Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Kornkreise"

11.671 Beiträge, Schlüsselwörter: Außerirdische, Kornkreise
tuvok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Kornkreise"

22.05.2005 um 09:05
man weiß heute das die kornkreise ein Fake sind


melden
Anzeige

"Kornkreise"

22.05.2005 um 18:09
Wer sich wirklich mit dem Thema der Kornkreise auseinandersetzt, und sich nicht mit den Mainstream-Informationen darüber zufrieden gibt, der kommt eigentlich unweigerlich zu dem Schluss, dass die Echten Kornkreise von Außerirdischen herstammen.

Es wurden genug Lichtkugeln in den Kornkreisen von allen Möglichen Leuten beobachtet, auch einige Male Fotografiert, und sogar einige Male gefilmt.

Die ganzen Anomalien in einem echten Kornkreis zusammen genommen, zeigen auf, dass dieser nicht von Plasmawirbeln, Luftwirbeln, und Wirbelstürmen, nicht von Menschenhand und Dergleichen, gemacht worden sind.

Die Magnetischen Anomalien in einem Feld. Die Bildung von Metallkügelchen in einem solchen Feld, die exakten, zumteil sehr großen, und sehr Komplexen Symbole und Muster, die eine Technologische, Philosophische und Kommunikative Aussage und Deutung haben, können nicht von Menschenhand stammen.

Es gibt eindeutige unterschiede zu menschen gemachten Kornkreisen, und zu Außerirdischen Kornkreisen.

Aber wen interessiert das schon in unserer aufgeklärten Welt.

Alles was unseren Horizont und Intellekt überschreitet, muß ja zwangsläufig Humbug sein.

Ich sage, und weis wirklich nichts besonderes zum Kornkreis-Phänomen, dass es Außerirdischen Ursprungs ist, und dass diese Lichtbälle, oder Lichtkugeln dafür verantwortlich sind, und Kreise im Korn, in Sekundenschnelle erstellen können, da sie wohl in Bedienung, oder in Zuhilfenahme, der Ley-Lines, der Energie-Linien unserer Erde, auch evtl. die Orte der Kraft genannt, Symbole, wie eine Art Laser-Projektion in ein Kornfeld kopieren, was dann das Sekundenschnelle enstehen der Muster erklären könnte.

Oder es sind diese Muster und Formen zumteil Energetisch im Gedächnis unserer Erde, aufgrund der Alten Kulturen vorhanden, und man bedient sich nur dieses Energetischen Gedächnisses unsere Erde, für viele Muster und Formen, die fast alle eine Bedeutung, oder Aussage haben!

In der Gesamtheit aller Informationen, liegt die Fülle der Wahrheit!

http://mystery.alien.de/


melden
corney
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Kornkreise"

22.05.2005 um 19:35
ich sage nur lasst den korn kreisen

prost


melden
felidas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Kornkreise"

24.05.2005 um 13:02
Ich habe einmal die These vernommen, dass Kornkreise nichtmenschlichen Ursprungs eine Art von Reiki-Symbolen sein könnten, und eine Nachricht tragen würden, die den Betrachter unbewusst beeinflusst...

Ich bin.


melden
pennywise
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Kornkreise"

24.05.2005 um 13:16
@tuvok
ja, dann erklär doch mal bitteschön...


melden

"Kornkreise"

24.05.2005 um 16:49
Ja das würd mich auch mal interessieren woher der superschlaue tuvok das wissen will!

wenn du schon sowas tollkühnes behauptes untermauere deine these doch wenigstens! -.-

Und ich sah, und siehe! in der Mitte des Throns und der vier Tiere und inmitten der Ältesten stand ein Lamm wie getötet, und hatte sieben Hörner und sieben Augen, welches die in alles Land ausgesandten sieben Geister Gottes sind.


melden
derpate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Kornkreise"

26.05.2005 um 19:32
*g*


melden
derpate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Kornkreise"

26.05.2005 um 19:42
mowingdevil

The "Mowing Devil" from 1678 in England - an early depiction of a crop circle?


melden

"Kornkreise"

26.05.2005 um 19:47
kennt jemand vllt ne gute seite auf der man sich mal über kornkreise schlau machen kann?hab bischer keine gute deutsche seite gefunden :(

Wenn man die CD rückwärts laufen lässt sind Satanische klänge zu hören,schlimmer noch,wenn man sie vorwärts laufen lässt installiert sie Windows XP


melden

"Kornkreise"

26.05.2005 um 19:54
@neo

hier:

http://www.kornkreise-forschung.de
/textLinksManMade.htm

und hier:

http://www.sabon.org/kornkreise/index.html


Pro - und kontra!

Der Akademikergeist neigt immer dazu, an einmal aufgenommenen Meinungen festzuhalten und sich dabei als Hüter der Wahrheit vorzukommen.
Claude Henri Saint-Simon, Graf de Rouvroy (1760 - 1825),


melden
derpate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Kornkreise"

26.05.2005 um 19:54


ist mal was anderes!!


melden
derpate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Kornkreise"

26.05.2005 um 19:59
Position (nächste Stadt oder Grenzstein): Heftklammern, Datum Ontarios (die spezifische Position zurückgehalten durch Antrag des Landwirts) zuerst berichteten oder entdeckten: Juni 24, Getreide 2004: Soyabohneform: Kreis mit Größe mit zwei der dreieckigen "Punkten": 6,6 Meter (22 Fuß) örtliche Untersuchung des Durchmessers: CCCRN Ontario, MUFON Ontario, Anordnung Nicholas Reiter in den kurzen Soyabohnen (3 Zoll). Verläßt vermißten zuerst auf allen Betrieben innerhalb des Kreises, als ob sie "weg" gebrannt worden waren, und die restlichen leafless Stiele waren dunkles Braun in der Farbe, ruhige Stellung und nicht flachgedrückt (die Feldfrüchte selbst waren ungefähr 3 Zoll hoch). Über der folgenden Woche oder so, "lösten sich" die restlichen Stiele auf und ließen nur bloßen Schmutz innerhalb des Kreises. Es gab nur über ein halbes Dutzend Betrieb innerhalb des Kreises, der unscathed blieb. Ähnliche Anordnung wurde in anderen der gleichen Felder des Landwirts 2002, im Weizen gefunden, aber zu der Zeit berichtet, nicht mit "das Blitzen gesehenem vorher absteigen färbte der Lichter" in dieses Feld die Nacht. Einzelner "klassischer" Artkreis im Weizen berichtete auch durch benachbarten Landwirt 2003 außerdem, aber auch nicht zu der Zeit berichtet. Landwirt hat daß die spezifische Position verlangt nicht publiziert zu werden.


melden
derpate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Kornkreise"

26.05.2005 um 20:10
figd cc


das ist doch sehr seltsam?!


melden
wolfine
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Kornkreise"

27.05.2005 um 21:24
Das ist ja seltsam... die haben sich bestimmt gedacht... machen wir mal was anderes, den Menschen wird ja sonst langweilig! Obwohl es dem armen Landwirt die Ernte versaut hat... ;)

lf wolfine

Wer einen Menschen bessern will...
muss ihn erstmal respektieren.


melden

"Kornkreise"

28.05.2005 um 10:52
Hallo hier ist ein Link von einem Kornkreis den ich selbst sehen durfte.
Er liegt auf der strecke zu meiner Arbeit, bin Abends gegen 21.00 Uhr nach Hause gefahren da war nichts. Am nächsten Morgen, gegen 8.00Uhr war er da ich bin der meinung das man es nicht so genau machen kann wenn man nur eine Nacht Zeit dafür hat. Und ohne Licht da die Strecke viel befahren ist(auch Nachts) und die Polizei nach zeugen sucht und sich keiner meldet. Ich weis nicht durch was es kommt, doch so genau wie die Halme gebogen sind denke ich nicht das es Stromfelder oder Pilze sind die sind alle in der gleichen höhe gebogen da hat sich "jemand" echt mühe gegeben.

http://www.kornkreise.de/aktuelles.htm


melden

"Kornkreise"

28.05.2005 um 10:54
Hat wohl nicht ganz geklappt. Ihr müsst auf Neues aus Deutschland gehen(ganz oben) Dann auf den zwischen Empfingen und Horb/Nordstetten.


melden
wolfine
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Kornkreise"

28.05.2005 um 13:53
Anhang: kornkreis_avebury.jpg (37,7 KB)
Hübscher Kornkreis...

Aber nichts gegen Den...

lg wolfine

Wer einen Menschen bessern will...
muss ihn erstmal respektieren.


melden

"Kornkreise"

29.05.2005 um 15:37
Link: www.greatdreams.com (extern)

@ wolfine

Dieser Kornkreis von Avebury in England, der übrigens auch echt ist, zeigt den Magnetismus, oder das Prinzip des Magnetismus!

Hier noch ein anderes Foto dazu, siehe Verlinkung!

Mir fällt gerade auf, dass sich in der Mitte, oder im Mittelpunkt des dargestellten Magnetismus, eine Flugscheibe, oder eine Untertasse befindet, die sich leicht von dem sie umgebenden Muster des Magentismus, abhebt.

Diese Darstellung des Magnetismus als Grafik, oder grafische Veranschaulichung, könnte auch unseren Wissenschaftlern bekannt sein, oder auch so gleich, dargestellt werden, wie es der Kornkreis zeigt.

Wir haben also nun eine Flugscheibe im Mittelpunkt des Korn-Musters, und diese Untertasse, ist umgeben, von einem Magnetfeld. Einem Magnetfeld, dass die Untertasse selbst aus ihrem Kraftfeld-Antrieb, entweder Elektromagnetischen, oder Elektro-Gravitativen Antrieb erzeugt, und um die Scheibe herum aufbaut.

Interessant ist dann hierzu, dass dieses Magnet-Feld aus zwei Halbmondförmigen Kreisen, oder Halbkreisen, oben und unten besteht.

Auch sind an den beiden Seiten, der Scheibe, rechts und links, hellflächigere Entäußerungen, die wohl auch ein Effekt, dieses Kraftfeld-Antriebes sein können.

Die Magnetischen Wellen, scheinen an der Flugscheibe, komprimierter zu sein, und umso weiter sie von der Untertasse weg gehen, umso größer scheinen sie zu werden, und auszustrahlen, so ähnlich, wie das der Schall auch macht, der von dem erzeugten Geräuschpunkt ausgehend, immer größer wird, oder immer großwelliger, und großschwingender wird.

Auch wenn man einen Kieselstein ins Wasser wirft, so breiten sich die Wellen immer größer und weiter aus.

In der Gesamtheit aller Informationen, liegt die Fülle der Wahrheit!

http://mystery.alien.de/


melden
Anzeige

"Kornkreise"

30.05.2005 um 12:00
Hab da was intressantes gefunden, hoffe es hilft euch weiter!

Die ersten Berichte über Kornkreise stammen aus den 1950er Jahren und kommen
aus England. Ihre Anzahl begann in den 80ern schnell anzusteigen und tut das noch
immer, in England und anderswo. Die Kreise tauchen immer über Nacht auf und
wurden in Mais-, Weizen-, Gerste-, Hafer- und anderen Feldern gefunden. Dabei
sind alle Pflanzen in dieselbe Richtung gebogen, Stengel, Ähren und Blätter so symmetrisch
ineinander verwoben, daß die meisten Betrachter dahinter einen intelligenten
Plan oder sogar Kunst vermuten. Das Getreide ist nie beschädigt. In einigen
Fällen wurden orange Lichter beobachtet, kurz bevor die Kreise auftauchten.
Der Farmer Jeff Cooper hatte den Verdacht, daß Hubschrauber die mysteriösen
Kreise verursachen könnten, und beschwerte sich bei der Armee. Die Antwort lautete,
daß ein Hubschrauber die Erscheinungen auf Coopers Feldern nur dann verursachen
könne, wenn er »auf dem Rücken fliegt und genau über der Stelle verharrt«.
Ein Nachbar glaubte, daß die Kreise von Igeln verursacht würden, aber Cooper
schätzt, daß 40.000 Igel nötig wären, um die Kreise auf seinen Feldern in einer einzigen
Nacht zu formen. Andere Theorien aus den 80ern, die noch immer populär
sind, bieten folgende Erklärungen an:
1. heftige atmosphärische Störungen oder Wirbelwinde,
2. Lung-mei oder Erdenergien,
3. UFO-Landestellen,
4. Witzbolde.
Ein Forscherteam hielt es für möglich, daß Techniker, die am Star-Wars-Programm
(SDI oder Strategie Defense Initiative) arbeiteten, den Landwirten einen ausgetüftelten
Streich spielten, indem sie die Kreise mit Hilfe ultravioletter Hochleistungslaser
verursachten. Das gebündelte Licht der Laserstrahlen ionisiert die Luft, die
dann als Leiter für die elektrische Energie dient, die diese Kreise formen könnte.
Dabei könnte auch gelegentlich das orange Licht (Plasma) entstehen. Ein Mitglied
dieser Gruppe glaubte nicht, daß SDI-Techniker sich solche Scherze leisten könnten,
und äußerte den Verdacht, Hacker hätten sich in ihre Computersysteme eingeschlichen.

Für John Michell sind die Kreise Mitteilungen der Erde oder Gaia (die griechische
Erdgöttin) selbst, die man als Kunst und Prophezeiung deuten solle.
All das rückte auf den zweiten Platz, als nicht weniger als neun Gruppen von Scherzbolden
behaupteten, die Urheber der Kreise zu sein, und ihre Techniken der Presse
vorführten. Die Scherztheorie hatte aber einen Haken: Es erschienen immer neue
Kreise, und viele wiesen Details auf, die keine der Gruppen nachmachen konnte.
Eine ganz neue Theorie kommt von jemandem, der sich des wunderbaren Namens
Buddha Maitreya erfreuen darf. Herr Maitreya sagt, daß man derartige Kreise in
Tibet als Zeichen kennt, daß ein Atavar (oder Prophet) erscheinen werde und daß
man nach einer Person, die Züge von Buddha, Jesus oder König Artus trüge, Ausschau
halten solle. Über die Witzbolde sagt Herr Maitreya, auch diese seien Teil der
»Enthüllungen«:
Es spielt keine Rolle, ob ein paar der Kreise von Menschen gemacht sind.
Der Mensch wird gemacht und geleitet vom Atavar. Ob Bücher, Gedichte oder
Lieder - jede Form menschlicher Kommunikation geschieht unter dem Einfluß
des heiligen Geistes.

Quelle:Bisoziation, Geheimnisse der UFOnauten, Elmyr, UFO-Verschwörungstheorien,
Orson Welles.

U haffi see wi flop,
But wi solid as a Rock,
Could no haffi hold wi back,
But wi headin to the TOP!!!!


melden
151 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden