weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Szenario: Realistischer Kontakt

170 Beiträge, Schlüsselwörter: Kontakt

Szenario: Realistischer Kontakt

07.11.2010 um 13:07
@smokingun
smokingun schrieb: wir wissen dass unser universum 95% aus dunkler Materie besteht von dem wir keinen schimmer haben
sorry smoker, man vermutet es ^^
smokingun schrieb:ja und nicht jeder körper gibt sichtbare Wärme ab dass gleich aufgespürt werden muss und nicht jede möglichkeit den raum zu durchqueren muss eine sichtbare wärmequelle abgeben(kalte fusion?)
kalte fusion heißt nicht so weil sie keine wärme abgibt....physikalisch betrachte, sind -273,00 °C ebenfalls wärme. und auch die sind detektierbar.

@Taln.Reich
Taln.Reich schrieb:Eigentlich nicht. Der menschliche Funk geht bereits in 10 Lichtjahren Entfernung im Hintergrundrauschen unter. Das ist, im Kosmischen Masstab sehr wenig.
was unerheblich ist wenn man bedenkt wie weit die nächstgelegene galaxie ist....


melden
Anzeige

Szenario: Realistischer Kontakt

16.09.2011 um 18:20
@Fedaykin

hi fed



so viel ich weiß, werden sie etwa im jahr 2070 am hauptsitz der UNO niederkommen bis dahin werden sie dort oben rumfunkeln bis absolute klarheit über ihre anwesenheit herrscht.

so haben sie es jedfalls in ihrem SOL3 Handbuch für den Erdbeobachter niedergelegt.


also, funkkontakt, Erstkontakt ist Käse.

Sie waren nie weg.



mfg,


melden

Szenario: Realistischer Kontakt

16.09.2011 um 18:27
oh bitte, ein Scifi Werk was manche als Realität nehmen,

was glaubst du warum man 2070 angegeben hat, ? Damit man den Schöpfer nicht auf seine Unfug festnageln kann.

Dieser Thread war eigentlich dafür gedacht solchen Müll auszuklammern


melden

Szenario: Realistischer Kontakt

22.09.2011 um 23:50
Echt super zu Lesen, sehr interresannte Aspekte und selten so "vernünftigen" Beiträge gelesen.


melden

Szenario: Realistischer Kontakt

23.09.2011 um 00:23
@Fedaykin

Also ich bin der Meinung, dass man da noch etwas in Betracht ziehen könnte. Theoretisch könnten auch Drohnen bzw. Roboter den Erstkotakt bewerkstelligen. Diese Methode hätte den Vorteil mit den Menschen sofort interagieren zu können und dabei, das geringste Risiko (auf die extraterrestrische Spezies bezogen) zu fahren. Man könnte dadurch vermeiden, dass sie geortet werden, wie es bei einem Funksignal der Fall wäre. Allerdings steht man bei diesem Ansatz vor einem anderen Problem. Z.B. die Kontaminierung von Bakterien und Viren.

Wenn man mich fragen würde, wie ich eine andere Spezies, auf einem anderen Planeten kontaktieren würde, dann würde ich wohl diese Lösung wählen. Bei Funksignalen, wäre das Risiko eines Missverständnisses in meinen Augen zu groß.

Natürlich muss man auch in Betracht ziehen, dass durch so einen Erstkontakt Panik ausbrechen könnte, daher würde ich entweder etwas bauen, dass für irdisch gehalten wird, Helikopter z.B. oder etwas, was man nicht sehen kann, erst dann wenn man vor der Kontaktperson steht. Dies wäre zwar auch ein gewaltiger Schock für die Person, aber nicht für die gesamte Menschheit.

Desweiteren, fände ich die Lösung aus dem Film Contact ganz interessant. So oder man kommt mit einem Roboter, der eine menschliche Gestalt hat, aber dazu einen unwiderlegbaren Beweis mit sich führt, dass dieser extraterrestrichen Ursprungs entstammt.
Hier ist natürlich der Nachteil, dass die zu kontaktierende Spezies erst genau untersucht werden muss, um ein Detailgetreues Abbild zu erstellen, was Gestik, Mimik, Gangart und Verhalten vereint. Die Schwierigkeit besteht aber auch darin, eine Kontaktperson zu finden, die glaubwürdig ist und erreichbar. Einen Präsidenten z.B. könnte man ja nicht einfach so treffen, da er stark bewacht wird.

Man erkennt schnell, dass jede Lösung bestimmte Probleme nach sich ziehen, die erst gelöst werden müssen.


melden

Szenario: Realistischer Kontakt

24.08.2014 um 12:26
Wenn man davon ausgeht, das wir schon länger beobachtet wurden/werden und wir vielleicht physiologisch und psychologisch für sie schon weitestgehend erforscht sind, könnte ein Weg sein, dass Sie Kontakt nur zu einzelnen, nach *Gewissen* Kriterien ausgesuchten Menschen aufnehmen und ihnen eine Botschaft übermitteln, die diese Menschen dann an andere weiterleiten. Sie müssen ja nich gleich mit der Tür ins Haus fallen und die Botschaften können auch etwas verschlüsselt sein. Vielleicht gibt es auch für uns erstmal noch einiges zu verändern in unserem Heim, sodass wir auch bereit wären Besuch zu empfangen. Sie werden uns sicherlich in vielen Bereichen fast unvorstellbar weit voraus sein und sie könnten vielleicht deshalb daran interessiert sein, das WiR bestimmte Probleme erst noch selbst anpacken, uns in Moralischer und Ethischer Hinsicht evtl. ihrem Niveau noch etwas annähern, um dann irgendwann für beide Seiten ein sinnvollen und friedlichen Austausch zu gewährleisten.

nur mal sone Spekulation, wurde vielleicht auch schon erwähnt, hab den Thread nich gelesen



melden

Szenario: Realistischer Kontakt

24.08.2014 um 19:16
@Midnight
Wie kommst du nur auf diesen Esoterik Unfug?

Zum Threadthema:

Ich denke da an ein intelligentes effizientes Vorgehen, nicht von irgendwelchen Eso romantischen sci-fi Wünschmirdaschannel Müll.

Wenn es zu einem friedlichen Kontakt kommt ist der sicher mittels umbenannter Sonde. Wobei ich stark annehme das sie zuerst beobachten um richtig ohne Fauxpas auf uns reagieren zu können. Vermutlich klopfen sie dann auch nur bei den mächtigsten Regierungen an. Niemals irgendwelche Einzelpersonen, das wäre komplett unsinnig, bei Herrn Schmid der nur lieb und nett ist aber sonst nichts zu melden hat das zu machen.

Ein Erstkontakt kann aber auch mittels eines Angriffs erfolgen, dann tippe ich auf eine ganze Flotte von großen Schiffen.


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Szenario: Realistischer Kontakt

24.08.2014 um 19:28
babykecks schrieb:Wie kommst du nur auf diesen Esoterik Unfug?
Und was soll und das Video von dem "Jammerhannes" sagen ?


melden

Szenario: Realistischer Kontakt

24.08.2014 um 19:31
@Desmocorse
Du hast falsch geaddet das Video habe ich nicht reingestellt.


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Szenario: Realistischer Kontakt

24.08.2014 um 19:40
@babykecks
Das sollte nur zuzüglich deiner Frage stehen....


melden

Szenario: Realistischer Kontakt

24.08.2014 um 19:41
Dachte ich mir zwar dennoch wollte ich absolute Gewissheit.


melden

Szenario: Realistischer Kontakt

24.08.2014 um 21:10
@babykecks
babykecks schrieb:Wie kommst du nur auf diesen Esoterik Unfug?
Diese Idee/Vorstellung/Spekulation trage ich schon länger im Geiste
und bin dann letztens nochmal durch ein Kinderbuch daran erinnert worden.
Im bereich meiner Vorstellungskraft ist diese Idee zumindest sehr präsent.

hier is das Kinder(hör)buch.



Gibt auch noch eine Fortsetzung dieses Buches, vielleicht wird diese angesprochene Hypothese auch erst dort erwähnt, weiss grad nich genau.
LG


melden

Szenario: Realistischer Kontakt

25.08.2014 um 07:29
@Midnight
Und fuer wie realistisch haelst du einen Erstkontakt nach der Vorlage wie aus einem Kinderbuch?
Nichts fuer ungut aber das ist hart an der Grenze von Trollerei.

Eine Spezies die grosse Strecken im Universum ueberwindet und einen Erstkontakt mit Menschen anstrebt, kontaktiert Einzelpersonen nach ihren moralisch ethischen Werten (die waeren? Sind die mit unseren kompatibel?) entsprechend und erschwert es auch noch mit Raetseln!? Klingt unsagbar daemlich, vorallem wenn wir davon ausgehen das sie die Menschen vorher eingehend studiert haben.


melden

Szenario: Realistischer Kontakt

25.08.2014 um 09:43
@babykecks

Nee Du, Trollen is nich meine Triebfeder. Es ist liegt mir nich wirklich andere Mitgeschöpfe
zu rollen.
Diese eventuelle Möglichkeit in Kombination mit noch ein paar anderen Aktionen würde für mich
schon sehr viel Sinn machen. Sinn in dem Sinne, das manch Menschen anfangen Nachzudenken
anstatt alles zu schlucken was vorgekaut serviert wird. Um sich eben Gedanken zu machen,
was hier auf unserer Heimat doch irgendwie ein bissi daneben läuft. Wir sollten erstmal für uns entscheiden, ob wir dies so akzeptieren, oder ob wir uns in unseren Träumen verlieren in Sehnsucht nach Alternativen.

Alles nur Spekulation?

Halt die Augen offen und andere Sinne Wach!



melden

Szenario: Realistischer Kontakt

25.08.2014 um 10:03
@Midnight
Naja das einiges im argen liegt merkem die Menschen auch ohne Fingerzeig einer fremden Spezies. So eine Vorangehensweise ist so wieso zum scheitern verurteilt. Erstkontakt bewirkt nur etwas wenn man Regierungen und die breite Masse erreicht. Kontaktierst du Einzelpersonen, werden diese bestenfalls ignoriert, laesst du dich blicken, verschwindest wieder, ohne handgreifliche Beweise kann man das als verarsche oder Invasion deuten.


melden

Szenario: Realistischer Kontakt

25.08.2014 um 10:16
@babykecks

Wenn es eine Invasion der Liebenden ist, dann von mir aus gerne!
Verarsche mag ich natürlich weniger. Vielleicht haben sie schonmal versucht Kontakt
zu Regierungen aufzunehmen. Solche Theorien und Aussagen gibt es.
Aber an welche Regierung sollte man sich da eigentlich genau wenden?
Könnte ja sein, das Sie diese Regierungen nicht für besonders auserwählt hielten
und deshalb noch andere Möglichkeiten in Betracht zogen, um letztendlich den offiziellen Erstkontakt zu forcieren. Leider bin ich auch der Meinung,
dass unsere ReGIERungen nicht unbedingt im höchsten Wohl aller Mitgeschöpfe Dieser Welt agieren.


melden

Szenario: Realistischer Kontakt

25.08.2014 um 10:36
@Midnight
Entschuldigung, aber da ist sind einige Sachen, die ich bei denjenigen vom "die Regierung würde/tut den Erstkontakt mit Aliens verheimlichen"-Lager nicht verstehe -

a)wenn diese Aliens Kontakt aufnehmen wollen, wieso lassen die sich dann von den Knalltüten in den Regierungen unseres Planeten vorschreiben, dass sie das nicht tun sollen?

Den dazu zwei Dinge:
1) reden wir hier von einer Zivilisation, die uns technologisch um Jahrhunderte vorraus ist (sonst wären sie nicht in der Lage interstellar zu reisen), die sich also mit Leichtigkeit allen Menschen auf der Welt mitteilen können sollte.

2) kann man (zumindest was die nähere Erduumgebung angeht) im Weltraum gar nichts verheimlichen. Da gibt es zum Beispiel diesen Raumgleiter von der US Air-Force (X-37), über dessen Einsätze sie soweit wie möglich Geheimhaltung bewahren - und doch tauchten in meinem anderen Forum (einen durchaus angesehenen Raumfahrt- und Astronomieforum) immer wieder die Orbitparameter dieses Raumgleiters auf (und nicht durch verrat oder dergleichen) - eben weil man im Weltall nicht einfach so irgendwas verstecken kann.

b) wieso handeln sie dann nicht mit den Aliens im geheimen. Du hast gesagt "ReGIERung" - schlüsselwort "Gier". Müssten die Regierungen dann nicht fieberhaft versuchen, aus der Technologie der Aliens ihre Vorteile herauszuschlagen?

und c) wo sind bezüglich der Alien-Verschwörung die typen, die die Informationen durchsickern lassen (sei es mit Absicht oder aus Blödheit)? Jedes größere Geheimnis sickert immer irgendwann in die Öffentlichkeit, schlicht und ergreifend weil man bei einer großen (und damit auch Personalstarken) Verschwörung niemals sicher gehen kann, dass alle involvierten zustimmen dass dies geheim gehalten werden sollte und auch alle zu jeder Zeit clever genug sind, nicht ausversehen etwas durchschlüpfen zu lassen.


melden

Szenario: Realistischer Kontakt

25.08.2014 um 10:44
@Midnight
oh hätte ich den Thread doch schließen lassen.

Und nein, hier keine Kinderbücher, Jammermusikvideos, oder Esotherikkram posten.

Hier sollte das ganze Sachlich,realistisch angegangen werden mi so wenigen Annahmen wie möglich.


melden

Szenario: Realistischer Kontakt

25.08.2014 um 13:40
Mir erscheint eine "intelligente" Sonde am sinnvollsten.
Die z.Bsp. über lange Zeit Daten von der Erde/Menschen sammelt und zum Heimatplaneten sendet.
Und dann nach "Absprache" mit ihren Erbauern ein Kontaktprogramm ablaufen lässt.

Das birgt keine Gefahren für Sonde und Erbauer.

Und wir würden nicht in Panik verfallen wegen 2 Km großen UFOs über unseren Hauptstädten.

Der Kontakt wäre erstmal nur eine harmlose Sonde.


Wenn ET aber erstmal sieht was für bescheuerte esoterische Erwartungen so mancher Erdling an ihn hat...hm, da wird er sich den Kontakt gut überlegen.


50+Jahre mit dusseligen Blinke-UFOs rumdüsen macht hingegen null Sinn.


melden
Anzeige

Szenario: Realistischer Kontakt

25.08.2014 um 15:18
Eine höherentwickelte Kultur würde nicht mit uns Kontakt aufnehmen.

Die die uns nix böses wollen müssten es unterlassen da jeglicher Kontakt zwangsläufig unsere Kultur zerstören würde. Gutes Beispiel sind all die Indianerstämme die friedlichen Kontakt hatten und damit langsam erodiert wurden bis sie nicht mehr übrig waren.

Ein friedlicher Kontakt müsste der Nutzen den Schaden aufwiegen, zb wenn es unsere einzige Überlebenschance wäre - wobei sich die Frage stellt ob man denn uns wirklcihen bewahren möchte in so einem Fall.

Im Falle nicht friedlicher ETs käme es dann ganz stark auf das Motiv an das ET hat.
In den meisten Fällen würde er es einfach tun was er tun will da wir sowieso nichts tun könnten.

Motive lassen sich aber kaum vorraussagen auch weil wir damit rechnen müssen das unsere Denkmodelle nicht anwendbar sind.

Die Chance aber das er friedlich ist halt ich eher für gering. Sind wir friedlich zum Ameisenhaufen? Im bestfall lassen wir ihn in Ruh und das auch nur weil er auch nutzen bringt.
Wir geben den Ameisen auch keine Technologien der versuchen zu kommunizieren, es interresiert uns einfach nicht.

Die Idee das ET keine agressiv Spezies sein kann wegen der Selbstauslöschung halte ich für Unsinn.
Überleben des Stärkeren wird sehr wahrscheinlich auch Interstellar Anwendung finden
Nur weil eine Spezies agressiv und Invasiv ist muss sich das keineswegs gegen die eigene Spezies richten, selbst wenn keineswegs zwingend bis zur Selbstauslöschung führen.

Wir gehen auch immer von Menschlichen Maßstäben und Moral aus bzw von Dingen die wir in unserer Natur beobachten können, derweil es ganz etwas anderes sein kann.

Sehr wahrscheinlich wäre die Agression nicht unbeidng tdirekt gegen uns gerichtet sondern wir sind mehr oder weniger im Weg oder einfach eine Resourcenquelle so wie es Fische für uns sind

Wobeis egal ist ob man uns Essen möchte oder uns als irgendeine Resource nutzen, im bestfall sind wir nur im Weg - in dem Fall könnten ein paar von uns in irgendwelchen Höhlen überleben wärend ET sich breit macht.


In so fern finde ich die Idee eine Schallplatte mit unseren Daten durchs all zu schicken ja geradezu Grandios, gottseidank ist sie Sau langsam unterwegs


melden
126 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden