weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

12.03.2013 um 00:19
@D-Bremer
Dieter, ich habe den Autoren ihre Thesen schon um die Ohren gehauen, als Du noch nichtmal die 9. gehört hast (übertrieben gesagt). Im Usenet in der Gruppe de.sci.geschichte müssten aus der Zeit ab 1989 etliche Diskussionen zwischen mir und den Zeitenraffern zu dem Thema zu finden sein...

Und gerade die Sediment-Argumentation war für Dich ein riesiges Fiasko, weil selbst mit Deinen absurd niedrigen Raten ein Mindestalter von 20 Mio. Jahren herauskam...


melden
Anzeige
D-Bremer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

12.03.2013 um 00:31
FrankD schrieb:Und gerade die Sediment-Argumentation war für Dich ein riesiges Fiasko, weil selbst mit Deinen absurd niedrigen Raten ein Mindestalter von 20 Mio. Jahren herauskam...
Ja, ich weiß: Immer wenn ich etwas widerlege, ist es für mich ein Fiasko ...

Na, an dieser Stelle hätte Frank D. ja theoretich recht, WENN der K/T-Impakt wirklich vor 65 Mio. Jahren passiert wäre. Nur, dann müste man erklären können, wieso im Henochbuch der K/T-Impakt so exakt beschrieben ist ...

Und genau das kann niemand.

Kleine Andekdote: Als ich das mit dem Henochbuch und dem K/T-Impakt zum ersten Mal auf Alien.de schrieb, wurde dies natürlich mit den üblichen unseriösen Manipulationen durch meine Kritiker unterdrückt. Der komplette Thread wurde dann gelöscht, mein Startbeitrag neu eingestellt und ein wirklich neutraler Moderator kündigte an, jegliche unsachliche Beiträge sofort zu löschen und den Schreiberlingen derartiger unsachlicher Beiträge wurden Konsequenzen angedroht.

Der Effekt: Es kamen KEINE Beiträge meiner Kritiker. Meiner Ansicht nach mehr als ein Jahr hat niemand etwas geschrieben, weil keiner wirklich sachlich diesen meinen Beitrag widerlegen konnte. Und bis heute gibt es keine sachliche Widerlegung.

Praktisch das Aus für radiometrische Datierungen! Aber vermutlich wird die Wissenschaft eher das Henochbuch auf 65 Mio. Jahre Alter datieren, ehe sie die Heilige Kuh der radiometrischen Datierung schlachtet.


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

12.03.2013 um 00:55
@D-Bremer
D-Bremer schrieb:Na, an dieser Stelle hätte Frank D. ja theoretich recht, WENN der K/T-Impakt wirklich vor 65 Mio. Jahren passiert wäre. Nur, dann müste man erklären können, wieso im Henochbuch der K/T-Impakt so exakt beschrieben ist ...
Sag mir bitte, wo das steht. Damit meine ich nicht, dass du mir die verzerrte und bereits interpretierte Variante von Henoch präsentieren sollst, sondern die Textstelle, auf die du dich beziehst. Wo genau steht das, worauf du dich in deinem obigen Post beziehst? Wissenschafltichkeit, du erinnerst dich? Wenn du ernst genommen werden willst, solltest du Quellen angeben, ohne sie bereits interpretiert und in Form gepresst zu haben.


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

12.03.2013 um 01:04
@D-Bremer
Dieter, das hatten wir schon mal :-) Aber ich will nicht gesperrt werden, daher halt ich mich zurück...
Aber es ist lediglich DEINE INTERPRETATION, dass etwas, was kein Mensch sehen konnte in einem 200 Jahre alten Buch steht. Und alle Welt würde Dich für diese Aussage herzlich auslachen - und das zu Recht. Ehrlich.

Dein Vdrhalten ist nicht anders als das von religiös-fundamentalistischer Gläubigen. Wissenschaftliche Fakten werden gekontert mit "Psalm XYZ sagt aber" - nur dass es sich bei Dir nicht auf die Bibel beschränkt. Du magst zwar Atheist sein, aber all Deine Thesen basieren auf einem dogmatischen GLAUBENSgebäude das fanatischen Theisten in nichts nachsteht.

Und wie ich unsere aktuelle Moderation verstehe, werde ich jetzt mindestens 3 Tage Auszeit haben, nachdem Du Dich beschwert hast :)

Ischallah...


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

12.03.2013 um 01:17
@FrankD

Das ist es wohl auch, wo es bei Dieter hakt, zu erkennen, dass, nur weil er irgendetwas für logisch und absolut plausibel hält, es dies nicht auch unbedingt ist. Dann haben eben alle anderen Unrecht, die ihm nicht zustimmen, er behält Recht, auf Teufel komm raus.

Das es sich bei seinen "Beweisen" um aus dem Zusammenhang gerissenen Textpassagen aus Marchenbüchern wie der Bibel -Damit will ich niemandem zu Nahe treten, aber nichts anderes ist die Bibel nunmal- und anderen Überlieferungen handelt, überzeugt hier niemanden, worauf auch die ganze Zeit hingewiesen wird. Tragischerweise reagiert Dieter auf unser Unverständnis seinen Ideen gegenüber anscheinend mit fleißiger Nutzung des Meldebuttons, anstatt endlich mal irgendwas greifbares zu liefern. So viel mal wieder zur sachlichen Diskussion der "Thesen" des Dieter Bremer.


melden
waage
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

12.03.2013 um 01:20
bevor es wieder ausartet bzw. gesprungen wird

@D-Bremer

könntest du bitte noch die seitenzahl - bzgl. deiner ableitung/einschätzung "abkühlung" - aus quirings buch noch benennen, noch besser wäre natürlich wenn du hier die passage einstellen könntest aus der aus der kontext ersichtlich wird

wenn es nicht möglich ist, seitenzahl reicht

dann könnten wir bei dem noch offenen themenfeld - mondzeitalter 60 tsd jahre - ggf. weitere klarheit schaffen


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

12.03.2013 um 01:24
Und bevor Dieter ausrastet - bei mir wurde ne 0 verschluckt - 2000 Jahre.


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

12.03.2013 um 01:34
@mightyrover
Seine Haupt-"Beweis"mittel sind ja nachchristliche Apokryphen, die er dann noch komplett inhaltlich verdreht (in Henoch steht, dass er in tiefen Schächten 7 gefesselte Sterne (Engel) sah, die wie brennende Berge waren - also eine Zustandsbeschreibung; Dieters Hirnfilter macht daraus 7 gefesselte Sterne die zu brennen Bergen WURDEN. Was er als Atomexplosionen wertet. Steht aber nicht im Text, denn die 7 Unseligen weilen 10000 Jahre in dem Feuer - was natürlich überhaupt nicht zu seiner Idee passt.

Wo man anpackt, alles verwandelt sich schlicht in Sch... Er ist, wie mehrfach demonstriert, nicht mal in der Lage, rezente Texte in klarem deusch korrekt zu verstehen. Ist leider so.
Das ist ein Niveau, das kann selbst @rmendler nicht toppen.


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

12.03.2013 um 01:46
@FrankD

Sowas dachte ich mir schon, aber ich würde gerne mal von Dieter selber eine Textpassage sehen, die noch nicht verändert und umgedeutet wurde. Also woher genau er seine "erdrückenden Indizien" nimmt, von ihm selbst. Ohne das peinlicherweise erst andere User die betreffenden Textstellen aufzeigen, wobei die Unterschiede zwischen den ursprünglichen Texten und dem, was Dieter daraus macht, offensichtlich werden.

Das er es mit Quellen lesen und zitieren nicht so genau nimmt, hat er mal wieder gestern bewiesen, als er Wikipedia zitiert hat (zitiert in seinen Augen), er dabei aber leider den Artikel nicht richtig verstanden und daher falsch wiedergegeben hat.


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

12.03.2013 um 01:51
@D-Bremer
D-Bremer schrieb:Kein Wunder also, dass der Kilauea-Ausbruch von 1959 auf 8,5 Mio. Jahre vor unserer Zeit radiometrisch datiert wurde oder der Stromboli-Ausbruch vom Septenber 1963 auf 2,2 Mio. Jahre plus/minus 2 Mio. Jahre ...
Schon mal auf die Jahresangaben geschaut? Diese Datierungen stammen aus der Zeit der Anfänge dieser Datierungen. Da wußte man noch so manche Hürden der K-Ar-Datierung nicht zu nehmen. Selbst heute passieren in Sachen Kontaminierung gelegentlich noch ordentliche Patzer, wenn etwa bei fossilen Knochen eines Museums die alte Schellackimprägnierung mit untersucht wird. Einzelne Ausreißer jedenfalls desavouieren nicht die gesamte Methode, das sollte sich eigentlich rumgesprochen haben. Deswegen testet man gemeinhin auf verschiedene Weisen bzw. mit mehreren Proben an verschiedenen Instituten. Und beschreibt selbst die Probenentnahme exakt.

Jüngere Untersuchungen z.B. am Kilauea jedenfalls haben ganz saubere Ergebnisse geliefert.
D-Bremer schrieb:Abgesehen von diesen trockenen Fakten zeigt doch die Praxis klar, wo es lang geht: Im Henochbuch steht der K/T-Impakt so exakt beschrieben, wie ihn unsere Wissenschaftler inzwischen ebenfalls beschrieben haben.
Dazu brauchts freilich die Dieter-Brille beim Lesen. Die erkennt sogar im Enuma elisch ne spätere Mondentstehung!
D-Bremer schrieb:Ja, ich weiß: Immer wenn ich etwas widerlege, ist es für mich ein Fiasko ...
Aber lernst Du daraus?...
D-Bremer schrieb:Nur, dann müste man erklären können, wieso im Henochbuch der K/T-Impakt so exakt beschrieben ist ...

Und genau das kann niemand.
Du schreibst Sätze, denen ich vorbehaltlos zustimmen kann. Das kann wahrlich niemand! Ich kann auch nicht erklären, wieso zwei und zwei fünf ergibt.
D-Bremer schrieb:Kleine Andekdote: Als ich das mit dem Henochbuch und dem K/T-Impakt zum ersten Mal auf Alien.de schrieb, wurde dies natürlich mit den üblichen unseriösen Manipulationen durch meine Kritiker unterdrückt. Der komplette Thread wurde dann gelöscht, mein Startbeitrag neu eingestellt und ein wirklich neutraler Moderator kündigte an, jegliche unsachliche Beiträge sofort zu löschen und den Schreiberlingen derartiger unsachlicher Beiträge wurden Konsequenzen angedroht.

Der Effekt: Es kamen KEINE Beiträge meiner Kritiker.
Meinst Du vielleicht diesen Thread?
http://www.ufo-und-alienforum.de/thread.php?threadid=27469
Na die Auflösung kannst Du hier lesen:
http://www.ufo-und-alienforum.de/thread.php?postid=298676#post298676
Da steht Dein Beitrag und einige interessante Entgegnungen, auch was die Schließung eines anderen Threads betrifft.

An alle, das kann man sich durchaus mal ansehen.
D-Bremer schrieb:Meiner Ansicht nach mehr als ein Jahr hat niemand etwas geschrieben, weil keiner wirklich sachlich diesen meinen Beitrag widerlegen konnte. Und bis heute gibt es keine sachliche Widerlegung.
Weil keiner auf Deinen neuen Thread eingestiegen ist, haben die Leute zugegeben, daß man das nicht widerlegen kann? Na dann stimmst Du mit Deinem Schweigen auch immer zu, ja? Lies Dir den Thred aus meionem zweiten Link durch, dann weißt Du, wieso keiner da Bock mehr drauf hatte. Der selbe Grund, wieso auch heute keiner mit Dir reden sollte. Zwecklosigkeit Pur.

Aber man hofft ja immer wieder mal...

Pertti


melden
Commonsense
Diskussionsleiter
Profil von Commonsense
Moderator
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

12.03.2013 um 07:39
@FrankD

Schreib nicht so einen Quatsch! Niemand wird für die sachbezogenen Aussagen und seine Meinung sanktioniert.
Es geht ausschließlich um den Ton, in dem diese Meinung oft vorgetragen wird.

So, wie Du es jetzt geschrieben hast, ist das völlig in Ordnung (und nebenbei meiner Meinung nach auch sachlich in allen Punkten richtig).


melden
D-Bremer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

12.03.2013 um 08:44
@Commonsense
Commonsense schrieb:(und nebenbei meiner Meinung nach auch sachlich in allen Punkten richtig).
Dann haben Sie also das Henochbuch gelesen und den Text, den ich zitiert habe mit dem, den Frank BEHAUPTET, abgeglichen?

Wie sonst können Sie sonst zu dem Schluss kommen, dass Frank "auch sachlich in allen Punkten richtig liegt"?

Jeder kann selbst beurteilen, wer hier sachlich richtig liegt:
Ich wanderte ringsherum, bis ich an einen Ort kam, wo kein Ding war. Dort
sah ich etwas Fürchterliches: ich sah keinen Himmel oben und kein festgegründetes
Land unten sondern einen öden und grausigen Ort. Dort sah
ich sieben Sterne des Himmels gefesselt und in ihn hineingestoßen, wie
große Berge, und brennend im Feuer.
Quelle: Weidinger, Apokryphen

Und was hat Frank D. behauptet?
FrankD schrieb:(in Henoch steht, dass er in tiefen Schächten 7 gefesselte Sterne (Engel) sah
Jetzt bitte mal Klartext, @Commonsense: Wo steht im Henochzitat - und auf das von Weidiger bezieht sich Frank D. (!) - dass die gefesselten Sterne Engel sind und in tiefen Schächten?

Bitte überdenken Sie ihre hier öffentlich verkündete Entscheidung noch einmal, ob Frank D. wirklich "in allen Punkten sachlich richtig liegt" und teilen Sie mir mit, in welchem Henochbuch Sie die Überprüfung gemacht haebn und dabei festgestellt, dass Frank D. "in allen Punkten sachliche richtig liegt"!


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

12.03.2013 um 09:08
D-Bremer schrieb:Praktisch das Aus für radiometrische Datierungen! Aber vermutlich wird die Wissenschaft eher das Henochbuch auf 65 Mio. Jahre Alter datieren, ehe sie die Heilige Kuh der radiometrischen Datierung schlachtet.
och nööö


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

12.03.2013 um 11:20
@D-Bremer
D-Bremer schrieb:Dann haben Sie also das Henochbuch gelesen und den Text, den ich zitiert habe mit dem, den Frank BEHAUPTET, abgeglichen?
Falls er oder sonstwer es lesen möchte, hier ist es zu finden:
http://homepage.ruhr-uni-bochum.de/michael.luetge/Himmelsr.html
Daran hättest Du auch denken können, Dieter. Einfach mal so freundlich sein und den Leuten ermöglichen, das zu tun, was Du an ihnen bemängelst, nicht getan zu haben.

@all, so lang ist das nicht, da findet man ganz schnell die so exakt beschriebenen KT-Ereignisse oder das mit den sieben Sternen wie brennende Berge. Lohnt sich - um zu sehen, wie Dieter Sachen hineinliest.
D-Bremer schrieb:Jetzt bitte mal Klartext, @Commonsense: Wo steht im Henochzitat - und auf das von Weidiger bezieht sich Frank D. (!) - dass die gefesselten Sterne Engel sind und in tiefen Schächten?
Es ging Frank um die sieben Sterne, die wie brennende Berge sind, nicht die zu sieben brennenden Bergen werden, wie Du behauptest. Und da ist Deine Anmerkung durchaus berechtigt: "Jeder kann selbst beurteilen, wer hier sachlich richtig liegt". Frank ists.

Um die Schächte gings gar nicht, da hast Du recht, von Schächten ist da nicht die Rede. Nur vom Abgrund, hinter dem dann der "Ort wo nichts ist" ist, wo die sieben Sterne sind.

18,11-19,1
11 Ich sah einen tiefen Abgrund mit Säulen himmlischen Feuers, und ich sah unter ihnen Feuersäulen herabfallen; sie waren weder nach Tiefe noch nach Höhe zu messen. 12 Hinter diesem Abgrund sah ich einen Ort, wo weder die Himmelsfeste darüber, noch die festgefügte Erde darunter, noch Wasser unter ihm war, noch [gab es dort] Vögel. Sondern ein Ort war es, wüste und grausig. 13 Ich sah dort sieben Sterne wie große brennende Berge. Als ich mich danach erkundigte, sagte der Engel: "Dies ist der Ort, wo Himmel und Erde zu Ende sind; ein Gefängnis ist dies für die Sterne und für das Heer des Himmels. 16 Die Sterne, die über dem Feuer dahinrollen, das sind die, welche beim Beginn ihres Aufgangs den Befehl Gottes übertreten hatten; denn sie kamen nicht zu ihrer Zeit hervor. 16 Da wurde er zornig über sie und band sie 10.000 Jahre[1] bis zu der Zeit, da ihre Sünde vollendet ist. 19,1 Da sagte zu mir Uriel: "Hier werden die Engel stehen, die sich mit den Weibern vermischt hatten; und ihre Geister verunreinigen, vielerlei Gestalten annehmend, die Menschen und verführen sie, den Dämonen wie Göttern zu opfern; [sie werden hier stehen] bis zum Tage des großen Gerichts, an dem sie bis zu ihrer völligen Vernichtung gerichtet werden.
21(,1-9)
I Ich wanderte ringsherum, bis [ich] an einen Ort [kam], wo kein Ding war. 2 Dort sah ich etwas Fürchterliches: ich sah keinen Himmel oben und kein festgegründetes Land [unten], sondern einen öden und grausigen Ort. 3 Dort sah ich sieben Sterne des Himmels gefesselt und in ihn hineingestoßen, wie große Berge, und brennend im Feuer. 4 Darauf sprach ich: "Um welcher Sünde willen sind sie gebunden, und weshalb sind sie hierher verstoßen?" 5 Da sagte zu mir Uriel, einer von den heiligen Engeln, der bei mir war und ihr Führer ist, und sprach: "Henoch, weshalb fragst du und weshalb bekümmerst du dich eifrig, die Wahrheit [zu erfahren]? Dies sind diejenigen Sterne des Himmels, die den Befehl Gottes übertreten hatten, und sie sind hier gebunden, bis 10.000 Jahre, die Zeit ihrer Sünde vollendet sind. 7 Von da ging ich [weiter] an einen anderen 0rt, der noch grausiger als jener war. Ich sah [dort] etwas Schreckliches: ein großes Feuer war dort, das loderte und flammte; der Ort hatte Einschnitte bis zum Abgrund [und war] ganz voll von großen herabfahrenden Feuersäulen. Seine Ausdehnung und Breite konnte ich nicht erblicken, noch war ich imstande, [sie] zu ermitteln. 8 Da sagte ich " wie schrecklich ist dieser Ort und [wie] fürchterlich, ihn anzuschauen!" Da antwortete mir Uriel, einer von den heiligen Engeln, der mit mir war, und sagte zu mir: "Henoch, warum fürchtest du dich und erschrickst du so?" Ich antwortete "Wegen dieses schrecklichen Orts und wegen dieses gräßlichen Anblicks. 9 Da sprach er zu mir: "Dieser Ort ist das Gefängnis der Engel, und hier werden sie bis in Ewigkeit gefangen gehalten.

Die Beschreibung des K/T-Events ist auch ganz geil:
80(,1-8)
1 In jenen Tagen antwortete mir der Engel Uriel und sagte zu mir: "Siehe, ich habe dir alles, o Henoch, gezeigt und dir alles enthüllt, damit du es sehen möchtest: diese Sonne, diesen Mond, die Führer der Sterne des Himmels, alle die, die sie drehen, ihre Beschäftigung, ihre Seiten und Ausgänge. 2 In den Tagen der Sünder werden die Jahre verkürzt werden, ihre Saat wird sich in ihren Ländern und auf ihren Feldern verzögern, alle Dinge auf Erden werden sich ändern und zu ihrer Zeit nicht erscheinen; der Regen wird ausbleiben, und der Himmel [ihn] festhalten. 3 In jenen Zeiten werden die Früchte der Erde sich verzögern, zu ihrer Zeit nicht wachsen, und die Baumfrüchte werden in ihrer Zeit zurückgehalten werden. Der Mond wird seine Ordnung verändern und zu seiner [festgesetzten] Zeit nicht erscheinen. 5 In jenen Tagen wird man sehen, wie sich die Sonne am Abend in den letzten großen Wagen im Westen begiebt und mehr leuchtet als nach der [regelmäßigen] Ordnung des Lichts [geschieht]. 6 Viele Oberste der Sterne werden ihrem Gebot abtrünnig werden und diese werden ihre Wege und Beschäftigungen ändern und nicht zu den ihnen vorgeschriebenen Zeiten erscheinen. 7 Die ganze Ordnung der Sterne wird vor den Sündern verschlossen sein, und die Gedanken der Erdenbewohner werden ihretwegen irregehen; sie werden von allen ihren Wegen abtrünnig werden, irren und sie für Götter halten. 8 Das Unheil wird über ihnen zunehmen, und Klagen werden über sie kommen, um sie alle zu vernichten.

Hier werden die Tage also verkürzt - gar nicht verlängert! Und der Engel spricht interessanterweise ausdrücklich von "dieser" Sonne und "diesem" Mond. Und zwar deshalb, weil er zuvor eben Sonne und Mond beschrieben hat (Kap. 72-79). Und dort wird der Mond in seinem Verhalten und Leuchten just so, wie es unser heutiger Mond ebenfalls tut: geht im Osten auf und im Westen unter, leuchtet schwächer als die Sonne, nimmt zu bis Vollmond und vollständig ab. Und wie das Sonnenjahr mit 364 Tagen angegeben werden, was ja eigentlich 365,2422 sind, so währt das Mondjahr 354 Tage (korrekt wären 354,3671, aber der Mondkalender wird ja mit 354 Tagen gezählt). Es ist definitiv dieser Mond, der dann seine Ordnung verändern und nicht mehr scheinen wird (Steht nicht da, daß dies ne dauerhafte Veränderung wäre! Nur eben für die beschriebene Zeit.)

Hier ist noch ne Beschreibung des "K/T-Events":
83(,1-11)
1 Und nun, mein Sohn Methusalah, will ich dir alle meine Gesichte zeigen, die ich geschaut habe, indem ich sie vor dir erzähle. 2 Zwei Gesichte schaute ich, bevor ich ein Weib nahm. Das eine davon war dem anderen unähnlich. Zum ersten Male, als ich die Schrift lernte, und zum anderen Male, bevor ich deine Mutter nahm, sah ich ein schreckliches Gesicht und um ihretwillen flehte ich zum Herrn. 8 Als ich mich im Hause meines Großvaters Ma[ha]lalel niedergelegt hatte, schaute ich im Gesichte, wie der Himmel zusammenbrach, schwand und zur Erde niederfiel. 4 Als er aber zur Erde niederstürtzte, sah ich, wie die Erde in einem großen Abgrunde verschlungen wurde, Berge auf Berge niederragten, Hügel auf Hügel sich niedersenkten, hohe Bäume von ihren Stamm[wurzeln] sich losrissen, hinabwirbelten und in der Tiefe versanken. 5 Darauf drang eine Rede in meinen Mund, und ich erhob meine Stimme, indem ich schrie und sagte: "Untergegangen ist die Erde!" 6 Da weckte mich mein Großvater Ma[ha]lalel auf, da ich bei ihm lag, und sagte "Warum schreist du so, mein Sohn, und warum jammerst du so? 7 Da erzählte ich ihm das ganze Gesicht, das ich geschaut hatte, und er sagte zu mir: "Was du gesehen hast, mein Sohn, ist schrecklich, und dein Traumgesicht ist von hoher Bedeutung für die Geheimnisse aller Sünden der Erde sie muß in den Abgrund hinuntersinken und einen großen Untergang erleiden. 8 Und nun, mein Sohn, erhebe dich und stehe zu dem Herrn der Herrlichkeit da du gläubig bist , daß ein Rest auf Erden übrig bleibe, und er nicht die ganze Erde vertilge. 9 Alles dies, mein Sohn, wird vom Himmel her über die Erde kommen, und eine große Zerstörung wird auf Erden stattfinden." 10 Darauf erhob ich mich, betete und flehte und schrieb mein Gebet für die Geschlechter der Erde nieder, und ich will dir alles, mein Sohn Methusalah, zeigen. 11 Als ich unten ins Freie getreten war und den Himmel sah und die Sonne im Osten aufgehen und den Mond im Westen untergehen und einige Sterne und die ganze Erde und alles, wie er es von Aufang an bestimmt hat, da pries ich den Herrn des Gerichts und erhob ihn, weil er die Sonne aus den Fenstern des Ostens aufgehen ließ, daß sie an der Außenseite des Himmels aufsteigt, aufgeht, aufbricht und den Pfad zieht, der ihr gezeigt ist.

Und auch hier verhält sich der Mond "gesetzmäßig", indem er im Westen untergeht. Wie es ihm von Anfang an bestimmt ist. Und zwar bevor die geschilderten Ereignisse geschehen.

Klar, Dieter, wirst Du es wieder alles ganz anders sehen. Du wirst Dir das schon zurechtgebogen haben, so mit "Traum ist kein Traum sondern Erinnerung an Vergangenes" (obwohl Mahallalel eindeutig von Zukünftigem spricht), Stille Post und so weiter.

Aber fest steht: es steht eben anders da, als Du es sagst.

Pertti


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

12.03.2013 um 11:21
Ist doch egal welche Hennoch-Variante denn eins ist sicher so wie Dieter das sieht kann es nicht gewesen sein !
Laut Dieter war die Sprennung über Indien und damit weit hinter dem Horizont
. Hennoch hätte auch nur einen Atomblitz sehen können und nicht 7 .Hätte er den gesehen , hätte er aber den Absturz beobachten können weil der Atomblitz ihn erblinden ließ .
Ausserdem fusionierte ja zeitgleich die Atmosphäre zu Sand uNDR eine Achterbahn von Indien nach Yukatan liegt dummerweise wieder hinterm Horizont .
Auch etwas blöd , dass man mit 7 superstarken Atombomben Dieter s RS nicht in 7 Teile sprengen kann !

Was wohl ein Kommisar zu einem solchen "Zeugen " sagt ?


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

12.03.2013 um 11:33
@querdenkerSZ
Henoch soll ja auch kein unbeteiligter Zuschauer gewesen sein, sondern einer der Attentäter der die Bomben selbst zündete. in sofern passt die Beschreibung bei Henoch da noch viel viel weniger :)

Und dass ein Atombomben-Blitz 10000 Jahre dauerte (so lange sollten die Sterne ja brennen) ist auch sehr unüblich.


melden
D-Bremer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

12.03.2013 um 11:43
1.) Der TE hat darum gebeten, alles der Reihe nach abzuarbeiten. Warum wartest Du, Pertti, also nicht, bis er SELBST geantwortet hat?

Schließlich hat @Commonsense behauptet, dass Frank mit seinen diesbezüglichen Aussagen "sachlich richtig liegt". Um das zu beurteilen, muss er ja bei Henoch nachgelesen haben. Lass ihn also bitte selbst erklären, wo sich das Zitat findet, wie ich es hier zusammengefasst habe:

Beitrag von D-Bremer, Seite 36

2.) Ich werde auf alle Beiträge antworten, die heute zwischen 0:33 Uhr und 8:44 eingegangen sind, WENN, ja WENN man sich an den Wunsch des TE hält und die Beiträge der Reihe nach abarbeitet. Das heißt eben auch, dass man sich hier mit weiteren Beiträgen zurückhalt, bis diese Themen Schritt für Schritt abgearbeitet sind.

3.) Das @perttivalkonen in seinen Zitaten weder den Unsinn beweisen konnte, den Frank D. behauptet hat (siehe hier: Beitrag von D-Bremer, Seite 36) noch die Zitate bringt, die den K/T-Impakt betreffen, sei hier schon mal vorab dargelegt.

Auf seinem hohen Ross will er nur gegen mich Stimmung machen:
Die Beschreibung des K/T-Events ist auch ganz geil:
80(,1-8)
Pech nur, dass dieser Teil des Henochbuches tatsächlich nichts mit dem K/T-Impakt zu tun hat, zumindest NIEMALS von mir diesbezüglich zitiert wurde.

Wie üblich und so oft bei @perttivalkonen zu beobachten:

VIEL geschrieben, NICHTS bewiesen und UNWAHRE Fakten BEHAUPTET bzw. mir UNTERSTELLT.

Bevor ich wie versprochen die Beiträge von heute Nacht abarbeite, warte ich jetzt auf die Antwort von @Commonsense auf meinen Beitrag von heute um 8:44 Uhr.


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

12.03.2013 um 11:45
Tja , dann hätte er ja auch noch wie Dieters "Jesus " an der Strahlenkrankheit sterben müssen. ..


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

12.03.2013 um 11:48
@querdenkerSZ
Christus, nicht Jesus. Laut Dieter waren das zwei ganz unterschiedliche Personen, Jesus war j nur der Nachahmer von Christus, eine Art Betrüger, ein Hütchenspieler. Und Christus war - tadah - Henoch :) (unter anderem - multiple Persönlichkeit)


melden
Anzeige

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

12.03.2013 um 12:10
@FrankD
ist doch egal , weil komplett unmöglich was er gesehen haben soll !


melden
276 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden