weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

24.09.2012 um 08:21
@2Elai
Jedoch manche sind einfach nur hart, sie haben was Du beschrieben hast dieses gleichmässig hohe und tiefe nicht. Paulette ist einfach nur hoch aber es fehlt das Tiefe darin was das seidige fluffige Gefühl ausmacht, denke ich.


melden
Anzeige

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

24.09.2012 um 08:39
A-propo "Traurig"!

Für die, die den wahren Grund kennen, Traurig und Glücklich zugleich zu sein, hab ich hier heut was Feines mitgebracht!



http://mp3poty.com/player?T=2099369
(Großmutters Gschichten - Felbertauern Saitenmusik)



pro-gressive Folk!

Aber Vorsicht: kann süchtig machen! Es hatte mich Gestern den ganzen Tag in seinem Griff.

Vermutlich versteht es @2Elai mal wieder am Besten ;)

Denn wer Mensch und Seele versteht und dem das Verstehen das Wichtigste ist, der versteht meistens auch "Klang" und Melodie. *Hach*, ist das verstehen mir wunderschön!

Und so ist es auch mit uns! Wollen wir nicht alle Alles im Griff haben? Und wollen wir uns nicht auch in den Griff anderer begeben *können*? Beides geht nur mit vollstem Vertrauen und ohne jede Aggression! Pro-gressiv statt A-gressiv!

Sind das alles nur "Großmutters Geschichten", gezupft auf stählernen Saiten? Geblasen auf Xtoms Flöte, gespielt auf seinem Dudelsack? ;) ;) ;)

Oder ist es wahr?

Ich traue nur noch denen, die wunderbares schaffen, wunderbares erzählen, wunderbares spielen oder wunderbar verstehen! Und die sich - vor allem - nicht kloppen! Denn diese Be-kloppten sind *nicht* inspiriert!

Die, die sich kloppen und beschimpfen, haben rein garnichts verstanden. Sie wollen nicht verstehen. Das sind die Gleichen, denen keine Tränen kommen wenn Großmutter ihre Geschichten vorträgt!

Sie sind noch Grobi im Groben. Stark im Schwachsein - und Schwachsinn! Wie der Mann im Frauenkörper. Penisneid als Inspiration? LOoOoOL!
Und daher haben sie auch nicht viel zu erwarten, außer postmoderne, esoterische Ein-bildung. Es fällt ihnen nicht mal auf, wie lächerlich es ist, sich gleichzeitig zu kloppen und für feinstofflich Erleuchtet zu betrachten.

hehe ;)
und so ent-tarnt Bluna alles, was ist. Hail Bluna!


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

24.09.2012 um 08:43
@TheLolosophian
@tenet
@snafu
@FrauSchneider
@Nimue-Rose
@Paulette
@sator
@sesu
@xtom1973


Einen besten Raum & eine beste Zeit :) heute, alle Nächte und alle Tage, keine Frage! :)

@TheLolosophian
TheLolosophian schrieb:Transformation ist kein totales Auslöschen "dieses Lebens"... es ist Umgestaltung.
Leben IST Bewusstsein. Nichts anderes. Und für das Bewusstsein gibt es kein AUS! (Ausser du sorgst dafür, dass du unbewusst bleibst...:D)
Transformation muß zwangsläufig auch eine Information beherbergen. Eine Information, die gestalterisch und "lebendig" (also beweglich) ist und somit tätig/wirksam ist.

Transformation als Wesenheit .... wie soll eine Wesenheit denn "aussehen", die "trans-formiert"?
In diesem Moment frage ich nach der "Wesen-heit", die Nicht-Ganzes/Krankes heilt.

@FrauSchneider
FrauSchneider schrieb:Nach Deiner Frage zu urteilen, kennst Du diese Momente noch nicht, in denen Du plötzlich völlig leer bist. Der Körper bewegt sich weiter wie bisher, doch das, was Du als Ich bin erfährst, ist weggefallen und eine große Leerheit bleibt übrig.
Als ich das zum 1. Mal erfuhr, vor vielen Jahren, war ein großes Erschrecken da. Dann kommt alles wieder zurück, es wird wieder normal und Du vergisst!
Seit etwa 1 Jahr besteht ein Wechsel zwischen Ich bin und totalem Wegfall jeglichen Iches.........absolutes Nichts stattdessen.

Seit einigen Wochen hat sich das Pendel bei der Leerheit ausgependelt. Das verrückte ist, es wird alles registriert, sowohl das, was geschieht, als auch das, was das Ich-Konstrukt aus seiner Geschichte einwirft, trotzdem ist ganz offensichtlich Niemand da, der das tut.
Diese "Leerheit" muß wohl von einem jedem (als) WAHR-(an)genommen werden. Ein jeder muß sich darin finden ... wie sonst soll man zwischen Leere und Fülle unterscheiden können?

Das einzige was man tun kann ist, sich mit dieser Leerheit vertraut zu machen, um dann IN dieser Leerheit - mit dieser Leerheit s-ICH - wahrzunehmen.
DAS ist die Gewißheit, daß dies nicht das Ende ist.

Ausser:
TheLolosophian schrieb: (Ausser du sorgst dafür, dass du unbewusst bleibst...:D)
wie Diskordia es wieder mal auf den Punkt bringt.

DADADA bleibtbleibtbleibt doch NOCH, oder NUR noch EINES:
snafu schrieb:Liebe und Wille. aus dem Nichts.
wie @snafu es wieder mal auf den Punkt bringt :) ... unsere Nichts-Kennerin :)

Jetzt glaubt man Liebe und Wille sind doch 2 (zweizweizwei) Wesen(heiten) ...

Das ist so nicht ganz richtig. Liebe und der Wille "paaren" sich automatisch.

Nur wird dieser Wille nicht direkt wahrgenommen, denn die Liebe beherbergt und zieht den größten Willen an. Das geschieht "automatisch".

Den Willen nach Freiheit. Den Willen nach Vertrautheit. Den Willen nach Liebe².

Es ist immer wieder eine Paarung. Ein Paar!

Selbst wenn ich ganz alleine in diesem Nichts bin, so "höre" ich doch (m)eine Stimme .... wer ist es, der da spricht und hört - gleichzeitig?

Wie soll das gehen, wenn ich ganz alleine bin?
Es ist immer ein Resonanz-Wesen DA.

Es ist nicht immer ein Resonanz-Körper da, doch das "Wesen", das mich hört, und das ich höre, das ist IMMER und ewig DA. In M-EINEM Bewußtsein.
TheLolosophian schrieb:(Ausser du sorgst dafür, dass du unbewusst bleibst...:D)
Ja, außer, ich sorge dafür, daß ich unbewußt bleibe!
Dafür gibt es jedoch keinen Grund, daß ich unbewußt bleibe. Warum sollte ich unbewußt bleiben, bzw. die Unbewußtheit der Bewußtheit vorziehen?

Damit sich die Matrix in mir weiterhin verfestigt, ausbreitet und ich letztendlich OHNE M-Ich da-stehe? ... ohne mich und das Wesen, das mir innewohnt?

Nein, dafür liebe ich dieses Wesen zu sehr, als daß ich diesen Willen (der Bewußtheit) in mir aufgebe.
Dafür liebe ich die Bewußtheit zu sehr, als daß ich in dem Land/Raum der ewigen Trauer fröne.

Dafür liebe ich das (Wesen) Leben und die Bewegung, diese Informationen zu sehr, als daß ich sage:
lieber bin ich informations-los, gedanken-los, gefühl-los und LEBEN-los. BEWUSST-LOS :)

Lieber bin ich bewußt FREI als bewußt-(sein)-los ...

Holdrio, welch eine wunderbare Qualität der Zeit .... :bier:


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

24.09.2012 um 08:57
@tenet
tenet schrieb:Sinn und Zweck denke ich, ist es Schwingungen so anzupassen das diese fast garnicht bei beiden spürbar sind, in etwa wie Seide so zart aber mit Volumen.

Wenn ich mit bestimmten hier verbunden bin habe ich dieses Gefühl.
Tenet, gib´mal 8 :)

8e mal auch was ganz Bestimmtes:

Was geschieht, wenn Du Dich mit jemandem Deiner Präferenz verbindest?
Du fühlst Dich wohl, oder?

Was geschieht, wenn Du Dich mit diesem jenigen wieder auseinander "bewegst", Dich trennst?
Fühlt sich das genauso WOHL an?

Der "Test" ist einfach.

Wenn Du Dich selbst, von DIR selbst aus, also aus dem "Nichts" heraus, so fühlen kannst, wie Du Dich fühlst, wenn Du mit dem liebsten, schönsten, besten und vertrautesten Wesen zusammenbist, dann weißt Du,... DUduDu (er)schaffst es ... GANZ all-ein.


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

24.09.2012 um 08:59
@2Elai
Ich gebe Dir die die 5 darauf. :D


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

24.09.2012 um 08:59
@tenet
Klatsch :bier:


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

24.09.2012 um 09:10
@xtom1973

Danke für die schöne Musik :)

Ja, die "jungen" Älpler, die machen was Pro-gressives aus der alt-melancholischen Mucke :)

@xtom1973
xtom1973 schrieb:Denn wer Mensch und Seele versteht und dem das Verstehen das Wichtigste ist, der versteht meistens auch "Klang" und Melodie. *Hach*, ist das verstehen mir wunderschön!
Und wie geht´s einfacher als über "Klänge", Farben und Formen ... diese sprechen eindeutig die Wahrheit der Gefühle.
Selbst Klängen, Formen und Farben wohnen "Wesenheiten" inne.
So sehe ich die "Welt".

Das ist eine sehr lebendige Welt. Und eine sehr liebenswerte, liebe- und vertrauensvolle Welt.

Dieser (meiner Eigen-en) Welt kann ich trauen. Ich kann mir selbst vertrauen.
xtom1973 schrieb:Ich traue nur noch denen, die wunderbares schaffen, wunderbares erzählen, wunderbares spielen oder wunderbar verstehen! Und die sich - vor allem - nicht kloppen! Denn diese Be-kloppten sind *nicht* inspiriert!
Klöppelpöppelfallerifallera :)

Wenn man sich aus dieser "Welt der Vertrautheit" die Klopfer und Bekloppten ansieht, dann erst wird einem bewußt, wie sehr diese Klopfer auf sich selbst eindreschen.
Sie schlagen sich grün und blau.
Man muß es ertragen da einfach nur zuzusehen.

Denn wenn man eingreift, hat der Bekloppte einen Resonanz-Körper gefunden, und der kommt dann wie gerufen. Dann klopft der Kranke Bekloppte auf den Resonanzkörper ein in Raserei, weil es einfach besser ist, auf den anderen als auf sich selbst zu klöppeln.

LIEBE & VERTRAUTHEIT:
xtom1973 schrieb:Aber Vorsicht: kann süchtig machen!
:) :lv: :bier:


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

24.09.2012 um 09:16
@2Elai
Hier mal was über das Wesen bzw. "Wesenheit"/ Archetypen der Liebe

Amor: GEschlechterliebe
Cupido: Leidenschaft, Begehren, Sexualität, enthemmter dionysischer Liebesrausch, , - aber auch geistige Liebe
Eros: Natur, Elan Vital, Zusammenspiel Geist-Herz, KRAFT, Kreativität aus QuantumSchaum geboren (Chaos) auch Venus...auch dionysisch rauschhaft interpretiert..
AGape Caritas= Nächstenliebe , apollinisch, geistige Liebe
Aphrodite griech.(Venus)

Das Wesen der Liebe - bzw. der verschiedenen Kräfte und Arten zu lieben - kann man auch unter den Aspekten von Yin und Yang betrachten, hab bloss im Moment keine Lust zu...lach..

WEsenheiten sind archetypische Kräfte (u.a. auch die "Mächte und Gewalten" des Paulus), die unser Tun und Handeln bestimmen... nur wenn man sich ihrer bewusst wird, kann man diese Kräfte auch kanalisieren...

PS Übrigens Dein Dämon hiess nicht Melchisedeck, sondern Pete Battlefield....ha ha ha.... :D


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

24.09.2012 um 09:18


Morgenrot von Herbert Pixner :)

Für Dich @xtom1973


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

24.09.2012 um 09:22
@TheLolosophian

Wer zum Melchi .... ist Pete Battlefield?

Hahahahaha, wir können ihnen 100000000000 Milliarden Namen geben, und damit Verwirrung² stiften :) .... die Wesenheiten sind jedoch immer in ihrer UR-Nat-UR erhalten :)

Das ist Ihr Recht ... Ihr Geb-UR-tsrecht :)
Und sie fordern es ein - GNADEN-los!


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

24.09.2012 um 09:23
@2Elai


Wenn Du Dich selbst, von DIR selbst aus, also aus dem "Nichts" heraus, so fühlen kannst, wie Du Dich fühlst, wenn Du mit dem liebsten, schönsten, besten und vertrautesten Wesen zusammenbist, dann weißt Du,... DUduDu (er)schaffst es ... GANZ all-ein.


YES YES YES - Für diesen Satz kriegst Du den Allmy-Nobel-Preis!
Die wahre Liebe ist die göttliche SELBSTverliebtheit, die Liebe, die dich lebt, die aus dem Ursprung kommt und keinen äusseren Anlass braucht, kein Objekt!


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

24.09.2012 um 09:24
So Ihr Ur-NatUren :)
Schön, mit Euch geplauscht zu haben.

Ich muß weiter :) wie gehabt:
Einen besten Raum & eine beste Zeit & beste Wesehheit! heute, alle Nächte und alle Tage, keine Frage!


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

24.09.2012 um 09:25
@TheLolosophian
Wenn Du Dich selbst, von DIR selbst aus, also aus dem "Nichts" heraus, so fühlen kannst, wie Du Dich fühlst, wenn Du mit dem liebsten, schönsten, besten und vertrautesten Wesen zusammenbist, dann weißt Du,... DUduDu (er)schaffst es ... GANZ all-ein.

YES YES YES - Für diesen Satz kriegst Du den Allmy-Nobel-Preis!
Die wahre Liebe ist die göttliche SELBSTverliebtheit, die Liebe, die aus dem Ursprung kommt und keinen äusseren Anlass braucht, kein Objekt!
:bier: :lv: :king: :ghost:


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

24.09.2012 um 09:26
@xtom1973
Du das mit der Musik (Felbertauern Saitenmusik) hab ich eher selten, habe die gerade am laufen und schreibe weiter, die Musik läuft im Hintergrund ab ohne das ich diese bewusst höre, aber sofort vermisst habe als diese zu Ende war.

Cool, werde ich heute Nacht mal bei schlafen, auf Wiederholung stellen.


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

24.09.2012 um 09:31
@TheLolosophian
Monika übertreibe nicht, denke dran ich bin nicht weit.


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

24.09.2012 um 09:53
@2Elai
2Elai schrieb:Selbst Klängen, Formen und Farben wohnen "Wesenheiten" inne.
So sehe ich die "Welt".
Ja, das wusste man früher bzw. das wussten wir als Kinder, als viele von uns Wesenheiten wie Elfen, Gnome etc. "sahen". Heute nehmen viele Leute (Pflanzen)-Drogen, um z.B. mit den Wesenheiten, die die Pflanzenkräfte verkörpern, Kontakt aufzunehmen..
Kennst Du das Buch von Daniel Pinchbeck: Den Kopf zerbrechen? Der kommt mit bestimmten Pflanzendrogen in dieses archaische Bewusstsein, an welchem die Kinder noch teilhaben, wenn sie noch nicht ganz zivilisiert-dressiert wurden. Du hast dir wohl eine Nähe zu diesem Bewusstsein erhalten können?


Alle VitalKRÄFTE sind solche "Wesenheiten", die u.a. auch die Milliarden Formen schaffen und beleben.
Wie findest Du diese Blätter hier z.B.? So ein geniales Design! Mann, ich könnte in die Knie gehen, wenn ich so was sehe...
http://sungaya.de/index.php?option=com_content&view=article&id=226&Itemid=84
Welche Wesenheiten behausen wohl solche "Kreaturen"!?


Das archaische (schamanistische) Bewusstsein ist übrigens auch eine Schicht/Ebene, die bewusst gemacht werden "muss", um ein vollkommener/ganzer/heiler, voll integrierter Mensch zu werden. Ist aber auch etwas, was "dazugegeben" wird, wenn man das "Himmelreich" gesucht/gefunden hat.
Man darf nicht neugierig damit herumspielen, nur um dem Ego etwas Unterhaltung und damit oftmals Abhängigkeiten zu verschaffen...
Ich bin nicht gegen Drogen, aber man sollte sie verantwortlich und nur zum Zwecke der SELBSTerkenntnis einnehmen.
Das Reich der Grossen Mutter-Göttin birgt nicht nur Unterhaltung, sondern ist auch ziemlich gefährlich - für Touristen nicht begehbar...lach...


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

24.09.2012 um 10:17
Blattinsekten bzw. Insektenblätter - Einfach göttlich!
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/5/58/Mimetismo_ps1.jpg
@2Elai

Das nennt man göttlichen Humor! ha ha ha


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

24.09.2012 um 10:22
Metamorphose

Mentator macht ein Experi-,
mental ist er ganz kregel.
Zur Hand geht ihm die Pechmarie,
das ist bei ihm die Regel.

Zunächst mischt er Substanzen vor,
wiegt, misst und schüttelt Flaschen.
Die Pechmarie greift jetzt zum Chlor
wie zu diversen Aschen.

Im Bunsenbrenner glüht ein Glas,
in diesem steigen Blasen,
dann kühlen sie das heiße Gas,
jetzt nehmen sie den Hasen.

Derselbe atmet kräftig ein,
bald ist er sturzbesoffen,
lacht quiekend wie ein kleines Schwein,
der Ausgang ist noch offen.

Dann schnüffelt auch die Pechmarie,
entzückt dreht sie Pupillen:
„Ich bin ja göttlich“ jubelt sie,
der Hase grinst im Stillen.


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

24.09.2012 um 10:27
Für alle Entwurzelten und Enterdeten - Die göttliche Wahrheit - coooool! :bier: -->

Gruss Gaia!


melden
Anzeige

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

24.09.2012 um 11:53
Natürliche Fragen

Bin ich ein Gott genau wie du?
Natürlich, weiß doch jede Kuh!

Wie Kuh, du meinst die Hathor, gell?
Natürlich nicht, sei doch mal hell!

Man sagt, die Menschen seien frei?
Natürlich nicht, das ist vorbei!

Ist es Bewusstsein, was wir sind?
Natürlich, weiß doch jedes Kind!

Ich wisch den Staub, der ich selbst bin?
Natürlich, macht doch tiefen Sinn!

Kommt irgendwas dir seltsam vor?
Natürlich, du, der mich verlor!

Kannst du von Quanten dich ernähr‘n?
Natürlich, immer schon und gern!

Stammt die Materie ab vom Geist?
Natürlich, frag nicht, was du weißt!

Ist Chaos Trug, ist es konstant?
Natürlich beides, wenn erkannt!

Sind Quantensprünge vorgeseh‘n?
Natürlich, such sie im Gescheh‘n!

Du weißt so viel, gehst du zum Jauch?
Natürlich nicht, weil ich nichts brauch!

Sag, gibt’s den Teufel, Luzifer?
Natürlich nicht, wär auch nicht fair.

Bist du denn ehrlich immerzu?
Natürlich, fast schon so wie du!

Willst du mir eine Frage stell’n?
Natürlich nicht, du kleiner Schelm!


melden
229 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden