weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

30.07.2012 um 13:01
oder sie nicht in sich findet... ;) :D


melden
Anzeige
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

30.07.2012 um 13:01
@snafu
Theoretisch kann sich jeder mit der Matrix verbinden um Wünsche zu stellen. Um Änderungen
zu erstellen musst Du dich mit der Matrix verbinden können, du liegst in schwarzer Flüssigkeit
und bist mit Kabeln zu einer Wand hin verbunden.


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

30.07.2012 um 13:06
Du BIST Matrix , bze du bist mit Matrix verbunden,
Matrix = Ego. bzw die Reflektion. :) @tenet


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

30.07.2012 um 13:07
@snafu
Dazwischen fungieren Engel als Träger, sie leiten dieses weiter.


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

30.07.2012 um 13:08
@tenet

Kain verband den armen Abel,
der grad im Bitumen lag,
mit dem mitgebrachten Kabel,
worauf Abel sehr erschrak.

Sehr zu recht, denn Kain, der lose,
hatte Übeles im Sinn,
zack, den Stecker in die Dose,
und schon war der Abel hin...*frech grins*


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

30.07.2012 um 13:09
Matrix = Materie @tenet


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

30.07.2012 um 13:09
@snafu
In dieser besagten Wand zur Dualität hin wo alles aber in der Dualität ist. Holla

Haben wir da ein Paradoxum erwischt. :lv:


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

30.07.2012 um 13:11
@snafu
Ich sage ja nichts anderes ich versuche das nur einigermassen rüberzubringen wie ich dieses
verstehen kann.


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

30.07.2012 um 13:12
Ein Paradoxon stellt sich manchmal als unscharfe Dichotomie heraus...deren Essenz mit reiner Logik nicht erfassbar ist...manche nennen sie daher "Göttliche Dichotomie"...


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

30.07.2012 um 13:13
Wir erwischen immer ein Paradox an dieser Stelle. Das ist der Punkt wo du selbst zum Engel werden musst, um die Mater (die Mutter :) ) zu besänftigen. Und ihre Form zu WERDEN. ;) mater-iell. lieber @tenet


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

30.07.2012 um 13:14
@snafu
Die Feinstoffligkeit in ihrer noch so feinstoffligen Feinstoffligkeit ist Materie nur feiner halt. lol
:lv:


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

30.07.2012 um 13:17
@snafu
Dann erheben wir die Gläser und trocknen die Flügel liebe @snafu .


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

30.07.2012 um 13:18
hmmm, lecker, feiner Stoff das...lol


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

30.07.2012 um 13:26
Materie, die Mutter hat viele Gesichter. @tenet
Verwesende Materie ist genauso Materie wie in Form einer Blüte. @poet
Mater-ie ist Gedanke und Gefühl im AUsdruck des Menschen. Flügel trocken. Prost. :bier: nein es ist noch zu früh, erst 13:20. :kiff: :)


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

30.07.2012 um 13:34
Ich hoff, der Stoff im Off erklärt,
warum er sich in das verkehrt,
was richtig uns erscheinen will,
getarnt als Matrix-overkill...


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

30.07.2012 um 14:18
Was uns nicht umbringt, macht uns stärker.


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

30.07.2012 um 14:27
@tenet
tenet schrieb:Liebe Elai die Antwort wird wohl immer zur unbefriedigten Antwort werden.
Was ist mit Komapatienten die an Maschinen hängen, was ist mit gerade verstorbenen die durch
Streicheln des Körpers ein Stück des Weges begleitet werden.

Ego, Ego1, Ego2, Seele, Überseele, Sein, Übersein, Verdammt über sein, Gewahrsein, Ich, Über-Ich, ich kann es nicht mehr hören
jeder behält sein blödes Ego bis zur letztendlichen Reinigung. Wenn Du das Ego abgibst wenn Du
in den Zwischenzustand übergehst must Du allso noch ein zweites haben was dich begleitet wenn Du aus dem Zwischenzustand durch Reinigung in die Nondualität übergehst.

Wie sollen Empathen sonst Gefühle übertragen können egal welche Enfernung hier im Universum besteht. Hinterm Mond konnte ich mit meinen Partnerinen noch nicht ausprobieren.

Vielleicht versuchen wir beide es mal. lol
Hahahaha, wir beide versuchen "was"? Tenet, ich habe Angst vor Dir ... :)

Alles andere, was Du oben schreibst, spricht mir aus der Seele :).... ich habe, denke ich doch, noch eine (Seele) :) ...es ist sooooo ermüdend, über (m)ein einfältiges Ego zu lamentieren, verzeih´ , wie bin ich nur auf diese Schnapsidee gekommen. Lol, mich muß die "E-Krankheit" erfaßt haben :).

Auf der anderen Seite hat man halt dann was zu tun, wenn man sich über solche Dinge philosophische Gedanken macht. Wobei ... ich habe es ja erfolgreich ausprobiert das Ego zu eliminieren. Es ist mir gelungen, und da stellte ich fest, daß da noch "WAS!" ist, das "spricht". Doch es spricht nicht mit Händen, Füßen und einer Stimme, sondern dieses "DAS" spricht eine ganz andere besser verständliche Sprache. Du verstehst.


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

30.07.2012 um 14:30
"Erleuchtungskrankheit"

Ja, mei, da weiß man wo`s lang geht, wenn man sich für das Erleuchtete Sein entschieden hat.

Da braucht`st man nur hier den hellen Wahnsinn zu verfolgen, dann weiß man, wo`s endet!


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

30.07.2012 um 14:31
@tenet
tenet schrieb:Das erste ist das was wir alle untereinander verbunden spüren (jeder ein wenig anders) das zweite
passiert erst, wie auch mit meiner vorherigen Partnerin, nachdem sich das erste durchlässig gemacht hat. Also Vertrauen da ist.
Oh, ich war voreilig, mit meinem oberen Post .... also hast Du´s probiert?
Ist ja interessant!

Ja, so sehe ich es auch. Es gibt da was, das vertraut. Und gleichzeitig (mir/Dir) vertraut ist.
Da fragt man sich keinen Scheiß mehr, der einem Zweifel einbringt oder Angst.
Das ist was, wo man WEISS, diesem ...?... bin ich vertraut.


melden
Anzeige
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

30.07.2012 um 14:58
@snafu
hmmm..... "durch" die Matrix "stehen" uns vllt nicht Ego's "zur Verfügung"....

Die Matrix IST das Ego. (jedenfalls habe ich das für mich so erkannt) Und die Matrix ist mit dem Ego entstanden, und ist aus dem Ego.
Deshalb kann sich das Ego (Ich) nicht erinnern, weil es gleichzeitig geschieht.

"Ich" (Ego) erschaffe Matrix, und "Ich" reflektiere m-ich in dieser selbsterschaffenen Matrix (Umwelt, Körper, Vorstellungen...)

......
Das ist wieder mal "sehr technisch" :)
Ich finde schon, daß uns durch die vorhandene Matrix zigfach Egos zur Verfügung stehen. Alles mögliche ist möglich. Ein Mensch kann heute sich aufstylen und auf Yuppie machen, morgen jedoch ist Hippie in, und schon schlüpft man in diese "Rolle". Die Rolle muß nicht unbedingt eine Ursache, bzw. einen Hintergrund haben, sondern gleicht eher einem Hollywood-Rollen-Tausch.
Wir fressen Rollen wie Hamburger :) ... man muß ja nur noch "schlucken".
Die Matrix IST das Ego. (jedenfalls habe ich das für mich so erkannt) Und die Matrix ist mit dem Ego entstanden, und ist aus dem Ego.
Deshalb kann sich das Ego (Ich) nicht erinnern, weil es gleichzeitig geschieht.
Da kann ich schon eher folgen; Wenn die (Menschheits-)Geschichte stimmt, dann sind vor uns Generationen am Erschaffen dieser Matrix beteiligt gewesen. Wir übernehmen einfach "diesen Film".
Gut, wir haben mehr Rollen zur Verfügung als die vorige Generation, doch manche Rollen sind auch einfach weggefallen.... na egal ... Tatsache ist, daß wir uns nur an den vorgegebenen Kostümen orientieren, weil wir "einfältig" geworden sind. So wie die Natur sich in Einfalt zurückzieht, so zieht es den kreativen Geist zurück. Alles künstich - auch das (1. :-) Ego.
snafu schrieb:"Ich" (Ego) erschaffe Matrix, und "Ich" reflektiere m-ich in dieser selbsterschaffenen Matrix (Umwelt, Körper, Vorstellungen...)
Ja, Snafu, wir erschaffen unser Umfeld, die Welt und alles, in dem wir leben, doch wir konnten das nicht Alles in ca. 40 Jahren erschaffen. Wir haben es von den Generationen vor uns übernommen. Das ist wie ein "Erbvertrag" oder "Generationenvertrag".
snafu schrieb:Die Natur IST Matrix. Alles was du wahrnimmst, ist Matrix (Ego-produkt)
Zeit ist Matrix,
Raum ist Matrix. Welt ist Matrix.
Ego ist der Wahr-nehmungsapparat der Matrix. Die Bestätigung von s-ich selbst.
Ich akzeptiere die Natur als natürliche "Matrix". Logisch brauchen wir eine "Bühne", auf der wir wandeln und walten. Nur ... wer oder wie verändert sich die Bühne? Verändern sich auch die natürlichen Rollen, wenn die Bühne sich immer mehr künstlich verändert?
Hmmm, das ist anzunehmen.
snafu schrieb:Ego-"auflösung" ist die Erkenntnis der illusion der Matrix. Wobei, wie schon öfter erwähnt, Ego sich nur kurz "auflösen" kann, und nur einen Blick hinter den Schleier von Maya erlaubt, solange das herz schlägt und der Atem wirkt.
Was aber genügt, um zu sterben.
Niemand kann radikal sein Ego "abwürgen", ausser er begeht Suizid.
Doch, Snafu, ein Ego kann man radikal abwürgen, und viele depressive Menschen tun dies gerade.
Depressionen entstehen auch, weil Menschen sich nicht mehr für die (künstliche) Matrix zur Verfügung stellen wollen. Und wenn die Depression viel zu groß wird, also der Druck, dann kommt der Suizid. ... oder die R-Evolution.
snafu schrieb:Doch "es" kann einem genommen werden, für einen Moment.

Das ist der Preis des Wissens über den Tod. Die Freude und das Leid sind durchschaut. Und als Illusion des Ego's erkannt.
Was bleibt ist eine andere "Freude".
Na, siehst Du, es gibt sie doch ... die Freude. Loll, jetzt rollt mein Stein von Herzen. :lv:


melden
93 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Was ist Allmystery?49 Beiträge
Anzeigen ausblenden