weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

01.10.2012 um 23:50
Ich bügel meine Unterhosen auch schon nicht mehr...bis zum 21.12 stelle ich sie halt paar Tage in die Ecke


melden
Anzeige

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

02.10.2012 um 00:01
Die Wissenschaft weiss nichtmal was vor dem Urknall gewesen ist :D
Zugegeben das weiss niemand. Aber da sieht man dass es gewisse Grenzen in der heutigen Wissenschaft gibt. Und man kann nicht sagen dass etwas nicht-Existent ist weil es die Wissenschaft nicht erklären kann.

OK bei Schwarzem Loch ist es noch einfach, da kann ein Wissenschaftler sagen, dass es eine sehr schwere Materie ist die so schwer und verdichtet ist, dass es ein Ereignisshorizont wegen der hohen Gravitation gibt usw.

Dieser Ereignisshorizont ist quasi eine perfekte Rettung für diesen Wissenschaftler weil er sich rausreden kann, denn mit keinen heute bekannten Mitteln ist es möglich hinter diesen Horizont zu schauen. Und damit ist er raus. Es sei denn man fliegt selber rein. Aber da ist es dann ähnlich wie mit dem "Jenseits" man kann rein aber nicht mehr raus um darüber zu berichten :D

Nichtmal ein Funkspruch würde ankommen weil dieser ebenfalls absorbiert wird.

Fraglich ob man es überhaupt überleben würde. Wenn sich dann in der Nanosekunde hinter dem Horizont rausstellt dass da kein Wurmloch ist sondern eine solide Fläche mit einer Masse von
10^10 M Sonnen, tja dann dumm gelaufen xD aber das ist ja das Risiko der wissenschaftlichen Forschung :D

Aber ansonsten kann er das einfach so behaupten dass es einfach nur ne Masse ist.

Beim Urknall wirds ja schon komplizierter. Was war davor? Die Urknall Theorie stammt ja immerhin von den Wissenschaftlern selber. Aber sie kommen damit scheinbar selber nicht so ganz klar.
Aber rausreden kann man sich hier nicht mehr, wie denn auch? Irgendwie muss es ja angefangen haben. Eine Alternative wäre, zur Religion zu konvertieren und die Schöpfungstheorie nach der Bibel zu predigen.
Aber das wird wohl kaum ein Wissenschaftler tun. (Ist ja auch völlig in Ordnund btw. :D das würd und ja noch fehlen)
Die einzige Möglichkeit die denen bleibt ist, zuzugeben dass doch einfach was Unerklärbares passiert ist. Das möchte wiederum aber auch keiner so wirklich, obwohl es so ist.

Bei dem Allem staune ich immerwieder wie es denen heute eine Selbstverständlichkeit ist, alles berechnen, messen und erklären zu können und dabei solche (wissenschaftlichen wohlgemerkt) "Mysterien" geschickt zu ignorieren und zu verdrängen. Obwohl es sie nachgewiesen gibt.

Und da frag ich mich auch was denen unter diesen Umständen dann noch die Berechtigung gibt die Glaubwürdigkeit der "Mysterien" im spirituellem Bereich zu bestimmen, wenn sie nichtmal in Ihrem eigenen klarkommen :D


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

02.10.2012 um 00:07
@the_georg
Wie kommst du auf die Idee, dass diese Mysterien ignoriert werden?


melden
guyusmajor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

02.10.2012 um 00:09
@Pantha
@the_georg


Bitte fragt mich in 20 Tagen nicht, woher ich das alles wusst UND spürte... ;)


melden
guyusmajor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

02.10.2012 um 00:14
@stormdragon77
stormdragon77 schrieb:Ich bügel meine Unterhosen auch schon nicht mehr...bis zum 21.12 stelle ich sie halt paar Tage in die Ecke
das beste was man vor dem Weltuntergang machen kann, ist es sich von dem ganzen unnötigen Zeugs zu trennen, da man besitzt, v.a. Kleidung im Allgemeinen, man braucht wirklich nicht viel.
Möbel und was drin steht sind oft nur Staubfänger, Bücher braucht man nicht, höchstens 10 Stück.
Befreiung vom Firlefanz macht uns frei zu gehen.

Man sollte seinen Koffer packen können und alles darin haben, was man für ein Jahr braucht.


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

02.10.2012 um 00:15
@guyusmajor
1. Warum sollen wir nicht fragen?
2. Was wusstest du denn überhaupt vorher? Du machst ausgesprochen unspezifische Vorhersagen.


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

02.10.2012 um 00:17
@Pantha
Naja ich meins so die wissenschaft sollte sich schämen dass sie es nicht erklären kann und ihre Unwissenheit nicht zugibt ^^ das nenn ich Ignoranz.

Würden die sagen OK das wird uns zu viel es gibt doch Unerklärliches. dann wär es noch ok


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

02.10.2012 um 00:18
@guyusmajor
guyusmajor schrieb:Bitte fragt mich in 20 Tagen nicht, woher ich das alles wusst UND spürte... ;)
Ich hab echt Lust mit dir zu wetten xD

Und das einzige was ich dann nach 20 Tagen fragen werde ist. Wie du mir das Geld am besten überweisen solltest :D


melden
guyusmajor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

02.10.2012 um 00:20
@Pantha


also das war eben Ironie, natürlich kannst du mich dann fragen.

Meine Angaben sind immer sehr konkret und treffen meist den Punkt, die Liste ist endlos, gerade was den Untergang der Wirtschaft und der Welt betrifft, alles wusste ich schon seit Jahren und jetzt sind wir endlich angekommen - nur noch 20 Tage und die Welt, das Alte zerfällt, ich freu mich total.


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

02.10.2012 um 00:23
@guyusmajor
und wenn nicht?


melden
guyusmajor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

02.10.2012 um 00:27
@the_georg

dann stimmt der Mayakalender nicht, dann geht das Trauerspiel in der Welt und mit der Menschheit und ihren oberflächlichen Bedürfnissen weiter und irgendwann stehen wir vor dem Nichts.

Ich sage dir nocheinmal ganz einfringlich, die nächsten 20 Tagen entscheiden über das Ende des Mayakalenders, weil hier die Quintessenz der Zerstörung liegt, ohne die die ächste, neue Ära für die Katz wäre und so gewaltig in ihrer Kraft, dass nichts sie aufhalten kann, kein Weihnachten, keine US-Wahl, keine Merkel.


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

02.10.2012 um 00:31
2012 ist vielleicht auch so etwas wie ein Sympbol, es symbolisiert die Umkehr des Menschen durch den Wiedereintritt neuer Dimensionen, wenn ich das überhaupt sagen darf. Dies ist unumkehrbar und wirklich eine Bereicherung für das Leben auf diesem Planeten.

Wer weiß, vielleicht hat @guyusmajor in der Quintessenz recht, das verschwinden der alten und der Durchbruch der neuen Welt.


melden
guyusmajor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

02.10.2012 um 00:33
Mit der Zeitqualität innerhalb der Zeitperioden eines Zyklusses haben wie die Kernaussage des Mayakalenders.


melden
guyusmajor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

02.10.2012 um 00:37
@webmaster3000

jedes Ende ist auch ein Neuanfang, insofern positiv. Die Lügen müssen aufgedeckt werden und unsere Sichtweisen sich erweitern, sodass sie die Bedürfnisse ändern. Bescheidenheit und Demut wird wohl kommen, wenn wir mehr sehen und verstehen.


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

02.10.2012 um 00:41
@guyusmajor

Stimmt schon was Du sagst, aber Bewusstsein entwickelt sich meiner Meinung nach nicht von alleine. Es bedarf auch hier Übung. Es wird ein wirklich neu ER-lernen geben.


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

02.10.2012 um 00:43
Oh mann... auf den 22ten freu ich mich mehr als auf Weihnachten.


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

02.10.2012 um 07:43
guyusmajor schrieb:Meine Angaben sind immer sehr konkret und treffen meist den Punkt, die Liste ist endlos, gerade was den Untergang der Wirtschaft und der Welt betrifft, alles wusste ich schon seit Jahren
Liste endlos? Ja. Angaben immer Konkret? Nein. Treffen meistens den Punkt? Definitiv nein.

Ich halte die Wette mit den 20 Tagen. Am 22. Oktober diesen ahres werden wir genauso ohne alles umwälzende Katastrophen hier sitzen, wie jetzt.


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

02.10.2012 um 08:03
guyusmajor schrieb:Innnerhalb der nächsten 2 Wochen werden sich die Ereignisse überschlagen und wir Menschen können dann nicht mehr machchen als regungslos staunen über die Macht der Zeit.
hast du nicht dasselbe gesagt, als es mit deinen Weltuntergang am 4.09 2011 langsam knapp wurde? Ich wette jedenfalls dagegen.


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

02.10.2012 um 08:23
@Taln.Reich
Und die 3 Vorhersagen für Aliens, die "unumgänglich" waren.


melden
Anzeige

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

02.10.2012 um 08:27
@Fennek
yepp. Wenn Endgmae sagt, dass etwas unabwendbar kommen wird - gehe davon aus, dass gar nichts passiert.


melden
250 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Geniale Witze ---> :D4.000 Beiträge
Anzeigen ausblenden