weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

4.830 Beiträge, Schlüsselwörter: Mensch, Außerirdische, Schöpfer, Behälter

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

07.03.2012 um 18:43
@Monod
Monod schrieb:@VOLTAS Glaube ist allenfalls ein Beweis für die Aussage, dass er an die Richtigkeit seiner Aussagen glaubt, aber genauso gut kann das alles auch ein Fake sein, denn sein Glaube ist nicht nachprüfbar und entzieht sich somit der wissenschaftlichen Methode ...
ihr prüft es ja gerade,und ihr diskutiert gerade darüber.

@oneisenough
oneisenough schrieb:Gedankenexperiment - Teil-2:

Diesmal geht es nur um die Augen. Sie werden aus den Höhlen herausgelöst, sämtliche Nervenverbindungen und Versorgungswege ebenfalls äußerst sorgfältig verlängert und schließlich gibt man das Augenpaar in eine Art Brillenvorrichtung, die sich insgesamt in einer Nährlösung befindet, damit die Feuchtigkeit genauso gewährleistet ist, wie wenn sie sich in den Augenhöhlen befinden. In dieser Vorrichtung hat das Augenpaar den notwendigen Halt sowie die parallele Ausrichtung, so dass man sie woanders platzieren kann. Auch hier ist alles unter Kontrolle. Alles ist bestens.

Nun legen die Fachärzte und Experten diese Augenpaar-Vorrichtung auf den Nebentisch und richten dort deren Blickfeld herüber auf den Tisch mit deinem Körper. Da liegst du nun auf dem einen Tisch und deine Augen auf dem anderen. Schau mal ...

Fragen zu Teil-2:
Welchen Eindruck hast du in diesem Fall, wo befindest du dich?
Auf Tisch-1, wo dein Körper liegt?
Oder schaust du von Tisch-2 zu deinem Körper hinüber?
Egal was du tust.....du bist immer im Gehirn.
Das was du machst ist einfach die Information vom gesehene an dich zu übermitteln.
Und deswegen gibt es da eine Grenze die uns der Allmächtige setzte......Finger weg vom Hirn.

Wie sieht es den aus wenn du durch ein Fernglas siehst?
Bist du an diesem stelle ( wo du gerade betrachtest) mit deinem Körper,oder holst du dir nur dein gewolltes Ziel durch das Fernglas ,das dann in Information umgewandelt wird?

Nimmst du nun das Hirn aus deinem Kopf passiert folgendes " Du verlässt den Behälter der dann sterben wird.Dein ICH verlässt dann das Hirn da dein ICH keine Aufgabe hat.

Ich hoffe du kannst mich verstehen.

@Thinx

Danke

Wie man sieht....es steckt wirklich was grandioses dahinter und man kann sehen das uns eine Grenze gesetzt wurde.


melden
Anzeige
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

07.03.2012 um 18:44
@Monod
Monod schrieb:Im konkreten Beispiel dann: "Das ist eine Kerzenflamme." Wenn ich den Raum verlasse, in dem sich die brennende Kerze befindet und ich erleide einen tödlichen Herzinfarkt, kümmert das die Kerze keinen Schimmer. Sie brennt weiter, bis der Docht oder das Wachs verbraucht ist. Meine Wahrnehmung hat da keinen Einfluss drauf.
Zunächst mal:
Eine Kerze gibt es nur deswegen, weil sie einen Zweck erfüllt, den jemand benötigt. Ferner besteht die Kerze aus jenem Zeug, was wir Materie nennen, also Elektronen, Positronen, Neutronen, Quarks. Diese "Dinge" in eine bestimmte geformte Ansammlung gebracht, nennen wir Kerze. Eine andere Ansammlung nennen wir beispielweise Kühlschrank, oder den Planeten Jupiter, und wieder eine andere Ansammlung nennst du "deinen persönlichen physischen Körper", etc. - all diese Dinge erfüllen einen bestimmten Zweck.

Und die Kerze erfüllt den Zweck "eine Kerze zu sein, um Licht spenden zu können" nicht nur allein für den Hersteller der Kerze, sondern für alle Menschen. Demzufolge wird sie ihren Zweck auch dann erfüllen und weiter brennen, wenn du einen Herzinfarkt erleidest. Denn mit dir verschwindet ihr Zweck nur deswegen nicht, weil er nicht ausschließlich für dich konzipiert ist. Deswegen stimmt es, wenn du sagst, dass es der Kerze bzw. der Flamme egal ist, ob du selbst vorhanden bist, oder nicht.

Doch das ist nicht der entscheidende Punkt. :)

Materie, in all seinen Ausprägungsformen, ob vom winzigsten Quark, ob in Form von Kühlschränken, Autos, oder physische Körper von Tieren, Pflanzen und Menschen, bis hin zu den gigantischen Filamenten aus Galaxienhaufen, all diese Ausprägungsformen von Materie sowie sämtliche Kräfte, die es zusammenhalten, sind erschaffte Kommunikationsmittel, weil sie genau diesen Zweck erfüllen, das zu sein, der von jemandem benötigt wird und wozu sie in genau dieser und keiner anderen jeweiligen Anordnung erschafften wurden. Es sind notwendige manifestierte Ausdrücke, die es nur und ausschließlich für Kommunikationszwecke gibt. Ohne die Materie zu benutzen, sprich, ohne deinen eigenen Körper, wärst du kommunikativ nicht in der Lage, all dies hier zu verstehen oder es gar nicht zu verstehen und es abzustreiten.

Zurück zur Kerze.

Wie ist es tatsächlich? Nehmen wir mal dich, als Beispiel. Was gilt denn für dich? Für dich ganz persönlich? Vergiss mal alle anderen Menschen und mache konkrete Aussagen, die für dich gelten. Denn wenn sie für dich gelten, dann werden sie auch für jeden anderen gelten müssen, denn du bist ein Mensch, wie jeder andere, stimmt´s? Du musst also zunächst mal die Aussagen verifizieren, die FÜR DICH gelten, bevor du in der Lage bist, etwas über andere aussagen zu können.

Ist es nicht so, dass es FÜR DICH nur dann eine Kerze gibt, wenn es auch dich gibt?

Ist es nicht so, dass wenn du nicht weißt, dass es dich gibt, es für dich auch keine Kerze geben kann? Es FÜR DICH dann überhaupt nichts gibt, was irgendeinen kommunikativen Zweck erfüllt?

Gibt es für dich eine Welt, wenn es dich selbst nicht gibt?

Mach zunächst konkrete Aussagen hierüber, die FÜR DICH gelten, bevor du losstürmst und in die Welt hinausrufst: "Jaaahhh, Moment mal, aber Kerzen gibt’s auch ohne mich."

Die Abhängigkeit deines eigenen Vorhandenseins von dem gleichzeitigen Vorhandensein der Kerze ist eine UNTRENNBARE Abhängigkeit. Das heißt: Die Kerze benötigt dich, um zu sein. Denn ohne dich, gibt es keine Kerze FÜR DICH.

Und nun weiter gedacht. Gilt diese untrennbare Abhängigkeit nur allein für dich? Oder gilt sie für jeden einzelnen Menschen ebenso? Für jedes Lebewesen?

Ist es nicht so, dass sie für jedes Lebewesen im Universum gilt, unabhängig davon, ob du sie alle persönlich kennst oder nicht? Ist es nicht so, dass für jedes Lebewesen gilt: Ja, eine Kerze gibt es für mich nur dann, wenn es mich gibt.

Bist du dir der Tragweite dieser Aussage jedes Einzelnen bewusst?

Ob das stimmt oder nicht, was ich hier sage, kannst du selbst mit einer persönlichen Erfahrung verifizieren. Dazu brauchst du keine Labors, Experimentalaufbauten, etc., um es zu beweisen. Du benötigst lediglich dich dazu. Denn eine persönliche Erfahrung ist durch nichts zu erschüttern, stimmt´s?

Und welche Qualität wird es haben bzw. was bedeutet es für dich, wenn jedes Lebewesen im Universum dieselbe persönliche Erfahrung ebenfalls machen kann? Ist das die Qualität von Beweis, der dich zufriedenstellt? Kennst du eine noch höherwertigere Qualität? Oder möchtest du außerdem noch die versiegelte handschriftliche Bestätigung eines Gottes dazu? Denn für ihn gilt dasselbe mit der Kerze, was für dich gilt. Ohne ihn, keine Kerze für ihn. :)

Hast du eine Idee wovon ich hier spreche? Welche verifizierende persönliche Erfahrung könnte dieser unwiderlegbare, absolut gültige Beweis sein, von dem ich hier spreche?


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

07.03.2012 um 19:30
@oneisenough
Zunächst mal:
Eine Kerze gibt es nur deswegen, weil sie einen Zweck erfüllt, den jemand benötigt. Ferner besteht die Kerze aus jenem Zeug, was wir Materie nennen, also Elektronen, Positronen, Neutronen, Quarks. Diese "Dinge" in eine bestimmte geformte Ansammlung gebracht, nennen wir Kerze.t
Das habe ich bereits auch einen@Dorian14 gesagt,aber irgendwie hat er das nicht verstanden.


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

07.03.2012 um 19:50
@oneisenough
@Monod
@Thinx
Kerze ist eigentlich ein gutes Stichwort.

Wieso sterben immer wieder schlafende Menschen
in brennenden Häusern, noch bevor der Brand ent-
deckt wird ?

Weil - wenn niemand von dem Brand weiß, existiert
er ja nach genannter "Kerzendefinition" nicht.

Wollte erst das Beispiel eines Bombenanschlags neh-
men, aber da wäre ja dann das Argument gekommen,
daß der Attentäter davon wußte. Allerdings bei ein-
em Wohnungsbrand, der nachweislich nicht auf Nach-
lässigkeit eines Menschen zurückzuführen ist, KANN
es ja laut Definition nicht geben - wenn keiner hinsieht.

Kommt aber täglich irgendwo auf der Welt vor ...


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

07.03.2012 um 20:02
@der-Ferengi
Wollte erst das Beispiel eines Bombenanschlags neh-
men, aber da wäre ja dann das Argument gekommen,
daß der Attentäter davon wußte. Allerdings bei ein-
em Wohnungsbrand, der nachweislich nicht auf Nach-
lässigkeit eines Menschen zurückzuführen ist, KANN
es ja laut Definition nicht geben - wenn keiner hinsieht.
Es hat nichts mit dem "hinsehen" oder dem "nicht hinsehen" zu tun. Es ist keine Frage des Sehens mit den Augen.
der-Ferengi schrieb:Wieso sterben immer wieder schlafende Menschen
in brennenden Häusern, noch bevor der Brand ent-
deckt wird ?
Das hat viele Gründe.


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

07.03.2012 um 20:05
@oneisenough
Ja, aber wie Du oben erklärt hast, existiert eine
Kerze auch nicht in einem "ein-Mensch-Univer-
sum" wenn er sie nicht betrachtet ...


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

07.03.2012 um 20:08
@der-Ferengi
der-Ferengi schrieb:Ja, aber wie Du oben erklärt hast, existiert eine
Kerze auch nicht in einem "ein-Mensch-Univer-
sum" wenn er sie nicht betrachtet ...
Zitier mal bitte die Stelle. Ich habe viel geschrieben, aber ich kann mich nicht erinnern, es im Sinne von "betrachten" formuliert zu haben. Es ist keine Frage des "Betrachtens". :)


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

07.03.2012 um 20:11
@oneisenough
...
Ist es nicht so, dass es FÜR DICH nur dann eine Kerze gibt, wenn es auch dich gibt?

Ist es nicht so, dass wenn du nicht weißt, dass es dich gibt, es für dich auch keine Kerze geben kann? Es FÜR DICH dann überhaupt nichts gibt, was irgendeinen kommunikativen Zweck erfüllt?

Gibt es für dich eine Welt, wenn es dich selbst nicht gibt? ...


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

07.03.2012 um 20:14
@oneisenough
Grandios.

@Monod
Rosa Einhorn:
Im Spielwarenladen kaufe ich dir eines, als plüschigen Beweis seiner kinderfantastischen Existenz.

Phloreszierende Mäuse dürfte es auch nicht geben - und dennoch hat es die Wissenschaft hinbekommen.
Vielleicht tun mir die Herren den Gefallen und mixen mir ein rosa Einhorn - für dich.

@der-Ferengi
Brandursache?
Eine nicht gelöschte Kerze wahrscheinlich. Entzündet zum Zwecke der Beleuchtung.
Ach lies doch bitte den Text von @oneisenough noch einmal genau durch.

Bomben auf schlafende Menschen zu werfen ist fies.
Aber Bomben haben nun mal den Zweck geworfen zu werden, von nicht schlafenden Menschen.
Ergo: Der Schlafende weiss nichts von der Bombe - für IHN existiert sie nicht.
Der wache Werfer weiß um die Bombe, da er sie ja abwirft. Hier existiert sie.
Existenz und Nicht-Existenz zum Zwecke des hinterhältigen Mordes.
Natürlich weiss der Schläfer das es Bomben gibt, aber er weiss nicht um die Eine die ihn umbringt.

Es geht darum, warum etwas existiert und da kommen wir um ein Erschaffen nicht herum.
Und noch einmal: Existieren kann nur was beobachtet wird.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

07.03.2012 um 20:18
@der-Ferengi

Ja, da steht etwas von "wenn es dich gibt"...

Das hat mit Betrachten nichts zu tun, sondern mit vorhandener Anwesenheit.

Das heißt: Wenn du nicht vorhanden bist, dann gibt es für dich auch keine Kerze.

Die Abhängigkeit, von der ich hier spreche, ist keine Frage ob man eine Kerze oder den Mond anschaut, oder nicht. Beides wird auch dann für dich da sein, wenn du sie NICHT betrachtest.

Die Abhängigkeit ist die von deiner eigenen Anwesenheit. Nur dann gibt es auch eine Kerze und einen Mond für dich. Und diese Abhängigkeit gilt nicht nur für dich, sondern für jeden. Oder irre ich mich?


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

07.03.2012 um 20:19
Zur Erläuterung: Beobachten ist nicht gleich betrachten.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

07.03.2012 um 20:22
@Volta
@oneisenough

Zunächst mal:
Eine Kerze gibt es nur deswegen, weil sie einen Zweck erfüllt, den jemand benötigt. Ferner besteht die Kerze aus jenem Zeug, was wir Materie nennen, also Elektronen, Positronen, Neutronen, Quarks. Diese "Dinge" in eine bestimmte geformte Ansammlung gebracht, nennen wir Kerze.t

Das habe ich bereits auch einen@Dorian14 gesagt,aber irgendwie hat er das nicht verstanden.
ich fordere dich auch mir zu zeigen wo du mir die Zusammensetzung einer Kerze erklärt hast, die ich scheinbar nicht verstanden habe.

Ansonsten dürfte es sich wieder um einen deiner "ihr habt es nicht verstanden" Anfälle handeln.

Also, Butter bei die Fische und aufzeigen!!!


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

07.03.2012 um 20:27
@Thinx
Thinx schrieb:... Ach lies doch bitte den Text von @oneisenough noch einmal genau durch. ...
Sorry, ist mir zu philosophisch. Habe irgendwann
im Text aufgegeben.
Thinx schrieb:... Und noch einmal: Existieren kann nur was beobachtet wird.
Manchmal werden Babies geboren, die weder hören
noch sehen können.
Trotzdem sind einige später fähig eine Art Zeichen-
sprache von bestimmten Druckpunkten auf der Hand
zu erlernen. Auch hier scheitert mein Verstand, WIE
diese Menschen diese Sprache erlernen können, wo
ihnen doch die wichtigsten Komunikationssinne fehlen.
Wie bringt man einem solchen Menschen bei, daß drei Fin-
ger in einer bestimmten Anordnung, Z.B.Haus heißt ...???

Vielleicht können DIESE Menschen uns sagen, was "wir-
klich" existiert ?
oneisenough schrieb:Beides wird auch dann für dich da sein, wenn du sie NICHT betrachtest.
Gottseidank.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

07.03.2012 um 20:34
@der-Ferengi
oneisenough schrieb:Die Abhängigkeit ist die von deiner eigenen Anwesenheit. Nur dann gibt es auch eine Kerze und einen Mond für dich. Und diese Abhängigkeit gilt nicht nur für dich, sondern für jeden. Oder irre ich mich?
Bitte um deine Antwort hierzu.


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

07.03.2012 um 20:36
@oneisenough

Jaaa menno, ich hab's jetzt gerafft.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

07.03.2012 um 20:37
@der-Ferengi

Das freut mich. :)


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

07.03.2012 um 20:39
@oneisenough

Na, kann ich wieder in den Echtzeit lauf gehen.
Hier ist ja eh die Luft raus ...


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

07.03.2012 um 20:40
Experiment:
Da alles beisammen bleibt, wird sich wahrscheinlich die Interpretation der Wahrnehmung verschieben. Schaut ein Auge in die andere Richtung als das andere, wird unser Hirn kein einheitliches Bild generieren können, da die Bilder von Links und Rechts nicht aufeinander passen.
Dadurch würde ich sagen, entsteht eine Verwirrung, bzw. das Sinngebende kann kein vernünftiges Bild zusammenfügen. Ansonsten bleibt ja alles wie sonst auch in Verbindung mit und zueinander.


Kerze:
Eine Kerze existiert nicht einfach so, da muss schon jemand hingehen und Kerzen herstellen bevor wir Kerzen nutzen können. Wobei, wenn es mich nicht gibt, wird es nach meiner Logik für mich auch keine Kerze geben, nicht nur keine Kerze sondern rein gar nichts, da es mich ja nicht gibt. :D
Macht Sinn!


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

07.03.2012 um 20:45
@DonFungi
DonFungi schrieb:Wobei, wenn es mich nicht gibt wird es nach meiner Logik für mich auch keine Kerze geben, nicht nur keine Kerze sondern rein gar nichts, da es mich ja nicht gibt. :D
Macht Sinn!
Von der Kerze zum gesamten Universum:

Ohne dich, kein Universum für dich. Es gibt das Universum nur mit dir, denn ein Universum ohne dich kennst du nicht. Stimmt´s?


melden
Anzeige

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

07.03.2012 um 20:51
Moment es gibt ohne dich nur dein Universum nicht unseres bleibt bestehen.
Die Kerze die nichtmehr für dich leuchtet kann ja für andere leuchten. Das ist das alte Eo ipsum Problem.


melden
211 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Billy Meier793 Beiträge
Anzeigen ausblenden