Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

15.208 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Umfrage, Aliens, Außerirdische ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

13.12.2019 um 19:25
Zitat von JörmungandrJörmungandr schrieb:Das hört man hier gar nicht gerne mit der statistischen Wahrscheinlichkeit :D
Das soll nicht mein Problem sein. ;-)


2x zitiertmelden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

13.12.2019 um 19:25
Zitat von dr.whodr.who schrieb:Das soll nicht mein Problem sein. ;-)
Nein, es stimmt nur einfach nicht...


1x zitiertmelden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

13.12.2019 um 19:28
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Nein, es stimmt nur einfach nicht...
Da überall gleiche Bedingungen vorherschen sehe ich da kein Hindernis, das Leben entsteht, wenn die Bedingungen stimmen. Auch intelligentes.


2x zitiertmelden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

13.12.2019 um 19:28
@dr.who

Du müsstest aber erst wissen welche Bedingungen genau erforderlich sind um Leben zu erschaffen und dann müsste man wissen wo all diese Bedingungen genau gegeben sind um eine Warscheinlichkeit auszurechnen.


1x zitiertmelden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

13.12.2019 um 19:30
Zitat von JörmungandrJörmungandr schrieb:Du müsstest aber erst wissen welche Bedingungen genau erforderlich sind um Leben zu erschaffen und dann müsste man wissen wo all diese Bedingungen genau gegeben sind um eine Warscheinlichkeit auszurechnen.
Und?


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

13.12.2019 um 19:31
@dr.who

So lange man die nicht kennt man man nicht von einer Wahrscheinlichkeit sprechen.


1x zitiertmelden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

13.12.2019 um 19:35
Zitat von JörmungandrJörmungandr schrieb:So lange man die nicht kennt man man nicht von einer Wahrscheinlichkeit sprechen.
Könnte man wohl, sofern man alle Parameter kennt.
Doch wovon spricht man dann?
Eine Annahme, das es sehr wahrscheinlich ist?


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

13.12.2019 um 19:38
@dr.who

Joa, Annahme darf man hier sagen. :D Ich nehme übrigens auch an dass es noch Leben da draussen gibt, in welcher Form auch immer.


1x zitiertmelden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

13.12.2019 um 19:43
Zitat von JörmungandrJörmungandr schrieb:Ich nehme übrigens auch an dass es noch Leben da draussen gibt, in welcher Form auch immer.
Jo, nur Leben auf unserem Planeten wäre schon sehr ungewöhnlich, ich hoffe ja noch auf ein paar Mirkoben o.Ä., von den Eismonden mit subterranen Ozeanen.


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

13.12.2019 um 19:47
Zitat von dr.whodr.who schrieb:Da überall gleiche Bedingungen vorherschen sehe ich da kein Hindernis, das Leben entsteht, wenn die Bedingungen stimmen. Auch intelligentes.
Ähm, aufm Mond gibts aber doch gar kein wimmelndes Leben. Dein "Da überall gleiche Bedingungen vorherschen" is wohl doch nich so gegeben. Also sollten wir wohl mal nachschauen, wo diese Bedingungenb überall gegeben sind. Hmmm, da haben wir nur ein ganz großes Problem: Welche Bedingungen müssen denn alle gegeben sein? Tscha, und das wissenwa nu mal nicht. OK, die eine oder andere Bedingung kennen wir durchaus. Aber welche Bedingungen wir noch nicht kennen, wissenwa nicht. Dumm gelaufen.

Als nächstes müßten wir rauskriegen, wie oft diese Bedingungen gegeben sind, um dann mal nen Überschlag zu machen, wie häufig Leben pro 1000 Sterne zu erwarten wäre, oder pro Galaxie, oder pro sichtbares Universum. Dumm nur, daß wir das nicvht mal für alle uns bekannten Bedingungen bestimmen können. Für die unbekannten Bedingungen erst recht nicht. Doppeldumm gelaufen also.

Na und schließlich kennen wir nicht mal für unsere eigene Lebensentstehung die dabei abgelaufenen Prozesse, um es quasi "im Labor wiederholen" zu können. Mit anderen Worten, wir wissen nicht einmal, ob Leben automatisch entsteht, sobald sämtliche Bedingungen dafür gegeben sind. Nachher wars dennoch ein großer Zufall und keine Notwendigkeit. Das macht dann die Aussage über Leben im Universum nochmals schwieriger. Dreifach dumm also.

Nee Du, mit Deiner "statistischen Wahrscheinlichkeit" hast Du gar nix!

Mußte nur noch verstehen.


1x zitiertmelden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

13.12.2019 um 19:49
@dr.who

Wär schon mal nicht schlecht wenn man sowas finden würde. Dann könnte man davon ausgehen dass es durchaus weiter verbreitet sein kann als man bisher annehmen kann.


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

13.12.2019 um 19:56
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Dein "Da überall gleiche Bedingungen vorherschen" is wohl doch nich so gegeben.
Wenn du den Mond nimmst natürlich nicht, darauf bezog ich mich jedoch nicht, sondern auf das kosmologische Prinzip.
Deine weiteren Schlussfolgerungen greifen dann nicht und die mathematischen Wahrscheinlichkeiten sind auch nix Neues.


1x zitiertmelden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

13.12.2019 um 20:11
Zitat von dr.whodr.who schrieb:Wenn du den Mond nimmst natürlich nicht, darauf bezog ich mich jedoch nicht, sondern auf das kosmologische Prinzip.
Ach so, Du fragst gleich überhaupt nicht nach den konkreten Bedi9ngungen für Lebensentstehung, welche z.B. auf der Erde gegeben gewesen sein müssen, aber auf dem Mond eben nicht bzw. nicht vollständig. Dir reicht also schon ein "Das Universum selbst ermöglicht Leben, weil, wir sind ja da", ohne daß das auch nur den Hauch eines Hinweises oder Anhalts hergibt, wie oft also mit Leben zu rechnen wäre. Dir reicht die blanke, absolut haltlose Spekulation schon aus für ein "1muß es ja häufig geben".

Whow, bin beeindruckt, wie einfach das für Dich ist.
Zitat von dr.whodr.who schrieb:Deine weiteren Schlussfolgerungen greifen dann nicht und die mathematischen Wahrscheinlichkeiten sind auch nix Neues.
Naja, sie schießen schon mal Dein "is wahrscheinlich" ab.

Aber ich weiß schon:
Zitat von dr.whodr.who schrieb:Das soll nicht mein Problem sein.



1x zitiertmelden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

13.12.2019 um 22:47
@perttivalkonen
Nein, denke er meint das anders, du verstehst ihn einfach nicht. :)

Wir wissen, es gibt Bedingungen , die LEBEN ermöglichen (ja wir, und nochmal ja wir als dumme Spezies, um es mal so salopp zu sagen). Egal ob wir die Formel kennen oder nicht, das Universum kennt Sie. Denn Sie hat z.B. die Erde erschaffen mit vielfältigem Leben!!

Und das bedeutet im Umkehrschluss das es möglich ist, wieviel mal es in der vorhandenen Materie schon mal passiert ist oder wieviel es noch passieren wird, oder ob wir wirklich die einzige mögliche Erscheinung der Zutaten waren, das wissen wir nicht. Und das ist der springende Punkt. Punkt!

Und das ganze Universum zu durchsuchen um zu Beweisen, das wir die einzigen sind, ist fast unmöglich mit Beachtung auf das Zeitfenster.

Aber wir wissen, es wäre möglich. Und das zählt mal als Prinzip für unser Universum.

Zudem meint er die Physikalische Konstante Die Naturkonstante, die im ganzen Sichtbaren Universum gleich ist gemäss unseren bescheidenen Erkenntnissen -- z.B. Raum und Zeit, oder nicht beeinflussbar gemäss unseren Erkenntnissen) !!


Die Häufigkeit oder die Wenigkeit, ist absolut für uns nicht zu greifen, aber die Möglichkeit das es, wenn die Voraussetzungen (Zutaten) stimmen (Universum kennt es, wir nicht), es nicht unmöglich ist, das genau dort auch Leben entstehen kann wie wir es kennen. Das heisst nicht das es dort entstehen muss, es kann.

Ob es noch andere Zusammensetzungen für Leben (anderes Leben)geben könnte, ist Spekulation, aber man kann es nicht aus oder einschliessen, aber die Möglichkeit bleibt offen, man kann nicht sagen, es ist nicht möglich. Aber Wissen tun wir es einfach nicht.

Wichtig ist für uns, das wir den Fortschritt vorantreiben und Puzzle für Puzzle weiterkommen, auch wenn wir ab und an Fehler machen, wichtig sind die Korrekturen und daran zu glauben, das wir genug tun um die Rätsel des Universums und seine Phänomene aufzuschlüsseln.

Aus unserem Standpunkt, können wir zu vielem sagen, wenn wir keinen Beweis haben, ist nicht Existenz auch nicht nötig zu beweisen. Aber da wir Existieren, ist es ein Beweis das es im Grundprinzip möglich ist.


2x zitiertmelden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

14.12.2019 um 00:07
Zitat von continuumcontinuum schrieb:Nein, denke er meint das anders, du verstehst ihn einfach nicht. :)

Wir wissen, es gibt Bedingungen , die LEBEN ermöglichen (ja wir, und nochmal ja wir als dumme Spezies, um es mal so salopp zu sagen). Egal ob wir die Formel kennen oder nicht, das Universum kennt Sie. Denn Sie hat z.B. die Erde erschaffen mit vielfältigem Leben!!

Und das bedeutet im Umkehrschluss das es möglich ist, wieviel mal es in der vorhandenen Materie schon mal passiert ist oder wieviel es noch passieren wird, oder ob wir wirklich die einzige mögliche Erscheinung der Zutaten waren, das wissen wir nicht. Und das ist der springende Punkt. Punkt!
Und wieder nicht verstanden. Wenn es Bedingungen gibt, die Leben ermöglichen, dann hängt die Häufigkeit von belebten Welten nun mal von der Häufigkeit des Zusammentreffens dieser Bedingungen ab. Dies war mein Einwand. Dem wollte dr.who sich dann entziehen, indem er sagte, daß sein "überall Bedingung gegeben" nicht die konkreten Bedingungen meint sondern die generelle Eigenschaft des Universums, daß diese Bedingungen eben gegeben sind. Daß dennoch die Häufigkeit von Leben dadurch limitiert wird, wie oft diese generell gegebenen Bedingungen nun ganz konkret zusammentreffen (aufm Mond zum Bleistift fehlt ja was an den Bedingungen), bleibt dennoch bestehen, sodaß die Äußerung
Zitat von dr.whodr.who schrieb:Alleine schon aufgrund statistischer Wahrscheinlichkeit dürfte es so sein.
damit schon gegessen ist. Das generell lebensfreundliche Universum ist eben nicht notwendig ein zwingend zahlreich bevölkertes Universum. Generell könnte ein generell lebensfreundliches Universum sogar komplett steril sein, ohne daß das an der Eigenschaft "lebensfreundlich = es kommen alle Bedingungen vor, die eine Lebensentstehung ermöglichen" rütteln würde. Kommen alle Bedingungen vor, nur halt nirgends alle auf einen Haufen - Pech für Kuh Elsa!

Nee Du, dr.who hats deutlich gemacht, er meinte zunächst die Bedingungen, dann meinte er aber die Bedingtheit des Universums "lebensfreundlich", und dennoch rettet weder das eine noch das andere seine Vorstellung vom gewißlich zahlreich bevölkerten Universum. So billig ist der Beweis für Exoleben nun mal nicht, auch wenn wirklich viele, selbst Wissenschaftler, Schwierigkeiten haben, dies zu begreifen / akzeptieren, weil der Wunsch nach Exoleben halt so groß is.
Zitat von continuumcontinuum schrieb:Aber wir wissen, es wäre möglich. Und das zählt mal als Prinzip für unser Universum.
Wir wissen es aber nicht, weil wir die Bedingungen für Lebensentstehung alle kennen und sie im Universum beobachtet haben. Wir wissen es halt nur, weil wir schließlich da sind. Is ja ein sehr effektiver, weil ungemein faktischer Aufweis, keine Frage. Doch hilft er uns eben Null für die Frage des Wie Oft. Auch da wäre es der beste und sicherste Weg, einfach mal in der gesamten Milchstraße auf jedem Himmelskörper nachzusehen, die belebten Welten zu zählen und dann durch die Zahl der Sterne zu teilen. Wäre wieder der Aufweis mit harten Fakten. Klar, kriegenwa so bald nich auf die Reihe, also müssen wir das dann doch über die andere Schiene erledigen, alle Lebensbedingungen aufzulisten und deren Häufigkeit (soundsooft pro soundsoviel Sterne) ermitteln. Und dann alle diese Werte miteinander multiplizieren. Wobei wir die bereits zu Anfang von mir benannten drei Probleme haben:
1) Wir kennen nicht alle Bedingungen;
2) wir kennen noch weniger deren Auftretenswahrscheinlichkeit;
3) wir wissen nicht mal, ob Leben zwangsläufig entsteht, sobald alle Bedingungen zusammentreffen.

Zu deutsch: Wir können gar nichts über die Häufigkeit von Leben im Universum sagen. Und jeder, der es dennoch tut, erzählt Schei*e. Immerhin is man da in guter Gesellschaft, selbst anerkannte Wissenschaftler lassen sich zu sowas hinreißen. Bleibt aber Schei*e.
Zitat von continuumcontinuum schrieb:Zudem meint er die Physikalische Konstante Die Naturkonstante, die im ganzen Sichtbaren Universum gleich ist gemäss unseren bescheidenen Erkenntnissen -- z.B. Raum und Zeit, oder nicht beeinflussbar gemäss unseren Erkenntnissen) !!
Was solln das sein??? Es gibt nicht die physikalische bzw. Naturkonstante, es gibt zahlreiche davon. Klar tragen auch die nicht unwesentlich dazu bei, daß unser Universum ein lebensfreundliches ist (was die Kosmologen ins nächste Dilemma stürzt, ins anthropische - Stichwort Feinabstimmung). Aber das habe ich dem Doctor ja bereits eingeräumt, daß er sich auf diese zurückgezogen hat, um seine Äußerung zu retten. Und drauf verwiesen, daß ichm dies schlicht nichts nützt. Dennoch ist der Mond unbelebt. Und womöglich noch sehr viel mehr als nur der Mond. Und nur wegen dieses super-lebensfreundlichen Universums wissenwa eben noch lange nicht, wie belebt es denn nu sei.
Zitat von continuumcontinuum schrieb:es nicht unmöglich ist, das genau dort auch Leben entstehen kann wie wir es kennen. Das heisst nicht das es dort entstehen muss, es kann.
Bingo! Biste also wech von dem Schiet, daß "lebensfreundlich" irgendwas aussagt über die Häufigkeit von Leben. Meinen Glückwunsch! Sag das jetzt mal dem Doctor. Es mir zu sagen is irgendwie die falsche Adresse.


1x zitiertmelden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

14.12.2019 um 09:19
@perttivalkonen


Arroganz ist überlegenes Unwissen.

Elmar Kupke


1x zitiertmelden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

14.12.2019 um 09:49
Wenn Blaubeeren rot sind, sind sie grün.

Oma


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

14.12.2019 um 10:13
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Dir reicht die blanke, absolut haltlose Spekulation schon aus für ein "1muß es ja häufig geben".
Mir reicht das kosmologsische Prinzip, du machst ein "ja häufig geben muss" draus.
Zitat von continuumcontinuum schrieb:Nein, denke er meint das anders, du verstehst ihn einfach nicht. :)
Genau, so wie du es wiedergibst stimmt es exakt.
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Dem wollte dr.who sich dann entziehen...
Oder aber du wolltest mir einen Punkt aufzwingen, der irrelavant ist für mich.
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:...weil der Wunsch nach Exoleben halt so groß is.
Wissenschaft ist aber kein Wünsch dir was. Alle deine Ausführungen sind wiederum bekannt und nicht neu, sie geben den aktuellen Wissensstand wieder.
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:daß "lebensfreundlich" irgendwas aussagt über die Häufigkeit von Leben.
Das sagte ich nicht, hast du dir das ausgedacht oder nur misverstanden?
Für deine Mißverständnisse und Felinterpretationen des Gesagten, bist du selbst verantwortlich.
Nimm dir doch bitte ein Beispiel an @continuum, er hat offenbar ein besseres Auffassungvermögen.


1x zitiertmelden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

14.12.2019 um 10:49
Zitat von dr.whodr.who schrieb:Mir reicht das kosmologsische Prinzip, du machst ein "ja häufig geben muss" draus.
Nein, das machst Du ganz allein. Mit Deinem
Zitat von dr.whodr.who schrieb:Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

Alleine schon aufgrund statistischer Wahrscheinlichkeit dürfte es so sein.
Würde nämlich Deine "statistische Wahrscheinlichkeit" nur ein paar mal Leben im Universum ergeben, wäre damit die Existenz von weiterem Leben schlicht nicht gegeben. Wenn beim Würfeln die Wahrscheinlichkeit einer 1 bei 1/6 liegt und man insgesamt 20 mal würfelt, ist damit noch nicht gewährleistet, daß tatsächlich mehrere Male die 1 erwürfelt wurde. Was statistisch gesehen nur wenige Male auftreten müßte, kann genauso gut nur einmal oder auch gleich überhaupt nicht auftreten. Erst wenn die Stochastik zahlreiche Fälle voraussagt, also "häufig Einsen", erst dann kann man sich darauf verlassen.

Daher: wenn Du mit der "statistischen Wahrscheinlichkeit" argumentierst, lese ich "häufig".
Zitat von dr.whodr.who schrieb:Wissenschaft ist aber kein Wünsch dir was.
Richtig! Halt Dich dran.
Zitat von dr.whodr.who schrieb:Alle deine Ausführungen sind wiederum bekannt und nicht neu, sie geben den aktuellen Wissensstand wieder.
Was mich wundern macht, wie Du trotzdem mit der statistischen Wahrscheinlichkeit "argumentieren" konntest. Paßt ja mal gar nicht zu Deinem "alles bekannt".
Zitat von dr.whodr.who schrieb:daß "lebensfreundlich" irgendwas aussagt über die Häufigkeit von Leben.

Das sagte ich nicht, hast du dir das ausgedacht oder nur misverstanden?
Tscha, wenn bei Dir nu mal die "statistische Wahrscheinlichkeit" hinreicht...
Zitat von dr.whodr.who schrieb:Genau, so wie du es wiedergibst stimmt es exakt.
Das war wohl eher ein Schulterschlußversuch als sauber.


1x zitiertmelden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

14.12.2019 um 10:52
Zitat von SinsunlimitedSinsunlimited schrieb:Arroganz ist überlegenes Unwissen.

Elmar Kupke
nachplappern kann ich auch...

:alien:


melden