Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

08.11.2012 um 20:41
Bald soll es ja soweit sein, bin ich mal gespannt. *g


melden
Anzeige

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

08.11.2012 um 20:43
Jantoschzacke schrieb:Ich bin zwar nicht vom Fach, aber ein Ausbruch des Yellowstonesupervulkans ist laut Wissenschaftlern überfällig.
Das ist zwar erstmal korrekt, wenn man vom Durchschnittsausbruchszeitraum ausgeht, jedoch hat das für die 2012-Thematik keinerlei Bewandnis, weil der in einer Minute, oder auch erst in 10.000 Jahren hochgehen könnte... es wäre schon ein interessanter Zufall, wenn er sich den 21.-23.Dezember dafür raussuchen würde...


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

08.11.2012 um 20:46
@rmendler

Ich hab mal irgendwo aufgegriffen, das Supervulkane angebohrt werden. Meinste das stimmt und könnte das nicht sogar einen Ausbruch beschleunigen oder könnte es nicht sogar sein, dass man ihn an einem gezielten Datum zum Ausbruch bringen kann?


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

08.11.2012 um 20:51
Jantoschzacke schrieb:Ich hab mal irgendwo aufgegriffen, das Supervulkane angebohrt werden.
Puhhh... genaugenommen weiß ich davon nichts. Ich würde jedoch vermuten, das es eventuell lediglich ein Vorschlag gewesen sein könnte, wie man mit einer drohenden Ausbruchsgefahr verfahren könnte, um es kalkulierbarer zu machen.
Wobei das wahrscheinlich auch vom jeweiligen Magma abhängt. Ich könnte mir zumindest vorstellen, das bei sehr flüssiger Lava ein Anbohren und Abfließen des Überdruckes funktionieren könnte.
Aber wie gesagt, ich hab da echt keine Ahnung von.


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

08.11.2012 um 20:53
@rmendler

Durch Bohrungen wurden zum Beispiel auch schon Erdbeben ausgelöst. Zwar nur kleinere aber immerhin ist es möglich durch Bohrungen irgendwelche Erdbeben auszulösen. Dann müsste es ja auch mit Vulkanen fuktionieren oder?


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

08.11.2012 um 20:56
@rmendler

Menschengemachte Erdbeben

Die verheimlichten Ursachen der Katastrophen:

Die tödlichen Erdstöße in Spanien 2011 wurden Forschern zufolge künstlich ausgelöst. Es ist nicht der einzige Fall: Neue Daten zeigen, dass für viele Erdbebenkatastrophen Menschen verantwortlich sind - auch in Deutschland gibt es Fälle.

http://m.spiegel.de/wissenschaft/natur/a-862602.html#spRedirectedFrom=www


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

08.11.2012 um 20:56
Jantoschzacke schrieb:Ich bin zwar nicht vom Fach, aber ein Ausbruch des Yellowstonesupervulkans ist laut Wissenschaftlern überfällig.
Geologische Prognosen sind sehr ungenau, weil man lediglich die Vergangenheit betrachten und interpolieren kann.
Jantoschzacke schrieb:Ich hab mal irgendwo aufgegriffen, das Supervulkane angebohrt werden.
Das macht man gerade in Italien.
http://www.scilogs.de/wblogs/blog/fischblog/technik/2012-05-20/forscher-bohren-einen-supervulkan-an-mitten-in-europa
Kann man aber wohl nicht bei jedem Vulkan so machen aufgrund der Lagen der Magmakammern, der Gesteinsschichten und was weiß ich noch alles.


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

08.11.2012 um 21:01
@WüC

Sehr interressant aus dem Artikel:

Riskante Bohrung?

Natürlich ist es nicht ganz risikofrei, Löcher in einen aktiven Vulkan zu bohren, auch wenn die beteiligten Wissenschaftler davon ausgehen, dass keine Gefahr besteht.

Das Projekt sollte eigentlich bereits 2009 starten, damals aber stoppten regionale Behörden die Pläne, weil einige Forscher davor gewarnt hatten, dass die Bohrungen möglicherweise Erdbeben auslösen könnten.

Außerdem enthält das Gestein in Tiefen von etwa drei Kilometern heiße Gase und Wasser unter hohem Druck, und ein Geophysiker aus Neapel hat schon davor gewarnt, dass diese Reservoirs Explosionen auslösen können, falls man sie anbohrt. Er sagt, keiner wisse, wie groß diese Explosionen werden können. Allerdings liegt das auch daran, dass es solche Explosionen bisher noch nie gegeben hat, obwohl Ingenieure überall auf der Welt heißes, unter Druck stehendes Wasser zur Energiegewinnung anbohren.


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

08.11.2012 um 21:03
@rmendler

Es hat also keiner so wirklich Erfahrung mit dem anbohren eines Supervulkans. Ich hoffe nur die wissen was sie da tun!


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

08.11.2012 um 21:08
@rmendler
@WüC

Ein Supervulkan wird angebohrt



Geowissenschaftler stehen kritisch dem Projekt gegenüber Bohrungen am Supervulkan, Vesuv und Campi Flegrei, durchzuführen. 


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

08.11.2012 um 21:11
Jantoschzacke schrieb:Es hat also keiner so wirklich Erfahrung mit dem anbohren eines Supervulkans. Ich hoffe nur die wissen was sie da tun!
Tja, werden wir sehen. Sollten sie die Herren Wissenschaftler verschätzt haben, kommen halt neben den rund 800 regulären Erdbeben jedes Jahr noch ein paar weitere hinzu. Wäre nur halt ärgerlich für die ansässige Bevölkerung, wäre es allerdings im Falle eines Ausbruchs allerdings auch.
Also abwarten, und Kaffee trinken.... natürlich solo con Giotto....


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

08.11.2012 um 21:54
@rmendler
rmendler schrieb:Tja, werden wir sehen. Sollten sie die Herren Wissenschaftler verschätzt haben, kommen halt neben den rund 800 regulären Erdbeben jedes Jahr noch ein paar weitere hinzu. Wäre nur halt ärgerlich für die ansässige Bevölkerung, wäre es allerdings im Falle eines Ausbruchs allerdings auch.
Also abwarten, und Kaffee trinken.... natürlich solo con Giotto....
Tja gaaanz soooo easy iss es nu auch wieder nich.
Der Yellowstone Vulkan ist mit nichts anderem auf dieser Welt zu vergleichen.
Wenn der hochgeht, ist es schlimmer, als wenn ein Meteor auf die Erde knallt.
Da ist nichts mit "ansässiger Bevölkerung", so ein Ding ist ein ausgesprochener Zivilisationskiller.
Mann stelle sich vor, die in rund acht Kilometer Tiefe liegende Magmakammer ist rund 60 km lang, 35 km breit, 8-10 km mächtig
Aber es geht noch schlimmer, das über 700 km lange Yellowstone-Snake-River-Vulkansystem, dessen sichtbarste Spuren etliche Calderen bilden. Ihre Spuren lassen sich teilweise sehr klar verfolgen.
Der "Mantle Plume" hat eine Aufwölbung von 400 km Breite und 500 m Höhe am Yellowstone-Plateau erzeugt. In den letzten Jahren werden zudem mit geodätischen Messgeräten Deformationen und Subsidenz, d.h. Aufwölbung und Einsinken im Vulkansystem genau verfolgt
Um ein Loch dieser Größe zu schlagen, bräuchte es schon einen Asteroiden von ca. 15 Km Ø, der mit immerhin 30 - 40 Tausend KM/h auf unseren Kopf knallt würde.
Also kurz gesagt, einen Globalen Killer.
Die Auswirkungen beider Varianten kennt man ja schon zur genüge. Beides könnte dem Leben von Fauna und Flora auf diesem Planeten ein bitteres Ende setzen.
Alles was ich hier und jetzt geschrieben habe, ist im Netz, und bei einschlägigen Sendern im TV bestens dokumentiert worden.

Quellen

File:Yellowstone_Caldera.gif which is from http://www.nps.gov/archive/yell/tours/fountainpaint/hotspot_yell.htm


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

08.11.2012 um 22:16
@Jantoschzacke
Jantoschzacke schrieb:Es hat also keiner so wirklich Erfahrung mit dem anbohren eines Supervulkans. Ich hoffe nur die wissen was sie da tun!
Anbohren eines Supervulkans, was bitteschön soll das bringen???!
Selbst wenn die kritische Masse, unter enormen druck stehend abgeleitet werden könnte, wohin damit?
Man hat ja nicht mal eben ein Loch (Becken), von mindestens 10-15 Km³, worin man es ableiten könnte.


melden
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

08.11.2012 um 22:21
Na dann wollen wir mal hoffen das der ruhig bleibt ...ansonsten hilft dann nur bewaffnen wenn die Zivilisation untergeht und man es blödsinniger weise überlebt


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

08.11.2012 um 22:28
Die Menschheit nimmt sich immer sooo wichtig,
Öffnet doch nur eure Augen.
Das was für den Menschen zwar den Supergau bedeuten würde, ist im globalen ringen der Sterne doch nur ein entzündetes Streichholz.
Wo schwarze Löcher, und Supernovae sich die Hand im Chaos reichen, sieht man es ganz deutlich.
Es ist nun einmal so, in jedem Strohhalm, und bei allen schwarzen Löchern im Universum sieht man es, die Natur ist der wahre Gott.


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

08.11.2012 um 22:48
Diese ganzen Vulkane Erdbeeben etc. sind doch alle überfällig ^^ wenns dann iwann hochgeht dann richtig.

Und heutzutage reicht ja schon eine "kleine" Katastrophe wenn es den falschen Ort trifft, wo es woanders nicht so tragisch wäre.

Siehe "Sandy"
Durch die Zivilisation, reicht ja ein Sturm den man im Nachinein nichtmals als Hurricane einstufen wollte. Geschweige denn einen "Supersturm" wie es angekündigt wurde. Und eine Gesellschaft (wenn auch nur lokal) bricht zusammen.

Jetzt stelle man sich solche Situation global vor mit solchen Ereignissen wie Yellowstone, Vesuv oder verschiedene Magmakammern unter Europa ^^

Den Rest kann man sich mit Phantasie selber denken :D


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

08.11.2012 um 22:57
Im Moment weiß man nur das es passieren wird, wann ob heute Nacht, oder in 10000 Jahren, kann kein ernstzunehmender Wissenschaftler prognostizieren.
Aber warum diese Anspannung, bleibt geschmeidig und geniest euer Leben.
Denn Leben ist Natur und Natur ist Gott.


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

09.11.2012 um 00:02
bennamucki schrieb:Dein Hund ist aber kein Wildtier. Noch dazu kein Fleischfressendes.
xDDDDD


Seitwann isn Hund kein Fleischfresser oO

Und nen Hund frisst graß um zu kotzen...aber das klappt auch nicht immer :P:
polkappe schrieb:Ohh Mann, ich glaube da hat jemand eine total schwere Kindheit durchlebt.
In wiefern kommst du auf so eine glorreiche Idee @polkappe ?


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

09.11.2012 um 00:05
apolopeter schrieb:Hat dieses Wesen Mensch erst mal alles auf dieser Erde vernichtet wird ER sich einen anderen Planeten für seinen Zerstörungsdrang aussuchen. A.P.
Typischer Grössenwahn und grenzenlose Selbstüberschätzung das der Mensch hier alles Leben ausrotten könnte


melden
Anzeige
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

09.11.2012 um 00:34
@polkappe
Hast du ausser plattgetretenen Phrasen aus dem Busshitgenerator und ein paar Anmachen von der Seite sonst noch was parat oder hast du dein Pulver damit schon verschossen??


melden
83 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden