weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

22.09.2012 um 19:52
tenet schrieb:Organisieren wo es nur irgendwo ging. Weist Du ich habe Gott verflucht in manchen arschkalten Nächten. Und trotzdem irgendwie bin ich immer wieder aufgewacht und es scheinte wieder die Sonne.
Ich habe Gott auch verflucht, aber schon als junges Kind. Da kam es über mich, die blanke Wut und der Zorn, inklusive der vollen Verstärkung durch "Besessenheit" von irgendwas AB-ARTIG Schlechtem. Ich habe dann ganz ganz schnell den Rückwärtsgang eingelegt und es mit der "anderen Seite" probiert. Irgendwo kann man auch nachlesen, daß selbst Jesus irgendeinen - angeblich - als Kind ermordet hat. Was ich da gespürt habe, hat mich so angeekelt, das war mehr als aus "mir" selber jemals kommen könnte. Ich hab mich davon "vollkommen" getrennt und mich schützen lassen.

Die Scherspannung zwischen den Gefühlen war wichtig für das, was ich heute verstehe.
tenet schrieb:Heute weis ich das ich nicht vorher sterben kann als wie es der Plan für mich vorgesehen hat.
Weist Du, wenn deine Frau Dir in den Armen verstirbt, du sie versuchst zu reanimieren zwischen dem beatmen den Hund in ein anderes Zimmer sperren musst weil der dich dabei stört, dann die Tür noch aufmachen musst um die Rettung reinzulassen und immer weiter versuchst sie zurückzuholen um dann zu hören, setzen sie sich da mal hin keine Chance mehr, dann hast Du die Grenze des Machbaren erreicht.
Ich kann dazu nur sagen, daß ich leider so tief empfinde (ich bin auch schwer Empathisch), daß ich nicht lange zögern würde, hinterher zu gehen. Mein Beileid was dir passiert ist. Mir sind vor ziemlich genau 2 Jahren meine geliebten Eltern zusammengefahren worden, von einem irren Raser.

Was danach über mich gekommen ist, ist nicht nur ein heftiger Erbstreit mit einer besessenen Kiffer-Schwester und einem abgefuckten Onkel, sondern auch die Gewalt-Geschichte (Pizza, Hund meiner Eltern) und ein Tag in der Zelle. Mein erster Tag in einer Zelle überhaupt.
tenet schrieb:Hart werden nicht um der Härte wegen sondern abhärten für das was noch kommt.
Ich habe keine Angst mehr, ich hänge an nichts. Ich kann dem Tod ins Gesicht schauen, ich bin mit allem zufrieden was gewesen ist. Ich brauche nichts "wesentliches" zu bereuen in meinem Leben, und glaub mir, ich bin echter Pedant wenn es um mein "Karma" geht und meine "Wirkungen" auf andere leben, da schau ich sehr sehr genau hin.


melden
Anzeige
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

22.09.2012 um 19:58
@xtom1973

Haha,

ungeduldig ist sie, die Deine kleine Seele .) ...

Dein Neid :) ist ja nicht unbegründet. Es gehört mehr als "nur" Körper- und Geistesbeherrschung dazu, um wie diese Wesen/Menschen zu sein:
xtom1973 schrieb:Milliarden von Subjekten des Ursprungs, die besser wahren als ich,
, die besser waren als Du.

Bist Du wirklich der Meinung, daß es so viele waren?

Bist Du wirklich der Meinung, daß es Milliarden und Milliarden vor Dir gab, die genau das, was Du erreichen möchtest, erreicht haben?

Dann darf ich Dich beruhigen :)

Wären es so viele gewesen, so würde diese Welt heute anders aussehen.

Es hat ein paar "Vorbilder" gegeben. Es hat ein paar Wenige von diesen hingebungsvollen, ganz-ARTigen Wesenheiten gegeben.
Doch nur "Hingabe" ist auch nicht alles. Es gehört so viel dazu, so viele Kleinigkeiten und Großheiten, daß man (sich wirklich) immer wieder neu ordnen muß.

Diese Welt ist sehr verfahren.

Die Natur zieht sich zurück. Ich sehe das an den Bäumen, an der Sonne und an dem Mond.

Niemand spricht davon. Doch ich sehe es in meinem Umfeld, in der freien Natur. Ich bin da sehr aufmerksam. Das ist wohl ein "Talent", das mir in die Wiege gelegt wurde.


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

22.09.2012 um 20:01
@xtom1973

Damit möchte ich sagen, daß Du Deinen Neid auf falsche, tönerne Beine gestellt hast :) ups und plumps :)

Nicht Milliarden vor Dir haben es geschafft .... es hat - so denke ich - bis jetzt noch gar keine/r geschafft :) ... auf geht´s :) Alles ist mögelig und möglicht :)


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

22.09.2012 um 20:02
@tenet
2Elai schrieb:Es hat ein paar "Vorbilder" gegeben. Es hat ein paar Wenige von diesen hingebungsvollen, ganz-ARTigen Wesenheiten gegeben.
Es gibt der "Gerechten" exact 144 000 und ich weiss aus sicherer Quelle, dass Dieter Bohlen auch dazu gehört - als einer der "Geringsten" - ha ha ha -
Da lacht das Kind! :D
glucks


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

22.09.2012 um 20:08
@TheLolosophian
Ha Ha und ich dachte schon das es die Hölle wäre, ein endlos fahrender Zug mit Dieter in einem Abteil.


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

22.09.2012 um 20:10
@TheLolosophian
Es gibt der "Gerechten" exact 144 000 und ich weiss aus sicherer Quelle, dass Dieter Bohlen auch dazu gehört - als einer der "Geringsten" - ha ha ha -
Da lacht das Kind!
glucks
Holdrio, auch 144.000 sind ein guter "Haufen"; mit Dieter am Keyboard ... und A.? Anders an der E-Gitarre .... schööööööön schräg!


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

22.09.2012 um 20:15
tenet schrieb:Ha Ha und ich dachte schon das es die Hölle wäre, ein endlos fahrender Zug mit Dieter in einem Abteil.
@ Tenet

Mit Dir würde Dieter die gemeinsame Zugfahrt als Hölle empfinden...aber du, Tenet, bist doch wohl schon im Gewahrsein...oder nicht?

Doppelzwinker.

LeChiffre

PS: Setz dir ne dunkle Langhaarperücke auf, Tenet, das könnte Dieter gefallen... :-)


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

22.09.2012 um 20:16
2Elai schrieb:Bist Du wirklich der Meinung, daß es Milliarden und Milliarden vor Dir gab, die genau das, was Du erreichen möchtest, erreicht haben?
Ja, denn das Universum ist alt.
2Elai schrieb:Wären es so viele gewesen, so würde diese Welt heute anders aussehen.
Das ist ein wichtiger Punkt, den ich anders sehe. Ich glaube, daß von denen kaum mehr einer zurück kommt und das wir, welche wie du und ich, einfach noch nicht bereit waren, dort zu sein wo alles Glück und totaler Friede herrscht. Vielleicht komt ab und zu nochmal einer zurück, weil das auf Ewig langweilig wird, aber eher denke ich, daß wir noch nicht gut genug waren.

Ich stelle mir das so vor wie eine Türe in Himmel "7", (die Vorstellung aus dem Isxlam mit den Ebenen und übrigens auch mit dem "Buch des Lebens" kann ich gut nachvollziehen, denn ich spüre die Wahrheit darin, so wie du Worte richtig spüren und verstehen kannst)

Also eine Türe, durch die du als letzte "Möglichkeit" überhaupt gehen kannst und dich vielleicht im nächsten Moment schon als "schreiendes Pents" :) wiederfindest, weil es eben nicht genug war, für die letzte Ebene in der Ursuppe, aber vielleicht schon "nah dran", dear Hegesias. ;) ;)

Sollten wirklich welche aus den "obersten Daseinsebenen" hier inkarnieren,wäre ich ein wenig verwundert. Ich glaube wirklich daran, daß dieses der Planet des Trashes ist. Denn die alle da draußen laufen völlig Planlos und Verstandeslos umher und verehren einen Terry Jones, der Korane verbrent um an der Lunte zu zündeln oder töten irgendwelche völlig Unschuldigen in Botschaften. Die ganze Aufzählung läßt sich jetzt in völler epischer Breite weiterführen, aber dann brauche ich 5 Stunden und bin immer noch nicht fertig.

Hier fallen nur die herab, die es "echt nötig" haben. Ja und es schließt mich und uns mit ein. Man hat mich schon "Guru" und "Meister" und all so tolle Worte genannt, aber ich bin nur ein Doof, ich kann das alles nicht mal belegen was ich "verstehen durfte". Und dann kommt noch das Verstehen hinzu, daß man überhaupt gar nicht "missionieren" kann, sondern nur "erzählen". Denn jede Missionierung komnt von Innen.

Die ganzen Eso-Trottel und Kirchenheinis wollen doch nur Macht über Menschen! Die wollen nur angebetet werden und ihr Ego streicheln lassen, bestätigt werden; Macht durch hirnlose Anhänger und hirnlose Mitläufer besitzen, in den "heiligen Krieg" ziehen, bei dem es eigentlich um - lol - das INNEN geht! Nicht das Aussen. Die Menschen mit genau der oben erwähntn blanken Besessenheit steuern, missbrauchen und lenken können.

DAS ist göttlicher Sarkasmus! Leute, die sich teilweise tatsächlich für Heilig und Erleuchtet halten töten völlig Unschuldige und lenken die vom Bösen, blankem Hass und zügelloser Wut besessenen.
lol.

Bei deinem "Niveau des Verstehens" kenst du sicher diese grundlegenden Sarkastischen Eingebungen, bei denen man laus losgackert und andere nur erstaunt dreinblicken? Ich wette: ja.


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

22.09.2012 um 20:17
@xtom1973
xtom1973 schrieb:Das Super-Ego schlechthin, was die Stärke suggeriert, was die Wahrheit suggeriert und direkt aus der Schwäche, aus der tief im Mensch verwurzelten Ur-Angst genährt wird. Du kommst mir vor wie der Typus, der viel Worte gibt und doch keine Be-Deutungen. Du suchst den Halt in der Welt und hast irgendwas gefunden, darunter vor allem die Super-Proll-Spiritualität, wie sie in unseren Tagen "modern" geworden ist und wonach jeder niedrige Geist schnappt in seiner Gier. Statt sich selber zu finden.

Statt sich selbst zu suchen bis es weh tut und die Tränen fließen!
Danke für die umfassende Aufklärung, :D auch wusste ich gar nicht, dass ich als SpiriProll so voll im Trend liege...:D

Ja, das SpiriProllSyndrom hört sich gar nicht gut an,
ich finde ein Borderline-Syndrom aber noch viel viel schlimmer...
Spreche wie immer aus eigener leid- und freudvoller Erfahrung.. lach..


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

22.09.2012 um 20:20
@Lasker
PS: Setz dir ne dunklte Langhaarperücke auf, Tenet, das könnte Dieter gefallen... :-)
grins


Das läst sich machen. bräuchte dann noch ein Silberkettchen wo Nora draufsteht... lach..


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

22.09.2012 um 20:22
2Elai schrieb:Holdrio, auch 144.000 sind ein guter "Haufen"; mit Dieter am Keyboard ... und A.? Anders an der E-Gitarre .... schööööööön schräg!
Vor allen Dingen war die "Musik" (wenn man es so nennen möchte) überhaupt gar nicht "schlecht"

Vielleicht ein bisschen "billig". Aber ABBA haben wir ja damals auch noch gehört. Das ist so eine Verlogenheit in der Welt, BILD liest keiner, Bohlen hörte keiner, und trotzdem waren alle auf Platz eins.

Warum nicht einfach offen seine Fehler äh... geschmacklichen Abseitigkeiten kommunizieren?

JAJAJAAAA!!!

ICH HAB BOHLEN (damals - *duck*) GEHÖÖÖÖÖRT!!1! ;)

Sherry Sherry Lady!!1!

Muhahalol. ;)


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

22.09.2012 um 20:31
@Lasker
Mit dem Gewahrsein und dem Weg dahin, die (unliebsammen Erfahrungen) auf dem Wege dahin, da haben mir die kalten Entzüge bei geholfen es zu erleben zu durchleben. Auch wurde ich einmal reanimiert.

Vielleicht habe ich das alles nicht als diesen Prozess wahr genommen und es auf die Nebenerscheinungen des Alkoholentzuges abgewälzt.

Mein Bedarf ist jedoch gedeckt.


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

22.09.2012 um 20:36
@xtom1973
Erzähl mir von deinem Djihad. :)


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

22.09.2012 um 20:40
@xtom1973

Hahahaha, Du bringst mich zum Lachen :)

SherryScherryLady lallallallalaaaaa
Und die Nora noch dazu :) @tenet, Du als Nora :) ... isch lach misch scheggisch!


Die geheime Geschichte der Welt zeigt auch was anderes, mein lieber XTom.

ich war drinnen in der Welt - in der Menschheit - in der Religion - auch in den verlogenen Religionen und deren Würdenträgern. Die "Guten" hatten nie eine Chance, weil sie sofort umringt waren von Pösen Purchen.

Ja, das Universum ist alt. Und angeblich war der Mars auch mal bewohnt.
Zudem kommt, daß die Atlanter nach meiner! Information aus dem All kamen - zur Erde hinab.

So sind die körperlichen "Wesen"sehr viel älter.

Was die Menschen alles erleben hätten sollen, und wie sie es dann erleben mußten, da scheiden sich ja die Geister.

Möglicherweise haben sie alle recht. Je nach Position und Sicht-Richtung. Je nach Zeit-Punkt.
xtom1973 schrieb:Das ist ein wichtiger Punkt, den ich anders sehe. Ich glaube, daß von denen kaum mehr einer zurück kommt und das wir, welche wie du und ich, einfach noch nicht bereit waren, dort zu sein wo alles Glück und totaler Friede herrscht. Vielleicht komt ab und zu nochmal einer zurück, weil das auf Ewig langweilig wird, aber eher denke ich, daß wir noch nicht gut genug waren.
Von welcher Zeit sprichst Du, wenn Du mir Deine Annahme mitteilst?
Wir müssen uns auf einen Zeitpunkt einigen, sonst redest Du vlt. von Vergangenheit und ich von Zukunft. Du verstehst? Die Geschichte hat einen langen Zeit-Rahmen und wir sollten uns erst mal über die verschiedenen Zeiten informieren und uns auf einen Zeitpunkt oder -rahmen einigen.



Dennoch, eine gewisse Schwäche, bzw. Dummheit und Unvermögen der Menschen kann ich nicht abstreiten. Und mit den Schwächen der Schwachen "arbeitet" und deligiert sich´s leichter.


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

22.09.2012 um 20:40
@Lasker
Hey, ich vergass mich bei dir für den Binder-Link zu bedanken, habe es durchgelesen. Was der über ZEN schreibt, aber dass er auch gleich das Kind mit dem Bade ausschüttet und jede Transzendenz leugnet... na, er meditiert ja weiter... Ich wünschte ihm, er würde jegliche Hoffnung endlich aufgeben - dann hat er eine Chance.
Ausserdem kann er dann ein neues Buch schreiben....:D


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

22.09.2012 um 20:47
@TheLolosophian
@tenet
@xtom1973
@Lasker

So ... Ihr Lieben,

meine Ohren werden gerade von einem Vakuum aneinandergesaugt :) - flutsch - alles wech :)

Wünsche Euch eine angenehme Nacht und -Ruhe :)


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

22.09.2012 um 20:51
@xtom1973
xtom1973 schrieb:Sollten wirklich welche aus den "obersten Daseinsebenen" hier inkarnieren,wäre ich ein wenig verwundert. Ich glaube wirklich daran, daß dieses der Planet des Trashes ist. Denn die alle da draußen laufen völlig Planlos und Verstandeslos umher und verehren einen Terry Jones, der Korane verbrent um an der Lunte zu zündeln oder töten irgendwelche völlig Unschuldigen in Botschaften.
Wo glaubst Du kann man am besten feststellen ob es für den letzten (Aufzug) reicht als von Müll umgeben in einem mülleimer nur mit einem Zettel in der Hand wo drauf steht: Ruf mich an.
Was meinst Du? :D


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

22.09.2012 um 20:51
@2Elai
2Elai schrieb:meine Ohren werden gerade von einem Vakuum aneinandergesaugt
Cooool - ach wie ich deine blumige Ausdrucksweise liiiiebe.... :D
Gute Nacht


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

22.09.2012 um 20:52
@2Elai
Schlaf gut Elai


melden
Anzeige
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

22.09.2012 um 20:56
2Elai schrieb:Dennoch, eine gewisse Schwäche, bzw. Dummheit und Unvermögen der Menschen kann ich nicht abstreiten.
Ein finstrer Esel sprach einmal
zu seinem ehlichen Gemahl:
"Ich bin so dumm, du bist so dumm,
wir wollen sterben gehen, kumm!"

Doch wie es kommt so öfter eben:
Die beiden blieben fröhlich leben. (Ch.MorningStar)

la la la :D


melden
214 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden