weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

08.08.2012 um 21:52
@Lasker
Klar darfst Du. Ja, Du bist im Innersten völlig unbewegt, weil Du nicht mehr von den üblichen Ego-Emotionen gebeutelt wirst. Das Wort "Unendlich" hört sich ein bisschen superlativmässig krass an, aber es ist eine ruhiger Friede, der niemals mehr aufhört, - in diesem Sinne ist es unendlich. ein anderes Wort dafür ist, dass Du auf dem Pfadlosen Pfad angekommen bist, du kennst keinen Wegplan und kein Ziel mehr, weil Du voll im Hier und Jetzt verankert bist...kein Weg, kein Pfad und dennoch gehts weiter...lach...@FrauSchneider


melden
Anzeige
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

08.08.2012 um 22:01
@FrauSchneider
FrauSchneider schrieb:Es ist keine Pauschalreise ala Neckermann-lach-!!!
Ja, das ist richtig. Es ist individuell wohl verschieden, dennoch gibt es Ähnlichkeiten....
Ich rede nur von mir und meiner Erfahrung und manches, was ich in diesem Moment darüber schreibe, "höre" ich selbst gerade zum ersten Mal. Obwohl es Ähnlichkeiten mit früheren Berichten von mir hat, sind mir wieder durch mein Feed Back auf Deine frage neue Erkennntnisse gekommen und habe ich selbst mehr Klarheit über meine Erfahrung gewonnen.
Auf diese Weise lerne ich durch Deine Fragen, wenn ich mich nicht weigere, sie zu beantworten. Das kommt manchmal vor, wenn mir partous nix dazu einfällt. Aber meistens ist es so, dass ich nur den ersten SAtz anfangen muss, zu schreiben, dann folgt soviel nach, dass ich selber ganz überascht bin.

In diesem Sinne habe ich mich für Deine Frage zu bedanken... :)
Wenn ich von einer höheren Stufe aus die Sache betrachte, bin ich es SELBST (in Dir), der mir die Frage gestellt hat.... he he he... :)


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

08.08.2012 um 22:03
@ TheDiskordian

nicht ganz richtig...was mich betrifft. Die Ego-Emotionen...sie sind noch da...jedoch nur als klitzekleine Wellenbewegungen auf der Oberfläche des SEINS. Ich betrachte sie... und genieße das sogar...pervers wa?

LeChiffre


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

08.08.2012 um 22:04
Nachtrag: Im Auge dieses Gewahrseins finden übrigens auch die Transformatorischen Prozesse statt. Shit, jetzt wird es wieder so merkwürdig rückbezüglich, dass ich Kurzschluss in der Birne habe..
Eigentlich geht es Hand in Hand...
Versteht das jemand? Du, LeChiffre? Das ist so schwer zu beschreiben...


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

08.08.2012 um 22:06
@Lasker
Lasker schrieb:Spirituelle Wahrheit ist subjektives Gewahrsein, das seinem Wesen nach fern von Intellektualisieren ist.
Wieso kommt dann Deine Antwort so intellektuell bei mir an? Liest sich für mich, wie eine Textzeile aus einem Spiritbüchlein-sorry-!


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

08.08.2012 um 22:08
Sicher...man ist Zeuge seiner eigenen Rückkehr...und das Interessanteste sind die Irrungen und Wirrungen...hat schon Unterhaltungswert...schüttellach

LeChiffre


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

08.08.2012 um 22:08
@Lasker
Lasker schrieb:nicht ganz richtig...was mich betrifft. Die Ego-Emotionen...sie sind noch da...jedoch nur als klitzekleine Wellenbewegungen auf der Oberfläche des SEINS. Ich betrachte sie... und genieße das sogar...pervers wa?
Ja, Du kannst sie geniessen, weil du nicht mehr so (stark) identifiziert bist! Was bei mir noch ab und an hochkommt, ist Ungeduld, die löst sich aber sofort auf, wenn der Fokus darauf gerichtet wird.
Es ist ja so, dass Dir im Gewahrsein kein einziger Gedanke mehr entgeht und kein Gefühl mehr verdrängt werden kann (wenn man noch welche hätte, also Ärger z.B.). Das man nichts mehr verdrängen kann beruht auf der vollständigen Bewusstmachung des Unbewussten/Schattenbereiches. Das hatte bei mir Jahre in Anspruch genommen, bzw. immer gewisse Prozessphasen mit anschliessender Ruhepause...


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

08.08.2012 um 22:10
@ Frau Schneider

Ich hätte genauso schreiben können, dass du spirtuelle Wahrheit nur für dich erfahren kannst und nicht durch Wissen aus Büchern etc...besser so?

LeChiffre


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

08.08.2012 um 22:14
Jau...das mit der Ungeduld kenne ich auch. Ist vorrüber. Der Reaktionsreflex lässt nach. Und dann kommt das was ich akzeptieren nenne von allem was da kommt, so sonderbar es auch scheinen mag.
Ergo: Man m u s s nicht mehr auf alles reagieren!

LeChiffre


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

08.08.2012 um 22:15
@Lasker
Ich hätte genauso schreiben können, dass du spirtuelle Wahrheit nur für dich erfahren kannst und nicht durch Wissen aus Büchern etc...besser so?Text
Ja, man kann die "Mechanismen" des Gewahrseins beschreiben, die bei allen Menschen gleich sind, nur der Inhalt ist total subjektiv. Das heisst, objektiv und subjektiv fallen hier zusammen...ach was..shit,..
Bin mal gespannt, wann ich je aufhören werde, "es" zu beshreiben. Ist aber eine Notwendigkeit. Man muss es mitteilen und zwar so gut wie möglich. Gehört zum "Job"....lach...


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

08.08.2012 um 22:18
@TheLolosophian
TheLolosophian schrieb:Ja, das ist richtig. Es ist individuell wohl verschieden, dennoch gibt es Ähnlichkeiten...
Meines Erachtens kann die einzige Ähnlichkeit nur im Geschmack Gottes liegen! Ich meine damit, das die Wahrheit für alle gleich geschmeckt wird, nur die Beschreibung darüber kann individuell sein!


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

08.08.2012 um 22:21
Jede Wahrnehmung ist subjekti "gefärbt". Das zeigt sich an der Vielzahl möglicher Transformationserfahrungen. Der eine erfährt KLARHEIT...ein anderer LIEBE...usw.
Nein...der Geschmack ist unterschiedlich...und auf dem Geschmäckle beruht die Wiedergabe...nur die Essenz ist gleich.

LeChiffre


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

08.08.2012 um 22:23
@FrauSchneider
FrauSchneider schrieb:Meines Erachtens kann die einzige Ähnlichkeit nur im Geschmack Gottes liegen!
Es gibt imGewahrsein weder einen Geschmack Gottes noch einen Gott. Wenn Du den "Polsprung" aus der Egozentrierung in die SELBSTzentrierung gemacht hast, bist in diesem SELBST weder Gott noch nicht Gott. Da ist nichts mehr, was Dir gegenüber als Gott erscheinen könnte, deshalb gibt es hier auch kein GEbet und keine Meditation mehr. Du bist EINS mit "ihm". Das heisst, du bist mit der Quelle der Liebe und der Erkenntnis verbunden, die Quelle aber fühlst und siehst du nicht. Die AUgen können sich ja nicht selbst sehen...
So zumindest ist es im Moment, es geht ja immer weiter in die Weite und da gibt es bestimmt auch wieder andere Erfahrungen.... keine Ahnung..
Also der "GEschmack" wären dann die Früchte: Liebe und Erkenntnis. so könnte man es ausdrücken..
Gott und SELBST ist ein und dasselbe. Gottesfindung ist Selbstfindung.


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

08.08.2012 um 22:56
@TheLolosophian

hier erst einmal ein Danke für Deine schnelle Beantwortung meiner Fragen.

Trotzdem liest sich das meiste für mich wie eine Esozeitschrift.
Du vermittelst mir Dein persönliches Erleben auf eine recht pragmatische Weise wie ich finde.

Oder beinhaltet der Fluss Deines Wissens, den Du, so wie Du sagst, permanent erfährst, Wissen z. Bsp. über das 3. Auge? So das Du auf diese Weise erfährst, was es mit dem 3. Auge auf sich hat?
Oder hast Du nicht vielmehr darüber gelesen und vergleichst es nun mit Deinen Erfahrungen?

Was ich wissen möchte, ist eine einfache Schilderung des nackten Erfahrens im täglichen Leben.

Warum ich daran interessiert bin hat einen Grund. Ich verfolge ja hier oft diese Dialoge zwischen Euch, mehr oder weniger regelmäßig, bis auf längere Texte, die kann ich mir nicht mehr antun.
Dabei bin ich immer wieder sehr erstaunt, wenn Du einerseits sagst, Du lebst im ständigen Gewahrsein, anderseits aber sehr schnell und heftig auf Angriffe reagierst..... ist das dann ein Handeln aus dem Gewahrsein?
Ich habe keine Ahnung, darum frage ich, es interessiert mich.


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

08.08.2012 um 23:07
@TheLolosophian

Ich muss nochmals auf meine Ausgangsfrage zurück kommen. Gewahrsein bedeutet für mich, da ist sich Jemand etwas gewahr...........also Subjekt und Objekt, oder?


melden
allfredo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

08.08.2012 um 23:59
kicher


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

09.08.2012 um 04:18
@FrauSchneider
Sag mal tut es dir manchmal leid wenn Du deine Patienten von ihren Erfahrungen reden hörst
ohne diese selbst erfahren zu haben?
Um etwas zu verstehen, so denke ich, musst Du es selbst erlebt haben. Es wird dadurch zwar
nicht wahrer als es eh schon ist aber Du weist dann wovon Du sprichst.


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

09.08.2012 um 06:51
@TheLolosophian
TheLolosophian schrieb:Es ist nur am Anfang etwas Besonderes. Man gewöhnt sich daran, bis es einem als das Natürlichste auf der Welt erscheint.
Klatschen in Deinemeine Hände.
Das ist - eigen-licht - selbst-verständlich.

Doch möchte ich nun eine Erbse (er)zählen:
Man gewöhnt sich nicht daran, sondern man ist vertraut mit dieser "Situation", dem Gewahrsein, diesem "Sein", sich selbst, Gott ... und allemallen anderen.

Vertrautheit .... auf dieses Wort lege ich besonderen Wert, wenn die Sprache richtig angewendet werden sollte.

@tenet
tenet schrieb:Sag mal tut es dir manchmal leid wenn Du deine Patienten von ihren Erfahrungen reden hörst
ohne diese selbst erfahren zu haben?
Um etwas zu verstehen, so denke ich, musst Du es selbst erlebt haben. Es wird dadurch zwar
nicht wahrer als es eh schon ist aber Du weist dann wovon Du sprichst.
Ja, Tenet,
zuzusehen wie einer mit einem Fallschirm aus 3-4000 m Höhe springt, ist nicht die Erfahrung, ... obwohl das Sichten und Beobachten auch eine Erfahrung ist. Hat auch was. Es ist aber nicht die Erfahrung des Sprunges. des Springens, des Fallens und des Aufkommens auf den Boden.

Wer sonst, außer dem der "gesprungen" ist, könnte wissen, daß bei einem freifallendem Sprung sich die Luft unterm Bauch anfühlt wie das feinste Kissen der Welt?


Eine Frage noch am Rande:
... gehen Euch meine lachenden Boten, meine geliebten und treuen Gesellen - die Smileys - auf den "Sack"? Soll ich die weg-lassen?


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

09.08.2012 um 08:58
@2Elai
2Elai schrieb:Eine Frage noch am Rande:
... gehen Euch meine lachenden Boten, meine geliebten und treuen Gesellen - die Smileys - auf den "Sack"? Soll ich die weg-lassen?
Ich kann nicht für alle sprechen, weil ich aber gefragt wurde mir nicht, da es deine Ausdrucksweise ist.


melden
Anzeige
Tenten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

09.08.2012 um 10:10
@FrauSchneider
FrauSchneider schrieb:Ich muss nochmals auf meine Ausgangsfrage zurück kommen. Gewahrsein bedeutet für mich, da ist sich Jemand etwas gewahr...........also Subjekt und Objekt, oder?
Ja - das ist so.


melden
297 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden