weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Exopolitik und Exonews

2.488 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Video, Regierung, Obama, Militär, Vatikan, MOD, UN, Vertuschung, Zeugen, Exoplanet + 28 weitere

Exopolitik und Exonews

21.07.2010 um 12:42
Wer robert kritisiert dem kann ich sagen der ist ein helles köpchen und hat sehr sehr viel wissen über die ufologie,ich finde es erfreulich das er vorlesungen hält damit die leute aufwachen und sehen das da noch irgendwas ist was wir uns nicht erklären können^^

antidepressivas wie neuroleptikas sollen helfen bei psychischen kranken und nicht wie du erwähnt hattest das gehirn vollständig kaputt zu machen,aber welches medikament überhaupt ist auf dauer gesund?keines es soll helfen aber nicht schädigen


melden
Anzeige
diggler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Exopolitik und Exonews

21.07.2010 um 12:54
Robert Fleischer ist weder hell noch hat er ein Wissen über irgendwas was mit den Aliens zu tun hat. Der arme wurde mitte der 80'er durch ein MKUltranachfolgeprgramm zunächst lobotomisiert und danach mit all dem erlogenen Alienmärchen neu programmiert. Weil er diesen Unsinn dann auch noch so ernsthaft erzählt wird er in Insiderkreisen auch LoboRobby genannt - alles nur Müll den die Machtelite in sein Hirn gepackt haben um das Thema lächerlich zu machen!!!


melden

Exopolitik und Exonews

21.07.2010 um 13:23
rofl :D ich habe mit ihm persönlich geredet und kann dir versichern das es nicht so ist.hell wird er sein da er ein diplom als dolmetscher hat^^


melden

Exopolitik und Exonews

21.07.2010 um 13:34
@xXClubberXx
du musst wissen, diggler kennt die wahrheit ;)


melden
diggler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Exopolitik und Exonews

21.07.2010 um 14:30
Richtig tygobaby!

Weshalb ein Übersetzer zwangsläufig Wissen über die Aliens habe soll ist mir auch nicht klar. Dass er hirngewaschen ist ist ein Fakt, jemand der informiert ist würde nie so einen Haufen Unsinn reden!

Bei Bedarf kann ich auch gern mal in unserem Datenbanken schaun, den Arzt der ihn operiert hat sollte ich finden.


melden

Exopolitik und Exonews

22.07.2010 um 17:07
Ich wette er hat ihn noch nie getroffen ich habe mit dem sogar unter einer zigarette geredet,wenn einer keine ahnung über ufos und co. hat dann eindeutig du.:| Keine ahnung aber hauptsache mal über andere und deren arbeit, und das was nicht in deinem einseitigen verklemmten weltbild passt lästern und flamen.^^


melden

Exopolitik und Exonews

22.07.2010 um 17:39
Neues auf Exopolitik: Frankreich veröffentlicht weitere UFO-Akten


Mittwoch, 21. Juli 2010

GEIPAN
(GreWi) Die "Studiengruppe für Informationen über nicht identifizierten Luft- und Raumfahrtphänomene" (Groupe d'études et d'informations sur les phénomènes aérospatiaux non identifiés, GEIPAN,) am "Nationalen Zentrum für Raumfahrtstudien" (Centre national d'études spatiales, CNES) hat erneut weitere UFO-Akten online veröffentlicht.


Aufgabe und Ziel von GEIPAN ist es, Berichte über unidentifizierten Luft- und Raumfahrtphänomene (UFOs), zu sammeln, diese zu analysieren, zu archivieren und die Öffentlichkeit über die Ergebnisse zu informieren.

Auch in den aktuell veröffentlichten 59 Fällen von 1978 bis 2010 findet sich eine Vielzahl beobachteter Erscheinungen, angefangen von Sichtungen kleiner Lichter am Nachthimmel bis hin zu objekthaften Erscheinungen, die - laut Zeugenaussagen - auch mit der Umwelt in Wechselwirkung traten und in einigen Fällen auch Spuren hinterließen.

Statt dem Begriff "UFO", der für "unidentifizierte Flug-Objekte" (unidentifiied flying objects) steht, ziehen es die GEIPAN-Wissenschaftler vor, von sogenannten PANs zu sprechen. PAN steht dabei für "phénomènes aérospatiaux non identifiés", also für "unidentifizierte Luft- und Raumfahrtphänomene", da dieser Begriff die Gesamtheit der beobachteten und von den Zeugen beschriebenen Phänomene besser abdecken soll, wenn es nicht immer nur um nachweisliche "Objekte" im eigentlich Sinn geht.

Eine Auswertung der gesammelten und teilweise untersuchten Fälle, die bei GEIPAN registriert sind, ergibt, dass die Wissenschaftler und Untersucher 11 Prozent eindeutig identifizieren und rational erkläre konnten (Gruppe A). Für 29 Prozent der Fälle glauben die GEIPAN-Forscher eine wahrscheinliche Erklärung liefern zu können (Gruppe B). In 37 Prozent der Fälle erlaubt ein Mangel an Informationen und Daten keine Zuordnung der beschriebenen Phänomene (Gruppe C) während 23 Prozent tatsächlich auch nach einer Untersuchung nicht identifiziert und rational erklärt werden konnten (Gruppe D).

Auch in dem aktuell veröffentlichten Dossier finden sich Fälle der Gruppe D. So etwa am 1. Oktober 2000, als ein Autofahrer in der Region Champagne-Ardenne im Departement Marne um 21 Uhr von einem sehr hellen Licht geblendet wurde, das von oben herab durch das Schiebedach ins Innere des Wagens fiel. Zugleich, so berichtete es der Zeuge, fielen Motor und Radio aus. Als das Phänomen nach wenigen Augenblicken wieder verschwand, funktionierten auch Radio und Motor wieder und der Zeuge konnte seine Fahrt fortsetzten. Eine Untersuchung der Stromleitung entlang der Straße konnte keine Störung des Netzes zur fraglichen Zeit belegen. Auch gibt es an Ort und Stelle keine Straßenbeleuchtung, die für das beschrieben Phänomen verantwortlich gemacht werden könnte.

Während, wie zahlreiche andere NATO-Partner auch in Frankreich UFO- bzw. "unidentifizierte Luft- und Raumfahrtphänomene" von offizieller Seite und zudem transparent untersucht und dokumentiert werden, behauptet die deutsche Bundesregierung von jeher, an der Erforschung entsprechender Phänomene nicht interessiert zu sein.



Doch nicht nur UFO-Forscher bezweifeln dies seit langem. Eine erst kürzlich bekannt gewordene Einschätzung von keiner geringeren Institution als dem wissenschaftlichen Dienstes des Deutschen Bundestages kommt zu dem Schluss, dass "die Tatsache, dass sowohl Großbritannien als auch Frankreich sich mit der Fragestellung nach der Existenz von UFOs und außerirdischen Lebensformen beschäftigten und dies - nach vorheriger Geheimhaltung - in den letzten Jahren sogar via Internet veröffentlicht haben, die Vermutung nahe legt, dass sich auch deutsche Behörden oder Ministerien mit dieser Fragestellung befasst haben bzw. befassen".


melden

Exopolitik und Exonews

22.07.2010 um 23:52
@xXClubberXx
ich glaube das hier überhaupt niemand ahnung von ufos hat weil es nur theorien und keine beweise gibt
: ( leider


melden

Exopolitik und Exonews

23.07.2010 um 12:16
Tja ich war länger nicht im Lande

Kurze Frage: Gibt es jetzt endlich die AI Beweise? Polittreffen UNO Mitteilungen?

oder nicht wirklich was bewegendes Passiert


melden

Exopolitik und Exonews

23.07.2010 um 12:19
@Fedaykin
alles beim alten ....

welcome back


melden

Exopolitik und Exonews

23.07.2010 um 12:20
naja ne Massenpanik hätte ich auch nicht verpasst.


melden

Exopolitik und Exonews

23.07.2010 um 13:07
naja vermisst hat dich hier niemand,wenn du keine beweise kennst dann proll deines dummes gejammer in anderen threads^^


melden

Exopolitik und Exonews

23.07.2010 um 13:55
sei mal etwas vorsichtiger mit deiner wortwahl @xXClubberXx
xXClubberXx schrieb:Ich wette er hat ihn noch nie getroffen ich habe mit dem sogar unter einer zigarette geredet,wenn einer keine ahnung über ufos und co. hat dann eindeutig du.:| Keine ahnung aber hauptsache mal über andere und deren arbeit, und das was nicht in deinem einseitigen verklemmten weltbild passt lästern und flamen.^^
auch wenn du mit ihm unter(?) einer zigarette gerdet hast, heißt dies nicht gleich, dass er keinem auf der nase rumtanzt, nur weil du ihn in deiner möglichen naivität für so sehr seriös und kompetent hältst.
wie hat er denn dein besagtes "ufo und co" in deinem persönlichem gespräch definiert?
überhaupt, was hast du ihn denn gefragt und was waren seine antworten? - damit sich hier jeder mal ein bild machen kann, wie dein, von dir, als argument genutztes persönliches treffen, einzuschätzen ist.
diggler schrieb:Weshalb ein Übersetzer zwangsläufig Wissen über die Aliens habe soll ist mir auch nicht klar. Dass er hirngewaschen ist ist ein Fakt, jemand der informiert ist würde nie so einen Haufen Unsinn reden!
er macht es mmn. ganz bewusst, schließlich hängt da eine öffentliche position auf dem spiel, die bestimmt nicht gern abgegeben weren will. da nimmt man doch den ein oder anderen unsinn gern in kauf.
wobei es sich ja bei der zielgruppe eh um gutgläubige menschen handelt, die ihm am ende selbst auch nur die edlen motive gerne honorieren.

und wissen über aliens...so wie ich das sehen, geht es mehr um den glauben an aliens, dafür werden schließlich alle möglichen themen aufgefahren, die den glauben daran bestärken können.


melden

Exopolitik und Exonews

23.07.2010 um 14:01
@lookin
Ich weiß zu viel über das Thema als sagen zu können das alles geredete schwachsinn ist.


melden

Exopolitik und Exonews

23.07.2010 um 14:25
keiner sagt, dass alles gerede schwachsinn ist...


melden

Exopolitik und Exonews

23.07.2010 um 14:33
ok dann du jedenfalls..


melden

Exopolitik und Exonews

23.07.2010 um 14:41
wo hab ich das gesagt?


melden

Exopolitik und Exonews

23.07.2010 um 14:47
gesagt nicht aber wenn du so eine frage stellst dann DENKST du das anscheinend schon,sag dochs einfach,alles bullshit oder nicht? :D


melden

Exopolitik und Exonews

23.07.2010 um 15:23
du zeigst leider nur, dass du nicht wirklich in der lage bist zu differenzieren.
das zumindest zeigt deine art der formulierung.
du sprichst von
xXClubberXx schrieb:Ich weiß zu viel über das Thema als sagen zu können das alles geredete schwachsinn ist.
wie kannst du denn "zu viel" wissen? woher nimmst du die gewissheit "zu viel" zu wissen?

dann unterstellst du mir "alles" gerede als schwachsinn darzustellen...

so eine wortwahl wie "alles" und "immer" erschweren jeglich objektivität und deuten mmn. auf ein typisches schwarz-weiß muster hin.
xXClubberXx schrieb:gesagt nicht aber wenn du so eine frage stellst dann DENKST du das anscheinend schon,sag dochs einfach,alles bullshit oder nicht?
wie auch hier...von welcher "so einer frage" geht es denn jetzt?
meinst du jene, wo ich dich fragte, über was du dich direkt mit robert fleischer unterhalten hast?
jedenfalls hat die nichts damit zu tun, ob "alles bullshit ist", sondern um einfach den wert, deiner, von dir präsentierten persönlichen unterhaltung einschätzen zu können.

und es tut mir leid, denn wenn du nicht drauf eingehen kannst bzw. das was ich bisher darüber von dir gehört hab, muss ich den faktor der naivität und kritiklosigkeit nunmal einfach mit einbeziehen.

es geht mir ja nicht darum "alles gerede für schwachsinn" zu deklarieren, sondern heraus zu filtern, was von dem ganzen gerede schwachsinn ist.


melden
Anzeige

Exopolitik und Exonews

23.07.2010 um 16:09
ich kann mit gewissheit sagen das dass was in den 1 1/2 stunden vorgetragen wurde "alles" kein schwachsinn ist weil ich darüber selbst schon oft genug gehört habe,für was muss ich mich rechtfertigen gehe selber auf eine exopolitik vorlesung dann kannst du dir deine meinung bilden oder spar dir deine kommentare,aber für hardcoreskeptiker ist das ja nichts weil niemand an ihrem weltbild rütteln dürfen


melden
201 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden