Exonews

08.11.2009 um 17:06
@Jedi-Ritter
Jedi-Ritter schrieb:In neuesten Podcast erfährt man ja das selbst die Außerirdischen die in einer Villa in Italien lebten auf Spenden angewiesen waren -
das wird ja immer schöner!
ich dachte immer, aliens brauchen kein geld - und nun lese ich das!
jetzt ernähren wir wohl auch noch ausserirdische von unseren steuergeldern.
oder gehen die selber betteln?
da könnte man sie ja mal zu gesicht bekommen.

ein bettelnder alien - das wäre dann wirklich ein beweis!

AP


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Exopolitik und Exonews

08.11.2009 um 17:17
Alienpenis schrieb:ein bettelnder alien - das wäre dann wirklich ein beweis!
Bitte:

uf47852,1257697048,Berlusconi--61159

:D :D :D

@Alienpenis


melden

Exopolitik und Exonews

08.11.2009 um 17:20
@voidol

tausend dank zurück!

endlich, endlich ein beweis!

AP


melden

Exopolitik und Exonews

08.11.2009 um 17:40
@xpq101

Wenn die UFO-Alien Thematik schon so viel Skepsis mit sich bringt, sollte damit nicht auch noch Geld gemacht werden, dass macht die ganze Geschichte einfach für jeden Skeptiker unglaubwürdig.

Klar verstehe ich, dass für die Erforschung des Phänomens Geld benötigt wird.
Aber nicht für irgendwelche Konferenzen bei denen Zweifelhafte Typen auftreten die behaubten Sie haben eine Geheimdienstquelle, oder die, die neben Ihren Auftritten noch Kuse zur Konntaktaufnahme mit Ausserirdischen anbieten und das Ganze auch noch zu unerhörten Preisen.

Wo Geld regiert, gibts auch immer Lug und Betrug.

Ist ein in Rente lebender Polizist oder Armeeangehöriger glaubhafter als der 0815 Bürger von nebenan?
Meiner Meinung nach nicht, besonders dann nicht, wenn der in Rente lebende Polizist mit seiner Ufo-Ausage nebenbei noch etwas zu seiner kargen Rente dazu verdienen kann.

Erreichen wird man mit der ganze Exo Geschichte nichts, Menschen die sich nicht mit dem Phänomen auseinander setzen, werden nie auf Exopolitik stossen.

Exo macht die gläubiger nur noch gläubiger und denen will man jetzt auch noch das Geld aus der Tasche ziehen.

FRECHHEIT!


melden
maxtron
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Exopolitik und Exonews

08.11.2009 um 17:50
popgun schrieb:Exo macht die gläubiger nur noch gläubiger und denen will man jetzt auch noch das Geld aus der Tasche ziehen. FRECHHEIT!
Noch einer der es nicht verstanden hat, EXO kostet nichts, das sind Spenden,
wenn überhaupt. Irgenwer muss ja die Unkosten zahlen....

Meinst Du der Server, auf dem dieses Board läuft kostet nichts?
Oder wie wird die Datenmenge bezahlt, die da so abgefragt wird
wenn man einen Beitrag öffnet? Evt. mit der Werbung an der
Seite? ;)


melden

Exopolitik und Exonews

08.11.2009 um 17:52
@xpq101
xpq101 schrieb:Insofern bleibt nichts übrig was man sich selber in die tasche stecken kann. Im Gegenteil, man zahlt noch oben drauf.
Ach ja und Fleischer arbeitet nebenbei als Aushilfe bei Burger King, glaubst du ja selber nicht!


melden

Exopolitik und Exonews

08.11.2009 um 17:55
@maxtron
maxtron schrieb:Noch einer der es nicht verstanden hat, EXO kostet nichts, das sind Spenden,
wenn überhaupt. Irgenwer muss ja die Unkosten zahlen....
Ja jetzt im Moment noch, aber für wie lange noch!
Ziel ist es ja eine Kostenpflichtige Seite zu machen!


melden
maxtron
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Exopolitik und Exonews

08.11.2009 um 17:56
Exopolitik schrieb:5-10 € im Monat
Ja, klar da bleibt noch genug für eine Yacht in
der Karibik...mit Privatinsel...
In was für einer Traumwelt manche leben. ;)


melden
Anzeige
maxtron
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Exopolitik und Exonews

08.11.2009 um 17:58
popgun schrieb:Ziel ist es ja eine Kostenpflichtige Seite zu machen!
Selbst wenn, es zwingt mich keiner zu irgendwas, Dich auch nicht...


melden
192 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden