Astronomie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Planet X

5.519 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Planeten, Weltraum, Sterne ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Planet X

10.03.2009 um 08:37
@Koman

vielleicht wurde planet x ja früher zerstört und bildet jetzt den Asteroidengürtel?!?!


melden

Der Planet X

10.03.2009 um 08:48
@The_Styx
wär auch eine möglichkeit,es ist abereinfach zu lange her,jetzt noch wirklich schlussfolgerungen dauraus zu ziehen.

wie gesagt alles nur spekulationen...

es gibt zwar sehrwohl indizien aber keine beweise.


melden

Der Planet X

10.03.2009 um 09:48
Man sollte auch bedenken, daß die Menschen schon immer gerne Lügengeschichten in die Welt gesetzt haben. Genauso, wie es heutzutage Faker gibt, die aus jedem Kindergeburtstag eine Ufoinvasion machen.

Lol...wer weiss wie man in 2000 Jahren unsere Sichtungen der Skylaternen deutet.


melden

Der Planet X

10.03.2009 um 10:00
@The_Styx
hier hast von mir,eine eigene zusammengefasste entstehungsgeschichte des planetensystems,wenn man gewisse theorien ernst nimmt.
(hab ich mal für irgendjemanden von hier gemacht)

Alsoooo-
Angefangen hat alles mit Apsû(die Sonne)
dann kahm dazu Mummu(Merkur)bewegt sich um die sonne
als dritter im bunde Tiamat(Tiamat).Tiamat wurde entweder
in eine umlaufbahn von der Sonne gezogen,oder entstand von ihr.
(hier hätten wir die eine Theorie der Dreifaltigkeit)

Sonne(Apsû)-Merkur(Mummu)-Tiamat(Tiamat)


irgendwann geschah eine verbindung zwischen:
Sonne(Apsû) und Tiamat(Tiamat)

aus dieser kahmen zwei neue planeten hervor:
Lachmu(Mars)-und-Lachamu(Venus)

bevor aber Lachmu(Mars) und Lachamu(Venus)
vollendet waren entstanden wieder zwei neue
die grösser waren alls diese zwei.

Anschar(Saturn) und Kischar(Jupiter)
der grösse nach müssten sie,die stärkeren
kräfte(anziehungskräfte besessen haben)zu
diesem zeitpunkt zumindest.

Aus ihrer"verbindung" entstand:
Anu(Uranus)er war grössenmässig,zu diesem zeitpunkt
genau in der mitte zwischen:
(Lachmu und Lachamu) und (Anschar und Kischar)
ausserdem wird er in den schriften als:
der erstgeborene bezeichnet.leider sind die tafeln
beschädigt sodas man einige teile nicht lesen kann.
allerdings lässt der ausdruck"der erstgeborene"
die schlussfolgerung zu,das der später erwähnte
Gaga(pluto)auch aus dieser verbindung entstand.
(wenn du das Epos liest,dann siehst du das Gaga
immer wieder aufträge erledigen muss,was zur annahme
führt,das er zu dieser zeit,keine eigene umlaufbahn hate.

Anu(Uranus) wiederum,bringt Nudimmud=Ea(Neptun) hervor.

soooooo*g*
nun hätten wir DIE NEUN.
Sonne(Apsû)-Merkur(Mummu)-Tiamat(Tiamat)-Lachmu(Mars)
Lachamu(Venus)-Anschar(Saturn)-Kischar(Jupiter)
Anu(Uranus)-Nudimmud=Ea(Neptun).


nun wir dann irgendwann der Sonne(Apsû) an kraft genommen
das sie keine neuen planeten mehr hervorbringen kann.
dadurch änderte sich auch die bislang bestehende
planetenformation.

irgendwann kommt dann"von ausserhalb"ein neu entstandener planet.
Marduk,er wird vom äussersten planeten angezogen und in das
system geholt.er dürfte aber zu diesem zeitpunkt noch nicht
fertig gewäsen sein,da im epos beschrieben wird,das er sich
verformt.Nudimmud=Ea(Neptun) beeinflusst die richtung von Marduk.
durch seinen unvollendeten aufbau werden später 4teile abgetrennt.

achja bevor ich es vergess er bewegt sich in die entgegengesetzte.

die auswirkungen waren jedenfalls fatal für die anderen planeten.
irgendwann geschah es das die abgetrenten teile was er mitzog
auf Tiamat(Tiamat) traffen,die wucht war so gewaltig.
das Tiamat in zwei teile zerbrach,die eine helfte sollte
laut überlieferung die masse der Erde(Gaia)geworden sein.
und die andere der Asteroidengürtel.

Kingu(Mond) er bewegte sich mit Tiamat und wurde durch die wucht
mitgerissen,und soll eben heute der Mond sein.

eine schöne geschichte*g*ob es war ist oder nicht?wer weiss?

so und jetzt nochmal der schnell durchlauf:
hier sind die nochmal die neun:
Sonne(Apsû)-Merkur(Mummu)-Tiamat(Tiamat)-Lachmu(Mars)
Lachamu(Venus)-Anschar(Saturn)-Kischar(Jupiter)
Anu(Uranus)-Nudimmud=Ea(Neptun).

dann kahm Marduk"die Nr.10"
Tiamat wurde zerstört,eine helfte
wurde die Erde(Gaia)Nr.11
und der mitgerissene Kingu "der Mond"Nr.12"

*
ich hoffe es gefällt euch.aber vergiss nicht
alles nur hypothetisch^^achja das ist
von dem Sumerischen,was sich aber sehr mit dem
babylonischen "Enûma elisch" ehnelt.

hier hast noch einen link um diese These zu prüfen
Enûma elisch in deutsch

http://www.tharea.de/Religio/Dateien/MythenVonDerErschaffungDerWelt.htm#Enuma_Elisch (Archiv-Version vom 23.02.2008)


melden

Der Planet X

10.03.2009 um 12:03
Der ASteroidengürtel hat zuwenig Masse dafür.


melden

Der Planet X

10.03.2009 um 18:32
Ausschnitt aus Welt Der Wunder:

"Das IRAS-Projekt der amerikanischen Luft- und Weltraumbehörde NASA soll den Himmel hinter dem Horizont der herkömmlichen Teleskope sichtbar machen. Bei IRAS(Infrared Astronomical Satellite) handelt es sich um ein Infrarot-Weltraumteleskop, das den Himmel systematisch nach objekten absucht, die Strahlung im Infarotspektrum abgeben-warme aber für und im Lichtspektrum unsichtbare Objekte.Das infrarot Teleskop ist als Erstes seiner Art in der Lage, durch Sternenstaub und Gaswolken hindurchzublicken die Sterne und andere Himmelskörper normalerweise verschleiern. Und tatsächlich gelingt IRAS eine Aufnahme eines bislang unbekannten Planeten. Die Nachricht schlägt wie eine Bombe: "Ein Himmelskörper, möglicherweise so groß wie der planet Jupiter und so nah an der Erde, dass er Teil des Sonnensystems sein könnte, wurde entdeckt (zuständige NASA Behörde) und Washington Post". Das war 1983. Danach wird es abrupt still um das ehrgeizige Projekt. ......
Anfragen zu jenem mysteriösen Planeten blockte die NASA ab-trotz der Aufnahmen,die die Existenz dieses Objektes nahelegen. Und nicht nur das: Der IRAS Satellit, das Gemeinschasftsprojekt der USA, Großbritaniens und der Niederlande, war zehn monatelang im Einsatz, bis er plötzlich abgeschaltetwurde. Die NASA begründete den Abbruch der Mission mit einer schweren Fehlfunktion im Kühlsystem des Satelliten. Was war die Ursache?
John Maynard, ein ehemaliger US-Geheimdienstoffizier, versicherte, die IRAS-Mitarbeiter hätten eine bislang unbekannte, aber höchstausgeprägte Wärmequelle am Rande unseres Sonnensystems entdeckt. Um die Daten nicht länger mit den Europäischen Projektpartnern teilen zu müssen, habe die amerikanische Bodenkontrolle Maynard zufolge das Projekt offiziell für gescheitert erklärt, aber insgeheim weitergeforscht. .......
Denn der ehemalige US-Militär-Experte Marshall Masters ließ verlauten er sei davon überzeugt, dass sich ein bislang unbekannter Planet dem Zenrtum unseres Sonnensystems nähere und schon in naher Zukunft extrem nah an uns vorbeiziehen werde.

Ich denke das kann ernst nehmen


melden

Der Planet X

10.03.2009 um 19:00
@shoker

Ich denke das kann ernst nehmen

Ich denke, dass man daran eigentlich nichts ernst nehmen kann.

Aber fangen wir mal an:

Und tatsächlich gelingt IRAS eine Aufnahme eines bislang unbekannten Planeten. Die Nachricht schlägt wie eine Bombe: "Ein Himmelskörper, möglicherweise so groß wie der planet Jupiter und so nah an der Erde, dass er Teil des Sonnensystems sein könnte, wurde entdeckt (zuständige NASA Behörde) und Washington Post".

Tatsächlich lautete die Meldung eher wie folgt:

http://www.zetatalk3.com/german/tword26c.htm

So mysteriös ist das Objekt, daß Astronomen nicht wissen, ob es ein Planet, ein riesiger Komet, oder ein naher "Protostern" ist, der niemals heiß genug wurde, um ein Stern zu werden. Oder eine entfernte Galaxie so jung, daß sie noch in dem Prozeß ist, ihre ersten Sterne zu formen, oder eine Galaxie so eingehüllt in Staub, daß kein Licht von ihren Sternen druchdringt. "Alles was ich Ihnen sagen kann, wir wissen nicht, was es ist," sagte Gerry Neugebauer in einem Interview, IRAS-Chefwissenschaftler für das kalifornische Jet Propulsion Laboratory und Direktor des Palomar Observatory für das California Institute of Technology.

Und weiter:

Der IRAS Satellit, das Gemeinschasftsprojekt der USA, Großbritaniens und der Niederlande, war zehn monatelang im Einsatz, bis er plötzlich abgeschaltetwurde. Die NASA begründete den Abbruch der Mission mit einer schweren Fehlfunktion im Kühlsystem des Satelliten.

Es war von Anfang an klar, dass das flüssige Helium zur Kühlung von IRAS (Unterbindung von Störungen durch eigene Wärmestrahlung) nicht viel länger reichen würde. Das war also keine schwere Fehlfunktion sondern der normale "Wärmetod" der Sonde.

Und weiter:

http://www.astronews.com/frag/antworten/2/frage2254.html

In Wirklichkeit waren es, wie sich später herausstellte, Gaswolken in unserer Milchstraße und weit entfernte Galaxien. Doch das hat manche Anhänger des "Planeten X" nicht sonderlich interessiert und sie glaubten lieber an eine Verschwörung der NASA, die die Entdeckung geheim halten wollte.


1x zitiertmelden

Der Planet X

10.03.2009 um 19:17
@ilchegu
Zitat von ilcheguilchegu schrieb:Es war von Anfang an klar, dass das flüssige Helium zur Kühlung von IRAS (Unterbindung von Störungen durch eigene Wärmestrahlung) nicht viel länger reichen würde. Das war also keine schwere Fehlfunktion sondern der normale "Wärmetod" der Sonde.
Das kannst du der NASA vorlegen
Zitat von ilcheguilchegu schrieb:In Wirklichkeit waren es, wie sich später herausstellte, Gaswolken in unserer Milchstraße und weit entfernte Galaxien. Doch das hat manche Anhänger des "Planeten X" nicht sonderlich interessiert und sie glaubten lieber an eine Verschwörung der NASA, die die Entdeckung geheim halten wollte.
ehm ja OK!! jetzt bin überzeugt!
astronews... hmm... das Forum wo die ehemaligen US-Geheimdienstoffiziere und das Milität chattet^^
Ok wenn du es glaubst...
ich halte hochrangiges Militär für aussagekräftiger als astronews oder zetatalk3.com

Und falls du es wissen willst: nachrichtenartikel von 1983 wurden teils nachher von der Regierung verändert
und das mit den Gaswolken und den Galxien bla bla bla...kam dann erst später als Erklärung denn die Regierung musste es ja irgendwie vor dem Volke rechtfrtigen da sie nicht aus Bauern besteht


melden

Der Planet X

10.03.2009 um 19:26
@ilchegu

Also ich hab heute den Bericht auch gelesen (WdW. 03/09).

Das was @shoker da geschrieben hat ist nicht nur der einzige Anhaltspunkt auf Planet X.

Patryk Lykawka ist der Überzeugung, dass es in den Außenbezirken unseres Sonnensystems einen zehnten Planeten gibt. Er ist der Meinung, dass ein Eisplanet von der Größe der Erde einige merkwürdige Eigenschaften des Kuiper-Gürtels erklären kann.

Under ist meines Wissens nach kein Pseudowissenschaftler...


melden

Der Planet X

10.03.2009 um 19:34
@shoker

Und falls du es wissen willst: nachrichtenartikel von 1983 wurden teils nachher von der Regierung verändert

Und falls Du es wissen willst: Ich hab den Artikel schon 1983 gelesen, und er hat sich nicht verändert :)

IRAS war übrigens nur das erste Infrarot-Weltraumteleskop.

Mittlerweile gibt es mehrere solcher Teleskope im Weltall. Und das von verschiedenen Ländern. Und diese Länder haben sich alle gegen Dich verschworen :)

Das Ganze ist einfach nur lächerlich.


1x zitiertmelden

Der Planet X

10.03.2009 um 19:37
@The_Styx

Dass es außerhalb der Kuipergürtels ein schweres Objekt geben könnte, wird schon lange vermutet.

Das hat aber nichts mit der IRAS-Mission von 1983 zu tun...


melden

Der Planet X

10.03.2009 um 19:51
Womit hat die ***ung so viel vertrauen verdient??? Es ist doch allgemein bekannt, was da oft schmutzige Machenschaften hinter stecken... Sprich: Terroristenlager (für mich KZ), Geheime Foltercamp und eine menge James Bonds, die einfach nicht genug Adrenalin bekommen und somit auf diese perversen Machtspiele eingehen...

Der Nasa trau ich allgemein nicht... so wie keiner Institution, die der Armee unterstellt ist... Außerdem geht die Gründungsgeschichte der Nasa auf zu viele zwielichtige Personen zurück... (Insbesondere die für die Amis wichtige Naziwissenschaftlerfraktion ohne die sie noch nicht einmal ein Mondlandungsfälschungsvideo hätten herstellen können). ^^


1x zitiertmelden

Der Planet X

10.03.2009 um 19:53
@The_Styx

Das hat nichts mit der Regierung zu tun sondern mit _Wissen_
(Du kennst den Begriff und seine Bedeutung - oder? )


melden

Der Planet X

10.03.2009 um 19:54
Hi,


@The_Styx
Zitat von The_StyxThe_Styx schrieb:Der Nasa trau ich allgemein nicht
Aha, wem traust du dann?

-gg


melden

Der Planet X

10.03.2009 um 19:55
@ilchegu
Zitat von ilcheguilchegu schrieb: Ich hab den Artikel schon 1983 gelesen, und er hat sich nicht verändert
hm... ähm meinte eigentlich das was danach als rechtfertigung kam
Zitat von ilcheguilchegu schrieb:IRAS war übrigens nur das erste Infrarot-Weltraumteleskop.
Jaaa das = mir bewusst (steht auch oben)
Zitat von ilcheguilchegu schrieb:Mittlerweile gibt es mehrere solcher Teleskope im Weltall. Und das von verschiedenen Ländern. Und diese Länder haben sich alle gegen Dich verschworen
der Einzige Punkt wo ich dir zustimmen kann! Herrzlichen Glückwunsch!
hmm... aber wenn ich an Hubble und die zensierten Inftrarotbilder in Software genauer betrachte (siehe Google o.a. youtube) oder das jetzt übermäßig viele Satteliten ins all befördert (von allen Ländern [ESA, Japan, Russland, China]) "Wenn man bedenkt , wie viele Projekte zuletzt budgetbedingt gestrichen wurden verwundert diese Entscheidung schon"(übrigens nicht meine Worte)
Wie gesagt wenn du mehr wissen willst dann empfehle ich dir den WdW Artikel da viel mehr drin und vor allem zu Infrarot Satelliten!


melden

Der Planet X

10.03.2009 um 20:01
@Groschengrab

"Aha, wem traust du dann?"

Na, der eigenen Fantasie natürlich, was dachtest Du denn ?


1x zitiertmelden

Der Planet X

10.03.2009 um 20:02
Entschuldige mich
Resultat: Doppelpost
statt Setelliten meinte eigentlich große Obsevatorien und natürlich Infrarot


melden

Der Planet X

10.03.2009 um 20:05
Hm, so die Unterhaltung geht nun schon über 100 Seiten, eine Frage habe ich allerdings hier noch nicht gefunden:

Selbst wenn ETWAS(WAS AUCH IMMER) auf, an oder durch die Erde fliegen soll,
würden wir es überhaupt erfahren? Es würde nur Panik ausbrechen lange vor der eigentlichen Katastrophe und alle können eh nicht gerettet werden.


melden

Der Planet X

10.03.2009 um 20:06
WdW 03/09:
In einem Positionspapier an den Amerikanischen Kongress 2008 empfahl die NASA den Einsatz von Nuklearen Sprengköpfe: Ein Raumschiff soll im Ernstfall eine Atombombe zu einem Asteroiden bringen und in seiner Nähe zünden...

Deshalb horchten nicht wenige Experten auf, als die NASA ankündigte, im Juni 2009 das beste und teuerste Infrarot-Weltraumteleskop aller Zeiten ins Weltall zu schießen zu wollen.

"Wenn man bedenkt, wie viele Projekte zuletzt Budgetbedingt gestrichen wurden, wundert diese Entscheidung schon" meint der frühere Foto- und Daten-Manager der NASA Ken Johnston. Und auch das Ziel der Mission lässt aufhorchen: die suche nach einem großen Himmelskörper, der sich näher an der Sonne befindet, als Wissenschaftler für möglich gehalten hätten. Zufall?
Also scheint doch irgend etwas dran zu sein...


melden

Der Planet X

10.03.2009 um 20:14
Hi,

@OpenEyes
Zitat von OpenEyesOpenEyes schrieb:Na, der eigenen Fantasie natürlich, was dachtest Du denn ?
Das glaub ich einfach nicht. Meine bisherigen Erfahrung haben mir gezeigt, daß bis auf wenige Ausnahmen es sich ausnahmslos um unreflektierende Nachplapperer von irgendwelchen dümmlichen Storys handelt, deren Autoren kein Interesse an guter und kompetenter Recherche haben, dafür aber mehr an der Auflage.

@The_Styx
Du akzeptierst "Welt der Wunder" ? Gut, sehr gut. Hast du das http://weltderwunder.de.msn.com/weltraum-article.aspx?cp-documentid=13601340 schon gelesen?

-gg


melden