weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

12.12.2012 um 15:21
@habiba

das mit den atomraketen haben die gott sei dank wieder rufen da die viel zu große schäden in unserer atmosphäre ? auf generell unserer erde? anrichten würden aber du hast recht die gefährlichsten sind die die wir nicht sehen


melden
Anzeige

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

12.12.2012 um 15:23
@Vampiria89
Zeig doch mal deine Quellen anstatt hier wie jeder Dummschwätzer rumzulabern und dann mit "googelt doch selber" daherzukommen.

Wenn man mal bequem ist und nur bei Wiki schaut:
Wikipedia: Yellowstone_%28Vulkan%29#Die_calderenbildenden_Eruptionen
Die letzten drei der sehr großen Ausbrüche des Yellowstone-Hotspots fanden im heutigen Nationalpark beziehungsweise in seinem unmittelbaren Umfeld vor 2,1 Millionen (Huckleberry-Ridge-Ausbruch), 1,3 Millionen (Mesa-Falls-Ausbruch) und 0,64 Millionen Jahren (Lava-Creek-Ausbruch) statt.[5]
Mal abgesehen davon daß es mir (der ich zugebenermaßen weder Vulkanier noch Vulkanologe bin) schon etwas zweifelhaft erscheint aus nur drei Datenpunkten eine auch nur halbwegs sinnvolle Periodizität abzuleiten...

2,2 Mio bis 1,3 Mio sind schon mal 800000 Jahre
1,3 bis 0,64 Mio sind auch 660000 Jahre
0,64 +660 KJahre sind dann ca 20012 ...

Oder man rechnet, daß sich das ja um 140KJahre reduziert hat, und der Ausbruch seit 120KJahren überfällig ist...


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

12.12.2012 um 15:24
@Marouge
Okay.
Was daran klingt nun "gefährlich"?
Oder wobei sollte er sich geirrt haben?

Ich schätze du hast da womöglich einfach mehr rausgelesen als drinsteht.


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

12.12.2012 um 15:29
@Vampiria89
Vampiria89 schrieb:das mit den atomraketen haben die gott sei dank wieder rufen da die viel zu große schäden in unserer atmosphäre ? auf generell unserer erde?
Auch das kann so nicht sein. Eine Ablenkung würde weit entfernt von der Erde stattfinden.

@habiba
5 Prozent sind schon verdammt viel. Überleg mal, wie lange es dann dauert den ganzen Himmel abzusuchen.


melden
Marouge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

12.12.2012 um 15:33
@WüC
habe-fertig schrieb:Was daran klingt nun "gefährlich"?
Oder wobei sollte er sich geirrt haben?
Hast Du den Link eigentlich gelesen? Steht eh alles drin! Und ich kopier nicht schon wieder die entsprechende Stelle raus, sorry!

Und der "Irrtum" wird Dir klar, wenn Du die Posts von Fennek zu meinem Post auch noch liest.


melden
guyusmajor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

12.12.2012 um 15:34
@Pantha
@WüC


kommt am 21.12.2012 eigentlich irgendwo im Fernsehprogramm eine Live-Übertragung vom Weltuntergang wie bei 9/11?

(Irgendwo wird doch was zu dem Ende des Mayakalenders kommen, oder?)

SO ein bedeutendes Datum kann man nicht einfach ignorieren!


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

12.12.2012 um 15:36
@guyusmajor
kannst du nicht mal mit diesem quatsch aufhören...?
diese frage ist einfach sinnfrei! guck dir armaggedon oder so an und da haste deine übertragung...mein gott!


melden
habiba
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

12.12.2012 um 15:38
Pantha schrieb:5 Prozent sind schon verdammt viel. Überleg mal, wie lange es dann dauert den ganzen Himmel abzusuchen.
Ja das stimmt, find ich auch, dass das schon verdammt viel ist, wenn man sich vorstellt, dass man in die Unendlichkeit guckt ;)
Leider bleiben 95 % unentdeckt und das Nacht fuer Nacht. Was ich damit sagen wollte, ist, dass die meisten Menschen wirklich denken, die NASA hat alles unter Kontrolle und jeder Eindringling wird schon im Voraus ausfindig gemacht.


melden
guyusmajor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

12.12.2012 um 15:40
@elkotsche

ich denke, das ist eine berechtigte Frage! Wär ja der Hammer, wenn selbst in der Tagesschau im Ersten NICHTS dazu kommt!!


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

12.12.2012 um 15:41
@Marouge
Ja ich hab den Link gelesen, danke der Nachfrage
Ich zitiere dich der einfachkeithalber nochmal
Marouge schrieb:Zitat: "Nach Angaben von Werner Curdt vom Max-Planck-Institut kann es auf der Sonne bis 2015 zu einem Super-Sonnensturm kommen, der dann auf der Erde auch Schäden verursachen könnte."

und

Zitat: "Wir befinden uns erst im ansteigenden Teil der Aktivität dieses Sonnenzyklus", sagt Werner Curdt vom Max-Planck-Institut in Katlenburg-Lindau. "Bis 2014 oder 2015 kann da noch einiges kommen."
Wo ist denn da Curdts Irrtum?
Fennek erklärte und verlinkte, dass dieses Maximum aller Voraussicht nach sehr schwach ausfallen wird - was richtig ist.
Ein Sonnenmaximum bleibt es trotzdem und wird auf jeden Fall Sonnenstürme geben.

Also wo ist denn nun Curdts Irrtum?


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

12.12.2012 um 15:41
@guyusmajor
guyusmajor schrieb:Wär ja der Hammer, wenn selbst in der Tagesschau im Ersten NICHTS dazu kommt!!
Es wär der Hammer, wenn du uns einfach mal mit deinem Bullshit in Frieden lassen könntest.

@WüC
Warscheinlich im "Super-Sonnensturm".
Denn das kommende Maximum ist schwächer als das von 2002. Und da passierte garnix.


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

12.12.2012 um 15:41
@guyusmajor
guyusmajor schrieb:ich denke, das ist eine berechtigte Frage! Wär ja der Hammer, wenn selbst in der Tagesschau im Ersten NICHTS dazu kommt!!
Du kannst bestimmt Webcams anzapfen... die in Tikal oder so stehen.
Ansonsten wird derselbe Kram in den Tagesthemen kommen wie sonst auch.


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

12.12.2012 um 15:42
@guyusmajor
Warum fragst du ausgerechnet uns?
guyusmajor schrieb:ich denke, das ist eine berechtigte Frage! Wär ja der Hammer, wenn selbst in der Tagesschau im Ersten NICHTS dazu kommt!!
Warum sollten sie über derlei Phantasien berichten?

@habiba
habiba schrieb:Leider bleiben 95 % unentdeckt und das Nacht fuer Nacht.
Aber die sind ja in der nächsten Nacht noch da. und da hat man dann schon 10% abgedeckt. Und so weiter und so weiter...


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

12.12.2012 um 15:43
@Fennek
word!


melden
guyusmajor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

12.12.2012 um 15:44
@Pantha
Pantha schrieb:Warum sollten sie über derlei Phantasien berichten?
ich war eigentlich der Überzeugung, dass das Ende des Mayakalenders am 21.12.2012 in aller Munde ist!


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

12.12.2012 um 15:45
guyusmajor schrieb:ich war eigentlich der Überzeugung, dass das Ende des Mayakalenders am 21.12.2012 in aller Munde ist!
Es kommt kaum über diesen Thread hinaus.


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

12.12.2012 um 15:47
@Fennek
Fennek schrieb:Warscheinlich im "Super-Sonnensturm".
Denn das kommende Maximum ist schwächer als das von 2002. Und da passierte garnix.
Doch. Stromausfall in Schweden 2003
Aber egal. Ich begreif immernoch nicht wo Curdt denn nun im Irrtum gelegen haben soll.


melden
guyusmajor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

12.12.2012 um 15:50
@Fennek

seit Tagen wird das Ende der Welt z.B. in 1live thematisiert, also hat es doch eine allgmeingültige Relevanz und ist nicht marginal. Vollkommen klar, man muss die Menschen spätestens jetzt darüber informieren, damit sie nicht mit ihrer Lebensplanung vor den Kopf gestoßen werden.

Sollte die Welt aber tatsächlich untergehen, werden entsprechende Sondersendungen wohl gezeigt werde - keine Frage,


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

12.12.2012 um 15:53
@guyusmajor
Ich hör 1Live auch jeden Morgen und da kam es noch nie in ernsthafter Form.

Das einzige, wo ich es von kenn, ist, wenn sie sich über Menschen wie dich lustig machen.

Außerdem ist 1Live ein Regionalsender und somit nicht allgemeingültig.


melden
Anzeige

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

12.12.2012 um 15:54
@guyusmajor

Ich hatte in den letzten Wochen zu viel zu tun um hier zu posten, doch was ich zwischendurch gelesen habe ist so ziemlich das dünnste Zeug was ich seit langem.....OOOOOPSSSS, @Vampiria89
ist ja auch noch da!

Mal kurz, mein Leben ist zu kurz (und nein, nicht am 21.12.) zu ende, meinen Beitrag, dann bich ich wieder weg hier, bevor ich mir in alter Samurai Tradition das Schwert in den Bauch ramme:

.....Warum der Maya-Kalender nicht am 21.12.2012 endet

Es dürfte einer der erstaunlichsten modernen Legenden sein: Am 21.12.2012 soll angeblich der Kalender der Maya enden, die auch besondere Prophezeiungen für diesen Tag überliefert haben sollen. Besondere und höchst seltene Sternkonstellationen unterstützen angeblich diese prophetischen Vorhersagen, die - je nach Lesart - entweder das Ende der Welt, das Ende der Zeit an sich oder den Beginn eines neuen Zeitalters bedeuten. Zweifellos eine interessante Geschichte, mit einem kleinen Fehler: Nichts davon ist wahr.

Wenn heute noch jemand behauptet, dass die Maya für den 21. Dezember 2012 einen Weltuntergang vorhersagen, weil ihr Kalender an diesem Tag zu Ende geht, dann ist das eigentlich in vierfachem Sinne falsch. Jens Rohark klärt auf.


Der Maya-Kalender endet nicht 2012

Zuerst einmal kommt ja das Datum 2012 nur dadurch zustande, dass es dem Ende eines 400-Jahr-Zyklus entspricht, d.h. wenn sich der 400-Jahr-Zyklus das 13. Mal vollendet. Es handelt sich also um eine Zeitperiode der sogenannten Langen Zählung, welche von den Maya das letzte Mal in einer Steininschrift im Jahr 909 nach Christus benutzt wurde. In einer Codex-Inschrift entspricht das letzte Datum der Langen Zählung dem Jahr 1210. Dieser Codex ist der Dresdener Codex (der sich übrigens bis 1739 in Wien befand). Danach geriet die Lange Zählung in Vergessenheit, und wurde ersetzt durch eine sogenannte Kurze Zählung, in der sich eine Kalenderangabe nach 260 Jahren wiederholt. Auch diese Zählung ist kurz nach der Conquista in Vergessenheit geraten. Demzufolge gibt es also heute keine Maya, welche, aufgrund einer überlieferten Tradition, zu dem Schluss kommen würden, dass Ende 2012 irgendein Kalenderzyklus zu Ende geht......



Quelle:

http://www.sein.de/spiritualitaet/ganzheitliches-wissen/2012/warum-der-maya-kalender-nicht-am-21122012-endet.html


P.S.: Ist zwar auch von so ner Eso Seite aber wie heißt es doch so schön:

Gleiches mit gleichem bekämpfen ;)

*und schnell weg hier, bevor sich mein Hirn selbst verzerrt...*


melden
342 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Höhenstraße74 Beiträge
Anzeigen ausblenden