weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Szenario: Realistischer Kontakt

170 Beiträge, Schlüsselwörter: Kontakt

Szenario: Realistischer Kontakt

28.08.2014 um 12:30
Diese Roboterraumschiffe sind natürlich eine Überlegung wert, wenn man an die interstellare Raumfahrt denkt... bemannte Raumschiffe sind einfach das letzte... nur Probleme.

Ich persönlich glaube aber nicht daran, dass man jemals einer Maschine so etwas wie "echtes Leben" einhauchen kann.

Auch wenn es hier auf der Erde schon so Beispiele gibt, die in diese Richtung gehen sollen... ich bin fast überzeugt davon, dass eine Maschine nie auf eine Bewußtseinsebene kommt, die dem Menschen oder gar einem Tier gleich ist.

Aber vielleicht erwacht ein völlig anderes Bewußtsein in einer Maschine eines Tages, eine Art von "Leben", dass unabhängig agiert und sich selbst steuert, aber einfach nichts mehr mit der Art zu Leben zu tun hat, wie wir es kennen.

Vielleicht eine Maschine, die nicht mit anderen Lebewesen kommuniziert, sondern nur, Tag für Tag, Stunde um Stunde, Sekunde um Sekunde einfach nur Berechnungen anstellt und Informationen sammelt aus den digitalen Quellen, an die sie angeschlossen ist... und sonst nichts weiter macht.

Für eine Maschine, die zu einem Bewußtsein gelangt ist, kann das die totale Erfüllung sein, für uns wäre das wohl unverständlich.

So eine Maschine könnte auch in einem Raumschiff sein... die einzige Aufgabe bestehe darin, durch das Weltall zu reisen und Informationen zu sammeln, aber Kommunikation mit anderen Wesen wäre dann nicht in dessen Fokus, es sei denn, man brauche diese, um die Informationen zu bekommen.

So ein Kontakt könnte auch passieren... lol... das Raumschiff mit den ET-Maschinen an Bord kommen an der Erde vorbei, stellt den Kontakt her, sammelt über unsere Datenbanken alle notwendigen Informationen ein und fliegt dann ohne weiteren Kommentar weiter... Ende des Kontakts.

Oder aber... das Raumschiff mit den Maschinen haben es sich zur Aufgabe gemacht, bestimmte künsterlische und wissenschaftliche Errungenschaften zu "konservieren" und mit an Bord zu nehmen, sodass diese wertvolle "Information" auf ewig weiterbestehen kann...

...und fordert von uns, die "Mona Lisa" auszuhändigen... lol... wenn wir das nicht tun, wird das "Objekt" eben einfach so an Bord geholt (was zu gewaltsamen Auseinandersetzungen führen könnte).

...hm... keine üble Idee für ne Science-Fiction Story...


melden
Anzeige

Szenario: Realistischer Kontakt

28.08.2014 um 12:38
...lol... also den Kontakt habe ich mir gerade so vorgestellt:

Das Raumschiff mit den Maschinen an Bord kommt an die Erde heran geflogen.

Sendet:

"Guten Tag!"

Dann... ratter...ratter...ratter...ratter (Das Raumschiff sammelt alle Informationen über unsere digitalen Netzwerke ein).

Einen Tag später sendet das Raumschiff:

"Danke!"

...und fliegt weiter.

Ende der Geschichte...

...na ja, das kann schon passieren... wäre sehr unbefriedigend, aber das kümmert am Ende dann nur uns.

Oder aber... es gibt eine ET-Rasse, die von jedem bewohnten ober andersartig ihnen interessanten Planeten, den sie finden, ein unbemanntes Raumschiff in den Orbit "parkt", dass ab dem Zeitpunkt immer alle Informationen von dem Planteten tagesaktuell nach Hause "funkt" oder intern sammelt, bis der Planet hinüber ist... und wieder zurück oder weiter fliegt, aber nicht einen Furz mit den Wesen auf dem Planeten kommuniziert... einfach totale Sendepause.


melden

Szenario: Realistischer Kontakt

28.08.2014 um 13:00
@moric

Das wäre nicht komplett abwegig.

Deswegen halte ich ja dieses UFO-herumgegurke für absolut unsinnig.
Egal wie man es betrachtet, es ergibt keinen Sinn.

Jede hochentwickelte Rasse bekommt über Sensoren etc. alle Infos die sie haben wollen.

Diese drolligen Ideen mit Entführungen inkl. Chromdildo im Popo und grammweise Fleisch rausprökeln war doch nur eine Idee der 70iger, da Otto Normal-UFO-Freak sich da nicht vorstellen konnte das ein Hautschüppchen ausreicht um deine DNA zu bekommen...


melden

Szenario: Realistischer Kontakt

28.08.2014 um 13:51
moric schrieb:immer alle Informationen von dem Planteten tagesaktuell nach Hause "funkt" oder intern sammelt, bis der Planet hinüber ist...
Scheinen es Nicht langweilig zu Haben oder seeeeehr viel Zeit.
Wären bestimmt Tolle Informationen: .....Krieg.....Hunger......Krieg.Krieg....Hunger...Hunger...Spaß.........Kriegkriegkriegkrieg..Spaß..Kaputt!
(Fiktive Timeline!)
Und dann Ober Alien Frägt die Anderen "Und was Lernen wir darauß?............Öh, Krieg macht Spaß"?
Alles Firlefanz!
Klar Gibt es Außerirdisches Leben........Aber Nicht Hier.
Und ob se uns Untersuchen/Überwachen? Warum?
Um aus Fehlern zu Lernen?
Also wer es so weit Bringt um Durch des Weltall zum Düßen hat sowas Bestimmt Hinter Sich.
Oder um uns zu Helfen? Bei was denn? Das was Kommen soll Kommt, und was Nicht Kommt, Kommt auch Nicht.

Ja des einzige für was Menschen Gut wären wäre ne Mittelmässige bis Langweilige Sitcom über Loser.
:P ;)


melden

Szenario: Realistischer Kontakt

28.08.2014 um 14:23
brausud schrieb:.Krieg.....Hunger......Krieg.Krieg....Hunger...Hunger...Spaß.........Kriegkriegkriegkrieg..Spaß..Kaputt!
(Fiktive Timeline!)
Also bitte... es gibt doch wohl mehr zu berichten als nur die Themen, die in der Tagesschau abgespult werden, oder?

Eine Rasse, die alle relevanten Informationen über andere Wesen als erachtenswert ansehen und demnach speichern wollen, werden auch künstlerische und wissenschaftliche Gebiete mit abfragen und senden/speichern.

Beispielsweise, wenn es sich auch banal anhört, eine Übertragung eines Live-Konzerts von "The Wall" mit Roger Waters... so what?

Warum nicht?

Und es gibt auch positive politische Meldungen, ganz sicher gibt es die... du erachtest eben solche spektakulären Ereignisse wie kriegerische Auseinandersetzungen oder eben militärische Konflikte für "auffällig" und für die Berichterstattung geeignet.

Aber eine außerirdische Rasse sieht vielleicht alles andere, nicht so spektakuläre, ebenfalls als "übertragungswertvoll" an... und da gibt es so einiges zu berichten... wie beispielsweise die Fussball-WM dieses Jahr, die ja wohl spannend genug war :-)

Kann alles von Interesse sein... wer weiß das schon?

Wir würden uns ja auch auf alles "stürzen", wenn es einen außerirdischen Planeten zu "scannen" gäbe... ich meine, what-the-heck, wir katalogisieren doch jeden Stein auf der Erde, jede noch so absurde Insektenart wird aufgespürt und katalogisiert und eingeordnet.


melden

Szenario: Realistischer Kontakt

28.08.2014 um 14:48
moric schrieb:wie beispielsweise die Fussball-WM dieses Jahr, die ja wohl spannend genug war :)
Danke......Jetz hab ich Ausserirdische Fuba Fans vor Augen. :D
moric schrieb:Eine Rasse, die alle relevanten Informationen über andere Wesen als erachtenswert ansehen und demnach speichern wollen, werden auch künstlerische und wissenschaftliche Gebiete mit abfragen und senden/speichern.
Gern, vielleicht als Studien Projekt von nem ET mit Hornbrille.
moric schrieb:Kann alles von Interesse sein... wer weiß das schon?
Als Negativ Beispiel?
"Ne ne ne Kinders......So Sollt Ihr Nicht werden!!!!!"
Es gibt Kein Szenario was Sinn Ergeben würde, und Bestimmt nicht reine Neugier.
(Neugier, man kann Nicht uns mit "Denen" Vergleichen(oder doch?))
Gut, wenn aber DIESE Aliens eine "Föderation" wären, Könnten unter Umständen Verschiedene Rassen unterschiedliche "Vorlieben" haben.
Was die Spekulationen wieder in's Unermeßliche Steigern.
Wo Anfagen und WO Aufhören?
Dann Könnte vom Größten Spinner bis zum Verbitternsten Skeptiker jeder meinen ER hat Recht.
Man Kann und Soll über Sowas Diskutieren, aber zu ner Erkentniss wird man Ohne Beweiß Nie kommen.
Klingt leicht Verbittert, aber wenn man kein Wirklicher Skeptiker ist und auch Weit von nem Believer is Sieht man Ohne Beweise Keinen Blumentopf.

Und "Sollte es mal zu nem Kontakt kommen"....Was wäre dann?
Man wird sich Freuen oder Angst haben! Es wird sich in Normalität Verlaufen oder Wir werden Vernichtet.


melden

Szenario: Realistischer Kontakt

28.08.2014 um 14:54
@brausud

Na ja... natürlich hast du Recht, dass wir im Reich der Spekulationen sind, aber da will der Thread ja auch von Anfang an hin, oder nicht?

Der TE hat nur als Vorgabe angegeben, dass es sich um einigermaßen realistische Szenarien drehen soll, und da finde ich, haben wir uns doch bis jetzt ganz gut geschlagen, oder?

Er wollte halt nicht, dass jemand anfängt, von außerirdischen Kontakten zu labern, die durch StarGate-Toren zustande kommen oder durch Zeitreisende vom Stern Atlantis... oder von einer gigantischen alles erobernden alles plündernden und behörnten Alien-Reptil-Superrasse, die mit den Predators gemeinsame Sache machen.

..schluck... nachher trifft genau DAS ein... lol... wäre ja ein schöner Gag. ;-)

...völlig absurd wäre ja auch ein außerirdisches hundeähnliches Pelztier, dass gerne irdische Katzen mag... wer kommt denn auf sowas schon?


melden

Szenario: Realistischer Kontakt

28.08.2014 um 17:50
moric schrieb:wäre ja ein schöner Gag
Ne, n Mord's Spaß!


melden

Szenario: Realistischer Kontakt

30.08.2014 um 01:21
Naja das mit dem Pelztier find ich gar nicht so abwegig.
Schau man sich zb Kangaroos an wäre das shconmal ein kandidat für weiter Evolution wenn man unbedingt ein humanoides nicht menschliches ding haben will.

Ob nun möglich oder nicht in dem Fall ist gar nicht die Frage.

Die Reptilienartige Superspezies find ich gar nicht so abwegig.
ich fürchte nur wir müssten uns drauf einstellen das ein Kontakt nichts positives für uns hat. Bestenfalls bleiben wir relativ unbeschaded.

Doch wenn wir uns Objektiv betrachten dürfte wohl kein "netter" ET uns zu Hilfe eilen und wenns einer tut müsste man ernsthaft seine Intention in Frage stellen.

Sollten wir jemals Typ4 erreichen müssten ja andere Aliens darauf hoffen uns niemals zu treffen :))


melden
Anzeige

Szenario: Realistischer Kontakt

30.08.2014 um 01:27
Btw ich würd sogar Typ4 in Frage stellen was den Energiekonsum angeht.
Gehen wir von heutigen spekulativen Wissen aus dürfte die zukunft in Hybrider Biotechnologie und Nanotechnologie liegen.

Ein massiver Energiehunger wäre gar nicht zwingend notwenig für eine Gigantische Zivilisation, es könnte eher in extrem hocheffiziente Technologie gehen die komplett in sich geschlossen praktisch alles bis zur wärme recycled mit extrem geringen verlustraten.

Oder es ist dann doch der Todestern, wenns nach den Ami steuerzahler geht starten wir schon Morgen :))


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

370 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden