Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

4.830 Beiträge, Schlüsselwörter: Mensch, Außerirdische, Schöpfer, Behälter
phil-t.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

24.03.2012 um 16:24
@der-Ferengi
der-Ferengi schrieb:Oder willst Du das jetzt wieder von Neuem
durchkauen ???
Ein User hat die Bilder gepostet, und ich bin der Meinung dass das Thema abgeblockt wurde.

Egal, wenn es Euch nur nervt, hoere ich auf damit.


melden
Anzeige
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

24.03.2012 um 16:26
@aaljager
aaljager schrieb:Laboren heute eher selten Glasgegenstände (viel zu zerbrechlich)
Erlenmeierkolben, Glasschalen, Bechergläser Pipetten, Verdampfer etc.
habt ihr alles in Plastikform dabei ?

K l a r. ...


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

24.03.2012 um 16:29
@all
Wer es noch mal nachlesen möchte, wie das mit dem
Stein war ...
Beitrag von FrankD, Seite 76


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

24.03.2012 um 16:30
@amsivarier Ja und nein, er stellt eine Behauptung auf und Wir sollen darüber nachdenken. Aber dadurch das er für sich selber eine mögliche Theorie als Glaubwürdig ansieht ist diese dennoch nicht absolut von der Hand zu weisen. Und sage nun bitte nicht wieder es gibt belegbare Beweise. Dies stimmt nicht, es gibt Hinweise und Theorien aber keine echten 100%igen Beweise. Dazu müssten Wir in der Zeit gewesen sein und alles selber gesehen haben.

@der-Ferengi Man glaubt es kaum aber heute werden Materialien verwendet welche die einfache Schulchemie nicht mal kennt. Achja Kunstoffkolben sind ohne weiteres bis fast 300°C Temperatur stabil (nur nebenbei angemerkt, Wir z.B. verwenden einige dieser Stoffe weil Glas unsere Analysen verfälschen würde). Oder der einfach Kohlenstoff, man glaubt es kaum aber selbst Motoren für Autos sind aus dem Material herstell und Nutzbar.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

24.03.2012 um 16:30
@aaljager

Und wieder redest Du am Thema vorbei! Ist das Absicht?

Bleib mir doch mal vom Leib mit deinen mobilen Laboren. Ich rede davon, daß es richtige Labore gegeben haben muss und deren Einrichtungen hätten fragmentarisch gefunden werden müssen.

Im Grunde wird mir das auch zu beschwerlich. Wenn keine Indizien für Labore vorgelegt werden können, dürfen sie auch nicht angenommen werden.

Immer diese haltlose Diskussion um völlig unrealistische Annahmen, die jeglicher Vernunft widersprechen und dann noch damit verteidigt werden, dass man das Gegenteil nicht beweisen kann.

Du kannst bei keiner der Aussagen in Per Anhalter durch die Galaxis das Gegenteil beweisen. Ich verlange darum, daß Bibel, Talmut und Koran durch die Bücher von Douglas Adams ersetzt werden!

Wenn das Fehlen jeglicher Hinweise jetzt neuerdings Grundlage für eine These ist, schreibe ich demnächst auch Sachbücher...


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

24.03.2012 um 16:32
Commonsense schrieb:Bleib mir doch mal vom Leib mit deinen mobilen Laboren. Ich rede davon, daß es richtige Labore gegeben haben muss und deren Einrichtungen hätten fragmentarisch gefunden werden müssen.
Warum so kompliziert? Es gibt nicht einen Beleg auf eine Hochentwickelte Zivilisation zu der Zeit. Wir müssen uns gar nicht bemühen irgendetwas zu widerlegen solange Vertreter dieser Hypothese keine Belege haben :D


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

24.03.2012 um 16:33
Commonsense schrieb:Wenn das Fehlen jeglicher Hinweise jetzt neuerdings Grundlage für eine These ist, schreibe ich demnächst auch Sachbücher...
Tja,so was wird schon gemacht....

"Freude schöner Götterfunken"...lalalalaaaaaa.....


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

24.03.2012 um 16:34
amsivarier schrieb:"Freude schöner Götterfunken"...lalalalaaaaaa.....
Mein Bremer-Sensor kitzelt :D


melden
phil-t.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

24.03.2012 um 16:35
@der-Ferengi
Ach so, Literaturtipp: Denys Stocks, Experiments in Egyptian Archaeology, der hat zu Testzwecken Hieroglyphen mit Feuersteinwerkzeugen in Granit geschnitten...
Ja das war der Link.

Hat aber nichts mit meiner Frage nach Trennschnitten oder Trennfugen zu tun. Das ist fuer mich ein himmelweiter Unterschied.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

24.03.2012 um 16:37
@phil-t.
In der Türkei erzählte uns ein Arschäologe das Schnitte mit Seilen und Sand gemacht wurden.
Er konnte das sehr plausibel und schlüssig erklären.
Oftmals dürften die Lösungen so simpel sein,das wir es vielleicht übersehen.

Ich verweise z.Bsp. auf das Video des Mannes,der Monolithen aus Beton ganz alleine im Stil von Stonehenge aufstellte.
Nur mit Baumstämmen und dem Hebel- und Wippenprinzip.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

24.03.2012 um 16:40
@amsivarier

Ein Arschäologe? Ehrlich?


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

24.03.2012 um 16:41
@amsivarier
Hat Frank ihm doch auch alles erklärt ...
wie zahnlose Seile und verschiedene Sandarten
die Schnitte verändert.

Hat phil wahrscheinlich alles schon wieder ver-
gessen.


melden
phil-t.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

24.03.2012 um 16:46
@amsivarier

Was Du sagst kann sein. Ich kenne mich aber auch ein wenig mit solchen Sachen aus, und kenne auch Steinmetze, die sich diese Perfektion ueber Meter hinweg, nicht mit dem einkratzen mit abgeschlagenen Feuersteinen erklaeren koennen.

Praktiker sehen das oft ganz einfach. Schau Dir die Bilder an, und frage Dich selbst, wie man so etwas mit Seilen und Sand machen kann (FrankD sagt es waere mit abgeschlagenen Feuersteinen gemacht worden).

Sehe meine Frage als berechtigt an.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

24.03.2012 um 16:49
@phil-t.
Der Arschäologe (@Commonsense ) sagte das die Seile mit natürlichen Klebstoffen und Splittern besonders harter Steine vermengt wurden.

Das also ein regelrechtes Sägeband entstand.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

24.03.2012 um 16:51
Och Leute unterstellt mir doch nichts, was ich nicht behauptet habe, ich habe beschrieben was heute möglich ist. Und in Erwägung gezogen, daß sowas früher auch möglich gewesen wäre.
Wenn eine ältere Zivilisation, evtl. auf der Erde Ihr unwesen getrieben hätte. Ich habe nicht behauptet dies wäre ein Fakt, sondern eine rein fiktive Möglichkeit aufgezeigt.
Wenn dieser Gedanke soviel unbehagen hervorruft, dann tut mir dies Leid aber möglich ist vieles. Aber leider Wie ich immerwieder betone, nicht zu beweisen.

Achja eines noch wer etwas verstecken möchte, der sorgt für ein Ziel welches richtig gut sichtbar ist. Denn niemand schaut wirklich dort nach! (frei nach Tzun Tzu Die Kunst des Krieges)


melden
phil-t.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

24.03.2012 um 16:54
@der-Ferengi
der-Ferengi schrieb:Hat Frank ihm doch auch alles erklärt ...
wie zahnlose Seile und verschiedene Sandarten
die Schnitte verändert.

Hat phil wahrscheinlich alles schon wieder ver-
gessen.
Ist doch Quatsch. FrankD weiss viel, ist aber nicht Gott, bzw. deutet er auch nur. Sollen wir jetzt immer sofort sagen, ok - der Frank hats ja gesagt, also muss es stimmen?

Wenn es so waere, koennte man es leicht nach voll ziehen. Kann ich nicht, und so einige Fachleute die ich kenne auch nicht.

Genug dazu!

@amsivarier

Die meisten Schnitte verlaufen keilfoermig nach innen. Ein Seil kann das nicht.

Mir geht es mehr darum auf zu zeigen, das nicht genug hinterfragt wird. An Laserschnitte glaube ich natuerlich auch nicht, - aber Relikte einer vorangegangenen Zivilisation, im Sinne von besseren Materialien..., warum nicht?


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

24.03.2012 um 16:54
@phil-t.

FrankD war auf das Einritzen von Hieroglyphen eingegangen. Ich erinnere mich sehr gut, daß er Dich mehrmals fragte, worauf Du hinaus willst. Er schrieb auch, falls es um das Aushöhlen eines Sarkophags oder das Trennen größerer Blöcke ginge, sei das wieder ganz anders gemacht worden. Das hast Du aber überlesen, oder ignoriert.


melden
phil-t.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

24.03.2012 um 16:59
@Commonsense

Ich habe immer von Trennschnitten gesprochen, da man Hieroglyphen auch ein-meisseln kann. Meine Fragen dazu wurden "als unnoetig" geloescht.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

24.03.2012 um 17:25
@phil-t.

Um ehrlich zu sein: Bei den Schnitten, die auf den Fotos auf der vorangegangenen Seite zu sehen sind, kann ich mir auf Anhieb auch keine geeignete Technik vorstellen.

Es sei mir die Frage gestattet, ob überhaupt nachgewiesen ist, daß diese Einschnitte aus historischer Zeit stammen und nicht in der Neuzeit hinzugefügt wurden? Ich erkenne auch keinen Sinn in solchen Einschnitten...


melden
Anzeige
phil-t.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

24.03.2012 um 17:27
@Commonsense
Commonsense schrieb:Es sei mir die Frage gestattet, ob überhaupt nachgewiesen ist, daß diese Einschnitte aus historischer Zeit stammen und nicht in der Neuzeit hinzugefügt wurden? Ich erkenne auch keinen Sinn in solchen Einschnitten...
Vielleicht, das kann man nicht ausschliessen.


melden
332 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden