weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

25.09.2012 um 13:32
poet schrieb:Ich bin wichtig, sprach der Wicht,
""Führe DU uns an und lass uns die Welten beherrschen, oh großer Wicht!""

Heil dir, oh Wicht ;) ;)
poet schrieb:alles Helle voll im Blicke...,

aber ach, es sprach die Mücke... :D
... es ist zu Hell als dass ichs Dunkle blicke!

Wie kann sich eine Lebensform zum Herrscher der Welt erheben, die sich nicht mal selber blickt?


melden
Anzeige
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

25.09.2012 um 13:37
@xtom1973
xtom1973 schrieb:Schöne Beschreibung.

Genau das ist es, was wir müssen. Das Böse draußen lassen und das Gute reinlassen. Eine Wahl treffen! Klare Sprache sprechen, damit jeder versteht.

Uns nicht größer machen, als wir wirklich sind. Sonst werden wir - möglicherweise - uns selber extrem lächerlich machen. Und da oben hör ich sie schon lachen...
Absolut :) SO IST ES!!!
:bier: und Händeklatzsch!

Ich liebe diese/Deine Direktheit!
Ich liebe diese/Deine Einfachheit!
Und ich liebe diese/Deine Auffassungsgabe :)

Neineinein, keine Anmache, kein Schmonz-Geschwurbel, keine Nettigkeit!

Ehrliche Aufrichtigkeit! In vollendet aufrechter Haltung!

Ich kann mein Hirn und "den Tropfen" schon verbiegen und mit "Allen Wassern füllen", doch bevorzugen tu´ ich das "Ein-zig-ARTige".
Das Klare ... das, woraus man immer wieder was Neues schöpfen und daraus was Neues machen kann.


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

25.09.2012 um 13:39
@xtom1973

Des Waldes Dunkel zieht mich an,
doch muss zu meinem Wort ich stehn
und Meilen gehn,
bevor ich schlafen kann...

Aus dem Gedicht von Robert Frost...(die letzten vier Zeilen)

The woods are lovely, dark and deep,
But I have promises to keep,
And miles to go before I sleep,
And miles to go before I sleep.


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

25.09.2012 um 13:41
2Elai schrieb:Neineinein, keine Anmache, kein Schmonz-Geschwurbel, keine Nettigkeit!
Schade ;) ;) ;)

Vielleicht sind wir ja aus dem Rat gekommen, aus dieser "Ordensgemeinschaft des Hinterzimmers"...

Wie schön das wäre! "Lift me up... lift me up.........."



melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

25.09.2012 um 13:43
@xtom1973
xtom1973 schrieb:Ich lass nur Gutes rein und Gutes raus. Mir geht es nicht um die Grenze, nur um die Auswahl.
Dafür muss ich die Grenze(n) setzen.
Interessant wird´s dann, wenn AllesALLESalles gelingt, und gelungen ist.

Man hat sich ja schließlich dafür eingesetzt! Ist doch klar, daß dann alles so läuft, wie man es gerne hat, bzw. angesonnen hat.

Ist diese Erfahrung dann gemacht, dann beginnt sich etwas in einem zu langweilen.
Alles im "GRIFF"! haben ... Alles vorher planen. Alles immer vorher miteinbeziehen ... das ist mal mächtig "Arbeit!".

Irgendwann merkt man, wie schade es ist, daß man alles immer im vornherein "planen" muß, damit was "Gutes" rauskommt.

Irgendwann habe ich begonnen, mir Nichts mehr zu wünschen, damit mich das "GUTE" überraschen kann :) lolllolllooooo, ich bin halt sooooo :)


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

25.09.2012 um 13:47
@xtom1973
xtom1973 schrieb:Schade

Vielleicht sind wir ja aus dem Rat gekommen, aus dieser "Ordensgemeinschaft des Hinterzimmers"...

Wie schön das wäre! "Lift me up... lift me up.........."
Wenn Du echt bist, ich echt bin, und alle die sonst hier noch echt sind .... dann ist dieses schwer anzunehmen :)

Lift me up or beam me up ... what´s the difference?!

Wir WIR wir (alle) erschaffen unsere (nächste) Welt .... Jetzt/hier/ in und mit unserem Glauben - in unser aller Überzeugung.
Schön, wenn man über all dem aktuell-matrix-irdischen "Zeugs" sehen, stehen und lachen kann :)


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

25.09.2012 um 13:55
2Elai schrieb:Ich liebe diese/Deine Direktheit!
Jaja, aber selbst damit muß ich "tierisch" aufpassen. Die hat mich schon was gekostet...
Nichts ist schlimmer als Worte, die ganz direkt in die volle Mitte treffen. Ich bin der, der - wie das Kind - kein Blatt vor den Mund nimmt.
2Elai schrieb:Wenn Du echt bist, ich echt bin, und alle die sonst hier noch echt sind .... dann ist dieses schwer anzunehmen :)
Vielleicht sind wir hinabgefallen, weil wir uns im Oben nicht mehr "echt" fühlten. Als ich mein jetzt nicht "die anderen", weil, ich war schon immer "anders". Aber ich sags ja, es gäb tausend Aspekte zum "schwurbeln" ;)
2Elai schrieb:Schön, wenn man über all dem aktuell-matrix-irdischen "Zeugs" sehen, stehen und lachen kann
ganz "Realist" eben. ;) Und doch ver-stehen.

Es sind genau diese komischen Kombinationen, die (mir) ihren höchsten Reiz zeigen.


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

25.09.2012 um 13:56
@poet
poet schrieb:Des Waldes Dunkel zieht mich an,
doch muss zu meinem Wort ich stehn
und Meilen gehn,
bevor ich schlafen kann...
@xtom1973

Poet hat Recht ... Poet hat immer Recht ... grrrrrummmml :)

Es ist vlt. besser, sich als Lichtwesen im Licht zu tummeln, als sich wie das Rotwild in die Dunkelheit des Waldes und der Nacht verjagen zu lassen.

Sind wir noch nicht genug in der Dunkelheit gewandert? Haben wir nicht schon genug ausgehalten in der Nacht und im Wald?

Ist es denn wahrhaftig so schwer, sich von dieser Dunkelheit zu trennen?

Wir wissen doch: "Wir sind Licht-Wesen". Diese lieben einfach :) ... das einfache, klare, leichte und helle Gefilde.


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

25.09.2012 um 14:00
@2Elai hallo :)
2Elai schrieb:Ich nehme an, daß das, was MIR von da "draußen" eingegeben wird, der Wahrheit entspricht. Somit nehme ich es als Wahrheit an und bin DAVON ÜBERZEUGT.
Ja, gut, die Autos und die "Natur", das alles entspricht ja auch der Wirklichkeit. Das kann ich anfassen, so weit es IN MEINEM Dunstkreis ist. IN mir ist aber kein AUTO.
Was ist es aber, was du anfasst? Deine Sinne vermitteln dir, wie es sich anfühlt, wie es aussieht, was es für Geräusche von sich gibt, wie es riecht und wie es schmeckt, falls du es kostest... ;)

Das Ergebnis ist die Interpretation deines Gehirnprogramms.
Auch das Symbol dafür hast du einprogrammiert, nämlich 'Auto' um bei diesm Beispiel zu bleiben. Du kannst differenzieren und die Vorstellung detaillierter darstellen, indem du die Automarke, Farbe, das Baujahr etc... dazu dir vorstellts bzw aussagst.

Die Basis-Programmierungsphase ist von 0 bis ca drei Jahren, bis das "Ich"- Bewusstsein eintritt.


Aber ist das "wirklich" das, was hier Im soganannten "Aussen" ist? oder interpretieren mir das nur meine Sinne so, weil sie genauSO programmiert sind. Weil das Programm fähig ist, die Dinge anhand ihrer Struktur, die aber IM gehirn sein muss, wiederzuerkennen, und aufgrund des Symbols diese auch abzugrenzen von anderen Molekularstrukturen.

Gestern sah ich in den Himmel. Und sah einen Haufen Sterne. Nicht unterscheidbar, denn es sind keine Grenzen erkennbar.
Wenn ich aber Sternbilder kenne, in ihrer Form und mit ihren Namen, und die zugehörigen Sterne, dann erscheinen diese aus dem Haufen Sterne und werden 'sichtbar'. Obwohl sie vorher auch sichtbar sind, aber gleichzeitig auch nicht. ok.....? ;) ^^
2Elai schrieb:Neutrale Definition und subjektive Interpretation müssen nicht übereinstimmen, sobald das matrix-zuge-"HÖRIGE" Hirn anfängt "zu spinnen".
Meiner Meinung gibt es keine "neutrale Definition".
jede Definition kann nur subjektiv sein. Wenn verschiedene Definitionen übereinstimmen, dann haben sie sich aneinander angenähert, stimmen aber letztlich nie 100% überein.
2Elai schrieb:Die Matrix ist ein Konstrukt, das uns ALLEN etwas vorgaukelt, z. B. "Sicherheit", und dies jedoch nicht zutrifft. (abgesehen davon, daß ich Sicherheit nicht anfassen kann.)
Das kommt drauf an, wie du deine Matrix erschaffen hast.
In meiner Matrix zB gibt es keine Sicherheit, weil alles möglich ist. ;)
2Elai schrieb:Vieles was aus dieser Matrix kommt ist eine Illusion!
Illuslion hat Suchtpotential, Matrix hat Suchtpotential.
Alles ist eine Illusion, ich denke, du hast vllt eine andere Vorstellung von Matrix.
Für mich ist das die gesamte Erscheinung aller materie, der Welt, des Körpers, des Ich, des Weltbildes, und Gefühle und Gedanken. Alles was aus dem Ego/Ich ist.


so ähnlich, aber nur so ähnlich.... :


Was innen programmiert wird, wird im Aussen interpretiert.
Gibt es etwas auf der Welt, was du nicht benennen kannst? ^^

Der menschliche Körper ist ein Bio-Roboter. Vllt ist es das, was uns die Annunakigeschichten sagen wollen. Und das Gold das wir abbbauen für die Götter, ist jenes innere Licht, zu erkennen, dass wir es für uns selbst tun, da wir selbst diese Götter sind. Wir haben alle Formen, und begegnen uns immer selbst.


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

25.09.2012 um 14:03
Interessant wird´s dann, wenn AllesALLESalles gelingt, und gelungen ist.

Ist diese Erfahrung dann gemacht, dann beginnt sich etwas in einem zu langweilen.
Genau das ist es!

Wenn alles gelungen ist, was von aufrechtem Willen war. Wenn Du ajn den Punkt kommst, wo du nicht mehr weißt ob die Inspiration von Dir war oder von "Oben". Dann wirds schwierig.

Ich hab heute auch alle Wünsche und jeden Willen hinter mir gelassen, weil ich gar nicht mehr weiß, was ich will. Das ist wunderschön und doch schrecklich zugleich.
2Elai schrieb:Irgendwann habe ich begonnen, mir Nichts mehr zu wünschen, damit mich das "GUTE" überraschen kann :) lolllolllooooo, ich bin halt sooooo :)
Ich seh schon, uns verbindet wirklich etwas!

Wenn sie doch alle so wären! Die "Echten". Die, die nur noch geben und nicht mehr nehmen, wenn es nicht von Herzen "geschenkt" ist.

Oder sind "sie" so? ;)


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

25.09.2012 um 14:04
@xtom1973

2Elai schrieb:
Ich liebe diese/Deine Direktheit!

xtom antwortete:
Jaja, aber selbst damit muß ich "tierisch" aufpassen. Die hat mich schon was gekostet...
Nichts ist schlimmer als Worte, die ganz direkt in die volle Mitte treffen. Ich bin der, der - wie das Kind - kein Blatt vor den Mund nimmt.


2Elai schrieb:
Wenn Du echt bist, ich echt bin, und alle die sonst hier noch echt sind .... dann ist dieses schwer anzunehmen


xtom antwortete:
Vielleicht sind wir hinabgefallen, weil wir uns im Oben nicht mehr "echt" fühlten. Als ich mein jetzt nicht "die anderen", weil, ich war schon immer "anders". Aber ich sags ja, es gäb tausend Aspekte zum "schwurbeln"


2Elai schrieb:
Schön, wenn man über all dem aktuell-matrix-irdischen "Zeugs" sehen, stehen und lachen kann


xtom antwortete:
ganz "Realist" eben. Und doch ver-stehen.

Es sind genau diese komischen Kombinationen, die (mir) ihren höchsten Reiz zeigen.
Lol, Direktheit ist nicht immer sanft und geschickt. Und selbst wenn sie sanft und geschickt angewendet wird, dann trifft´s das Gegenüber oftmals wie vom ICE :) ... egal! Selber schuld!

Das Schlimme daran ist, daß man dann mit dem "Betroffensein" des Gegenübers nicht klar kommt.
Deshalb: mein Rückzug!

Oh, ja, wir sind hinabgefallen! Plummps voll auf den Hosenpoden :)
Meine erste bewußte Frage (als Kind) an die ich mich erinnern kann war: "Was mache ich hier?"

Und die Antwort ist gar nicht sooooo einfach zu finden, obwohl die Antwort einfach ist.
Wir werden NIENIENIE zu "ihnen" gehören können. Das läßt unsere UR-Nat-UR nicht zu :)
Da ist unsere (in uns wirkende)² "MAMMA NatUR" unerbittlicht und gnadenlos!


Übrigens: lustige Musik :) ... hab´s mir bis zum Schluß angehört! Danke!


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

25.09.2012 um 14:08
@xtom1973
überraschen kann lolllolllooooo, ich bin halt sooooo

Ich seh schon, uns verbindet wirklich etwas!

Wenn sie doch alle so wären! Die "Echten". Die, die nur noch geben und nicht mehr nehmen, wenn es nicht von Herzen "geschenkt" ist.

Oder sind "sie" so?
Ja, mein Schatz :) :lv:

Wenn Du echt bist und ich mich als echt bestätige, dann haben wir eine ganze Menge, das uns verbindet
... über die überquellende-vollgekackte Matrixwindel hinaus :) ... lach :)

Wenn wir uns diesbezüglich einig sind, uns verstehen, uns in uns (auch gegenseitig) drehen und wenden können, ohne einen Nagel oder Stachel in das Herz, das Hirn, oder den Allerwertesten zu bekommen, dann ja:

DAS ist dann dieses "Etwas"! nach dem wir so lange gesucht haben.


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

25.09.2012 um 14:11
2Elai schrieb:Wir WIR wir (alle) erschaffen unsere (nächste) Welt .... Jetzt/hier/ in und mit unserem Glauben - in unser aller Überzeugung.
uiuiui... das wär ja ne ganz ganz üble Falle. Imho etwas unfair.
Da würden ja selbst die... Schwurbler? in den Schwurbler-Himmel der Undeutlichkeiten kommen!

Durch den Nebel der Moore ziehen.
Ohje ohje...
2Elai schrieb:Poet hat Recht ... Poet hat immer Recht ... grrrrrummmml
Du bewegst dich auf einer anderen Verständnis-Verstand-es-Ebene. Wer nicht zu schwurbeln braucht, der kann auch besser verstehen.

Wer zuhören kann, was ausser Mode kommt, der kann auch besser verstehen! Das ist der wesentliche Punkt, der noch vor der Angriff-/Abwehrhaltung kommt. Daher ist dir Gnade gegeben.

Das erlebt man oft bei Menschen, die schon ganz früh in ihrem Leben Dinge und Menschen verstehen mußten.


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

25.09.2012 um 14:15
@2Elai

Höre ich entferntes Grummeln,
wie ein Riese unter Hummeln
meinetwegen grummeln mag,
tritt oft folgendes zu Tag:

Aus so mancher Rauschkulisse
dringt ein Wispern: "Höre, wisse,
folge dir, nicht deinem Schein,
lass dich nie auf Dinge ein...

...die die Matrix suggeriert,
denn dann wirst du okkupert."
Dieses ziehe in Betracht,
bis sie endet, deine Nacht...


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

25.09.2012 um 14:16
2Elai schrieb:Das Schlimme daran ist, daß man dann mit dem "Betroffensein" des Gegenübers nicht klar kommt.
Deshalb: mein Rückzug!
Das ist haargenau meine Art, wobei ich das mittlerweile etwas einschränke und versuche, zu verstehen. Es gibt Menchen, die es trotzdem "Wert" sind.
2Elai schrieb:Meine erste bewußte Frage (als Kind) an die ich mich erinnern kann war: "Was mache ich hier?"
Ich glaub meine war "wer bin ich wirklich?"
2Elai schrieb:Übrigens: lustige Musik :) ... hab´s mir bis zum Schluß angehört! Danke!
ja, die Platte hat mir auch direkt zugesagt. Intesivst "inspirierter" Gospel-Gesang auf House-Musik im Disco-Style.


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

25.09.2012 um 14:20
2Elai schrieb:Und die Antwort ist gar nicht sooooo einfach zu finden, obwohl die Antwort einfach ist.
Wir werden NIENIENIE zu "ihnen" gehören können. Das läßt unsere UR-Nat-UR nicht zu :)
Da ist unsere (in uns wirkende)² "MAMMA NatUR" unerbittlicht und gnadenlos!
Und die Suche nach dem Grund hat mich ins "oben" geführt.
2Elai schrieb:Wenn wir uns diesbezüglich einig sind, uns verstehen, uns in uns (auch gegenseitig) drehen und wenden können, ohne einen Nagel oder Stachel in das Herz, das Hirn, oder den Allerwertesten zu bekommen, dann ja:

DAS ist dann dieses "Etwas"! nach dem wir so lange gesucht haben.
Wie schön! :)

Und das Lustigste fand ich immer: SIE werden es nie verstehen! Muhahalol!

Wie abgrundtief bös das doch eigentlich ist! Darüber muß man wirklich mal gaaaaaanz tief meditieren! ;) ;)

Aber DAS sind sie selber schuld! Niemand anders.


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

25.09.2012 um 14:32
@xtom1973
@2Elai

Als Hein Blöd, der Schwurbelking,
an der Schwurbelkurbel hing,
munter-leiernd diese drehte,
für die Schwurbelqueen, die Grete,
tönte, aller Welt zu Lasten,
aus dem öden Leierkasten
immer wieder nur das Lied
von dem krassen Unterschied
zwischen "Allem-was-da-ist"
und dem Egoterrorist... :D


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

25.09.2012 um 14:36
@snafu
snafu schrieb:Was innen programmiert wird, wird im Aussen interpretiert.
Gibt es etwas auf der Welt, was du nicht benennen kannst? ^^
Ja, ganz eindeutig ... und dieses etwas ist ganz nah!

Ich! bin dieses ETWAS, das ich nicht benennen kann.
Ich! bin dieses Etwas, das mir nicht "vertraut" ist, da ich es weder von außen noch von innen sehen kann.

Ich bin all das, was ich nicht in Worte fassen kann.

Ein Universum, die Ebenen, Deine Wesenheit und alle anderen Wesenheiten, die kann ich begreifen, er-greifen. Das ist überhaupt kein Problem!

Doch wenn ich - mit meinem ach so guten Einfühlungsvermögen - MICH kennen-lernen möchte, dann stehe ich ganz schön auf dem Schlauch!

Denn als "Tropfen", der einfach und nur lern-, bzw. aufnahmefähig ist, kann ich mich nicht so einfach annehmen :) Dieser Tropfen ist freundlich und aufgeschlossen, doch er hat auch EIGEN-Potential. Das Eigenpotential ist ja dieses "einzig-ARTige" doch für die meisten ist es nur BÄ!, weil sie auf die falsche Wesenheit in sich hören und fühlen. (siehe Matrix).

Und wenn es mir so geht, dann müßte es theoretisch und praktisch auch Dir und allen anderen so gehen. Nur sind sie sich dessen oftmals nicht bewußt ... (wieder: siehe Matrix).


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

25.09.2012 um 14:44
@xtom1973
Elai schrieb:
DAS ist dann dieses "Etwas"! nach dem wir so lange gesucht haben.


xtom1973 antwortete:
Wie schön!

Und das Lustigste fand ich immer: SIE werden es nie verstehen! Muhahalol!

Wie abgrundtief bös das doch eigentlich ist! Darüber muß man wirklich mal gaaaaaanz tief meditieren!

Aber DAS sind sie selber schuld! Niemand anders.
Lollolllooo, nein, sie gucken oft wie Schwalberl wenn´s blitzt.
Und die beste Frage, die dann kommt ist: "Sag´ mal, in welcher Welt lebst Du eigentlich?!"

Zeitweise dachte ich auch, es läge an meinem (geistigen) Unvermögen; also alle Register habe ich da gezogen, an was es wohl liegen mag, daß man "mich nicht (erkennen) mag" :) ... doch jetzt ist´s ja wurscht - als Tropfen.
... ein Tropfen muß nicht immer ein Tropfen bleiben, wenn eine (natürliche) Wesenheit sich diesem Tropfen "an-nimmt":)


@poet

Nun, mein - UNSER ALLER - lieber Poet

könntest Du Deine Feder auch mal für was "Konstruktives" verwenden?

Wer, wenn nicht Du, könnte dies in Buchstaben, Worten und Versen verewigen.
Ich bitte Dich darum :) :lv:


melden
Anzeige

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

25.09.2012 um 15:02
@2Elai

Liebe Elai, Konstruktives,
lieferte ich schon zu Hauf,
angesichts des Grundmotives,
nehme ich Kritik in Kauf.

Diskussion: Verdichtete Spiritualität mit Fransen

Dort erschöpft sich mein Bestreben,
auch mein Können, sprich die Kunst,
an der Heimfahrt mitzuweben,
aus dem nebelhaften Dunst... :D


melden
92 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Ed O´Neill17 Beiträge
Anzeigen ausblenden