Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

15.208 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Umfrage, Aliens, Außerirdische ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

12.04.2016 um 12:53
was müsste da schon zusammen kommen ?
H2O und wir Ligen in 99% Bereich !
Nö da gehört schon ein bisschen mehr zu als Wasser.
Und woher nimmst du deine 99%?
Zitat von SpacefrostSpacefrost schrieb:Das kann in einer Unendlichkeit wohl kaum der Knaller sein.

Es sei den jemand hat mit der Unendlichkeit ein Problem ?
Woher nimmst du die Gewissheit dass du so einfach von Unendlichkeit sprechen kannst?
Da müsstest du schon mehr wissen als alle anderen auf diesem Planeten.
Zitat von SpacefrostSpacefrost schrieb:Soll da z.B. eine Mauer kommen mit einen Tor und abgebrochenen Schlüssel ? ? ?
Lassen wir die Polemik doch mal bei Seite und sag uns wieso Raumzeit kein Ende haben kann?


1x zitiertmelden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

12.04.2016 um 13:07
Ich glaube an Ausserirdische. Kosmos ist riesengross. Ich bin sicher, nicht nur unser Planet ist lebensvoll.


1x zitiertmelden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

12.04.2016 um 13:09
Zitat von Berthold02Berthold02 schrieb:Ich glaube an Ausserirdische. Kosmos ist riesengross. Ich bin sicher, nicht nur unser Planet ist lebensvoll.
und mal wieder das Klischeehafte "Platzverschwendungs"-Argument.


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

12.04.2016 um 13:17
@Taln.Reich
Hast du einige Fakten? Man spricht hier über den Glauben.


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

12.04.2016 um 13:44
@Taln.Reich

Nun, da der Kosmos nachweislich mindestens einmal Leben aus seinen Bestandteilen generiert hat, strebt der Wert der Wahrscheinlichkeit mathematisch die 1 und nicht die 0 an, also eine positive Tendenz. Was anderes wollte Carl Sagan mit der Aussage wohl nicht unterstreichen als er davon sprach, dass die Anzahl der Möglichkeiten außerhalb jeder menschlichen Vorstellungskraft liegt. Im Grunde ist jede Rechnung dazu eine persönliche Annahme von Tendenzen, obwohl diese wie bereits gesagt offensichtlich ist.


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

12.04.2016 um 13:49
@legat

Aus einem Einzelbeispiel lassen sich keine Wahrscheinlichkeiten ableiten, die sich mit der Anzahl der Planeten abgleichen lassen, um so auf einen numerischen Wert zu kommen. Aber das kannst Du hier dutzendfach nachlesen. Da muss ich hier nichts wiederholen, was andere bereits mehrfach bis ins Detail dargelegt hatten.


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

12.04.2016 um 13:55
@Monasteriker

Nein aber eine Tendenz lässt sich wie ich bereits schrieb daher ableiten und bietet so die Möglichkeit deduktiv vom Allgemeinen auf das Besondere zu schließen.


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

12.04.2016 um 14:00
@legat

Was für eine Tendenz leitest Du denn aus diesem Einzelfall ab? Die Crux ist ja, dass Du keinerlei Wahrscheinlichkeiten ableiten kannst, die Du dann ins Verhältnis setzen könntest. Also kann der absolute Wert pro Galaxie im Durchschnitt 1 sein, oder 0,1 oder 10^-345 oder was auch immer. Damit bleibst Du zwar stets über 0, aber weißt damit immer noch nicht, wie nahe Du an 1 herangekommen bist.


1x zitiertmelden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

12.04.2016 um 14:15
Zitat von MonasterikerMonasteriker schrieb:Was für eine Tendenz leitest Du denn aus diesem Einzelfall ab?
Dass die Wahrscheinlichkeit in Gänze gen 1 strebt und sich eine genauere Bestimmung auf Spekulation und Annahmen durch die Ableitung der bisher in einem kleinen Ausschnitt gemessenen Konstanten stützt, die jedoch eine begrenzte Aussage darüber treffen können wie sich die Verteilung im Ganzen gestaltet. Demnach ist die Schlussfolgerung "weil es so groß ist" weder richtig noch falsch.


2x zitiertmelden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

12.04.2016 um 14:23
@legat
Zitat von legatlegat schrieb:Dass die Wahrscheinlichkeit in Gänze gen 1 strebt ...
Aus einem Einzelbeispiel kannst Du keine Tendenz ableiten, die zur 1 strebt. Dazu benötigst Du mehrere Datenpunkte, um einen absoluten Wert pro Galaxie zu schätzen. Und auch so eine Schätzung ergibt kein "Streben", sondern einen konkreten Wahrscheinlichkeitswert.
Zitat von legatlegat schrieb:sich eine genauere Bestimmung auf Spekulation und Annahmen durch die Ableitung der bisher in einem kleinen Ausschnitt gemessenen Konstanten stützt
Das scheitert bereits am Faktor f(l) der Drake-Gleichung. Wir haben schlicht keine Ahnung, welchen Wert dieser Faktor einnimmt. Also kann man da nichts genauer bestimmen.
Zitat von legatlegat schrieb:die jedoch eine begrenzte Aussage darüber treffen können wie sich die Verteilung im Ganzen gestaltet.
Zwischen "sonst nichts außer uns" und "alles voll in der Galaxis" lässt sich da nichts genauer eingrenzen.
Zitat von legatlegat schrieb:Demnach ist die Schlussfolgerung "weil es so groß" ist weder richtig noch falsch.
Nein, die Begründung (und nicht Schlussfolgerung!) ist kein Argument, das dafür herhalten kann, das Vorhandensein von weiteren Zivilisationen abzuleiten.


1x zitiertmelden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

12.04.2016 um 14:37
Zitat von MonasterikerMonasteriker schrieb:Aus einem Einzelbeispiel kannst Du keine Tendenz ableiten, die zur 1 strebt. Dazu benötigst Du mehrere Datenpunkte, um einen absoluten Wert pro Galaxie zu schätzen.
Eben doch, da die Frage nach einem Ob oder Ob nicht keine Frage danach ist wie sich der Mittelwert einer einzigen Galaxie gestaltet, sondern sie im Rahmen aller inkludierten Objekte gestellt wird. Und dort ist die Tendenz wie unsere Existenz als Beispiel belegt mit einem positiven Wert zu kennzeichen.
Zitat von MonasterikerMonasteriker schrieb:Das scheitert bereits am Faktor f(l) der Drake-Gleichung. Wir haben schlicht keine Ahnung, welchen Wert dieser Faktor einnimmt. Also kann man da nichts genauer bestimmen.
Deshalb ist und bleibt das Problem der Green-Bank-Formel stets unsere Unkenntnis einzelner Faktoren, also wieder aufgrund der "Größe" bzw. der Menge an Information.
Nein, die Begründung (und nicht Schlussfolgerung!) ist kein Argument, dass dafür herhalten kann, das Vorhandensein von weiteren Zivilisationen abzuleiten.
Zumindest ein besseres Argument als eine Formel mit der sich nicht rechnen lässt, weil die Informationen fehlen.


1x zitiertmelden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

12.04.2016 um 14:47
@legat
Zitat von legatlegat schrieb:Eben doch
Leider nicht. Du hattest von Wahrscheinlichkeit gesprochen. Und die bemisst sich durch ein Verhältnis zwischen positiven Ereignissen und Gesamtzahl an Möglichkeiten. Daraus ergibt sich immer ein Wert zwischen 0 und 1, aber nicht ein "Streben" oder eine Tendenz. Und mit dem Wert 1 für positive Ereignisse (Erde als bislang einziges bekanntes Ereignis) und dem Wert 10^22 für die Anzahl der Sterne im beobachtbaren Universum ergibt sich nach bisherigem Kenntnisstand ein Wert von 10^-22 pro Stern innerhalb des beobachtbaren Universums. Welche Tendenz leitest Du nun aus diesem Wert ab? Und vor allen Dingen: Wie leitest Du hierbei ab? Mit welcher Methode?
Zitat von legatlegat schrieb:Deshalb ist und bleibt das Problem der Green-Bank-Formel stets unsere Unkenntnis einzelner Faktoren, also wieder aufgrund der "Größe" bzw. der Menge an Information.
Da die Menge an Informationen bezüglich aller Faktoren ab f(l) exakt Null ist, spielt Größe hier überhaupt keine Rolle, die sich quantitativ verwerten ließe.
Zitat von legatlegat schrieb:Zumindest ein besseres Argument als eine Formel mit der sich nicht rechnen lässt, weil die Informationen fehlen.
Nein, überhaupt kein Argument, weil die Größe des Universums und die Anzahl der Sterne darin keinerlei Information darüber liefert, wie oft Leben entsteht.


1x zitiertmelden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

12.04.2016 um 14:48
Zitat von LibertinLibertin schrieb:Nö da gehört schon ein bisschen mehr zu als Wasser.
Zumal unser Sonnensystem keine durchschnittlichen Eigenschaften hat, unsere Sonne etwas besonderes ist, wir einen im Verhältnis zur Planetengröße sehr großen Mond zur Stabilisierung haben, wir durch die optimale Entfernung und Lage von Jupiter zu uns vor häufigen Einschlägen von großen Brocken geschützt sind, u.v.m.


2x zitiertmelden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

12.04.2016 um 14:50
@Suheila
Zitat von SuheilaSuheila schrieb:wir einen im Verhältnis zur Planetengröße sehr großen Mond zur Stabilisierung haben
Der uns aber nicht mit einem Fingerschnipp geschenkt wurde ;)


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

12.04.2016 um 14:50
@Suheila
Zitat von SuheilaSuheila schrieb:unsere Sonne etwas besonderes ist
Nein. Die Sonne ist ein ganz gewöhnlicher G-Stern - neben einigen Milliarden weiteren innerhalb der Galaxis ...


1x zitiertmelden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

12.04.2016 um 14:56
@Suheila
Suheila schrieb:
unsere Sonne etwas besonderes ist
für uns auf alle fälle.

aber im grossen gefüge wohl eher nicht.
es soll davon noch mehrere geben.


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

12.04.2016 um 14:56
Zitat von MonasterikerMonasteriker schrieb:Nein. Die Sonne ist ein ganz gewöhnlicher G-Stern - neben einigen Milliarden weiteren innerhalb der Galaxis ...
Nein nicht wirklich:

In der Reihe Alpha Centauri wird erklärt, dass unsere Sonne besondere Eigenschaften hat.

Youtube: 156 Ist_die_Sonne_etwas_Besonderes
156 Ist_die_Sonne_etwas_Besonderes



melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

12.04.2016 um 15:08
@Suheila

Ach so hattest Du das gemeint. Na gut ...


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

12.04.2016 um 15:12
Zitat von MonasterikerMonasteriker schrieb:Leider nicht. Du hattest von Wahrscheinlichkeit gesprochen. Und die bemisst sich durch ein Verhältnis zwischen positiven Ereignissen und Gesamtzahl an Möglichkeiten.
Korrekt. Ist die Wahrscheinlichkeit zwischen positivem Ereignis (Existenz) und der Anzahl an Möglichkeiten größer Null? Ja.

Somit ist also eine Tendenz, also eine Häufung von Ereignissen in eine bestimmte Richtung zu erkennen.
Zitat von MonasterikerMonasteriker schrieb:Nein, überhaupt kein Argument, weil die Größe des Universums und die Anzahl der Sterne darin keinerlei Information darüber liefert, wie oft Leben entsteht.
Das Argument der Größe oder nennen wir es die Menge an Möglichkeiten liefert die eine Information, die wesentlich und universal ist. Das Leben entsteht.

Wie oft ist eine Frage, die sich auf ewig unserer Kenntnis entziehen dürfte und bleibt in jede Richtung spekulativ. Deshalb ist das Argument der Größe insoweit implizit griffig, sofern es in dem Kontext assoziiert wird, dass der Schreiber damit subjektiv ausdrückt, dass er die Variablen nicht abschätzen kann aber die Möglichkeit grundsätzlich positiv einstuft. So positiv wie die Tendenz.


1x zitiertmelden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

12.04.2016 um 15:18
@legat
Zitat von legatlegat schrieb:eine Häufung von Ereignissen in eine bestimmte Richtung
Ein Einzelereignis ist keine "Häufung von Ereignissen", sondern ein einziges Ereignis - ungehäuft, weil singulär. Also kann es da auch keine bestimmte Richtung geben.
Zitat von legatlegat schrieb:Das Argument der Größe oder nennen wir es die Menge an Möglichkeiten liefert die eine Information, die wesentlich und universal ist. Das Leben entsteht.
Ohne Möglichkeiten kann es keine positiven Ereignisse geben. Diese Banalität wäre auch gegeben, wenn es im gesamten Universum nur das Sonnensystem geben würde. Also kannst Du aus der Größe keinerlei Informationen ableiten, die Dir einen Hinweis darauf gibt, wie oft Leben entsteht.
Zitat von legatlegat schrieb:Deshalb ist das Argument der Größe insoweit implizit griffig, sofern es in dem Kontext assoziiert wird, dass der Schreiber damit subjektiv ausdrückt, dass er die Variablen nicht abschätzen kann aber die Möglichkeit grundsätzlich positiv einstuft.
Lange Rede, kurzer Sinn: Jeder darf glauben, was ihm beliebt, aber kann das nicht mit "Größe" begründen.

Danke für die Bestätigung! :)


1x zitiertmelden