weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bekenntnis zum Unglauben

583 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO

Bekenntnis zum Unglauben

29.07.2012 um 21:18
Meene Güte, wußte garnicht, das ich hier als Kommentatorin einer mysteriösen Verschwörungselite bei Allmy im Foccus durch meine Kommentare stehe? Soll ich mich jetzt gebauchpinselt fühlen oder hier den Garaus machen?


melden
Anzeige

Bekenntnis zum Unglauben

29.07.2012 um 21:19
@AgathaChristo

Häh? Fokus? Hier ist jeder User gleich... hoffe ich! ;)


melden

Bekenntnis zum Unglauben

29.07.2012 um 21:31
@HBZ
Wenn du dich da mal nicht täuschst? Da könnte einer bei Allmy hochherrschaftlich sitzen, als Alleinunterhalter und unterwürfigen Untertanen, die bezahlt werden? Das kennt man ja. Wenn es hier anders wäre, dann erwarte ich Resonanz meiner Spekulationen?


melden

Bekenntnis zum Unglauben

29.07.2012 um 21:35
@AgathaChristo
Husch husch ab in den Thread hier:
Diskussion: "Organisierte Trollerei": Das selbsterhaltende Weltbild und die Folgen

Allmy ist natürlich voll von bezahlten Schreibern, was dachtest du denn?
So hoch brisante und genial unters Volk gebrachten Top-Secret Infos wie sie manch einer hier reinschreibt müssen ja rechtzeitig unschädlich gemacht werden, sonst erwacht die kontrollierte Masse noch !

Du bist eine der ganz besonders gefährlichen Wahrheitskämpfer/innen das ist doch offensichtlich.


melden

Bekenntnis zum Unglauben

29.07.2012 um 21:40
@ickebindavid
Ja danke, du blickst durch!


melden

Bekenntnis zum Unglauben

29.07.2012 um 21:44
@AgathaChristo
Ich weiss :o)


melden

Bekenntnis zum Unglauben

29.07.2012 um 22:16
@ickebindavid
ickebindavid schrieb:Allmy ist natürlich voll von bezahlten Schreibern, was dachtest du denn?
So hoch brisante und genial unters Volk gebrachten Top-Secret Infos wie sie manch einer hier reinschreibt müssen ja rechtzeitig unschädlich gemacht werden, sonst erwacht die kontrollierte Masse noch !
Endlich spricht das mal jemand aus!

DEIN ACCOUNT WIRD GELÖSCHT IN 3...

2...

1...


melden

Bekenntnis zum Unglauben

29.07.2012 um 22:18
@HBZ
Das ist es mir wert , schließlich bin ich ein Kämpfer des Lichtes!
*davongallopier*


melden

Bekenntnis zum Unglauben

29.07.2012 um 23:47
corinni schrieb:Und es ist nun mal leider so, VY canis majoris, dass ich den Eindruck habe, dass du mich anquengeln willst. Bitte berichtige mich, wenn ich mich geirrt haben sollte?
Nein, ich wollte nur ein konkretes Beispiel für den Ausspruch das du merkwürdige Dinge erlebt hast, weil man aus einem konkreten Beispiel mehr machen könnte als das allgemeine Drum herum bla bla wie es hier häufig üblich ist. Das war alles. Ich kenne hier einige Leute die paranormale Erlebnisse aller Facetten gehabt haben wollen, die Wächter des Lichts sein wollen, oder noch abgedrehtere Dinge.

Versucht man konkret zu werden mit Nachfragen, wird von allen diesen Personen sofort zugemacht wenn sie auch nur den Verdacht haben das man solche Dinge negieren könnte (oder vielleicht auch sogar aufklären). Oder fühlen sich angequengelt, was das auch immer bedeuten mag... Das ist eine ziemlich merkwürdige Haltung die nicht gerade dazu beiträgt objektiv zu bleiben.

Da ich einer detaillierten Antwort nicht wert bin, lassen wir es einfach dabei.

@corinni


melden

Bekenntnis zum Unglauben

29.07.2012 um 23:57
corinni schrieb:Woher wollt Ihr wissen, was es gibt, und was es nicht gibt? Was ist Realität? Alles, euer ganzes leben spielt sich nur in eurem Kopf ab, alles!
Wo wir dann bei der Neoapokalypse enden, one is enough. Dann braucht niemand mehr mit irgendwem schreiben, reden, sich erklären, diskutieren etc, der eine ist man selbst an der Fahnenstange der Weisheit, tolles Konstrukt.


melden

Bekenntnis zum Unglauben

30.07.2012 um 00:09
@Mark_Aurel
Es kommt natürlich auch drauf an, wann und wo man hinschaut. Es gibt ja bekanntlich Leute, die noch nie eine Sternschnuppe gesehen haben. Weil die fliegen ja nicht auf der Straße rum. Nein, man muss dafür im richtigen Moment an die richtige Stelle am Sternenhimmel schauen, um diese Sternschnuppe vielleicht ne halbe Sekunde wahrzunehmen. Also die Chance ist schon sehr gering, obwohl ich schon sehr viele gesehen habe komischerweise.

Eine Art Kugelblitz hab ich auch schon mal mit meinem Bruder betrachten können. Vielleicht wars auch keiner, aber egal. Es war ein blau schimmerndes Licht, was plötzlich auftauchte und langsam nach unten glitt.. bis zu ca. 1 Meter über dem Bordstein. Dann wars weg.

2008 war ich in Korea und es war nachts. Ich habe auf einem Uni Campus gewohnt und mein koreanischer Kumpel ging mit mir nach draußen, weil er sich bei Ebay oder sonstwo ein Motorrad gekauft hatte und er es am Eingang abholen wollte. Auf dem Rückweg habe ich auch ein seltsames Licht wahrgenommen am Himmel. Ich war felsenfest davon überzeugt, dass es kein Flugzeug war sondern etwas, was ich noch nie gesehen habe. Aber Bäume versperrten mir die weitere Sicht. Schon schade, aber ich will damit nur sagen, dass es fast immer Zufall ist, wenn man sowas sieht.


melden
corinni
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bekenntnis zum Unglauben

30.07.2012 um 01:13
@vycanismajoris
mehrere Ufo Nahsichtungen 1995, 1996, 1998, 2006, Folge Erkankungen; Schattenwesen u. Geister gesehen u. einmal fotografiert; Bedroom visitor im Schlafzimmer; Old hag erlebt; Synchromystizitäten; grinsende Dämonenfratze auf Gesicht einer Person, die kurz darauf grundlos tot umkippte; paranormaler Telefonterror; Amokläufe und Todesfälle vorausgesagt; die Schädeldecke eines Freundes vibrieren gesehen - er starb kurz darauf an Gehirntumor; einen Herzinfarkt 'gerochen'; mutilierte Tiere versperrten mir den Weg; TV und Festplattenrekorder starteten selbsttätig vor meinen Augen und sprangen auf die Sendung und spielten sie ab, welche ich gerade am Telefon erwähnt hatte; mysteriöse Schnee Spuren im Garten, ziemlich zeitgleich flog Nachbars Schneemann über eine Reihe Tannenbäume; unerklärliche Lichtspiele im Zimmer; Kapuzenwesen; dreimalige Erlebnisse (inklus. Angriff) von Insekten, die es offiziell nicht gibt; andere Tiere, die es nicht geben 'kann'; Gegenstände 'verlegten' sich selbsttätig an einen anderen Platz; Postsendungen, die nicht von der Post kamen und dann verschwanden; unzählige Poltergeisterlebnisse; unzählige Scoop marks; Impfnarben, wo ich nie geimpft wurde; Balls of light; zwei Monde; lang verlorene Gegenstände tauchen plötzlich (z.B. verrostet) wieder auf, liegen z.B. hinter der Wohnungstür oder im Briefkasten; allgemein viele Todesvorausahnungen; strange Personen an meiner Tür, die stranges sagten über Umstände, die niemand weiß; Verletzungen kündigen sich i.d. R. an; altes Templer Buch fällt mir in Antiquriat auf die Hände, als ich nach so etwas suche; ... das waren etwa die Hälfte der Erlebnisse aus lediglich ein paar Jahren, ich habe keine Lust mehr, guna!


melden

Bekenntnis zum Unglauben

30.07.2012 um 01:40
@corinni

danke, da muss ich erstmal drüber nachdenken,


melden

Bekenntnis zum Unglauben

30.07.2012 um 06:54
@düsenschrauber
düsenschrauber schrieb:woher du weißt? War ein Notar und ein Physiker dabei der eindeutig bestätigt
das keine Radiowellen im System vorhanden waren welche von außen kommen
könnten?
Dr. rer. nat. Ernst Senkowski, geboren 1922 in Hamburg. Nach Diplom und Promotion 1958 wissenschaftlicher Assistent am Physikalischen Institut der Universität Mainz. Unesco-Experte für Physik im National Research Center Kairo/Ägypten. 1961 bis zum Ruhestand 1988 Dozent an der Ingenieurschule Bingen, dann Prof. an der FH Rheinland-Pfalz, Abt. Bingen, Fachbereich Elektrotechnik. Seit 1974 unabhängige Untersuchungen auf dem Gebiet der Transkommunikation.





also ein hoaxer-Archiv anlegen und Jahre lang hoaxen !? Gerätschaften anschaffen ( die damals sehr teuer waren ) und hoaxen ??



28le8md

51y1q0

Also echt jetzt...


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bekenntnis zum Unglauben

30.07.2012 um 08:26
@reticulum
Senkowskis Werdegang sagt nicht so viel aus, er ist ja seit Jahrzehnten eher als Eso unterwegs.
Was gibt es denn aus den letzten 25 Jahren Neues von der Transkommunikation?


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bekenntnis zum Unglauben

30.07.2012 um 08:32
@reticulum
Jeder kann Tonbandstimmen einspielen! Zur Durchführung solcher Experimente ist keine hochspezialisierte Technik erforderlich - handelsübliche Geräte und etwas Geduld reichen aus, um dieses erstaunliche Phänomen selbst reproduzieren zu können. Das Erfreuliche an dieser Arbeit ist, daß sie praktisch von jedem durchgeführt werden kann, also auch von Laien, zumal die offiziell eigentlich zuständigen Stellen, die Universitäts-Institute für Parapsychologie, zwar großes Interesse gezeigt haben, aber zu eigener Forschung bis heute nicht gekommen sind. Man braucht keine spezielle Begabung dazu, etwa Medialität. Geduld, Ausdauer und ein normales Gehör sollte man allerdings mitbringen - und einen sicheren weltanschaulichen Stand.
http://www.vtf.de/
Selber schon Erfahrungen damit gesammelt?


melden
Anzeige
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bekenntnis zum Unglauben

30.07.2012 um 08:38
Hier eine Anleitung
Tonbandstimmen einzuspielen ist im Prinzip nichts Besonderes oder "Geheimnisvolles". Technisch gesehen handelt es sich um eine ganz normale Tonaufnahme: Man schließt ein Mikrofon an einen Cassettenrecorder oder an die Soundkarte eines Computers an und startet die Aufnahme.

In der Regel verwendet man zusätzlich noch irgend ein leises Hintergrundgeräusch, das man nebenher mitlaufen läßt. Dieses dient als akustisches "Rohmaterial", aus dem sich die Stimmen durch paranormale "Umformungen" bilden sollen. Möglichkeiten hierzu gibt es viele; der Phantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Man kann z.B. einen fremdsprachigen Radiosender oder ein Gemisch aus mehreren leisen Sendern einstellen (Radiomethode), eine vorgefertigte Tonkonserve abspielen lassen (Konservenmethode) oder auch das Plätschern eines Springbrunnens verwenden (Wassermethode). Manche Experimentatoren verwenden dazu auch ein vom Computer künstlich erzeugtes, sprachähnliches Geräusch (Sprachsynthese-Methode). Die Wobbelmethode stellt eine Erweiterung der Radiomethode dar. Eine Kombination mehrerer Einspielmethoden zugleich ergibt sich durch die Verwendung des von Franz Seidl entwickelten Psychophons.
http://www.vtf.de/einspiel.shtml
Warum eine zusätzliche Fehlermöglichkeit gleich mit einbauen?
In einem schalldichten Raum ohne Hintergrundrauschen würde eher Sinn ergeben.
Wurde das schon einmal versucht?
@reticulum


melden
287 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden