Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

13.287 Beiträge, Schlüsselwörter: Umfrage, Aliens, Außerirdische

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

01.01.2019 um 23:02
kuno7 schrieb:Bei 10 mal Rot nacheinander würde ich eher nochmal Rot erwarten, weil vielleicht das Roulette "kaputt" is. :D
Ich mag, wie Du denkst! :)


melden
Anzeige

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

01.01.2019 um 23:04
Niselprim schrieb:Das mit der Wahrscheinlichkeit kann man ruhig knicken weil man zur Berechnung für die Existenz von außerirdischem Leben keine Angaben hat
Na da sind wir uns ja auch mal wieder einig. :)

mfg
kuno


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

01.01.2019 um 23:07
kuno7 schrieb:Na da sind wir uns ja auch mal wieder einig. :)
Schön :) Also bleibt dir nur noch der Glaube ohne Überzeugung @kuno7
Oder machs einfach so wie ich :D
Niselprim schrieb:Von daher glaube ich erst an die Existenz Außerirdischer, wenn sie sich tatsächlich zu erkennen geben.


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

01.01.2019 um 23:08
Niselprim schrieb:Also bleibt dir nur noch der Glaube ohne Überzeugung
Reicht mir so auch völlig.

mfg
kuno


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

01.01.2019 um 23:10
kuno7 schrieb:Reicht mir so auch völlig.
Ja klar @kuno7 Ist ja auch richtig so :)


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

02.01.2019 um 00:19
Niselprim schrieb:Es geht hier nicht um Gott, sondern um den Umstand, dass die Annahme für weiteres Leben im Universum wissenschaftlich nicht bestätigt ist, weil es darüber kein gesichertes Wissen gibt.
Die von Dir bemühte Logik funzt aber genauso bezüglich Gottes. Wenn Du also den Alienglauben auf diese Weise diskreditieren willst, schießt Du Dir automatisch ins eigene Knie.
rogerhouston schrieb:Kurze Wortklauberei:

Dass im Universum intelligentes Leben entstehen konnte, ist ein gesicherter Fakt. Sieht man ja an (den meisten von) uns.

Dass aber irgendwo anders intelligentes Leben entstehen kann, konnte oder wird, also irgendwann außerhalb der Erde (Alien=Außerirdischer), ist kein gesicherter Fakt.
Hat JacobMonod auch nicht gesagt. Sondern daß die Möglichkeit für Lebensentstehung im Universum mit uns ein Fakt ist. Daher ist weiteres Leben außer dem unseren eine grundsätzliche Möglichkeit (quasi: eine Hürde ist schon mal überwunden). Ob und wie oft diese Möglichkeit dann auch Wirklichkeit geworden ist, ist damit noch nicht gesagt.

Aber wie gesagt, extra anmerken mußteste das nicht, da es nicht "falsch gesagt" wurde.
Niselprim schrieb:Solange man nichts Konkretes von Außerirdischen findet,
ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass es sie nicht gibt
Wie jez, Wahrscheinlichkeiten ändern sich, wenn es zu nem Kontakt kommt? In welchem Universum? Hier auf der Erde stieg die Wahrscheinlichkeit der Existenz auch nicht erst mit Kolumbus (oder Leif Eriksson) von "gegen Null" auf "Eins" bzw. "100%" an.

Was Du meinst, sind Wahrscheinlichkeitsabschätzungen, nicht Wahrscheinlichkeitsberechnungen aufgrund von Fakten. Aber im Bereich der faktenfern geschätzten Wahrscheinlichkeiten gibt es nun mal keinen Grund, wieso das dann stets "gegen Null" zu gehen habe, wie Du behauptest. Mit anderen Worten: Schwachfug!
Niselprim schrieb:In dem Moment, wann ein Außerirdischer vor mir steht,
besteht die Wahrscheinlichkeit nicht mehr, sondern er ist ja (nicht nur wahrscheinlich).
Oh mann. Die Wahrscheinlichkeit für etwas wird gemeinhin in der Form 1/X angegeben, wobei 1 den einen "Treffer" meint und X die Zahl der Fälle, unter denen ein Treffer zu erwarten ist. Die Wahrscheinlichkeit für Leben 1/X hieße also "unter X Sternen kommt ein Mal Leben vor". Eine "1/10^11" hieße unter jeder hundertmilliardsten Sonne ist mit Leben zu rechnen. Da es nun im beobachtbaren Universum hundert Milliarden mal hundert Milliarden Sterne gibt, wäre also mit hundert Milliarden Exolebenswelten zu rechnen.

Die Gesamtwahrscheinlichkeit für Exo-Leben beträgt deswegen aber nicht (10^11-1)/1, nicht einmal 1, sondern 1-2^-(10^11)/1. Das immerhin wäre nahezu 1. Nur diese "Gesamtwahrscheinlichkeit" würde schlagartig auf 1 gesetzt, sobald wir einmal Exoleben beobachten. Die eigentliche Wahrscheinlichkeit bleibt bei 1/X. Die "Gesamtwahrscheinlichkeit" ist ja auch nicht die "wirkliche Wahrscheinlichkeit", sondern nur eine Folgerung daraus, die ein subjektives Bedürfnis befriedigen soll (sind wir al


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

02.01.2019 um 02:38
perttivalkonen schrieb:befriedigen soll (sind wir al
Du hast Deinen Beitrag aus Versehen abgeschnitten.


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

02.01.2019 um 08:03
rogerhouston schrieb:Du hast Deinen Beitrag aus Versehen abgeschnitten.
lein im All oder ist da noch wer/was?).

Ergänzung (die da nicht stand): Nja, "etwas" ernsthafter ist diese Wahrscheinlichkeit schon. Aber hier für uns Laien läufts darauf hinaus.


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

02.01.2019 um 14:15
perttivalkonen schrieb:Wenn Du also den Alienglauben auf diese Weise diskreditieren willst, schießt Du Dir automatisch ins eigene Knie.
Das Thema ist längst rum und mit den betreffenden Mitusern geklärt.
Also was stänkerst hier dann noch - musst wohl wieder mal Klugscheissern, wa @perttivalkonen


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

18.01.2019 um 00:58
Die Entstehung von Leben -höherentwickelten dazu - ist bei uns auf der Erde passiert.
So banal das klingt, aber damit ist bewiesen, das es möglich ist. Was aber einmal möglich war, kann auch ein zweites, drittes, zehntes, tausendstes mal möglich sein.
Der Knackpunkt liegt nicht in der Möglichkeit an sich (die ist geklärt), sondern in der Wahrscheinlichkeit. Und da können wir mangels Fakten nur herumraten.
Die Chancen sind meiner Meinung nach gewaltig gestiegen, weil wir seit einigen Jahren wissen, dass sehr viele Sonnen Planeten haben und dass sich unter diesen Planeten auch welche befinden, die die richtige Größe und die richtige Entfernung zu ihrer Sonne haben, um vergleichbare Bedingungen wie die Erde zu bieten. Aber hier geht es um die Chancen, eine reine statistische Wahrscheinlichkeit.
Die Wirklichkeit kann anders aussehen. Tausend wunderschöne sterile Erden und Leben auf einer 2. Venus bei 400 Grad. Mal so als Beispiel. Nicht sehr wahrscheinlich, ist klar, die Chancen stehen auf einer 2. Erde besser, aber auszuschließen ist es nicht.
Wir müssten Raumsonden zu den nächsten 1000 Sonnen schicken. Das Ergebnis könnten wir dann mit einiger Sicherheit auf unsere Galaxis hochrechnen.
Da wir aber in nächster Zeit technisch noch nicht so weit sind, bleibt nur ein einziger Weg: Der Versuch, Signale zu empfangen. Und hier sind wir bisher gescheitert. Das "wow" ist ein bisschen wenig für nunmehr 60 Jahre Suche. Ist ein bisschen beunruhigend. Könnte z.B. darauf hindeuten, dass sie sich irgendwann alle selbst umgebracht haben. Ein Szenario, welches ja auch auf der guten alten Erde alles andere als ausgeschlossen ist.
Aber das sind Spekukatioen. Vielleicht haben sie ja auch was viel besseres als Funkwellen gefunden, um miteinander zu kommunizieren.


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

18.01.2019 um 08:01
@Lupo54
Gut gesagt, thx.


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

18.01.2019 um 08:03
@Lupo54

Achwas, nicht so pessimistisch.
Irgendwo werden schon noch andere rumdümpeln.
Vielleicht nicht hochentwickelt mit virtuellem Moos und Einstein aber mit viel Glück und Zeit als Moos auf einem Stein. Die Kataklysmen als Katalysatoren dem Leben Feuer unter dem Arsch zu machen und sich was neues einfallen zu lassen sind stark randomisiert. Ist ein langer, harter Weg dahin sich seine Umwelt aktiv zerstören zu können.


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

19.01.2019 um 00:06
@gentoo
@perttivalkonen
Nein, das ist völlig falsch, so gesehen.

Wie viel mal muss ich es euch noch beibringen. ;)

Die Grösse alleine macht es nicht aus fürs Entdecken, das irgendwo Leben ist, oder eben nicht. Verdammt, es kommt mit dazu noch die ZEIT zur Grösse und das ist die Schwierigkeit des sogenannten z.B. auch von dem Fermiparadoxon. ;) :) /Ironie off

Auch wenn wir jetzt 60 Jahre ins All hören, heisst das eben nix. ;)

Wir haben schon mal gesagt, wenn eine höher Zivilisierte Spezies, die auch gewillt ist sich technisch zu entwickeln, dann auch mindestens 10 000 Jahre an der Spitze bleibt auf ihrem Planeten, dann kannst du vor 60 Jahren bis heute nicht viel empfangen oder eben nur durch wirklich puren Zufall der Zufälle was entdecken. Da unsere Spezies erst 60 Jahre ins All hört, also es müsste schon hier ein Zufall sein, das wir die Signale im heutigen Zeitpunkt gerade empfangen und das mit unserer technischen Radiofrequenzen die wir als möglich betrachten und auch abhören. Das Signal kann unter umständen bei uns schon tausende von jahren (wenn es stark genug ist), vorbeigeschossen sein.

Das Problem nochmal kurz, es ist mind. die Grösse mal die ZEIT und unser kleines 60 Jahreszeitfenster, das vieles verunmöglicht. Es ist nur der pure Zufall. Und auch wenn der Zufall eintrifft, das Leben von dort wo das Signal kommt noch vorhanden ist, ist dann wieder eine andere frage. Und das wir dies treffen ist schier unmöglich.

Also, es ist sogesagt möglich, das wir zurzeit und in der kurzen Zukunft, wie in ein leeres Universum reinhören, egal ob irgendwo vor 1 Milliardenjahre, irgend eine Spezies für 10 000 Jahre gelebt hatte. Aber dies bekommen wir nicht mal im besten Fall nur mit extrem unwahrscheinlichem Zufall mit.

Nur ein Beispiel (gibt sicher bessere, aber finde es plausibel und zeigt die fast Unmöglichkeit auf):
Nehmt euch zwei Klebeband von 100m, und setzt diese Parallel zueinander oder auch ein drittes, lasst 10 Leute einen Querstrich machen je auf einem Klebeband von 0 - 100m, der Strich ist 1mm dick und schaut dann unabhängig ob sich überhaupt zwei striche auf der gleichen höhe angesetzt wurden. Und da ist die Chance höher...….. :)

Gute Nacht. ;)


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

19.01.2019 um 00:54
continuum schrieb: Da unsere Spezies erst 60 Jahre ins All hört, also es müsste schon hier ein Zufall sein, das wir die Signale im heutigen Zeitpunkt gerade empfangen und das mit unserer technischen Radiofrequenzen die wir als möglich betrachten und auch abhören. Das Signal kann unter umständen bei uns schon tausende von jahren (wenn es stark genug ist), vorbeigeschossen sein.
Nicht nur das, kommt dazu das die stärke des Radiosignals dem Gesetz des inversen Abstandsquadrates unterliegt, bedeutet je weiter von der Erde entfernt, schwächt sich das Signal ab. Beispiel Voyager Sonde (am weitest entfernte uns Bekannte Radioquelle) befindet sich am Rande unseres Sonnensystems, die Leistung des Radiosenders an Board beträgt 20 Watt. Was wir hier auf der Erde empfangen ist 20Milliarden mal schwächer als die Leistung einer normalen Armbanduhr Batterie. Das wir überhaupt noch etwas von Ihr empfangen liegt daran das man genau weiss wo sie sich befindet und wir gezielt nach dem extrem schwachen Signal lauschen können. Wüssten wir nicht von ihrer Existenz wäre es praktisch unmöglich ihr Radiosignal aufzuspüren.

Demnach scheint es fast unmöglich ein Radiosignal einer um Lichtjahre entfernten Zivilisation überhaupt aufspüren zu können... wenn sie denn auch Radiosignale senden würden..


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

19.01.2019 um 09:54
@continuum
Erstens bist Du echt nicht der Beibringer. Zweitens gibt es zur Lebensentstehung über die Größe des Raumes hinaus beileibe nicht nur noch die Zeit als Bedingung. Drittens ist die Zeitfenster-Frage keine der Lebensentstehung, sondern der (Exo-)Lebenswahrnehmung. Zusammengefaßt also: Du hast überhaupt nicht verstanden, worüber gentoo bzw. ich geschrieben haben. Den Rest Deines Beitrags hab ich nur noch kursiv überflogen


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

19.01.2019 um 21:25
Ist das Schicksal? Ich melde mich hier an und es ist Seite 666 zu lesen, irgendwie unheimlich unheimlich! Ich habe bereits das eine oder andere Ufo am Himmel gesehen, natürlich glaube ich da an Aliens! Leider kann man diese nicht so gut fotografieren und meine Spiegelreflex war nie greifbar, der Jobs hatte schon recht, die beste Kamera ist die, die man dabei hat leider sind die Smartphone Cams nicht so der Bringer und man sieht quasi nichts :(


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

20.01.2019 um 09:13
@Beetleking
Du kennst du das dörnbergsche Ufo Gesetz. Ufos kann man nicht fotografieren.

Hat man eine Spiegelreflex, ist ein Ufo nur ein weißer Punkt.

Hat man nen Handy dabei, ist ein Ufo nur ein verwaschener Fleck

Hat man kein Möglichkeit ein Foto zu machen, überholt einen ein Ufo auf der Autobahn, landet auf dem Autobahnkreuz, kleine grüne Männchen steigen aus und massakrieren Nutzvieh.


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

20.01.2019 um 09:36
@Spöckenkieke ich glaube auch, dass das schwer wird aber mein Gedanke war ein Spiegelreflexgehäuse an ein Teleskop anzubringen aber wie du bereits sagtest wird das verdammt schwierig, vor allem da es selbst mit unbeweglich Objekten schwer ist, diese gut auszunehmen :(


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

20.01.2019 um 10:51
Spöckenkieke schrieb:Ufos kann man nicht fotografieren.
Ja, vermutlich Tarntechnologie. ;)

mfg
kuno


melden
Anzeige

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

20.01.2019 um 11:37
Beetleking schrieb:Ist das Schicksal? Ich melde mich hier an und es ist Seite 666 zu lesen, irgendwie unheimlich unheimlich!
kann man rückgängig machen!

konto löschen und morgen neu anmelden!


so wird die sache für dich total ungefährlich...


melden
193 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden