weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

11.04.2013 um 20:40
rmendler schrieb:Ich behaupte sogar, das dein hypothetischer Beitrag auch nur eine Prä-Ur-Erinnerung auf meinen Beitrag darstellt. Und du kannst nicht das Gegenteil nicht beweisen...
:D

Mendler - Da weiss man was man hat. Guten Abend!

Inspiriert durch folgende Ur-Erinnerung:

FrankD schrieb:Da möchte ich vehement widersprechen, selbst für einen Mockbuster von Asylum ist das wirre Zeug von Dieter nicht zu gebrauchen.
Weil die das finanziell nie stemmen könnten. Denk mal an die ganzen Spezialeffekte!
FrankD schrieb:Und als Romanvorlage taugt das auch nicht. Höchstens für n billiges japanisches Kleinkind-Anime a'la Digimon, wo jede Logik ausgehebelt ist, könnte man es verwenden...
Viele haben mal klein angefangen. Von der
querdenkerSZ schrieb:Graphic Novelle
oder einem Anime auf die große Leinwand.


melden
Anzeige

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

11.04.2013 um 21:11
@FrankD
Im Detail nicht, da haste vollkommen Recht. Wenn man sich nur dem groben Skizzen seiner These zuwendet, könnte man jedoch schon eine Art Geschichte daraus bauen. Und Logikfehler haben auch in Hollywood eine lange Geschichte, daran solls also nicht scheitern.
_____________________________________
Rückblick:
Vor 482.000 Jahren kommen Außerirdische vom Planeten Cranki Alpha Major auf die Erde, um Gold abzubauen, das sie als Schutzhülle für das Raumstations-Raumschiff "Atlantia Valdez" benötigen, das gerade in den Utopia-Planitia-Werften im Erdorbit gebaut wird. Weil eine raumfahrende Spezies weder Lust und Zeit hat, sich die Finger dreckig zu machen, wird der Mensch geschaffen, um das Gold abzubauen.

Present Storytime (12.000 Jahre v. Christulus):
Da die Raumstation in absehbarer Zeit, also in 20 Jahren, abstürzen wird, wird ein besonderer Opfermensch aus Affen-und-Alien-DNA geklont. Ihm wird ein Lehrer, der weise König Gilgamesch zur Seite gestellt. Währendddessen werden weltweit, aber auch in Ägypten, Pyramiden errichtet, um während der absehbaren Einschlagskatastrophe möglichst viele Menschen zu retten. Die Dinosaurier, die durch die niedrige Gravitation eines 2,5 Std.-Erdentages riesengroß geworden sind, werden meistens nur zum Archenwettziehen mißbraucht (s. Podrace-StarWars-I).

Katastrophen-Tag (20 Jahre später):
Da die Umlaufbahn der RSA inzwischen so instabil ist, das jederzeit mit einem Absturz zu rechnen ist, wird nun das Opferlamm Enkidu und sein Lehrer Gilgamesch ihrer Aufgabe zugeführt, die Raumstation mit 7 Atombomben zu sprengen. Das gelingt auch, doch die RSA-Trümmer werden von zwei für die Meteoritenabwehr eingesetzten Begleitern als Bedrohung erkannt, womit ein Angriff auf diese schnell niedersinkenden Trümmer eingeleitet wird. Währendessen werden viele Menschen in die Archen bzw. in die Pyramiden gepfercht. Die Begleiter stoßen nun mit voller Kraft durch die Erdkruste, um dort mit ihrem Antimaterie-Vorrat zu explodieren. Eine riesige Magma-Fontäne spritzt aus dem Erdinneren hervor, und formiert sich zu einem Ring in etwa Mond-Entfernung um die Erde.
Von einer Weltraum-Arche kann man sehen, wie die Kontinente aufeinanderzurasen, weil sich das Erdvolumen extrem verkleinert, und man erkennt das Entstehen erster Auffaltungen. Außerdem bremst die Erde ihre enorme Umdrehungsgeschwindigkeit ab. Außerdem legt sich ein sandiger Schleier um die Erde, der sich aus der Stickstoff-Fusion entwickelt hat, nachem die Atlantis-Trümmer sich auf der Erde verteilten.

Abspann (40 Jahre später):
Die Menschen landen mit den Archen, und bringen den Außerirdischen Opfergaben. Außerdem kommen Menschen aus den Pyramiden heraus, und stolpern über Skelette einiger toter Riesen. Die Dinosaurier sind durch die Gravitationsänderung zu kleinen niedlichen Vögeln mutiert, und fliegen durch die Nacht, die durch den Mond beleuchtet wird.
____________________________________

Okay Frank... du hast wohl doch Recht, in allen Punkten...


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

11.04.2013 um 23:53
@rmendler
Das ist kein Drehbuch sondern eine Bescreibung der Rahmenhandlung. Für ne echte Story müssen Personen her.

"Kommandant Nixblick räkelte sich noch ein wenig. Die letzten Passagiere hatten die TSA verlassen, und bis zur nächsten Kreuzfahrt in 3 Wochen hatte auch die Mannschaft Landgang. Ob er den Wartungsstrupps, die bald eintrafen, von dem Antriebsschaden erzählen sollte, den SeineDudeHeit bemerkt haben wollte? Nein, das war garantiert nur Einbildung.
Gestern, das war ne wilde Party gewesen. Mit Folgen. Als er angeschickert mit seinem Götterfunken in die Garage gefahren war, hatte er den Schlüssel zu Atlantis verbogen. "So ein Mist" dachte er sich und fummelte den verbogenen Schlüssen vom Schlüsselbund und legte ihn auf den Tisch im Flur. "Den muss ich gleich zu Schlüssel-Schiller bringen, damit er ihn wieder gerade biegt" nahm er sich vor. Nur noch mal kurz Post reinholen und dann im Götterfunken ab zum Brocken.
Unterwegs fiel ihm siedendheiß ein, dass er die Post auf den Schlüssel geworfen hatte, der nun verborgen auf dem Tisch im Flur lag. Und seine Frau hatte ihren auch in der Küche liegen gelassen. Was nun?
Glücklicherweise hatte bei Schlüssel-Schiller gerade ein neuer Lehrling angefangen, der behauptete, alle Schlösser öffnen zu können. Sein Name war lang und unaussprechlich, daher nannten ihn alle nur Chris. Gut, etwas Körperhygiene wäre nicht schlecht, und auch rasieren hätte er sich können, aber wenn er gut war?
Chris versprach, auch den verborgenen verbogenen Schlüssen mitzubringen und entschwand in seinem Sekielcopter in Richtung TSA.
Was niemand ahnte: Chris war ein aus der Irrenanstalt entflohener zwanghafter Bombenleger, der in seiner Werkzeugtasche immer sieben Atombomben mitführte, die er liebevoll "Meine 7 Geißlein" nannte. Und der wegen seiner irren Reden in der Anstalt den Spitznamen "Der Erlöser" weg hatte. Und der das Schloss garantiert nicht ohne Beschädigung öffnen wollte...
Und so nahm das Unvermeidliche seinen Lauf..."


melden
boe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

12.04.2013 um 00:13
@FrankD

Und an @all anderen,

Die Thesen von Dieter haben zwar nen gewissen unterhaltungsfaktor ;-) aber da dieser Thread sich noch im Bereich ufologie befindet wäre es "cool" wenn man bissl mehr beim Topic bleibt ;-) anstatt hieraus ne unterhaltungsklamotte zu machen, außer dieser Thread wird verschoben in den uh Bereich.

Bis dato fand/ finde ich halt die Diskussionen bezüglich seiner Thesen durchaus interessant, grad weil der gute Herr Bremer so ein forenübergreifendes Spektakel draus macht, indem er in seinem Forum "Dialoge" führt ;-p die aber an dieses Forum hier und gewisse User nunmal anknüpft..

N bissl mehr Professionalität wie bisher vermiss ich als überwiegenden mitleser ;-) wenn man bedenkt dass der gute Herr Bremer sich gerne in seinem Forum Monolog gerne hier mal aussagen rauspickt um seine angebliche These mehr Aussagekraft zu geben, nach dem Motto Feed-the-Troll :trollking:


melden
boe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

12.04.2013 um 00:26
boe schrieb:indem er in seinem Forum "Dialoge" führt ;-p die aber an dieses Forum hier und gewisse User nunmal anknüpft..
Sorry meinte "Monologe"!! ...Netbook ist manchmal nicht schnell genug, oder meine Wenigkeit, um posts noch schnell genug bearbeiten zu können :-(


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

12.04.2013 um 02:22
Ford and Arthur arrive without Zaphod and Trillian on a spaceship carrying millions people in cryogenic pods. The ship's inhabitants are from Golgafrincham; they are unskilled workers in apparently pointless jobs, the people that the clever Golgafrinchams, the thinkers and the doers, back home wanted to get rid of.
The ship lands on pre-historic Earth. Ford realises that the Golgafrinchams, not the primitive cave dwellers already on the planet, are the ones that will evolve into the human race.
Hmmm Warum nicht so?


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

12.04.2013 um 10:48
Es sind immer die kleinen Dinge die mich stutzig machen.

Die 2 Killersatelliten kurvten mit der RSA um die Erde.

Sagen wir mal n 20km Entfernung.

Die Killer sollen Asteroide usw. abwehren.

Da frage ich mich ab welcher Entfernung die Asteroide erkennen? Erst ab 2-3km Entfernung?

Warum sonst sollten die beim Sturz gen Erde die Erde als Asteroiden deuten?

Jahrelang schwebte eine Riesenkugel vor deren Mündung und nun plötzlich erkennen die diesen Felsbrocken als Asteroid?

Welcher Depp hat die programmiert?

Die hatten doch sicher zum einen eine automatische und zum anderen manuelle Zielerfassung.

Warum wurden die nicht im 20jährigen Absturz umprogrammiert?

Und wo ist der Not-Aus-Schalter?

Und die Dinger müssen doch sicher gewartet werden. Dafür muss jede Maschine abgestellt werden.

Warum ging das alles nicht?


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

12.04.2013 um 10:59
... weil nix davon existierte...


melden
waage
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

12.04.2013 um 11:03
@amsivarier

diese unlogik wurde auch schon mal diskutiert, falls dich dieters antworten interessieren:

Diskussion: Raumstation Atlantis vor 12.000 Jahren (Beitrag von waage)


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

12.04.2013 um 11:10
@waage

Das ist die einzige Antwort von DB.
Wenn Sie Ihr Haus verlassen und haben - wie ich - einen Knauf außen dran, dann können Sie zwar jederzeit raus. Aber ohne Schlüssel nicht wieder rein.

So müssen Sie sich das Verhalten der Kampfroboter vorstellen. Die Raumstation war kein Gefängnis. Es dürfte kein Problem gewesen sein, abfliegende und von der Kontrollstation angemeldete anfliegende Raumschiffe bei den Kampfrobotern als "ok" zu melden. Nur wenn keiner mehr in der Station war, der anfliegende Schiffe als o.k. gemeldet hat, dann war die RS nicht mehr erreichbar.

Wenn die Kampfroboter jeden Asteroiden vernichten konnten, werden sie ja wohl erst recht Trümmer der gesprengten RS abgewehrt haben können.
Also hat ET vergessen eine Drückergarnitur an den Killertüren anzubringen.

Ok, das klingt absolut plausibel.

Wir bauen ja auch Atomkraftwerke, setzen sie in Betrieb und mauern alle Eingänge zu...

Himmel, was hat der Mann eine Logik um seine wirre Story zu verteidigen.

22€ hätten eine Katastrophe verhindert...

http://www.beschlagsshop.de/detail.php?item=11872&gclid=CIeIkJXlxLYCFfLKtAod5UAASA


melden
waage
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

12.04.2013 um 11:15
@amsivarier

ging mir damals ähnlich, brachte auch den vergleich mit den akws :D

Diskussion: Raumstation Atlantis vor 12.000 Jahren


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

12.04.2013 um 11:21
@waage

Manchmal frage ich mich ob ich zu blöd bin um seinen Gedankengängen folgen zu können.

Klar, er warf ja mit tollen Fachchinesisch um sich, kannte die Texte von Überlieferungen etc.

Aber das Grundgerüst der Story ist doch totaler Käse.


Das erinnert mich an einen Fahrschüler ohne Fahrstunden.
Der kann auch alle Verkehrsschilder aufsagen, aber würgt ein Auto beim ersten mal ab.


melden
waage
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

12.04.2013 um 11:27
@amsivarier

nöö nöö nix zu blöd :D , die ganze story ist schon von der basis her so was von absurd/unrund/unlogisch, dass es eigentlich sensationell ist, wie er es immer wieder geschafft hat/schafft seine story so lange am leben zu halten und mit welchen taktiken und methoden er es immer wieder von seinen zahlreichen k.o. punkten wegzieht

das war für mich das wirklich spannende, seine "gesprächsführung" ..... eiskalt wie er die dynamik eines forums nutzt


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

12.04.2013 um 11:32
@waage

Der größte Witz ist ja das er aus 100 verschiedenen Puzzles Teile nimmt und daraus versucht ein Bild zu machen.

Klar das durch Zufall mal 2-3 Teile zusammenpassen.

Aber er schneidet einzelne Teile auch noch in Form damit sie passen.

Das dann das fertige Puzzle von vorn bis hinten kein vernünftiges Bild ergibt, ist ihm scheissegal.

Er sagt einfach:"Was wollt ihr denn? Ich habe doch alles zusammengefügt!"


melden
waage
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

12.04.2013 um 11:38
@amsivarier

er müsste ja nur mal seine einzelthesen mit seinem gesamtbild synchronisieren, dann wüsste er selbst, dass etwas mit seinem "schlüssel" nicht passt, aber dies lässt er nicht zu

als fallbeispiel weil es gerade zu deinen erwähnten kampfrobotern passt:

einerseits war die erde unter dauerfauer, aber die pyramiden hielten stand :D

dann seine ganzen katastrophen, aber die pyramiden hielten stand usw. usf.


melden
Commonsense
Diskussionsleiter
Profil von Commonsense
Moderator
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

12.04.2013 um 11:47
@amsivarier
@waage

Das war ja stets mein Ansatz und das hat er ja auch immer mit allen Mitteln umschifft. In jedem Thread versuchte ich, den Maßstab zu verändern, ihn von den ewigen Debatten um Details wegzubringen zu den offensichtlichen Logikfehlern in seiner Story. Aber er ging nie darauf ein und behauptete dann, er hätte mir angeboten, Fragen zu stellen, ich hätte es aber nicht getan.

Dabei unterschlägt er aber, daß er strikte Vorgaben hatte, wie solche Fragen auszusehen hätten, damit er sie beantwortet und diese Vorgaben ermöglichten wiederum nur die Diskussion um Details, nicht aber die Betrachtung der Logikfehler im Konsens seiner Geschichte.


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

12.04.2013 um 11:53
@Commonsense

Er verlagerte immer die Beweise in die Richtung wo niemand mehr kontern konnte.

Z.Bsp. seine Iridiumanomalie.

Klar, was soll man da schon sagen?


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

12.04.2013 um 11:56
@amsivarier
Ganz ehrlich, bei einer abstürzenden Raumstation würde ich eher eine Aluminium-Anomalie erwarten :)
Oder eine "Kohlenstoff-Nanoröhren"-Anomalie.


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

12.04.2013 um 12:00
@FrankD

Ich würde sogar wahre Plastikberge erwarten...


melden
Anzeige

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

12.04.2013 um 12:04
@amsivarier
Die hat er doch gefunden. Elfenbein, wo ja schon der Name sagt, dass es geflogen ist. Und wo nur unsere tumben "Wissenschaftler" behaupten, es sei von Elefanten oder Mammuts. Dabei verheimlichen sie dem Publikum abe die Angabe der Dichte, denn die ist garantiert viel geringer als die von Elefantenstoßzähnen. Jawoll!
(ja, das IST eine seiner Thesen - Du hast wohl seine Bücher nicht gelesen!!112)


melden
276 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden