Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

29.07.2012 um 16:59
@jacksback
Ja so ist das manchmal da trifft einen der Blitz beim sch....n obwohl man nichts dafür wie man so
schön sagt geleistet hat. Das du das ein zweitesmal erleben wirst ist unwahrscheinlich.

Wirst wohl noch warten müssen bis das Dir die Kanäle richtig durchgeblasen werden.

Aber das Leben hier ist auch ganz interessant.


melden
Anzeige
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

29.07.2012 um 17:11
@jacksback
Kommt Dir das bekannt vor?
7d0622 images


melden
jacksback
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

29.07.2012 um 17:15
@tenet

Ob der Mann nun Jesus ist oder nicht spielt keine Rolle, es kann nur so entstanden sein, wie wir beide wissen. Ich glaube da sind wir uns einig.


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

29.07.2012 um 17:18
@jacksback
Denke mal zurück bevor Du das zweite Erlebnis hattest.


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

29.07.2012 um 17:21
Oh Nachtigall ick hör Dir trappsen.


melden
jacksback
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

29.07.2012 um 17:22
@tenet

Brauch ich nicht, ich weiß was Du meinst.


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

29.07.2012 um 17:22
‎29.‎07.‎2012
.Glaubt nicht an das, was ihr gehört habt. Glaubt nicht an Traditionen, nur weil sie über viel
Generationen hinweg überliefert worden sind. Glaubt nichts, weil es als Gerücht kursiert oder
weil viel darüber sprechen. Glaubt nichts nur deshalb, weil es angeblich durch eine
schriftliche Äusserung irgend eines alten Weisen bestätigt wird. Glaubt nicht an
Mutmassungen .Glaubt nicht nur an die Autorität Eurer Lehrer und Ältesten. Wenn Eure
eigenen Beobachtungen und Eure Analyse mit den logischen Erwägungen des Verstandes
übereinstimmen und das Geprüfte dem Wohl aller förderlich ist, erst dann akzeptiert es und
lebt ihm entsprechend..
Buddha - wollen wir ihm diesmal glauben...lach
*****
http://www.integralworld.net/de/meyerhoff-ba-8-de.html - immer interessant! Diesmal KenWilber Kritik von Jeff Meyerhoff
*****

An alle HalliHalloAllmächtigen!
Ein hinduistischer Schüler fragt den
Meister: Wie erreiche ich das Höchste und Absolute? Antwort: machs wie Gott. Werde
Mensch.
@all


melden
jacksback
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

29.07.2012 um 17:26
Getreu schickte der Schüler jeden Monat einen Bericht über seine Fortschritte an seinen Meister.

Nach dem ersten Monat schrieb er ihm: “Ich fühle eine Erweiterung des Bewusstseins und erlebe die Einheit mit dem Universum.” Der Meister warf einen kurzen Blick auf den Brief und warf ihn in den Papierkorb.

Einen Monat später schrieb er folgendes: “ Ich habe schließlich erfasst, dass das Göttliche in allem wohnt.” Der Meister schien enttäuscht.

Nach dem dritten Monat kamen diese enthusiastischen Worte des Schülers: “Das Mysterium des Einen und der Vielen hat sich meinen staunenden Blick enthüllt.” Der Meister schüttelte nur den Kopf und warf den Brief fort.

Im nächsten Brief stand: “ Niemand wird geboren, niemand lebt und niemand stirbt, denn das Selbst des Ego existiert gar nicht.” Der Meister schlug vor Entsetzen die Hände über dem Kopf zusammen.

Danach verging ein weiterer Monat, dann zwei, dann fünf und schließlich war ein volles Jahr ohne einen einzigen Brief vergangen. Dem Meister schien die Zeit gekommen, den Schüler an seine Pflicht zu erinnern, ihm gegenüber seinen spirituellen Fortschritt zu berichten.

Der Schüler antwortete: “Wen kümmert’s?”

Als der Meister diese Worte las, erschien ein Ausdruck großer Zufriedenheit auf seinem Gesicht.


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

29.07.2012 um 18:18
@jacksback
das sind irgendwie immer so gleichnisse, die mich zum verzweifeln bringen. es klingt alles so einfach, die wolken sind nur die sorgen, die vorüberziehen, du bist das meer, das glaubt die welle zu sein, die schlange war am ende doch nur ein Stock und all sowas.

ich frage mich, was hat das zu bedeuten? Alles ist paletti, wenn dich nichts mehr kümmert? Dein master erkennt dich eenndllichh an, wenn dir alles brause ist? warum erinnert er ihn denn an seine Pflicht, wenns eh keinen kümmert? warum kümmerts den meister, dass sein Schüler Quatsch schreibt? Warum ist er erst zufrieden, wenn etwas passiert, was er für richtig hält obwohl die Moral der Geschicht ist, dass es keinen kümmern soll?

natürlich ich verstehe das so im grundprinzip: keinen konzepten anhaften. Loslassen. Nur im hier und jetzt sein. Die realität als Illusion erkennen- aber das macht ja niemand. Außer die selbsternannte erleuchtungsfront, die gleich wieder kryptisch humoreske spirituell-moralinsaure Mahnformeln in meine Richtung schreiben wird.

Deshalb bitte ich dich. erkläre mir in deinen worten, was dieses gleichnis dir bedeutet. So wie es da steht ist es einfach nur die 20000ste abgeschriebene schlaumeier story, sorry


melden
jacksback
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

29.07.2012 um 18:24
@RockLeeRules

Ich hatte nur den vorangegangenen Post gelesen, und ein ähnliches Gefühl dabei gehabt wie Du jetzt mit meinem. Ich bin manchmal sarkastisch ohne es bewusst anzudeuten.
Mein Post war so meine Art Sarkasmus, denn ich halte auch nichts von den ganzen 9x klugen Sprüchen, und gebetsmühlenartigen Wiederholungen was man tun soll und was nicht.


melden
Tenten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

29.07.2012 um 18:37
@jacksback
Wenn man bedenkt, dass in jenem post mit Sprüchen von Buddha und so weiter nur Halbwahrheiten transportiert wurden, dann bewundere ich deinen Sarkasmus - ich konnte mich dazu noch nicht mal aufraffen. Mich wundert mal wieder, woher Leute ihre Unverfrorenheit nehmen, ohne echte Kenntnisse so was hier rein zu hauen. Man muss doch wissen, das man Sprüchen aus irgendwelchen ungeprüften Quellen lieber nicht vertraut.


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

29.07.2012 um 18:43
@jacksback
Bitte lies noch mal, an wen sich meine Worte richteten. Es gibt sehr viele Menschen, die in der TRanszendenz "abhängen" und sich für Gott halten, dabei aber ihre Wurzeln im Menschsein verleugnen/vergessen....

@Paulette_
Paulette schrieb:Und dieser Text zeigt mit absoluter Deutlichkeit, dass du am Gewahrsein festhältst. Du weißt noch gar nicht, was geschieht, wenn der, der Gewahrsein ausübt wegfällt.
Um in ein dauerhaftes Gewahrsein zu kommen, muss man alles losgelassen haben, anders ist es gar nicht zu erlangen. Es ist keiner da, der das Gewahrsein ausübt, - wie könnte ich es festhalten, wenn da keiner da ist, der es ausübt?

Eine ähnliche Licht-LiebeErfahrung wie Du sie eine Seite zuvor geschildert hast, hatte ich vor gut 33 Jahren. Es hat eine lange Zeit gedauert, bis ich sie loslassen konnte, denn genau das hat mich am Weiterschreiten gehindert: ich wollte es unbedingt wiederholen. Ich wollte es wieder h a b e n !

Dass diese Erfahrung nur die erste Initiationszündung war, habe ich erst viel später erkannt.
Stimmt, man wird süchtig danach, man bleibt dran kleben wie die Fliege am Honig. Aber erst wenn Du davon ablässt, gehts weiter... Jetzt ist diese Erfahrung für dich eine Erinnerung und der Verstand bastelt aus jeder Erinnerung sein Konzept und mehr ist von dieser einstmals lebendigen Erfahrung nicht mehr übrig - ein totes Gedankenkonstrukt.
Nichts (Lebendiges) lässt sich jemals wiederholen.
Deswegen hast Du Dir erst wieder ein Stück Freiheit errungen, wenn du von dieser Erfahrung loslässt.


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

29.07.2012 um 18:54
@all
Auch diese cour-ragierte Dame behalten wir im Focus:
http://www.youtube.com/watch?v=IscjHR6bkgk


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

29.07.2012 um 19:02
@TheLolosophian
Tja ich möchte jetzt garnicht wissen was hinter der Türe auf den kleinen Monk noch alles wartete. :D


melden
Paulette
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

29.07.2012 um 19:02
An @Tenten
@RockLeeRules
Ihr seid echte "Penner", ihr kennt mich lange genug und habt oft genug von mir gelesen, dass ich mich sehr wohl in ärztliche Kontrolle begebe, IMMER. Mit jeder sogenannten spirituellen Erfahrung bin ich zu den Scheissärzten gerannt und kein Schwein konnte mir etwas sagen, mir helfen, mich unterstützen und dann, wenn ich diese Erlebnisse, die einen wie sau beuteln und teilweise das ganze Leben versauen in einem sogenannten spirituellen Forum Preis gebe, dann muss ich mir von euch anhören, dass ich mit Sicherheit einen Gehirnschaden habe, den man leider nicht nachweisen kann oder dass ich ne Macke habe und Eindruck schinden will?!


@TheLolosophian
TheLolosophian schrieb:Deswegen hast Du Dir erst wieder ein Stück Freiheit errungen, wenn du von dieser Erfahrung loslässt.
Danke für den Ratschlag.
Das mache ich dann jetzt!

Tsunades Rage @the Diskordian,
du hast es erkannt!

Tschüss dann


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

29.07.2012 um 19:04
@Paulette_
:lv:


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

29.07.2012 um 19:10
@jacksback
Danke, jetzt hab ichs gllaube ich kapiert
@Paulette_ aka tsunade
ich denke nicht, dass du verrückt bist. ich glaube nur, dass du lieber möchtest, es ist was heiliges, als was profanes.
Man muss nicht krank sein, um ab und an mal ne Synapsenverirrung zu haben. Und wieso auch nicht. Du bist halt du und interpretierst dir deine Erlebnisse genauso zurecht wie ich. Nur dass du glaubst, du tust es auf einer höheren Ebene :-)


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

29.07.2012 um 19:12
Da bzw. hier ist (reines) Gewahrsein / "allumfassendes "ich BIN", was ein formloses, allen Gewahrseins-inhalt (inclusive Zeit, Raum, Gefühle, Gedanken sowie alle Spiegelbilder / Formen = alle Wesen, Galaxien und Dinge) umfassendes, durchdringendes "Etwas" = "der eine Urstoff aller gesamten Illumination" und gleichsam jedwedes "BIN" ist, jedwedes "jetzt" ist und jedwedes "hier" wie "dort" ist

... "Und Unnennbare Quelle / Urgrund" (von reines Gewahrsein / "allumfassendes ich BIN"),
... weder ein Etwas noch kein Etwas ... und auch, aber nicht nur "BIN" bzw. "ist" bzw. "hier" ist

Oder anders gesagt: 0 (Unnennbare Quelle / Urgrund) >= 1 (Gewahrsein)

In Worten hinweisend: "Gewahrsein" ist nicht in Gänze "allerletzter Urgrund"


melden
Tenten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

29.07.2012 um 19:26
@Paulette_
Ich halte dich für ganz normal - vielleicht etwas überspannt, aber viele meiner Freundinnen kommen dem nahe, was du hier so von dir gibst. Du hast eine ausgeprägte Fantasie und wenn ich dir meine Geschichten erzähle, dann würdest du auch annehmen, das wären so Licht-Erlebnisse.
Ich kenne das - und auch die Deutung mit der Kundalini - ist nach meiner Erfahrung herrlicher Quatsch. Es ist eine schönere Erklärung, als die, die ich so drauf habe. LOL
Nein - mich hauen derartige Erscheinungen bei anderen und auch bei mir nicht vom Hocker. Da gibt es jede Menge körpereigene Drogen und Hormone, sowie Botenstoffe - also du trägst bereits einen Cocktail an Substanzen mit dir herum, dich dir an jeder Ecke ein Erleuchtungserlebnis bescheren können. Ich habe mit meinem "Chef" ein Abkommen - verschon' mich Alter, ich mag es nicht wenn ich Erscheinungen habe. Und sollte es doch mal so kommen, weil er mich ein wenig ärgern will, dann schiebe ich das auf meinen niedrigen Blutdruck und meinen Kreislauf, sowie auf Hormone oder auf den irren Typen, mit dem ich grade tanze.


melden
Anzeige
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

29.07.2012 um 19:41
@Tenten
Tenten schrieb:Ich kenne das - und auch die Deutung mit der Kundalini - ist nach meiner Erfahrung herrlicher Quatsch. Es ist eine schönere Erklärung, als die, die ich so drauf habe. LOL
Nein - mich hauen derartige Erscheinungen bei anderen und auch bei mir nicht vom Hocker.
Gute Laune ist auch hier in Maßen und nicht in Massen, also strapaziere diese nicht.
Tenten schrieb:Und sollte es doch mal so kommen, weil er mich ein wenig ärgern will, dann schiebe ich das auf meinen niedrigen Blutdruck und meinen Kreislauf, sowie auf Hormone oder auf den irren Typen, mit dem ich grade tanze.
Wieso sollte Er dich ärgern wollen, die welche Gaia unterstellt ist. Da müsste doch eher deine
Halbgöttin für zuständig sein, oder?


melden
230 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden