weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

4.830 Beiträge, Schlüsselwörter: Mensch, Außerirdische, Schöpfer, Behälter
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

03.03.2013 um 09:57
@Spöckenkieke

Das ist ja nun auch wieder Blödsinn . Kritiker sind wichtig .


melden
Anzeige

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

03.03.2013 um 09:58
@Marko11
du bastelst doch ständig OT diskussionen


melden
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

03.03.2013 um 10:03
Wer hier was gebastelt hat um den Thread mal wieder zu zerreden

kann man ab hier verfolgen

Beitrag von axiom, Seite 156


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

03.03.2013 um 10:37
Eigentlich gehts hier im Thread um den "inneren" Alien also nicht so wie beim Film Alien sondern irgendwie energetisch und unsichtbar .. im grunde sind wir also selbst die " bemannten Ufos".. oder so ähnlich


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

03.03.2013 um 12:27
@Marko11
Marko11 schrieb:Jop Das liegt im Auge des Betrachters
Genau, wie ein Ray of Desintegration oder ein Antimagic Cone!
Dem von den Forschern sozusagen als "Impulsgeber" bzw. "Sender" ausgewählten Tier wurde dann in einer separaten Kammer das zuvor antrainierte Lichtsignal gezeigt. Sobald dieses Tier dann den richtigen Schalter betätigte, aktivierte sich auch die entsprechende Hirnregion um die Verhaltensentscheidung des Tieres in ein Muster aus elektrischer Stimulation umzuwandeln, die dann wiederum unmittelbar auf das Hirn der "Empfänger"-Ratte übertragen wurde.


Quelle.http://www.grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2013/03/wissenschaftler-verbinden-erstmals.html


Man beachte elektrische Stimulation ...

Es ist halt anders geschrieben , die Kritiker wurden Weggelassen . Ansonsten finde ich ist der Artikel bei Grenzwissenschaften genauer als bei Nature . Bei Nature kommen in 3/4 des Textes die Kritiker zu Wort . Wobei Kritik natürlich nicht falsch ist
In beiden Artikeln steht aber auch, dass das über eine Hirnimplantat funktioniert. Du zitierst sehr selektiv und sinnentstellend.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

03.03.2013 um 12:36
@Pan_narrans
Genau, wie ein Ray of Desintegration oder ein Antimagic Cone!
:D Du Klassiker, du! Ich bevorzuge ja eher blaues Tzeentchfeuer und den Hammer Sigmars...

@Marko11
Hast du nachvollzogen, dass die "Informationsübertragung" zwischen den Ratten nicht über irgend ein außerkörperliches Feld geschieht, sondern über technische Geräte? Damit haben sich die Ratten einfach nur SMS geschickt.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

03.03.2013 um 12:42
@Rho-ny-theta
Ich spiel' auch lieber andere Sachen. Das ist aber so der kleinste gemeinsame Nenner, auf den ich mich mit meinen Freunden einigen kann :D


melden
axiom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

03.03.2013 um 12:43
Bis heute gibt es weder einen wissenschaftlich anerkannten Beweis für die Existenz der Telepathie noch einen wissenschaftlichen Erklärungsversuch, der die physikalischen Umstände eines telepathischen Vorgangs erklären könnte.


@Volta
@Marko11

Wikipedia: Raelismus


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

03.03.2013 um 12:44
@Pan_narrans

Jetzt die Frage aller Fragen: DnD klassisch, ADnD, oder gar 4te Edition?

@axiom
So ist es, und die Diskussion darüber hat in diesem Thread hier auch wenig bis nix verloren... wir hören auch gleich mit dem OT auf, versprochen.


melden
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

03.03.2013 um 12:46
@Rho-ny-theta
Natürlich ...

Steht ja dort in beiden Artikeln das eine Art Decoder benutzt wurde .
Im Prinzip haben wir hier ja nicht über das Experiment gestritten sondern eher was wo steht . Wenn du alles gelesen hättest wüstest du das es im eigentlichen nicht um das Experiment ging .

@Pan_narrans

Es ging ausschließlich um die Genauigkeit beider Artikel nicht das Resultat .
Rho-ny-theta schrieb: wir hören auch gleich mit dem OT auf, versprochen.
Das predige ich schon die ganze Zeit . Es ist OT


melden
axiom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

03.03.2013 um 12:52
Noch schnell etwas abschliessendes dazu:

Wer kennt die Situation nicht? Man denkt intensiv an jemanden und plötzlich klingelt das Telefon und dieser Jemand meldet sich.

"Ach, was für ein Zufall" werden die meisten sagen und es spontan im Spaß für Gedankenübertragung halten.

Doch mit diesem Phänomen beschäftigt sich die Wissenschaft schon lange. Zuviel Zufälle dieser Art geschehen in unserem Leben, um sie wirklich als Zufall abzutun.

Den Begriff "Telepathie" prägte der englische Parapsychologe und Schriftsteller Frederic William Henry Myers (1843 – 1901). Er war der Präsident der Londoner Gesellschaft "Society for Psyhical Research (S.P.R)" und löste den bisher verwendeten Begriff "Gedankenübertragung" mit dem Kunstwort Telepathie (gr. "tele" = fern; "pathos" = Leiden, Erfahrung) ab.

Bei einem telepathischen Phänomen geht man davon aus, das zwei räumlich von einander getrennte Personen, ihre Empfindungen und Gedanken miteinander austauschen können ohne herkömmliche Kommunikationsmittel, wie z.B. Telefon, Email, SMS usw., zu benutzen. Nur mit der Kraft ihrer Gedanken können sie Botschaften, in welcher Form auch immer, übermitteln.

Besonders beispielhaft ist das Phänomen bei Müttern, die oft aus unerfindlichen Gründen unruhig werden oder nach ihren Kindern sehen, um dann tatsächlich zum richtigen Moment eingreifen zu können.

Natürlich kann die Wissenschaft dieses Phänomenen nicht einfach hinnehmen und als gegeben akzeptieren ohne Beweise.
Für die Feststellung telepathischer Fähigkeiten wurde verschiedene Untersuchungs-Tests entwickelt. Der bekannteste ist der "Zener-Test". Karl Zener ist der Namensgeber für ein Spiel aus 25 Karten. Die Karten sind mit je fünf Karten von den Symbolen ein Kreis, ein Kreuz, drei Wellenlinien, ein Quadrat und einem fünfzackigen Stern bedruckt.

Die Testperson muss dann willkürlich eine Karte nach der anderen aufdecken und einer "Empfängerperson" in einem anderen Raum die Symbole auf den Karten "gedanklich" mitteilen. Die Empfängerperson muss auf einem Blatt Papier (oder ähnlichem) die empfangenen Bilder skizzieren.
Wie bei den meisten Untersuchungen dieser Art konnten bisher keine konstanten Ergebnisse erzielt werden, die als wissenschaftlicher Beweis gelten würden.


Bekannt und nicht widerlegbar sind allerdings die Phänomene, sich gefühlsmäßig sehr nahestehender Personen. (Wie z.B. Mütter zu ihren Kindern). Die "geliebte" Person kann meilenweit entfernt sein, doch wenn ihr etwas zustößt, dann empfindet die unbeteiligte Person das Gefühl der Sorge oder Angst.

Die Schlussfolgerung daraus ist, dass die Gedankenübertragung aufgrund sehr tiefer Gefühle funktioniert. Doch bisher konnte die Wissenschaft kein technisches Gerät entwickeln, dass die Gefühle eines Menschen oder Lebewesens messbar machen würde.


Ok, damit wurde ja jetzt alles gesagt !

http://www.waldfee.net/telepathie.html


melden
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

03.03.2013 um 12:53
@axiom

Ich weis ..

Gibt nur einige Skeptiker die zum Beispiel im Rosenheim Fall eine Art Telekinese sehen , aus Ermangelung anderer Erklärungen .

Ich vermute mal das solche Erscheinungen unbewusst geschehen . Also man keinerlei Einfluss bewusst auf sowas hat . Demzufolge werden auch alle Experimente in diese Richtung scheitern, da diese den Effekt bewusst herbei führen wollen .


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

03.03.2013 um 13:24
@Marko11
axiom schrieb:Wer kennt die Situation nicht? Man denkt intensiv an jemanden und plötzlich klingelt das Telefon und dieser Jemand meldet sich.
Das liegt daran das dein Gehirn gerade diesem Zufall besondere Aufmerksamkeit schenkt.

Man hat unbewusst vllt. schon 100x an diese Person gedacht im Vorfeld.

Wenn z. Bsp. meine Tochter mit dem Auto zur Disko unterwegs ist, hab ich immer ein mulmiges Gefühl.
Aber es passierte nie was.
Wenn nun doch mal etwas geschehen sollte, würde ich plötzlich denken:"Oh Mann, du hast es geahnt!"


melden
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

03.03.2013 um 13:30
@amsivarier
amsivarier schrieb:Man hat unbewusst
Du sagst es ja selber ....

Aber können wir bitte wieder zum eigentlichen Thema zurück ?


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

03.03.2013 um 16:10
Btt - rapido!


melden
axiom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

03.03.2013 um 18:32
@Volta
@Marko11


Dies aus Wikipedia, geht um die Ausserirdischen Schöpfer Geschichte und dem Behälter Mensch, in der gemäss Volta ein Geist, Energie, Seele in uns ist oder einfach gesagt, das was wir eigentlich sind und unser Körper nur das Drumherum ist oder sei, gemäss Volta, wenn ich ihn richtig interpretiert habe.

Und hier habe ich einen Link bei Wikipedia gefunden, das um diese Sache geht:

Wikipedia: Raelismus


@amsivarier
@Rho-ny-theta

Ist einfach sehr interessant das mal zu lesen. Egal wie man dazu steht, immerhin ein Wikipedia Eintrag ob der nun schlussendlich pro oder contra ist sei mal dahingestellt. Aber die Möglichkeit wurde dort festgehalten.

lg
Axiom


melden
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

03.03.2013 um 18:57
@axiom

Egal wie man das dreht und wendet , es liest sich irgendwie sehr nach Sekte. Natürlich ist es ein interessanter Gedanke das vor 25000 Jahren diese Elohim erschienen sein sollen . Dabei wird aber anscheinend ausgeblendet , das die Menschheit zum damaligen Zeitpunkt auch schon eine Kultur Vergangenheit hatte . Das es außerirdische Besucher hätte geben können , halte ich für möglich . Wie gesagt , ich bin der Meinung das Universum ist einfach zu groß als das wir alleine sind . Die Frage ist daher nach der technischen Machbarkeit eines solchen Besuchs .


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

03.03.2013 um 19:15
Marko11 schrieb:ich bin der Meinung das Universum ist einfach zu groß als das wir alleine sind .
Das denke ich auch.

Aber warum sollten gerade die "anderen" so supertolle, hochentwickelte Wesen sein?

Vermutlich ist es wohl eher so das auf den nächsten bewohnten Planeten nur Fische, Weichtiere und Insekten rumschleimen.

Die ganzen erdähnlichen Planeten die entdeckt wurden, hatten bis jetzt alle ein großes "Aber" in der Beschreibung.
Leben wäre evtl. möglich, aaaaaber.....


melden
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

03.03.2013 um 19:20
@amsivarier

Ihr macht alle immer einen großen Fehler . Man sucht Leben unter der Voraussetzung wie wir das kennen. Vielleicht gibt es da noch ganz andere Aspekte ?


melden
Anzeige

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

03.03.2013 um 19:23
OT


melden
308 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Beweise und Belege?39 Beiträge
Anzeigen ausblenden