weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

4.830 Beiträge, Schlüsselwörter: Mensch, Außerirdische, Schöpfer, Behälter

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

15.03.2012 um 11:34
Thinx schrieb:Also definierst du die Festigkeit der Einhornfürze über deine Nase.
Nein über die Nase der Einhörner.


melden
Anzeige

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

15.03.2012 um 11:35
@Malthael

natürlich nicht. In dieser Leere kann es noch z.b. Photonen geben, Elektronen bewegen sich dort auch hin und natürlich existiert dort noch der Raum selbst.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

15.03.2012 um 11:37
Thinx schrieb:Ganz genau. Und die Teilchenphysik hat dieses Problem noch nicht gelöst.
Nach deiner Ansicht bestünde Materie aus Materiekügelchen, aus Substanz.
Da sei mir die Frage gestattet: was hat diese Substanz hervorgebracht?
Und noch eine weitere Frage: Wie hat es diese Substanz geschafft sich zu verfielfältigen?
Kannst du das durch Messungen belegen?


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

15.03.2012 um 11:37
die elektronen bewegen sich mit lichtgeschwindigkeit oder annähernder lichtgeschwindigkeit.
wodurch eine unscheinbarkeit oder räumliche nichtlokalität ensteht. man kann also sagen, dass das elektron überall ist und nirgendwo. erst durch die wechselwirkung, wird der aufenthaltsort des elektrons bestimmt.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

15.03.2012 um 11:41
@Fipse
Klar. Alle können wir das.
Mit Hilfe unserer 5 Sinne messen wir ständig die Qualität der Eigenschaften von Materie und ihre Wechselwirkungen zueinander.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

15.03.2012 um 11:43
@Thinx

Sehr Amüsant :D


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

15.03.2012 um 11:45
Thinx schrieb:Mit Hilfe unserer 5 Sinne messen wir ständig die Qualität der Eigenschaften von Materie und ihre Wechselwirkungen zueinander.
Du bist also der Meinung, dass wenn du etwas als kalt empfindest jeder andere das auch genau so kalt empfindet wie du? Und das wenn jemand sagt, dass ist total Rot, dass alle andere das genau so total Rot sehen wie er?


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

15.03.2012 um 11:49
@Thinx
Thinx schrieb:... Mit Hilfe unserer 5 Sinne messen wir ständig die Qualität der Eigenschaften von Materie ...
Nein, wir haben uns Geräte gebaut und diese geeicht. So erhält
Jeder der dieses Gerät benutzt, daß gleiche Ergebnis. Wenn Jeder
mit seinen Sinnen (als Gerät) messen würde, käme man immer
auf unterschiedliche Werte.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

15.03.2012 um 11:53
@Thinx
Thinx schrieb:Was ist Materie?
Ich halte diese Frage für äußerst wichtig, denn wir alle benutzen dieses Zeug, was wir Materie nennen. Aber was genau ist es denn nun? Hierzu ein paar gedankliche Anregungen von mir:

Der Text, den du hier gerade liest, befindet sich nicht in deinem PC-Monitor, sondern in deinem Bewusstsein. Das Licht, das dein Auge erreicht, wird in elektrische Impulse umgewandelt und erreicht dein Gehirn, mit dessen Hilfe du den "Text" im Bewusstsein erstellst. Das heißt: Den Text, den du im Augenblick liest, befindet sich nicht außerhalb von dir, sondern er ist in dir, als im Bewusstsein befindlicher, manifestierter, materieller Ausdruck im Sehzentrum im hinteren Teil deines Gehirns.

Da du die Festigkeit des Monitors mit deinen Händen fühlen kannst, denkst du, der Monitor befindet sich außerhalb von dir. Jedoch entsteht auch dieses Gefühl der Festigkeit im Bewusstsein als manifestierter materieller Ausdruck in deinem Gehirn. Die Nerven auf deinen Fingerspitzen senden elektrische Informationen zum Zentrum des Tastsinnes in deinem Gehirn. Wenn du den Monitor berührst, fühlst du seine Beschaffenheit, die glatte Oberfläche des Schirmes, die Kanten und Schärfe der Seitenränder innerhalb deines Bewusstseins mit Hilfe deines Gehirns.

Du kannst jedoch das Original dieses Monitors nie berühren. Obwohl du denkst, dass du ihn berührst, ist es dein Gehirn, das es durch seinen Tastsinn wahrnimmt und im Bewusstsein dann als ein "Monitor" überhaupt erst erschaffen wird. Du weißt nicht einmal, ob dein Monitor als ein materielles Objekt außerhalb deines Gehirns überhaupt existiert. Du interpretierst lediglich die "Illusion" des Monitors innerhalb deines Gehirns.

Du solltest dich nicht durch die Tatsache täuschen lassen, dass ein Mensch diesen Text geschrieben hat, der ihn mit Hilfe eines Computers entworfen und dann in seinen PC eingetippt hat. Denn auch ich, sowie alle anderen Menschen und Dinge, die in jedem Stadium der Herstellung sowohl des Monitors wie auch dieses Textes vorkommen, die Computer sowie alles andere sind nur selbsterschaffene Erscheinungen, die mit Hilfe deines Gehirn im Bewusstsein entstehen, du kannst nie wissen, ob sie außerhalb deines Bewusstseins existieren oder nicht.

Daher kannst du folglich zu dem Schluss kommen, dass alles, was wir sehen, berühren und hören, nur im Bewusstsein mit Hilfe des Gehirns existiert. Dies ist eine wissenschaftlich bewiesene Tatsache; und der eigentliche Punkt ist hier die Frage, die sich aus dieser Tatsache ergibt: Wer oder was ist es, der diese Erscheinungen im Bewusstsein sieht, ohne Augen zu haben und sie der sie genießen kann, der deswegen aufgeregt oder glücklich sein kann?

Materie, in all seinen Ausprägungsformen, hat keine unabhängige Wirklichkeit, sondern die Wirkung der Materie ist das, wozu wir sie mit unserem Bewusstsein machen.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

15.03.2012 um 11:54
@Spöckenkieke
Die Wechselwirkung bezieht sich nicht auf das Individualempfinden.
Interpretation ergibt sich aus der Summe der Erfahrungen mit den Eigenschaften der Materie.
Die 5 Sinne messen den Standpunkt und die Qualität innerhalb des Materiums.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

15.03.2012 um 11:55
@Thinx

Was soll denn bitte dieser Standpunkt und Qualität sein? Kannst du mit deinen Sinnen die Qualität eines Quarzkristalles (sagen wir mal 1mm groß) bestimmen?


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

15.03.2012 um 12:02
@Fipse
Ja.
Fühlt sich hart an, ist weißlich durchscheinend, geruchlos, klein und macht keine hörbaren Geräusche.
Alles Qualitäten über die sich der Kristall für mich ausdrückt.
Mein Standpunkt definiert sich als sinnlich wahrnehmender Beobachter der den Kristall in den Händen hält.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

15.03.2012 um 12:03
@der-Ferengi
Und er sagt aus, dass Einer genug ist um Materie wahrzunehmen.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

15.03.2012 um 12:07
Thinx schrieb:^Alles Qualitäten über die sich der Kristall für mich ausdrückt
Dann sei dir gesagt, die sagt nichts über die Qualität eines Kristalls aus. Wie willst du Materiealein entwickeln und kontrollieren mit diesen Sinneseindrücken?


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

15.03.2012 um 12:07
@oneisenough
... dass du es nicht zu deiner Kernkompetenz machst, zeigt du mit dem schönen Beispiel deiner süffisanten Bemerkung.
Ja, ne ?
Jetzt fragst Du Dich sicher wieder, wie ich das gemacht habe ...


@Thinx
Ich warte noch:
Thinx schrieb:
... Wenn wir wissen was Materie ist, dann können wir auch Aussagen über Inhalte dieses Behälters machen bzw. auf welchem Wege dieser Behälter erschaffen wurde ...


phil-t. schrieb:
Nehme ich mal die untere Grenze, also 1/10.000, dann ist der Anteil der Masse/Materie nach meiner Logik 0,0001%. Da ich nur aus Atomen bestehe, bin ich dann also zu 99,9999% leer?

Thinx schrieb:
Ganz genau. ...
... Atomkerne bestehen aus Quarks.
Woraus bestehen die Quarks?
Aus Strings.
Woraus bestehen die Strings?
Da wir ja jetzt wissen, das Materie aus Srings besteht, @Thinx können wir jetzt Aussagen über Inhalte bzw. Wege sehen, wie sie erschaffen wurden ?

Wenn Du es kannst, kläre mich bitte auf. Ich kann jetzt auf jeden Fall noch keine Aussage darüber machen.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

15.03.2012 um 12:15
Thinx schrieb:ist weißlich durchscheinend
Wie sehr weißlich und durchscheinend ist er denn? Erklär mir mal ich hab hier auch einen Quarzkristall ist deiner jetzt durchscheinender oder weißer als meiner oder nicht?


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

15.03.2012 um 12:16
@der-Ferengi
Werde mich bemühen.
Muss jetzt aber zur Arbeit.
Sorry.

@Fipse
Indem ich die strukturellen Qualitäten des Kristalls zu erforschen suche.
Experimente also, die die platonischen Qualitäten auf detallierte Qualitäten hin untersuchen.
Wissenschaft.
Die Suche nach der Erklärung dieser Qualitäten.


melden
Anzeige
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

15.03.2012 um 12:18
@Thinx
Na dann frohes Schaffen.
Bis nachher so gegen 21:00h.

Hier noch was interessantes zum Thema:
http://htwins.net/scale2/


melden
96 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden