Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

13.358 Beiträge, Schlüsselwörter: Umfrage, Aliens, Außerirdische

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

23.01.2019 um 20:45
@perttivalkonen

Du meinst die mengenmäßige Anzahl der zur Verfügung stehenden Planeten als einen Dividend in Bezug auf die Wahrscheinlichkeit des Quotienten 1 oder?

Wenn ich @Cachalot nicht falsch verstehe nimmt er die Menge als Divisor.


melden
Anzeige

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

23.01.2019 um 21:28
@gentoo
Weder ein Dividend noch ein Divisor ist in einer Rechnung "Faktor", sondern beide zusammen sind es. Im Ernst- oder Allgemeinfall ist der je andere eh 1. Und in einer Wahrscheinlichkeitsrechnung wie z.B. der Drakegleichung ist die 1 i.d.R. der Dividend.
Oder versteh ich Dich irgendwie falsch/nicht?


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

24.01.2019 um 00:49
2010 publizierte der Astronom und technische Direktor der IAA Claudio Maccone eine komplexere Version der Gleichung, die Statistische Drake-Gleichung.


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

24.01.2019 um 05:54
Ich brauch keine Beweise.


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

24.01.2019 um 07:10
DonkeyKong schrieb:Ich brauch keine Beweise.
Ist den meisten schon lange klar.


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

24.01.2019 um 08:22
Cachalot schrieb:Größe ist die eine Hälfte, Wahrscheinlichkeit die andre
perttivalkonen schrieb:Nee, die Hälfte isses nu wirklich nicht.
gentoo schrieb:Wenn ich @Cachalot nicht falsch verstehe nimmt er die Menge als Divisor.
Das war keine formal mathematische Aussage. Sie entspricht dem "Das ist die eine Seite der Medaille".
Heißt, das vorgebrachte Argument - Universum riesig - ist für die Schlussfolgerung - daher ET - unzureichend. Es gibt weitere Faktoren.
Den einen Brocken (weitere Faktor) der von mir angebracht wurde war dann die Wahrscheinlichkeit mit der Leben entsteht.

Edit: Und auch hier, das ist ein weiterer Faktor. Der nicht ausschließt das es weitere gibt


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

24.01.2019 um 08:32
perttivalkonen schrieb:Nee, die Hälfte isses nu wirklich nicht. Die Größe ist ein Faktor unter mehreren, womöglich sogar sehr vielen. Ein Faktor von zweien, das wäre die Hälfte. Und selbst dort nicht notwendig die Hälfte der Miete.
Davon ausgegangen, dass die Grösse endlich ist. Bei einem unendlichen Universum - nicht nur im Sinne des von uns beobachtbaren Zustand - wären Faktoren und Gleichung unbedeutend.


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

24.01.2019 um 08:34
sarevok schrieb:2010 publizierte der Astronom und technische Direktor der IAA Claudio Maccone eine komplexere Version der Gleichung, die Statistische Drake-Gleichung.
Es wäre super, wenn Du das nächste Mal direkt einen Link reinstellst, wenn Du dich explizit auf Personen und/oder Theorien beziehst.

Statistische-Drake-Gleichung:
https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0094576510001499

Eine kostenfreie Einsicht in die Auswertung der Methode (Universität Lüneburg):
https://www.researchgate.net/publication/325780733_'Where_is_everybody'_An_empirical_appraisal_of_occurrence_prevalence_...

Eine einfache Zusammenfassung:
Still, according to SDE, the average distance we should expect to find any alien intelligent life form may be 2,670 light-years from Earth. There is a 75% chance we could find ET between 1,361 and 3,979 light-years away.
https://www.astrobio.net/alien-life/at-last-how-many-alien-civilizations-are-there/


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

24.01.2019 um 09:18
Cachalot schrieb:Das war keine formal mathematische Aussage. Sie entspricht dem "Das ist die eine Seite der Medaille".
Richtig. Ich wollte auch nicht in den Raum werfen, dass Du kuriose Rechnungen aufstellst, sondern in Bezug zu @perttivalkonen ergänzen, dass Du den Faktor der Menge N sprachlich als Nennwert betrachtest, durch den mit der Wahrscheinlichkeit geteilt wird, weshalb Du es als Hälfte definierst.
Cantaloupe schrieb:Davon ausgegangen, dass die Grösse endlich ist. Bei einem unendlichen Universum - nicht nur im Sinne des von uns beobachtbaren Zustand - wären Faktoren und Gleichung unbedeutend.
Zumindest ist es der Summe vom Innenwinkel nach brettflach. Hyperbolisch hin oder her.
Das Problem der Homogenität, die in einem unendlichen Universum perfekt wäre, es aber nicht war, ist die Energiemenge vom Urknall.

Unendliche Ausdehnung ist gleichbedeutend mit unendlicher Energie, die nötig gewesen wäre, um den Raum auf unendlicher Skala aus sich selbst, überall und zeitlich parallel herauszuheben. Da sich der Raum aber weiterhin ausdehnt - die Unendlichkeit also demnach auch unendlich zunimmt..., hätte das Energieniveau nie einen kritischen Zustand erreichen können. Dieser kritische Energiezustand wäre in der Annahme eines unendlichen Universums nach auch unendlich hoch gewesen und hätte nie und nimmer einen geringeren Wert als ∞ zulassen können, der ihn in ein Ungleichgewicht bringt, dass die Bildung von Materie erlaubt.


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

24.01.2019 um 09:52
@gentoo

Ok. Aber was willst du mir damit sagen? Du weisst, dass das Universum endlich ist? Dann wärst du den Astrophysikern unserer Zeit ja voraus...


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

24.01.2019 um 10:29
@Cantaloupe

Ich weiß, dass ich nicht weiß...
Ich will damit sagen, dass die Diskussion über ein unendliches Universum aus 2 Gründen nichts zum Thema ET beiträgt.

Erstens gibt es Probleme ein unendliches, materielles Universum mit den Beobachtungen der Hintergrundstrahlung in Einklang zu bringen. Es mag sein und ist naheliegend, dass das Universum in der Terminologie einer hyperbolische Sphäre mit unendliche langen Kurven in seinem Ladungszustand auch unendlich ausgedehnt ist, wie die Beschreibungen dazu auch hyperbolisch kompliziert klingen aber eben keinen für uns relevanten, weil gravitativ gebundenen räumlichen Inhalt besitzten, womit Begriffe wie Raum und Zeit, die erst einen Sinn geben wieder sinnlos sind. Alles was da ist, ist alles was wir erfahren können. Es sei denn wir reden über Quantenaliens mit Dimensionssequenzern und nennen es Gott...

Der zweite Punkt ist, was sich außerhalb unseres Ereignishorizontes von 16. mrd. Lichtjahren befindet bewegt sich schneller auseinander als wir relativistisch Reisen könnten, womit theoretisch eine infinite Distanz praktisch in Stein gemeißelt ist. Da sich die Behauptung, ob es dort Leben gibt also niemals überprüfen lassen könnte ist es keine Wissenschaft mehr, sondern bleibt auf ewig Spekulation.


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

24.01.2019 um 10:50
@Cantaloupe



Angemerkt sei, dass die spekulativen Multiversen, die irgendwo gegen Ende des Videos auftauchen, in sich abgeschlossene Bereiche eines hyperbolisch, unendlichen Raumes darstellen die außerhalb unseres Horizontes liegen. Deshalb die räumliche Trennung zwischen den Universen. Ebenso ist die dreidimensionale Darstellung von Kugeln oder Blasen nicht ganz korrekt und veranschaulicht nur das sphärische Blickfeld, ab wann wir nichtsmehr sehen können.


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

24.01.2019 um 11:00
gentoo schrieb:Ich will damit sagen, dass die Diskussion über ein unendliches Universum aus 2 Gründen nichts zum Thema ET beiträgt.
Was trägt zum Threadthema "Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?" bei?


Ich habe auf einen Post reagiert, der Grösse des Universums als einen einsetzbaren Faktor zum Inhalt hat. Ich habe widersprochen, oder mit anderen Worten: Ja, ich glaube an Ausseritdische. Ob auf der anderen Seite der Milchstrasse, in einer weit entfernten Galaxie, einem parallel Universum, einem Universum davor/danach, ist das für uns im hier und jetzt entscheident? Macht das einen Unterschied?

Hast du dir angehört was Penrose zu BigBang zu sagen hat? Wo es herkommt, wo es hingeht, das Universum?


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

24.01.2019 um 11:28
Cantaloupe schrieb:Ich habe auf einen Post reagiert, der Grösse des Universums als einen einsetzbaren Faktor zum Inhalt hat. Ich habe widersprochen, oder mit anderen Worten: Ja, ich glaube an Ausseritdische. Ob auf der anderen Seite der Milchstrasse, in einer weit entfernten Galaxie, einem parallel Universum, einem Universum davor/danach, ist das für uns im hier und jetzt entscheident? Macht das einen Unterschied?
Insofern, was Deinen Glauben betrifft nicht.

In einem unendlichen Universum hättest Du sogar Recht im Unrecht und das unendlich oft.
Es macht, wenn dann nur einen Unterschied, ob ich einen Glauben gegen ein Proof-of-Concept als Argument stellle und statt mit mathematisch Größen mit Vermutungen arbeite. Wie Penrose eben, wenn es um Zyklen geht nicht glaubt, sondern sich der Herausforderung stellen muss, ob seine Idee mathematisch falsch ist oder eben nicht. Dessen Arbeit nämlich mit der These k. A. ...von Gaias Perpetuum Mobile 7 zu konfrontieren ist so nützlich wie sie sinnlos ist. Ohne die Möglichkeit meine Aussage zu überprüfen behalte ich immer Recht im Unrecht und das unendlich oft.


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

24.01.2019 um 12:55
@Cantaloupe

In einem unendlichen Universum mit Leben kann es nur unendlich viel weiteres Leben geben. Thema beendet. Interessante Diskussion.

Es benötigt meiner Meinung nach kein Argument der Unendlichkeit für weiteres Leben, sondern, dass das Universum der Entropie vom Kleinsten bis ins Größte mit Ordnungsprinzipien entgegenwirken muss um sich im energetischen Gleichgewicht zu halten und nicht schneller auszukühlen als es der Energieerhaltungssatz eines schwarzen Körpers gestattet. Dass dabei Leben entspringt wo ihm diese Bausteine und die Zeit gegeben wird ist kein Zufall, sondern der Ausdruck vom Mechanismus wie sich Materie zu immer feineren und komplexeren Systemen rearrangiert. Ein fotwährender Kristallisierungs- oder Dreckeffekt um aus dem Nichts Etwas werden zu lassen, das Energie dem Erhaltungssatz nach umwandelt.

Wie oft, wo und wann ist praktisch, sofern man keine genauen Zahlen haben will unrelevant, denn der Schluss aus unserer Existenz sagt vielmehr etwas über den Grund des Daseins aus als Aliens. Dieser Urgrund ist überall der Gleiche.

Wichtiger aber noch, dieser Grund benötigt keine Intelligenz, die darüber sinnieren muss wie sie funktioniert, solange sie funktioniert. Der größte Teil der biologischen Erdgeschichte kam gut ohne Intelligenz aus und war auch kein zwingender Prozess. Deshalb halte ich außerirdische Intelligenz (was man halt als Solche definieren mag) für deart selten und dünn gesät, dass wenn die es auch noch herschaffen gleicht das einem technischen Wunder von kosmischen Zufällen und unvorstellbaren Zeiträumen.

Mein Fazit dazu:
Weiteres Leben, bin ich mir ziemlich sicher
Intelligente Spezies, seh ich nichtmal durchgängig auf der Erde
Raumschiffe mit intelligenter Spezies, wären deart unkonventionell, dass ich es nichtmal als solches erkennen würde deshalb nein


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

27.01.2019 um 16:25
Ja, weil unsere Galaxie uns Menschen als beweis hervorgebracht hat. Somit gibt es pro Galaxie wenigstens 1 mal Lebewesen.


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

27.01.2019 um 16:27
Radioaktiv schrieb:Ja, weil unsere Galaxie uns Menschen als beweis hervorgebracht hat. Somit gibt es pro Galaxie wenigstens 1 mal Lebewesen.
Nein, das sagt nur das die Wahrscheinlichkeit größer Null ist, das auf Planeten Biologisches Leben entstehen kann.

und das wissen wir auch mit sicherheit nur für unserer Galaxie.


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

27.01.2019 um 16:27
Radioaktiv schrieb:Ja, weil unsere Galaxie uns Menschen als beweis hervorgebracht hat. Somit gibt es pro Galaxie wenigstens 1 mal Lebewesen.
Hehehe.
Als Logik auf dem Stundenplan stand, hattest du was? Führerscheinprüfung?


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

27.01.2019 um 16:45
DonkeyKong schrieb am 24.01.2019:Ich brauch keine Beweise.
Haben Aliens eigentlich Zähnett? oO


melden
Anzeige

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

28.01.2019 um 00:50
@wuec
Könntest du bitte deine unwichtige Beleidigung in ein Argument bringen? Weshalb widerspricht diese einfache und vorallem an Glauben geknüpfte Aussage von mir, der Logik?

Ihr meint also, dass die Wahrscheinlichkeit nicht 1 ist, sondern eher 0,000000000000001% ist z.B. das sich Leben pro Galaxie entwickelt?

Ist ja nicht so das ich hier lange mitlese, aber vergesst bitte nicht das hier nach dem Glauben gefragt wird. Selbst wenn die Fragestellung "Können wir mathematisch feststellen ob es Außerirdische gibt...?" , würden uns zahlreiche Faktoren fehlen, um die Frage genau beantworten zu können. Somit ist eure Hardcore "Keine Beweise- Keine Aliens" haltung, wohl eher amüsant als hilfreich neue Erkenntnisse zu erlangen.


melden
378 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden