weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Szenario: Realistischer Kontakt

170 Beiträge, Schlüsselwörter: Kontakt

Szenario: Realistischer Kontakt

27.08.2014 um 05:21
@unhold

Ja schon aber nicht auf xtausend kilometer im all, schon gar nicht rundum in echtzeit oder zumindest in einem intervall der kleiner ist als et theoretisch brauchen würde um den radius zu durchqueren - es ging ja darum ET sehen zu können auch wenn er es nicht will bzw das das auch laien und hobbyastronoemn könnten wo ich massiv wiedersprichen will.

aw wärmetauscher,
naja nicht wirklich weil hier ja direkt in strom umgewandelt wird, shcon was ganz anderes aber darum gings ja nicht. es ging als beispiel anahnd von etwas das wir bereits haben das es sehr wohl zumindest theoretisch machbar ist einen relativ geschlossenen energiekreislauf zu haben bei dem es nach aussen nicht unbedingt hohe oder überhaupt abwärme gäbe zumindest wenn die gangschaltung auf P steht :))

und nochmal der ausgangspunkt war ja nach wie vor ob wir ET derzeit sehen könnten, selbst wenn er massiv wärme abgibt und radar reflektiert - Nein einfach weil wir um die erde kein überwachungsystem haben und der einzige grund warum wir von annäherenden asteroiden wissen ist der das wir alles nach und nach karthographiert haben und vorrausberecht.

wir haben sowas ja nichteinmal für unseren luftraum.
schon vergessen wir suchen ja immernoch den Jumbo - von dem wir wissen wo er hinwollte, wann er wo war und wie weit er sein könnte

btw abwärme, selbst die B2 wurde bereits gegen IR abstrahlung gebaut. Natürlich nicht perfekt aber gut genug um selbst gegen die bisher beste hightech im militärbereich zumindest auf einige entfernung relativ sicher zu sein. und das obwohl überschall grundsätzlich recht hohe wärme erzeugt.
und das wohlgemerkt mit technologie der 80er jahre. die annahme man könnte was höherentwickeltes das nciht gefunden sein will mit unserer heutigen technologie orten halte ich für sehr gewagt, aber in terminus dieser diskussion relaitv unbedeuten weil wir ja nichteimal ein detektionsnetz haben ^^


melden
Anzeige

Szenario: Realistischer Kontakt

27.08.2014 um 05:37
@Fedaykin
@moric

wir reden auch nicht von unseren ameisen sondern einer fremdartigen spezies die eher sowas ähneln als uns. wobei eine schwarminteligenz keineswegs individuelle ausschließt.
auch ist gar nicht gesagt das schwarminteligenz unter bestimmten vorrausetzugen nicht zu höherem denken fähig wäre. in wie weit da die individuelle inteligenz notwendig ist wäre eine ganz andere diskussion.

auch ist die humanoide lebensform auch keineswegs für fortschritt notwendig, eher umgekehrt für den menschen war der forschritt zum überleben notwendig.

auch ist ja gar nicht gesagt das ET in der form jetzt so überhaupt natürlich entstanden ist.

in wie weit welche anatomie wirklich grundvorrausetzung ist wäre auch wieder eine andere frage.
bedenkt man das sogar raben zumindest einfache werkzeuge verwenden können obwohl sie die wohl denkbar schlechteste vorrausetzung dazu haben.

bedenkt man das raben nachfahren der dinos sind ist es schon interresant was passiert wäre wären diese nicht ausgestorben. besser noch warum hat dort bei keiner art eine ähnliche evolution wie die des menschen stattgefunden und warum ausgerechnet bei uns.

und das können wir zur zeit nicht beantworten und damit auch humanoide vorrausetzen. wir sind einfach nur sehr an diesen gedanken gewöhnt, jahrzehnte der science fiction haben uns gut konditioniert - klar weils halt wenig 6beinige schauspieler in hollywood gibt :))


melden

Szenario: Realistischer Kontakt

27.08.2014 um 07:49
@bofh

Stimmt schon, finden würden wir ihn nicht wenn wir ihn suchen würden. Per Zufall vielleicht :D

Was die Abwärme angeht. Kennst du die [jetzt habe ich den Namen vergessen] Karte der NASA im Infrarot-Bereich? Nur Milliardstel von NP weg, ein Alienschiff wäer zwar von einem Stern nicht zu unterscheiden dennoch detektierbar.


melden

Szenario: Realistischer Kontakt

27.08.2014 um 09:48
bofh schrieb:bedenkt man das raben nachfahren der dinos sind ist es schon interresant was passiert wäre wären diese nicht ausgestorben. besser noch warum hat dort bei keiner art eine ähnliche evolution wie die des menschen stattgefunden und warum ausgerechnet bei uns.

und das können wir zur zeit nicht beantworten und damit auch humanoide vorrausetzen. wir sind einfach nur sehr an diesen gedanken gewöhnt, jahrzehnte der science fiction haben uns gut konditioniert - klar weils halt wenig 6beinige schauspieler in hollywood gibt
Die intelligenten Tiere wie Raben etc. sind schlicht perfekt an ihre Umgebung angepasst und nutzen nun Nischen die entstehen.
Wie z.Bsp. die McDonaldsfuttersuche.

Der Mensch musste sich (mMn) durch das folgen der Nahrungstiere sich an neue Umgebungen anpassen.


melden

Szenario: Realistischer Kontakt

27.08.2014 um 10:47
bofh schrieb:auch ist die humanoide lebensform auch keineswegs für fortschritt notwendig, eher umgekehrt für den menschen war der forschritt zum überleben notwendig.

auch ist ja gar nicht gesagt das ET in der form jetzt so überhaupt natürlich entstanden ist.

in wie weit welche anatomie wirklich grundvorrausetzung ist wäre auch wieder eine andere frage.
bedenkt man das sogar raben zumindest einfache werkzeuge verwenden können obwohl sie die wohl denkbar schlechteste vorrausetzung dazu haben.
War es nicht so, dass der opponierende Daumen besonders entscheidend dazu beigetragen hat, dass der Mensch so viel erschaffen konnte, was ihn von dem Tierreich so extrem abhebt? Ich meine jetzt, in den Anfangszeiten der Entstehungsgeschichte, was den Fortschritt der Menschheit anbelangt.

Affen haben dies nun wohl auch, dennoch errichten sie keine Bauten, Hütten oder sonst etwas in der Art, also muss noch mehr her, eben die Vielzahl an neurologischen Verknüpfungen im Gehirn... und wahrscheinlich noch viele andere biologische Prozesse, die da mit eine Rolle spielen, oder auch der aufrechte Gang.

In disesem Rahmen kann ich mir auch vorstellen, dass eine nicht-humanoide Form weit kommen kann, wenn sie eben ebenfalls anatomische Grundzüge aufweist, die mit den unseren ein wenig im Einklang stehen...

Also... ein Fischwesen mit hoher Intelligenz, die der unseren vergleichbar wäre und komplett im Wasser lebt, aber dennoch keine Arme, sondern nur Flossen besitzt (wie unsere Fische eben) wird nicht weit kommen, was Bauten, die Errichtung einer Zivilisation und ähnliches betrifft... aber ein Fischwesen mit einer Anatomie, die das Benutzen von Werkzeugen erlaubt UND mit einer hohen Intelligenz ausgestattet ist, könnte ich durchaus die Fähigkeit zugestehen, Unterwassenbasen zu errichten... und, wer weiß, dann irgendwann so fortgeschritten sein, dass sie das Wasser verlassen, um auf der Oberfläche sich weiter auszubreiten (also Wege finden, über Wasser weiter atmen und überleben zu können).

...aber ein delphinähnliches Wesen (auf einem anderen Planeten), dass eine sehr hohe Intelligenz besitzt, traue ich außer philosophischen Betrachtungs- und Lebensweisen absolut gar nix zu, was mit unseren zivilisatorischen Errungenschaften vergleichbar wäre.

UND... solche Wesen könnten auch niemals einen Kontakt zu uns herstellen... aber andere, wie das Fischwesen, dass anatomisch dazu in der Lage wäre, sich immer weiter und weiter zu entwickeln, bis sogar Zivilisationen und Reiche entstehen würden, schon.

Hm... man könnte da natürlich ein wenig an die "Mon Calamari" aus StarWars denken, die natürlich schon recht menschenähnlich wirken, aber so in die Richtung denke ich da.

Quelle: http://www.jedipedia.de/wiki/Mon_Calamari


melden

Szenario: Realistischer Kontakt

27.08.2014 um 11:03
bofh schrieb:BTW: Selbst wenn eine theoretische Ortung mittels Infrarot möglich wäre (wovon ich nicht überzeugt bin wenn mans verhindern will) so haben wir nach wie vor kein runum realtime ortungsystem das soetwas finden würde.
Und dann hast du Strom? Und es bleibt immer Thermische Energie frei, sonst heißt sich dein System schlicht immer weiter auf. Nochmal lern die Themodynamik die Temperatur die durch Lebewesen oder Gerätschaften freigesetzt wird (Von Antrieb ganz zu schweigen) musst du abführen, oder es stirbt den Hitzetod.


melden

Szenario: Realistischer Kontakt

27.08.2014 um 11:08
bofh schrieb:Ja schon aber nicht auf xtausend kilometer im all, schon gar nicht rundum in echtzeit oder zumindest in einem intervall der kleiner ist als et theoretisch brauchen würde um den radius zu durchqueren - es ging ja darum ET sehen zu können auch wenn er es nicht will bzw das das auch laien und hobbyastronoemn könnten wo ich massiv wiedersprichen will.
Wie groß ist denn der Intervall?

in 4 Stunden wäre ein Abscannen des Himmels möglich.

http://www.projectrho.com/public_html/rocket/spacewardetect.php


interessante Seite die das Problem mal angeht.


melden

Szenario: Realistischer Kontakt

27.08.2014 um 11:10
auch ist gar nicht gesagt das schwarminteligenz unter bestimmten vorrausetzugen nicht zu höherem denken fähig wäre. in wie weit da die individuelle inteligenz notwendig ist wäre eine ganz andere diskussion.
t
Es gibt nicht wirklich Schwarmintiligenz. Es ist eher ein synonym fürs Schwarmverhalten. Intiligenz im gehobenen sinne gibt es nicht.


melden

Szenario: Realistischer Kontakt

27.08.2014 um 13:22
@Fedaykin
lol ja nein natürlich gibt es nicht lol
die erde ist eine scheibe die sonne dreht sich um sie

wir haben schon probleme einem haushund inteligenz nachzuweisen und nur weil es sich bei uns zumindest wie wir annehmen nicht ausgeprägt genug entwickelt hat heist es nicht das das nicht funktioniert.
als ob wir so intelligent wären lol


melden
melden

Szenario: Realistischer Kontakt

27.08.2014 um 17:37
bofh schrieb:lol ja nein natürlich gibt es nicht lol
die erde ist eine scheibe die sonne dreht sich um sie
Dann zeig mal wirkliche Intilgenz in einem Schwarm. Also sowas wie Problemlösungsverhalten, Lerneffekte uvm.
wir haben schon probleme einem haushund inteligenz nachzuweisen und nur weil es sich bei uns zumindest wie wir annehmen nicht ausgeprägt genug entwickelt hat heist es nicht das das nicht funktioniertt
Geht so wie wissen das sie gewisse Kognitive Fähigkeiten haben.

und Intiligenz im strengeren Sinne erfordet schon etwas mehr als Instiktives Verhalten oder reines reagieren.


melden

Szenario: Realistischer Kontakt

27.08.2014 um 17:40
Deinen zweiten Link mal zusammenfassen.

Weil wenn er das Backofenbeispiel seinen Denkfehler nicht erkennt tut es mir leid.


und naja was er da hat ist sowas wie ne Apollokapsel auf Minimum.

Auch unterschätzt er die Auflösung denn auch diese Abstrahlung auf der gesamten Hülle ist im vergleich zur Umgebung gewaltig.


melden

Szenario: Realistischer Kontakt

27.08.2014 um 19:59
@Fedaykin

Guten Abend! :)
Fedaykin schrieb:Dann zeig mal wirkliche Intilgenz in einem Schwarm. Also sowas wie Problemlösungsverhalten, Lerneffekte uvm.
Hier:

3-596-16453-2

Kennste?
In diesem Tatsachenrom... Tatsachensachbuch wird das ausführlich geschildert. ;)

P.S.

Nicht irritieren lassen! Der Autor heißt "Frank Schätzing Roman"! Keine Ahnung wer für das Cover-Layout verantwortlich ist...


melden

Szenario: Realistischer Kontakt

27.08.2014 um 20:01
@HBZ

oh verdammt, habe ich doch glatt vergessen. Ich werden Dr Frank Schätzing Roman dann nochmal persönlich kontakten.


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Szenario: Realistischer Kontakt

27.08.2014 um 23:19
Rendezvous mit Rama

Das wäre dann das Szenario ,das eine unbemannte Sonde oder ein Computergesteuertes Raumschiff das Sonnensystem erreicht.

Die Möglichkeit ist natürlich gegeben. Würde das Problem ,eine biotische Besatzung an Bord über die langen Strecken am Leben halten zu müssen
lösen. Die Frage wäre nur , was für einen Nutzen die Alienzivilisation von einer solchen Mission hätte. Nach zehntausenden von Jahren käme auf dem Heimatplaneten die Meldung,dass die Erde von Primitiven bewohnt wird, die wahrscheinlich bei Ankunft der Botschaft hier schon ganze Arbeit geleistet haben ,will sagen, sich selbst ausgelöscht :D

Faszinierender wäre die Idee,dass eine KI einmal auf einer Welt selbstständig das Kommando übernimmt , es also ein Roboterraumschiff ist , ähnlich wir die Zylonen in Kampfstern Galaktika,vielleicht nicht so aggressiv und eroberungswütig ,das war Hollywood ,aber so etwas hielte ich für denkbar ,das ein Automatenraumschiff auf die Reise geschickt wird. Wobei sich immer die Frage stellt ,ob Exploration das Ziel wäre oder Kolonisation.

Sollte es keine Möglichkeit zur überlichtschnellen Raumfahrt geben, dann wäre das Roboterraumschiff für mich eine sehr plausibele Variante eines Erstkontaktes.


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Szenario: Realistischer Kontakt

27.08.2014 um 23:20
Was denkst du eigentlich über das Thema
@smokingun?

Würde mich auch mal interessieren.


melden

Szenario: Realistischer Kontakt

28.08.2014 um 00:04
@Luminarah
Luminarah schrieb:Die Möglichkeit ist natürlich gegeben. Würde das Problem ,eine biotische Besatzung an Bord über die langen Strecken am Leben halten zu müssen
Ich habe letztens noch ein bericht gelesen, wo Wissenschaftler eine Galaxie gefunden haben, wo es keine Physik gibt. Das Universum ist nun mal unendlich und darum kann man es nicht in ein Rechenschieber stecken.
Man muss nun mal akzeptieren das dieser Jämmerlicher Krümel ist nun mal nicht, der Mittelpunkt des ganzen Universums. Nicht alles richtet sich nach diesem Krümel.
Und ganz bestimmt nicht nach euch.


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Szenario: Realistischer Kontakt

28.08.2014 um 00:09
@Kontinuum

Eine Galaxie ohne Physik? Wo hast'n das gelesen? Gibt es dazu eine Quelle?


melden

Szenario: Realistischer Kontakt

28.08.2014 um 09:33
Luminarah schrieb:Was denkst du eigentlich über das Thema
@smokingun?
ich habe hier damals ein 15 Punkte Szenario gepostet: Beitrag von smokingun, Seite 3

die gretchenfrage ist nach meiner ansicht die frage der motive dieser interstellaren raumfahrer.ich finde da gibts versch. möglichkeiten.

es könnte auch sein dass der Heimatplanet gar nicht mehr eine rolle spielt und man zu weltraum nomaden geworden ist..man könnte ja sogar auch ein Planeten-schiff machen mit ganzen Städten drauf. :)

bei den basis- überlegungen kommt es doch auch darauf an wie man Distanzen überbrückt, da sehe ich nämlich eine primäre Gabelung der "Alienauten". dh unterscheidet sich der Zeit-faktor erheblich davon ob man durch den Raum gondeln muss oder diesen einfach umgeht oder eine Tür benutzt. was ich durchaus auch für realistisch halte. vermutlich gibt es alles mögliche da draussen.. Ich würde gerne mal kurz in die zukunft blicken und sehen wo wir Erdlinge in 5000 jahren sind..vill sind auch wir die Aliens die irgendwann irgendwo landen und kontakt herstellen....

"Schwer zu sehen, in ständiger Bewegung die Zukunft ist."


melden
Anzeige

Szenario: Realistischer Kontakt

28.08.2014 um 10:48
@Kontinuum
oher, kann einer Fiktion nicht von Fakten unterscheiden?


melden
302 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden