weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

4.830 Beiträge, Schlüsselwörter: Mensch, Außerirdische, Schöpfer, Behälter

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

24.03.2012 um 16:02
@Commonsense
Och nein echte Labore sind weiterhin vorhanden und hoffentlich auch noch eine lange Zeit (ansonsten wäre ich ja bald ohne Arbeit :D). Aber ich sage es mal wie ein Freund von mir, der ist als Arzt bei Ärzte ohne Grenzen aktiv und der sagt immer ohne die mobilen Labor und OP-möglichkeiten wäre vieles heute nicht so machbar, wie er und seine Kollegen dies heute oft machen müssen.
Achja schau mal bei MASH nach (nicht die TV Serie), dies waren die 1.ten echten Anfänge, gewonnen aus den Erfahrungen des 2.WK.


melden
Anzeige

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

24.03.2012 um 16:04
@aaljager

Du musst mir nicht erklären, daß es mobile Labroatorien gibt. Der Punkt ist, es muss trotzdem noch richtige Laboratorien geben.

Wo sind die?? Wo?


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

24.03.2012 um 16:05
@phil-t.
Eben hast Du von Nord- und Südkoreanern geredet,
jetzt wirft Du raumfahrende Rassen wieder mit rein.
Bleib doch mal auf der Erde ...


melden
phil-t.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

24.03.2012 um 16:06
@der-Ferengi

War ein Versuch es mit dem Thema zu verbinden, ok?


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

24.03.2012 um 16:07
Kläglich gescheitert.
Ebenso wie der Thread i.Allg.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

24.03.2012 um 16:08
@Commonsense
Richtige Labore nuja ich würde mal behaupten diese findet man an jeder Uni, in fast jeder grösseren Firma usw.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

24.03.2012 um 16:10
@der-Ferengi

Ich würde die erklärung der Panspermie durchaus akzeptieren.
Das Meteore etc. Planeten quasi befruchten.
Und das daher das Leben im Groben überall gleich existiert.Angepasst natürlich an die Begebenheiten vor Ort.
Aber ET im Fliewatüüt,der Affen genetisch verändert und das Forschungsprojekt über millionen von Jahren beobachtet und hier und da mal lustig Analsonden testet,ist ausgemachter Blödsinn.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

24.03.2012 um 16:10
@aaljager

Willst Du mich jetzt verkohlen??

Ich will wissen, wo die wissenschaftlichen Einrichtungen Eurer behaupteten vorzeitlichen Forschungen waren.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

24.03.2012 um 16:10
@der-Ferengi Och warum so destruktiv, Wir diskutieren etwas hypothetisches, was leider mangels Fakten und der langen Zeitspanne dazwischen nie wirklich zu beweisen ist. Von daher finde ich die Möglickeit auch mal Kontrovers zu denken sehr erfrischend aber deshalb alles durch den Kakau zu ziehen ist nicht unbedingt förderlich.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

24.03.2012 um 16:13
@Commonsense Sorry dann habe ich Dich wohl falsch verstanden aber wie ich eben Ferengi schon schrieb, wer kann schon 100%ig behaupten etwas vor so langer Zeit wirklich belegen zu können.
Leider ist und wird dies eher nicht möglich sein und genau dies wollte ich ja mit dem Verweis auf heutige Möglichkeiten deutlich machen.


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

24.03.2012 um 16:13
@aaljager
aaljager schrieb:was leider mangels Fakten und der langen Zeitspanne dazwischen nie wirklich zu beweisen ist.
Ach Dino-Knochen findet man, aber keine Laboreinrichtungen???


melden
phil-t.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

24.03.2012 um 16:15
@Fipse

FankD darf ich ja nicht mehr @ten, deshalb stelle ich mal eine hypothtetische Frage, auf Grund seiner Aussagen - und meiner Interpretationen daraus (ich hoffe ich darf das) an die Steinmetze:

Hallo liebe Steinmetze!

Zuerst: Ich bin kein Steinmetz, bewundere aber immer wieder diese Kunst, und habe weltweit so einiges gesehen, was mich ueber Eure Kunstfertigkeiten manchmal sprachlos macht.

Der Grund meines Posts ist eine Diskussion, die ich vor kurzem mit einem "angeblichen" Praktiker hatte.

Es ging dabei hauptsaechlich um Trennschnitte in uraltem aegyptischen Rosengranit, welche bei Ausgrabungen entdeckt wurden.

s. dazu folgende Bilder:

tNmEji3 kCn1pR karnak04

und:

tn4Emlq vr2Mge karnak16


Also, ich habe behauptet, das man fuer das Herstellen solcher Schnitte (vor ca. 3000Jahren und mehr), - welche manchmal komplette Steine voneinander trennen, - die aber oft auch so etwas wie Trennfugen sind (welche einige Millimeter breit (2 -10mm), und unterschiedlich tief sind (20 - 50mm), sowie keilfoermig in der Tiefe verlaufen (also aussen z.B. 5mm und in 50mm Tiefe nur 1mm)), - vor allem viiiel Zeit, und Feuersteinwerkzeuge gebraucht hat, welche man aus abgeschlagenem Feuerstein gefertigt hatte (Feuerstein... hat Härte 7 und ist damit 10 mal härter als die härteste Gesteinskomponente in Syenit (Feldspat).

Auch habe ich gesagt:
Der ägyptische Rosengranit enthält praktisch keinen Quarz, die Haupt-Komponente ist Feldspat mit Härte 6 und Glimmer mit Härte 3, dazu kommen noch verschiedene Einsprengsel.
Der Granit kann daher mit Quarz bearbeitet werden, und mit Feuerstein. Hornstein geht auch noch, ist aber anstrengender.
Die Härteskala ist logarithmisch, Quarz ist daher knapp 10 mal so hart wie Feldspat.

Mit Feuersteinstiften kann man Granit daher ritzen, und wenn man das schön lange macht, bekommt man auch richtig tiefe Furchen (so wie auf den obigen beiden Bildern) hin.

Und dann hat der gute Mann halt behauptet, das man solche Ritzen wie auf den Bildern gezeigt, nicht mit Feuerstein- oder Quarzwerkzeugen, in dieser Genauigkeit ueber mehrere Meter (3 -10m), in den Rosengranit hineinritzen kann, sondern das die Arbeiter damals etwas rotierendes (haertere Materialscheibe auf Holzwelle) eingesetzt haben muessen.

Nun hatte man aber damals nichts zum Schleifen von haerteren Materialien wie Haerte 7, z.B., und deshalb muss das doch falsch sein was der gute Mann behauptet, oder?

Was denkt ihr dazu?

LG, Skeptiker

P.S.: Nicht als Angriff sehen bitte, sondern als Versuch der Aufklaerung.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

24.03.2012 um 16:15
aaljager schrieb:wer kann schon 100%ig behaupten etwas vor so langer Zeit wirklich belegen zu können.
Aber genau das ist doch das Problem in dieser Sorte Threads.
Der TE geht felsenfest davon aus das er recht hat.
Aber anhand welcher Belege??
Das was die Wissenschaft bis jetzt herausgefunden hat und belegen kann,ergibt ein relativ logisches und schlüssiges Bild.
Aber diese ET-Theorien sind komplett erfunden mit den Vorstellungen der jetzigen Menschen über das Bild und Wesen von ET.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

24.03.2012 um 16:16
@der-Ferengi Ähm Knochen sind ja wohl etwas anderes wie Stahl und Co oder ich habe wohl echt den falschen Beruf erlernt. Denn ich kann Dir ein dutzend Metalle nennen welche schon nach 10 Jahren ohne Schutz quasi nicht mehr als Werkzeug zu 100% identifizieren sind.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

24.03.2012 um 16:17
@aaljager

Ich bin da etwas anderer Meinung. Gerade in diesem Fall ist das Fehlen jedlicher Artefakte schon aussagekräftig.
Man findet sogar Felle und Knochen, also Organisches Material. Die in einem Labor eingesetzten Marlialien sind aber anorganisch und müssten darum aufindbar sein. Gerade Glas, aber auch verschiedene Metallgegenstände müssten aufgefunden worden sein.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

24.03.2012 um 16:20
phil-t. schrieb:FankD darf ich ja nicht mehr @ten,
Warum das denn?

Ansonsten: keine Ahnung wie die Ägypter genau die Steine bearbeitet haben. Da musst du einen echten Experten fragen ;)


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

24.03.2012 um 16:20
@phil-t.
Ist das jetzt wieder eine Wiederholung der x-ten Wiederholung?

Das Tema hatten wir doch gerade erst auf den letzten 2-3 Seiten.
Ein Link zur Seite hätte genügt. diskutiert habt ihr über die Steine
ja schon ausführlich. Oder willst Du das jetzt wieder von Neuem
durchkauen ???


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

24.03.2012 um 16:21
@Commonsense Und ich würde mal sagen eher weniger, denn selbst Wir verwenden in mobilen Laboren heute eher selten Glasgegenstände (viel zu zerbrechlich). Und organisches Material ist bei weitem Widerstandsfähiger als die meisten Leute Glauben. Versuche dochmal einen Knochen verschwinden zu lassen oder versteinertes Holz (achja dafür benötigt man nur einfaches Feuer).


melden
phil-t.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

24.03.2012 um 16:21
@Fipse


Warum das denn?

Hat er mir doch schriftlich per Post untersagt :)


melden
Anzeige
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

24.03.2012 um 16:23
@phil-t.
phil-t. schrieb:Hat er mir doch schriftlich per Post untersagt
einen Link zur Seite aber nicht !


melden
174 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Sichtung71 Beiträge
Anzeigen ausblenden