Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Cheops-Projekt

1.741 Beiträge, Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Cheops, Cheops-projekt
zen0bit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Cheops-Projekt

19.09.2014 um 22:10
nein

mich interessieren eher die wentilatoren im schacht


melden
Anzeige

Das Cheops-Projekt

19.09.2014 um 22:15
@zen0bit

Im Frühjahr 1992 wurden speziell dafür entwickelte Ventilatoren im südlichen Schacht der Königskammer eingepasst. Bereits bei der Generalprobe konnte die Luftfeuchtigkeit in der Königskammer auf 52 % gesenkt werden (Sasse/Haase, 2000, S. 93)

Mehr finde ich nicht über den Ventilator. Wattzahl usw musste man bei Gantenbrink erfragen.


melden

Das Cheops-Projekt

19.09.2014 um 22:18
@zen0bit
Die beiden Schächte in der Königskammer wurden von Gantenbrink 1992 komplett untersucht und geeinigt. Oben an der Außenwand wurden zwei Schutzhütchen aufgesetzt, um zu verhindern, dass da wieder Dreck reinfällt, und unten 2 Ventilatoren eingesetzt. Die wurden vor ein paar Jahren durch stärkere Exemplare ersetzt. Mehr gibts da eigentlich nicht zu sagen.


melden
zen0bit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Cheops-Projekt

19.09.2014 um 22:24
ok, und es sollte doch dieses jahr ein chinesisches team mit einem roboter sich weiter durch die kleine kammer bohren? opuaut2 hat sdoch ein loch reingebort,,wist ihr was ich meine??????????


melden

Das Cheops-Projekt

19.09.2014 um 22:38
@zen0bit

nicht so genau. Meinst du die Geschichte im Schacht der Königinnenkammer. Das Durchbohren war bereits 2002. Die restlichen Projekte kannst du ja hier nachlesen. Diskussion: Öffnung der Gantenbrink-Tür (Cheops Pyramide)


melden

Das Cheops-Projekt

19.09.2014 um 22:38
@zen0bit
Ne, da gibt keine Türken. Chinesen sind eh nicht beteiligt, Upuhaut ist von 1994. Zum Rest war gestern noch ein Link zum Djedi-Projekt, Aber auch da soll nix gebohrt werden.


melden
zen0bit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Cheops-Projekt

19.09.2014 um 22:43
danke euch beide..das djihadi project mein ich.

aberr 1994 ist nicht das jahr als ich nachts um3 die durchbohrung im tv gesehn habe?!!


melden

Das Cheops-Projekt

19.09.2014 um 22:46
@zen0bit
nee, das war 2002, als die Blockierung des Südschachts der KÖNIGINNENkammer angebohrt wurde.


melden
tepui
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Cheops-Projekt

20.09.2014 um 14:22
@Kausalität
Diese Website beinhaltet Informationen über ein in der Großen Pyramide existierendes Energomagnetisches System auf dem Gizeh-Plateau (Ägypten). Dieses System schützt unseren Planeten Erde vor den Auswirkungen des Planeten X / Nibiru. Bis ins Jahr 2012 werden sehr stark die Sonneneruptionen zunehmen. Diese haben die biblische Sintflut vor 12.000 Jahren verursacht
Au ja :D Ganz toller Thread! Ich mag die Pyramiden-Mysterien!

Wenn Du eine Unterschrift brauchst dann bitte melden. Wurden in der Cheops ganz unten nicht Salzablagerungen gefunden ? In einigen andern Pyramiden hängen jedenfalls große Salzklumpen an den Wänden. Darf man so etwas hier eigentlich ungestraft sagen ?
Niburu oder Planet X wie er heute heißt, war 2012 jedenfalls noch nicht besonders auffällig. Was mir aber doch etwas auffällt ist, dass der Sonnenaufgang 30 Grad nördlicher zu liegen scheint. Es gibt alte Markierungen auf einem Aussichtsturm, da lässt sich das fotografieren.
Wie dem auch sei, Planet X kann auch wesentlich später eintreffen, hoffentlich. Es wäre wunderschön wenn die NASA die Fragen beantworten würde. Sie könnte ja sagen, so wie der Yogiblabla im TV, da sei überhaupt nichts. Ich vermute in 10 000 Jahren steht die Cheopspyramide immer noch so da. Vielleicht denken die weißen Ameisen dann anders über sie als wir es tun. Getan haben ?


melden

Das Cheops-Projekt

20.09.2014 um 14:36
@tepui
tepui schrieb:In einigen andern Pyramiden hängen jedenfalls große Salzklumpen an den Wänden. Darf man so etwas hier eigentlich ungestraft sagen ?
Wäre schlimm wenn keine Salzkristalle da wären, dann könnte man ja glatt vermuten, dass die Pyris aus gegossenem Zeug genau wären.
tepui schrieb:Was mir aber doch etwas auffällt ist, dass der Sonnenaufgang 30 Grad nördlicher zu liegen scheint.
Dass nennt man Nutation. Gibts bestimmt auch bei Youtube.
tepui schrieb:Wie dem auch sei, Planet X kann auch wesentlich später eintreffen, hoffentlich.

Planet X ist nur ein Phantasieprodukt von Zecharia Sitchin. Und nach dessen Idee kommt er eh erst im Jahre 3600.
tepui schrieb:Es wäre wunderschön wenn die NASA die Fragen beantworten würde.
ich will lieber nicht wissen welche Fragen.
tepui schrieb: Ich vermute in 10 000 Jahren steht die Cheopspyramide immer noch so da.

Nur wenn die Esos sie bis dahin nicht kaputt gemacht haben.
tepui schrieb:Vielleicht denken die weißen Ameisen dann anders über sie als wir es tun. Getan haben ?
Warum sollten sie? Die Fakten sind ja die Selben.


melden

Das Cheops-Projekt

20.09.2014 um 14:51
@tepui
salzklumpen? das wäre mir neu.

darüber würde ich gerne was sehen. eine google suche führt mich nur genau hier auf diesen thread

die sahara ist sehr salzig, das haben wüsten oft so an sich.

dort wird seid ewigkeiten salz aus dem tonboden gewonnen. etwas was man ausserhalb einer wüste nur schwerlich schaffen könnte

hier ein kleines bild

http://yuliexheroine.files.wordpress.com/2010/06/img_0581.jpg


melden

Das Cheops-Projekt

20.09.2014 um 15:02
@james1983
Der Kalkstein der Pyramiden ist ein altes Korallenriff, d ist viel Salz drin, das blüht durch die hohe Luftfeuchtigkeit in Gizeh und durch den Atem der Besucher aus und muss regelmäßig entfernt werden.
Es gibt lustige Leute die sehen darin Spuren von der Sintflut, oder Beweise für eine lustige Wasserpumpe zur Wetterbeeinflussuung und anderen Unsinn.

Der Salzgehalt des Gesteins und die Luftfeuchtigkeit ist auch Schuld am rmponierten Aussehen des Sphinx, nicht Regengüsse, wie von einigen alternativen Autoren behauptet, sondern Salzexfoliation verursacht das, der Prozess hält noch heute an und kann direkt vor Ort beobachtet werden.

@Spöckenkieke
Tschuldigung, aber das ist totaler Blödsinn, die Effekte der Nutation sind mit bloßem Auge nicht sichtbar. Aber die Auf- und Untegangspunkte der Sonne wandern schlicht mit den Jahreszeiten, und sind nur n zwei Tagen im Jahr n derselben Stelle, nämlich zu den Tag- und Nachtgleichen...
Sollte Grundschulwissen sein :D


melden
tepui
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Cheops-Projekt

20.09.2014 um 15:07
@Spöckenkieke
Spöckenkieke schrieb: Planet X ist nur ein Phantasieprodukt von Zecharia Sitchin. Und nach dessen Idee kommt er eh erst im Jahre 3600.
Spöckenkieke schrieb: Dass nennt man Nutation

Ich bin Hobbyastronom mit Verein, Du musst mich nicht belehren wollen, was Präzession und Nutation sind. Und das Buch ist ziemlich alt, glaube ich.
Ich lese eigentlich mehr in Planet X-News, aber dennoch gut, dass Du You Tube ansprichst.
Die Menschen und viele informierte Forscher (!!!!) sind beunruhigt und von einem normalen Vorgang können wir wohl nicht sprechen.
Abderseits würde es mich freuen, wenn das was man am südlichen Himmel gefilmt hat anders zu erklären ist. Ich wünsche mir das Ding mit fünf Monden im Schlepp sowenig wie Du.


melden

Das Cheops-Projekt

20.09.2014 um 15:16
@tepui
tepui schrieb:Ich bin Hobbyastronom mit Verein,
was du alles kannst und bist ...*staunt*

da könnte man fast ehrfürchtig ertstarren wenn du nicht immer wieder so einen Mist verzapfen würdest.

Was sagen denn deine Vereinskollegen das du an Nibiru (Planet X) glaubst?

Haben die dich noch nicht mit nassen Zeitungen durch die Vereinsdusche gepeitscht?


melden

Das Cheops-Projekt

20.09.2014 um 15:38
@tepui
ich würde gerne ein paar namen der informierten Forscher hören.

bisher kenn ich nur selbsternannte "hobbyforscher"

es gehört schon ein bisschen mehr dazu als die fähigkeit durch ein fernglas schauen zu können

man sollte dann doch spätestens nach dem dritten prognostizierten und ausgebliebennen Auftauchen eines unsichtbaren planeten anfangen ein paar fragen zu stellen


melden
tepui
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Cheops-Projekt

20.09.2014 um 16:02
@james1983
Hallo James
james1983 schrieb:salzklumpen? das wäre mir neu
Ja, das Salz in der Wüste ......Warum war Salz einmal fast so teuer
wie Gold ?
In:
„ Aegypten-Online.de / Hathor Tempel.“
ist alles noch ohne die Salzklumpen.

Die vielleicht beste Darstellung und eine Interpretaion vom Pyramiden-Salz ist der Vortrag vom vor-Ort-Forscher Axel Klitzke.
Du findest den Vortrag auf You Tube unter:
„ Mysterium Ägypten - Es ist längst noch nicht alles gesagt - mit Axel Klitzke „


melden

Das Cheops-Projekt

20.09.2014 um 16:34
@tepui
tepui schrieb:Ja, das Salz in der Wüste ......Warum war Salz einmal fast so teuer
wie Gold ?
weil es unglaublich mühsam zu gewinnen war und ein noch größerer Bedarf dafür herrschte bevor es kühlschränke gab. was glaubst du warum selbst in der sahara kaum noch jemand die alte technik der salzgewinnung betreibt
tepui schrieb:„ Aegypten-Online.de / Hathor Tempel.“
ist alles noch ohne die Salzklumpen.
da kann ich deiner logik jetzt nicht folgen. willst du damit sagen die pyramiden wären irgendwann in den letzten 100 jahren überflutet gewesen? also enweder nach den gemälden im 19ten jahrhundert oder nachdem die fotos von dieser seite gemacht wurden.

dass unsere großeltern die sinflut mitbekommen haben ist natürlich interessant. ich sollte sie mal dazu befragen *g*

axel Klizke ist Ingenieur. woher soll der irgend etwas über pyramiden wissen

was ich bisher in dem video finde sind klassische beweise wie "das sieht doch so ähnlich aus wie..."

er hat stauen gefunden die heute noch energetisch wirken??? hahahah er hat sie "abgefühlt" und im brustbereich starke energien gespürt loool

er scheint auch kein sonderlich guter ingenieur zu sein. ich könnte mit ein paar menschen steine von der größe bewegen dank simpler hebelwirkungen.

so ich habe mich durch eine halbe stunde von dem blödsinn gequält. der schon alleine viel zu viele fehldarstellungen und längst überholte archeologische märchen enthällt als ich aufzählen könnte. gib mir bitte eine genauere angabe wo er die salzKLUMPEN zeigst die er dort gefunden hat.


melden

Das Cheops-Projekt

20.09.2014 um 16:39
@tepui
zu dem thema war das hier ganz gut

https://www.youtube.com/watch?v=3zkzZM51LyE&list=PLfBAovcuRFSI4WO_FkviKEEPShE9tOBCd

auch wenn der author in späteren videos zeigt das er auf dem anderen auge blind ist und plötzlich vollkommen unrefketiert die existenz von engeln und gott beweisen will, sind diese videos sehr gut recherchiert.


melden

Das Cheops-Projekt

20.09.2014 um 17:07
@Dorian14
Es ist schon interessant zu sehen, dass es Personen gibt, die auf jedem einzelnen ihrer selbst gewählten Wissensgebieten total versagen :D


melden
Anzeige

Das Cheops-Projekt

20.09.2014 um 17:09
@tepui
tepui schrieb:Ich bin Hobbyastronom mit Verein, Du musst mich nicht belehren wollen, was Präzession und Nutation sind.
Du bist vereinter Hobbyastronom, Luft-und Raumfahrttechniker, Amateurarchäologe, Universalgelehrter und hast mit Deiner Frau Gattin zwei Ferienhäuser im Ausland. Da wird man ja ganz neidisch!
Ich wette, Du hast außerdem ein adonisgleiches Äußeres und bist behangen wie ein Pferd :)


melden
294 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden