weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Cheops-Projekt

1.741 Beiträge, Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Cheops, Cheops-projekt

Das Cheops-Projekt

20.06.2012 um 15:28
Ich bekam ne Benachrictigung, also ging er wohl auf mich ein. Der Kommentar war da aber schon weg...


melden
Anzeige

Das Cheops-Projekt

20.06.2012 um 15:40
@AmonRaah
hrhr, was anderes als Kommentare von Postern in schrägen Foren zu kopieren kannst Du nicht? :D

Bauval ist Bauingenieur in Rente, un John Anthony West ist Reiseleiter / Fremdenführer. Ja, da zieht das Argument by Authority.

Übrigens steht der Sphinx euf der falschen Nils-Seite für die These, denn vom Orion aus gesehen steht der Löwe jenseits der Milchstraße und schaut auf den Orion. Der Sphinx steht diesseits des Nils und schaut von den Pyramiden weg.
Müssen schon schön blöd gewesen sein, die ollen Ägypter. Bauen die Pyramiden über Kreuz und die größte Steinskulptur der Welt aufm falschen Ufer :D


melden

Das Cheops-Projekt

20.06.2012 um 15:50
Das Leute mit einer 1-Buch-Bibliothek vom BeKloppverlag immer die größte Klappe haben....


melden
AmonRaah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Cheops-Projekt

20.06.2012 um 16:02
@FrankD

die sphinx schaut weg ja , es geht auch darum wohin die spinx ihre augen gerichtet sind und zwar auf das tierkreis in dem wir momentan sind , damals war es löwe zu deren erbauen darum auch löwen körper

die pyramiden sind hinter ihr ja und gespiegelt ist es auch , wegen wie im himmel so auf erden

nochdazu soll es auf die galaktische synchronisatzion deuten

spinx gegenüber des wasser manns was die pyramiden symbolisieren sollen,


was ist gegenüber dem wasser mann im tierkreis zeichen ?? löwe


melden

Das Cheops-Projekt

20.06.2012 um 16:03
AmonRaah schrieb:die pyramiden sind hinter ihr ja und gespiegelt ist es auch , wegen wie im himmel so auf erden

nochdazu soll es auf die galaktische synchronisatzion deuten

spinx gegenüber des wasser manns was die pyramiden symbolisieren sollen,
Boah,bitte überarbeiten,ich kapier nichts.


melden

Das Cheops-Projekt

20.06.2012 um 16:11
AmonRaah schrieb:die sphinx schaut weg ja , es geht auch darum wohin die spinx ihre augen gerichtet sind und zwar auf das tierkreis in dem wir momentan sind , damals war es löwe zu deren erbauen darum auch löwen körper

die pyramiden sind hinter ihr ja und gespiegelt ist es auch , wegen wie im himmel so auf erden

nochdazu soll es auf die galaktische synchronisatzion deuten

spinx gegenüber des wasser manns was die pyramiden symbolisieren sollen,
Es ist wirklich sehr interessant. Darf ich wiedereinmal @rmendler zitieren?
Soll heißen: Erlaubt ist, was gefällt - aber es darf nicht sein, was nicht sein kann. Außer natürlich, es ist unbedingt notwendig für die Theorie. Dann kommt nämlich Occams Rasierpinsel ins Spiel: Gibt es zu einer fantastischen Theorie mehr als nur eine Auslegungsvariante, dann soll die bevorzugt werden, die die meisten mysteriösen Variablen aufweist.


melden

Das Cheops-Projekt

20.06.2012 um 16:13
@AmonRaah
Konsistenz sagt ir wohl nix, wah? Keine Angst, biste nich alleine auf der Welt mit.
Also: WENN die Ägypter nach dem Modell "Wie im Himmel so auf Erden" hätten bauen WOLLEN (wollten sie nicht, die Formulierung bedeutet ganz was anderes, aber würdest Du eh nicht kapieren (wollen)), und die Pyramiden den Orion, der Nil die Milchstraße und der Sphinx den Löwen darstellen sollte, hätte der Sphinx auf die andere Nilseite gehört und müsste zu den Pyramiden rüberchauen, wie es der Löwe am Himmel macht. Kapito?
Tut er aber nicht, damit ist das Modell inkonsistent.

Wir wissen aber von den Ägyptern selbst, dass der Sphinx für Harachte steht. Das ist der Gott der aufgehenden Sonne. Und er schaut - wow, nach Osten, wo jeden Morgen, sogar noch heute, die junge, aufgehende Sonne sichtbar wird.

Aber warum einfache, einleuchtende Dinge annehmen, wenn es inkonsistente völlig bekloppte und durch keinen Befund belegte Schwurbelthesen gibt :)

Da hat wohl jemand Occams Haarbüste benutzt (das Gegenteil zum Rasiermesser - da bleibt immer das mit den meisten Zusatzannahmen am voluminösesten :D :D :D )


melden
AmonRaah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Cheops-Projekt

20.06.2012 um 16:14
@amsivarier

was verstehst du unter these ??


melden

Das Cheops-Projekt

20.06.2012 um 16:14
AmonRaah schrieb:was verstehst du unter these ??
Auf was bezieht sich deine Frage??


melden

Das Cheops-Projekt

20.06.2012 um 16:15
AmonRaah schrieb:was verstehst du unter these ??
Darf ich...?
Um in den Naturwissenschaften die Akzeptanz einer These im wissenschaftlichen Umfeld zu erhöhen, sollte eine These
ein klares und genau definiertes Urteil sein,
falsifizierbar sein,
während ihrer Darstellung identisch bleiben,
keiner anderen akzeptierten These widersprechen,
keine andere akzeptierte These einschränken,
keinen logischen Widerspruch enthalten,
durch nachprüfbare Tatsachen belegt sein,
kein evidentes Urteil sein.
@AmonRaah
Welches dieser Kriterien erfüllen Deine "Thesen"?


melden

Das Cheops-Projekt

20.06.2012 um 16:16
Eine These ist eine wissenschaftlich zu belegende Behauptung...


melden

Das Cheops-Projekt

20.06.2012 um 16:16
@amsivarier
...ich war schneller! *Ätsch*


melden

Das Cheops-Projekt

20.06.2012 um 16:18
@Kurzschluss
Aber warum fragt unser Freund @AmonRaah ob wir wissen was eine These ist??
Das die Pyramide was mit der galaktischen Synchronizität zu tun hat??


melden
AmonRaah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Cheops-Projekt

20.06.2012 um 16:20
@FrankD

was verstehst du nicht an sie sieht zu den sternen da wo das tierzeichen ist in dem wir jetzt sind ??

komischer weiße war vor über 10000 jahre glaub sogar 12000 jahre war dort zeitalter löwe


ich meinte bestimmt nicht , das die sphinx unter dem sternbild löwe ist

ist sogar der these von diesem john anthony west, das die sphinx genau so alt sein soll, sehr ähnlich


melden

Das Cheops-Projekt

20.06.2012 um 16:25
@AmonRaah
Was verstehst Du nicht? Auch vor 12000 Jahren war der Löwe auf der anderen Seite der Milchstraße, und wenn die Ägypter den Himmel nachbauen wollten hätte er auf die andere Seite des Nils gehört. Was ist denn daran nicht zu verstehen? Ich näher mich langsam wirklich der Verzweifelungsgrenze.

Zudem hat der Sphinx nichts mit dem Sternbild Löwe zu tun (das die Ägypter gar nicht kannten, und das erst gegen 600 v. Chr. von den Babyloniern eingeführt wurde) sondern mit dem Sonnengott Harachte, und dazu da, die in Blickrichtung aufgehende Sonne zu begrüßen...

Man, man, man, man - Du bist echt ne Marke. Vielleicht nicht wertvoll, aber hoffentlich selten.


melden

Das Cheops-Projekt

20.06.2012 um 16:34
@FrankD
So wird das nichts, deine Worte mögen die Information übertragen, aber es fehlt die Vorstellungskraft.
Hast du nicht vielleicht ein kartographische Ansicht zur hand, die die Problematik anschaulich beleuchtet?

Und wenn du gerade dabei bist.
Bei uns in Dresden, genauer gesagt direkt vorm Zoo-Eingang ist eine Bronze-Statue eines Wildschweins zu begutachten. Und wenn ich mich nicht irre, hat das chinesische Tierkreiszeichen-Horoskop auch Schwein im Angebot. So sollte es doch möglich sein, genaue Auskunft darüber zu bekommen, wann der Zoo Dresden das erste Mal seine Pforten geöffnet hat.


melden
smodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Cheops-Projekt

20.06.2012 um 17:00
Ich hätte Stellarium im angebot, aber das programm über 12'000 Jahre zurückzudrehen, naja, 1. weis ich nicht obs geht und 2. fals es geht, geht das damn lange ;)

edit:

habe aber mal in Stellarium, die ägyptische sternbilder ausgewählt, aber auch da ist der löwe gleich ;) sieht nur bissl anders aus :)


melden

Das Cheops-Projekt

20.06.2012 um 17:00
@rmendler
Ich such schon... Der Astronom Ed Krupp hatte ds als tolle Skizze auf seiner Seite, die finde ich aber nicht mehr. Ich hab noch irgendwo ein Paper rumfliegen wo die drin ist, muss gleich mal suchen.
Am Himmel seihts so aus: Ganz im Osten ist der Löwe, der blickt nach Westen zur Milchstraße und zum Orion. Westlich von ihm ist die Milchstraße, die den Nil darstellt, noch weiter westlich der Orion.
Auf der Erde steht östlich vom Nil nichts. Direkt westlich des Nils steht der Sphinx (also falsche Seite) und schaut noch in die falsche Richtung, nach Osten über den Nil statt nach Westen zu den Pyramiden.
Da gibts eigentlich wenig nicht-verstehenswertes.


melden

Das Cheops-Projekt

20.06.2012 um 17:01
@smodo
Jacke wie Hose, der Löwe steht auch heute noch da wo er vor 12000 Jahren stand: östlich der Milchstraße und nicht westlich.


melden
Anzeige
smodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Cheops-Projekt

20.06.2012 um 17:03
@FrankD
Absolut, your right Dude :)

edit:

beachtet nicht smodos english kenntnisse "jedi hand-bewegung" ;)


melden
364 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden