weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

GöttinLilif
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

01.10.2012 um 22:32
@Nerok
Genau, also dazu sollte man sich erstmal richtig informieren, bevor man in Panik verfällt und alle möglichen Horrorszenarien in die Welt setzt!


melden
Anzeige

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

01.10.2012 um 22:32
@Nerok

Es ist aber deutlich abgeschwächt so dass diese Partikel "eindringen" und Schaden anrichten!


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

01.10.2012 um 22:33
@Talon
Ja aber für unsere "moderne" Gesellschaft hätte das schlimme Folgen, denke mal an die ganze Elektronik.

Das Leben an sich muss da nicht direkt bedroht sein. Aber das System.

Ich weiss auch nicht wieso alle vom "Weltuntergang" reden. Ein "Systemuntergang" wäre doch viel positiver. Wer hätte was vom "Weltuntergang"


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

01.10.2012 um 22:34
@the_georg
Der folgende vulkanische Fallout ist wesentlich gefährlicher.
Basto schrieb:Als sich das letzte mal die Pole umkehrten geschah das in einem Zeitraum von 4 Jahren!
Öh, nein. Ein Poleshift dauert ca. 5000 Jahre
Sowie etliche Vulkanausbrüche und vor allem der Yellowstone überfällig sind
Hab letztens noch ne Doku gesehen, in der ein Vulkanologe sagt, dass es noch bis zu 10000 Jahre dauern kann, bis Yellowstone ausbricht. Das mit Yellowstone wird nur falsch nachgeplappert.
guyusmajor schrieb:was wäre wenn uns jetzt ein Energiefeld rammt, oder ein unsichtbarer Himmelskörper?!
Bitte eine physikalisch korrekte Darstellung deiner "These"
the_georg schrieb:Ja aber für unsere "moderne" Gesellschaft hätte das schlimme Folgen, denke mal an die ganze Elektronik.
Es reicht kurz vorher die Trafos abzuschalten.


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

01.10.2012 um 22:34
@Basto

wir kriegen vielleicht öfter nette polarlichter in europa aber sonst wird groß nichts passieren.
ausser das wir alle kompasse umstellen müssten..

wie du schon sagtest es ist mehrmals in der erdgeschichte passiert und unsere vorfahren haben das jedes mal überlebt.
der beweis sitzt ja gerade vor dem rechner.


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

01.10.2012 um 22:35
@Fennek
Der letzte Polsprung den es gab dauerte ca. 4 Jahre!
Es ist bewiesen dass es eben auch schneller geht ...


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

01.10.2012 um 22:35
Am 17. August 1959 erschütterte ein stärkeres Erdbeben die Region von Yellowstone. Betroffen waren die Bundesstaaten Wyoming und Idaho. Das Hebgen-Lake-Beben erreichte die Stärke 7,3 bis 7,5 auf der Richterskala und forderte zirka 30 Todesopfer. Im Januar 2011 waren es insgesamt 57 Beben im Yellowstone, wobei sich das ausgeprägteste davon am 25. Januar mit einer Stärke von 2,4 ereignete.


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

01.10.2012 um 22:36
@Basto
Dann zeig mir mal ne wissenschaftliche Darstellung darüber.
http://www.bodensee-sternwarte.de/grundlagen/die-biologischen-auswirkungen-der-polumkehr.html


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

01.10.2012 um 22:36
Basto schrieb:Der letzte Polsprung den es gab dauerte ca. 4 Jahre!
quelle?


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

01.10.2012 um 22:36
@Nerok
Ich sah ja auch nicht wir werden alle sterben :)
Das auf keinen fall aber ein systemausfall weltweit kann schon ein Anschubs dafür werden


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

01.10.2012 um 22:37
@Fennek
Es reicht kurz vorher die Trafos abzuschalten.

Joa und wenns überraschend kommt, abgesehen davon dass es völlig egal ist ob das Gerät an oder aus ist? die umpolung muss an sich nicht gefährlich sein aber der kurrzeitig nicht vorhandener Schutz gegen den Sonnenwind.

Biologisch könnten wir das überleben. Aber der "Elektromagnetische-Sturm" oder wie ich das nennen soll wird ja auch durch Wände durchdringen. Also die Elektronik wäre dann erledigt. Und zwar auch Flugzeuge die sich dann eventuell in der Luft befinden.


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

01.10.2012 um 22:38
Nerok schrieb:wie du schon sagtest es ist mehrmals in der erdgeschichte passiert und unsere vorfahren haben das jedes mal überlebt.
der beweis sitzt ja gerade vor dem rechner.
Ja eben, wir waren auch noch nie in dieser globalisierten und modernen Gesellschaft von der dieses System abhängt. ^^


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

01.10.2012 um 22:39
@Nerok
http://www.astronews.com/news/artikel/2010/09/1009-007.shtml

Ich weiß nicht wo ich den anderen Artikel hab ich werde ihn suchen für dich :)


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

01.10.2012 um 22:40
Deswegen sag ich ja auch. Kein WELTUntergang sondern höchstens ein SYSTEMUntergang ^^


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

01.10.2012 um 22:40
@Basto

danke ^^

@the_georg

wie gesagt..das magnetfeld bricht ja nicht aufeinmal zusammen.
traffos und elektrogeräte ausschalten bevor der sonnensturm eintrifft reicht aus.
also alles halb so wild.
wir haben mittlerweile mehrere tage vorwarnzeit auf sonnenstürme.


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

01.10.2012 um 22:41
@Basto
Die Magnetopause, die Grenze des Magnetfeldes im All, beträgt heute ca 10 Erdradien. Selbst wenn die das Magnetfeld auf nur noch 10% des heutigen Wertes abschwächen würde läge die Magnetopause immernoch bei 5 Erdradien.
Normale Sonnenwinde können nicht mal durch die Atmo wenn das magnetfeld komplett weg wäre. Heftige Sonnenstürme könnten dann schon bsi zur Erdoberfläche durchkommen, aber nur sehr schwach. Nix worüber man sich sorgen machen müsste.
Ist eh Zukunftsmusik, bislang erfreut sich das Magnetfeld bester Gesundheit - keine Abschwächung und keine Umpolung weit und breit


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

01.10.2012 um 22:41
@the_georg
Ein Sonnensturm kommt nicht überraschend. Wir haben zig Satelliten im geostationären Orbit, die die Partikel messen. Zusätzlich steht die Sonne unter 24/7 Beobachtung. Von der Erruption bis zum Eintreffen sind es ca. 4 Tage.


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

01.10.2012 um 22:42
Nerok schrieb:traffos und elektrogeräte ausschalten bevor der sonnensturm eintrifft reicht aus.
also alles halb so wild.
@Nerok
Würde dies stimmen dann wären EMP-Waffen ziemlich nutzlos. ^^


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

01.10.2012 um 22:44
Fennek schrieb:Von der Erruption bis zum Eintreffen sind es ca. 4 Tage.
@Fennek
Ja dann hat man immer noch Zeit seine Geräte mit Alufolie abzuschirmen :D

wie gesagt einfach abschalten hilft nix, da "brennen" sozusagen die Schaltkreise durch (zumindest die feinen Schaltkreise in den Mikrochips)


melden
Anzeige

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

01.10.2012 um 22:49
http://www.globale-evolution.de/showthread.php?4224-Umpolung-der-Erde-(Polsprung)/page4

Auch ein schöner Artikel zum Polsprung Thema :)


melden
294 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Warum?39 Beiträge
Anzeigen ausblenden