weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

24.03.2013 um 11:22
@rmendler
rmendler schrieb:Gibt es da einen psychologischen Begriff, der dieses unverständliche Verhalten beschreibt?
Vlt. Profilneurose?


melden
Anzeige

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

24.03.2013 um 11:22
@rmendler
rmendler schrieb:Gibt es da einen psychologischen Begriff, der dieses unverständliche Verhalten beschreibt?
japp, aber dafür würde ich ne sperre kassieren, also sag ichs lieber nicht.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

24.03.2013 um 11:23
@rmendler

Deine Verwendung von Nimbus ist absolut korrekt :D
Evtl. liegt es daran, dass betreffende Menschen so von der Richtigkeit ihrer Thesen üerzeugt sind, dass sie es gar nicht für möglich halten, dass ihnen widersprochen wird.


melden
Commonsense
Diskussionsleiter
Profil von Commonsense
Moderator
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

24.03.2013 um 11:25
@Rho-ny-theta

Das ist ohnehin ein bemerkenswerter Aspekt der ganzen Affäre.

Es gab in den Jahren ja immer wieder User, die sich auf Bremers Seite schlugen. Interessant dabei war m. E. die jeweilige Motivation.

Bei einigen Usern war es tatsächlich einfach der Glaube an die Prä-Astronautik, diese User kennen wir alle, sie tauchen in nahezu allen Threads zum Thema auf und verstehen nicht, warum wissenschaftlich orientierte User die PA so herunterputzen. Das sind einfach Menschen, die gerne an die PA glauben möchten und darum lieber einem Bremer, Krannich, oder Däniken glauben, als den wissenschafltichen Fakten - teilweise aus reiner Sympathie zum Gedanken der Prä-Astronautik, teilweise aus reiner Abneigung des "Mainstream", der Wissenschaft usw.
Eine nachvollziehbare Motivation, gegen die grundsätzlich auch nichts einzuwenden ist, auch wenn einige dieser Vertreter manchmal Tischplatten kosten. Ich hatte aber den Eindruck, daß diese User den geringeren Teil der Bremer-Unterstützer ausmachten.

Den m. E. größeren Teil stellte die Gruppe der User, die selbst gerne das Erbe Dänikens antreten würden - ich wünsche dem Mann hohes Alter und Gesundheit, aber irgendwann dürfte die Position frei werden...

Diese User haben ihre eigenen "Thesen", manche kennt man schon, andere basteln noch in ihren stillen Kämmerlein, allen ist aber eines gemein: Sie sehen es gerne, wenn die im Netz bekannten führenden Kritiker diskreditiert werden und helfen dem Streiter sehr gerne dabei.

Witzig ist, daß diese User sich gegenseitig zerfleischen würden, wenn der gemeinsame Feind, die Realisten, nicht mehr mitdiskutieren würden.


melden
prefect
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

24.03.2013 um 11:28
Commonsense schrieb:Witzig ist, daß diese User sich gegenseitig zerfleischen würden, wenn der gemeinsame Feind, die Realisten, nicht mehr mitdiskutieren würden.
Dazu:

Let's test it ;)


melden
Commonsense
Diskussionsleiter
Profil von Commonsense
Moderator
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

24.03.2013 um 11:31
@prefect

Ist andeutungsweise schon vorgekommen, wurde aber von der Moderation meist schnell abgewürgt. Das wurde sehr schnell sehr, sehr persönlich...


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

24.03.2013 um 11:31
@prefect
Ich kann mir vorstellen, das der "1.Gedanke" am Anfang eine Rolle spielen könnte, jedoch müßten die Protagonisten nach einer Weile merken, das sich ihre Vorstellung nicht bewahrheitet.

Der "2.Gedanke" mag zutreffend sein, doch bei einer rationalen Betrachtung komme ich nicht umhin, auch hier eher den gegenteiligen Effekt festzustellen. Die wenigen Buchkäufer stehen doch einer großen Anzahl an Nicht-Käufern gegenüber, die durch die Kritik vom Kauf der Bücher absehen. Und die Anzahl derer, die diese Bücher zu Recherche-Zwecken erwerben, dürfte kaum nennenswert sein, als das es sich lohnen würde, sich deswegen ständiger Kritik auszusetzen.
Das sind meine Überlegungen, und die sind höchstwahrscheinlich unzutreffend, wie die Präsenz dieser Thesenvertreter aufzeigt.

Natürlich muß man objektiv betrachtet sagen, das es sich um wenige Ausnahmen handelt, die sich dem Trubel aussetzen. Wenn man sich die Anzahl der Prä-Astronautik-Autoren anschaut, kann beruhigterweise sagen, das sich der Großteil eher an das EvD-Modell hält.


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

24.03.2013 um 11:45
@Rho-ny-theta
Rho-ny-theta schrieb:Klar. Meister Krannich versucht das auch, scheitert aber dabei, weil er sich mit seinen Thesen zu sehr eingeschränkt hat. Da muss er wohl noch üben :D
Wobei ich bei phk immer stärker vermute, dass wir es da mit einem Deep Poe zu tun haben.

@rmendler
rmendler schrieb:* dieses Wort klang einfach passend, auch wenn dem Beitragsschreiber die Bedeutung unbekannt ist
Ist das nicht der Zauberbesen von Harry Potter?

:P:



Zur Motivation der entsprechenden User:
Ich denke eher, dass das aus einem Wunsch sich über Wissen zu privilegieren und so sein Ego zu streicheln stammt.
Sachen zu wissen ist ja auch schön und zumindest mir macht es auch Spaß, wenn ich mal etwas mehr weiß, als andere. Ich könnte mir vorstellen, dass es anderen Menschen auch so geht.

Das Problem dabei ist, dass es oft harte Arbeit ist, Wissen zu erlangen. Da ist das freie Spekulieren a là Bremer&Co natürlich einfacher und führt, wenn man ignoriert, dass das "Wissen" Unsinn ist, auch zum gleichen Ergebnis. Voraussetzung dafür ist dann nur, dass man darauf achtet seine Augen stets weit geschlossen zu lassen.


melden
Commonsense
Diskussionsleiter
Profil von Commonsense
Moderator
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

24.03.2013 um 12:02
Pan_narrans schrieb:Da ist das freie Spekulieren a là Bremer&Co natürlich einfacher
Hier muss ich Dir widersprechen. So abstrus Bremers Schlussfolgerungen auch waren, einfach hat er es sich wohl eher nicht gemacht. Einfach wäre gewesen, Wiki-Wissen zu erlangen und sich damit zufrieden zu geben.

Bremer hat sich sehr viel Abeit mit seiner Argumentation gemacht, er hat in unterschiedlichster Literatur gesucht und wir alle wissen, daß es ungleich schwerer ist, Fakten zu finden, die er für seine Argumente verwenden (oder zumindest zurechtbiegen) konnte, als solche, die ihnen widersprechen.


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

24.03.2013 um 12:02
Commonsense schrieb:Witzig ist, daß diese User sich gegenseitig zerfleischen würden, wenn der gemeinsame Feind, die Realisten, nicht mehr mitdiskutieren würden.
Etwas derbe ausgedrückt, aber inhaltlich korrekt. Und damit stehen sie den "Mainstream"-Wissenschaftlern/Diskutanten in nichts nach.

Zum PhantastischenPhänomene-Seminar in Bremen-Vegesack konnte dieses "Zerfleischen" auch schön beobachtet werden, als sich Bremer und ein gewisser Jürgen Huthmann zum Teil mit richtig sachlichen Argumenten, aber auch mit ihrer jeweiligen Version der Hirnrissigkeit gegenseitig widerlegen wollten.
Es wäre wünschenswert, wenn diese Diskussionen in der Prä-Astronautik zunehmen würden (auch wenn ich als harmoniebedürftiger Mensch Streitereinen immer etwas befremdlich finde), damit man sich wenigstens mal auf ein Standard-Modell prä-astronautischer Interpretation bei Widerlegungen berufen könnte, und nicht ständig damit abgespeist wird, das ja nur Fragen gestellt würden.
In der Wissenschaft funktioniert dieses Prinzip auch, und führt dazu, das sinnvolle Modelle den Weg in die Allgemeinbetrachtung unserer Welt finden.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

24.03.2013 um 12:11
@rmendler

Ein wichtiger Punkt, ganz ohne Zweifel. Dieser Selbstreinigungsprozess fehlt völlig, und das führt dazu, dass die PA sich immer weiter in Richtung esotherisch-spiritueller Schwurbelbla-Thesen zu bewegen, statt in die eher wissenschaftlich-rigoros orientierte Richtung, in der EvD sie laut eigener Aussage gerne sehen würde. Wenn alles irgendwie möglich ist und alle "nur Fragen stellen", kommt am Schluss nur ein homogener Haufen an Beliebigkeite heraus.


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

24.03.2013 um 12:16
@Commonsense
Mit Wikipedia-Wissen kann man sich aber nicht so gut profilieren. Darauf hat ja jeder Zugriff.
Es kommt halt auf das "mehr wissen, als andere" an.


melden
Commonsense
Diskussionsleiter
Profil von Commonsense
Moderator
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

24.03.2013 um 12:23
@Pan_narrans

Womit wir wieder bei der Profilneurose angelangt wären...


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

24.03.2013 um 12:28
@Commonsense
Wobei ich als Laie vorsichtig bin, über andere Leute psychologische Gutachten auszustellen.


melden
Commonsense
Diskussionsleiter
Profil von Commonsense
Moderator
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

24.03.2013 um 12:32
@Pan_narrans

War nicht personenbezogen, sondern eine Feststellung, resultierend aus Deiner Argumentation.
Wenn jemand sich profilieren will, sich über andere stellen will, dann ist das im Regelfall Resultat einer Profilneurose, die es ja in verschieden starker Ausprägung gibt.


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

24.03.2013 um 12:35
@Commonsense
Ich möchte halt vermeiden, dass ich morgen eine Anzeige wegen Übler Nachrede oder ähnlichem ins Haus flattern habe ;)


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

24.03.2013 um 12:38
Ich habe einen User bei mir im Forum, der ist wirklich im Größenwahn, also pathologisch, der Mann ist wirklich krank. Ich habe da einiges versucht, leider hilft nichts, nicht das ich damit gerechnet hätte, ich habe nur versucht ihm im Forum einen gewisses Zuhause zu geben, um sich mit anderen auszutauschen und um soziale Kontakte zu pflegen. Er ist nämlich sonst ein netter Kerl. Aber selbst das war nicht möglich, in seinem Wahn könnte er nicht verstehen, das keiner in ihm den erkannte, den er erkannte.

Er konnte sich das nur mit einer Verschwörung erklären, und verstand das als Angriff gegen seine Person. Das man ihm also in seinen Thesen nicht zustimmte, wertet er als Straftat und darum zeigt er auch regelmäßig alles und jeden an. Sein Wahn wurde aber leider immer schlimmer, von beleidigenden Beiträgen und Mails mal abgesehen. Ich habe ihn dann auf „moderiert“ gestellt hat aber nichts genützt. Was genau er zurzeit treibt, weiß ich nicht, habe schon ein paar Monate nichts mehr gehört.

Bis zu diesem Punkt fehlt hier aber noch einiges an Strecke. Realitätsverlust beginnt schleichend und bis in den Wahn ist es schon ein gewisser Weg. Bei Bremer geht es nun schon seit Jahren und er ist an keiner Stelle jemals einsichtig gewesen. Er hat immer Recht, er wird immer nur angegriffen, er greift nie wen an, er hat immer alles widerlegt, er ist immer nett und sachlich, die anderen immer böse und gemein.

Wir haben in dem einen Thread, seine Aussagen mal ganz sachlich abgeklopft, wirklich nur zum Thema, nicht gegen Bremer. Ich habe ihn dazu auch eingeladen, in freundlich gebeten beim Thema zu bleiben, die Fragen zu physikalischen Grundgrößen für eine Modellrechnung zu nennen.

Es war nicht möglich, auf Fragen habe ich keine Antwort bekommen, auch wenn ich mehrfach nachgefragt habe. Er wurde dann im Thread gleich persönlich, ich und die anderen würden es ja nicht verstehen, und man braucht keine Rechnungen und er hat Recht und es steht ja auch eh so bei 1 Henoch.

Er begreift einfach nicht, dass seine Interpretationen alter Texte physikalisch keinen Wert haben.

Wenn er behauptet, da haben sich zwei Asteroidenabwehrsysteme mit einer Größe von je 1.300 m bis 1450 m ein 400 km tiefes Loch in die Erde geschossen, dann wirfst das physikalische Fragen auf, welche mit Henoch nicht zu beantworten sind. Alleine das Material das aus beiden Löchern muss, beträgt 2.500 km³ und ist soviel wie der größte Ausbruch des Yellowstone.

Da schießt man sich nicht mal so mir nichts, dir nichts zwei solche Löcher in die Erde. Mit Antimaterie wollte er das gemacht wissen. Die Asteroidenabwehrsysteme sollten auch die Asteroiden zu 100% durch Antimaterie zerstrahlen, wie das bei einem Asteroiden mit 100 m Durchmesser aussieht wollte ich wissen, eine Antwort dazu gab es nie. Und bei Henoch hab ich da auch nichts zu gefunden.

Das Zeug muss aus den Löchern habe ich ihm erklärt, wenn er da 400 km tiefe Löcher in die Erde schießen will, dann muss das Material da raus, das muss er wohl verdampfen und raussprengen, das will aus den Löchern, den Asteroidenabwehrsystemen somit entgegen. Wie sollen die sich also weiter in die Erde schießen, wenn ihnen das ganze heiße Zeugs entgegenfliegt, habe ich Bremer gefragt, keine Antwort dazu.

Dann bezieht er sich auf die Mondentstehungshypothese von Professor Heinrich Quiring, auch auf seiner Seite schreibt er das wieder. Dazu wurde ihm gesagt, der gute Mann geht von einem anderen Zeitrahmen aus, Bremer meint nur, das ist doch egal, wann das passiert.

Dazu wurde ihm erklärt, Quiring den Mond aber ganz nah bei der Erde entstehen lässt, das Zeug nicht so weit ins All spritzen muss, bei Bremer es aber ca. 385.000 km weit weg von der Erde geblasen werden muss, was das 10fache an Energie kostet, wie bei Quiring und damit die These von diesem Herrn eben eine ganz andere ist, als seine. Will Herr Bremer nicht begreifen.

Dann erfindet er einfach Dinge, es gibt Radioaktivität in der Erde, super denkt sich Dieter, dann staut die sich eben über Milliarden von Jahren an, wie in einem Druckkochtopf. Man fragt ihn nach Belegen, Quellen und Daten dazu, da kommt nichts von Bremer. Wenn er es so sieht, ist es eben so.

Man erklärt, dass es so nicht sein kann, das die Erde so etwas nicht aushält, man liefert ihm dann Daten, Fakten und Erklärungen, dass nimmt er dann persönlich und wird ausfallend.

Ich habe es hier gerade in den letzen Wochen nun noch mal ganz sachlich versucht, nur wenn er frech wurde, zurück gestupst.

Ich glaube er weiß inzwischen, dass er fachlich am Ende ist, das er sachlich in keinem Dialog bestehen kann, wenn sein gegenüber in der Lage ist, zu diskutieren, sich nicht auf die rhetorischen Spielchen von Bremer einzulassen und fachlichen Hintergrund besitzt. Da geht Bremer mit seine These schneller unter als Atlantis.

Ich hätte das gerne noch weiter mit ihm erörtert, ich habe hier nun keine Kerze ins Fenster gestellt und freue mich nun über seinen Ausschluss. Ich kann es aber verstehen.

Tatsache ist aber, seine Thesen sind in keinen Punkten physikalisch zu halten.

Seine Raumstation könnte man sich noch vorstellen, aber das die Asteroidenabwehrsysteme dann ca. 400 km tiefe Löcher mit Antimateriestrahlen geschossen haben, da unten dann explodierten und dann die Erde einmal im Kreis auf eine Tiefe von 1.700 km - 2.500 km aufgerissen ist, es eine Flashverdampfung gab, und der die Masse des Mondes auf 385.000 km weit ins All gespritzt ist, dass es zuvor noch Riesen und Dinosaurier auf der Erde gab die dann durch das Geschehen ausgestorben sind. und das dies alles vor ca. 6.000 bis 80.000 Jahren geschehen ist, und es dazu dann noch Augenzeugen von diesem Ereignis gibt, ist einfach nicht zu halten. Das kann man nicht ernst nehmen, und das er diese Story noch an der Ode an die Freude von Schiller aufhängt ist nur noch die Krönung.

Dazu kann man einfach nur noch Schwachsinn sagen, das ist einfach Schwachsinn, und es war ja hier sogar so, dass man von den Moderatoren verwarnt wurde, wenn man den Schwachsinn von Bremer als Schwachsinn von Bremer benannte. Man wurde hier von Seiten der Moderation dazu angehalten, es sachlich zu sehen.

Das Dieter nun auch noch gegen die Moderatoren schießt, die ihm lange versucht haben, vor Angriffen zu schützen, und viele seiner Beiträge auch zu seinem eigenen Schutz gelöscht haben, weil da einfach nur der Dummsinn heraus quoll, ist schon wieder eine echte Frechheit.

Es war so, Dieter hatte hier im Forum schon Sonderrechte, man beschützte ihn schon einwenig, er wurde gepampert, er hatte mehr Spielraum für seine abstrusen Ideen als andere.


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

24.03.2013 um 12:49
@nocheinPoet
nocheinPoet schrieb:... darum zeigt er auch regelmäßig alles und jeden an. ...
Wie soll das gehen?
Wenn ich hier im Forum jemand verleumde oder sonst
wie "an den Karren pisse", kann mir im Grunde doch
nichts passieren. Niemand kennt meinen wahren Namen,
Adresse, etc., mein System läuft über JAP und habe von
daher eine IP aus einer Südseeinsel oder sonst welchen
Kufjucken.

Und der Typ aus DEinem Forum, wie will er einen User
anzeigen? Er kennt doch lediglich seinen Nicknamen und
der ist für die Polizei nichts wert.


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

24.03.2013 um 12:52
@der-Ferengi
Es gibt auch User, die eigene Seiten betreiben und diese mit einem Impressum ausgestattet haben ;)


melden
Anzeige
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

24.03.2013 um 13:16
@Pan_narrans
Selbst Schuld :D
Ist doch nur bei gewerblichen Pflicht.


melden
151 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden