Astronomie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Planet X

5.519 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Weltraum, Planeten, Sterne ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Planet X

15.01.2009 um 09:21
@grahm
Zitat von grahmgrahm schrieb:Mach den Menschen doch gleich noch dafür verantwortlich, für das Ausrotten der Dinosaurier. Bei der massiven Umweltzerstörung, an der ich wohl deiner Meinung nach beteiligt bin, wundert es mich, das ich immer noch genausogut Luft bekomme, wie vor zwanzig Jahren
1) Hatte ich irgendwo das Wort "Dinosaurier" gepostet? Nee, also was soll das?

2) Umweltzerstörung ist mehr als die Luft die du atmest. Oder ist dein Tellerand so klein? Schon mal was von Waldrodung, Zersiedelung der Landschaft, Monokulturen, eingeschleppte Tier- und Pflanzenarten, Überweidung, Abholzung und davon ausgelöste Ausbreitung der Wüsten, usw. usf. gehört? Aber das gibts ev. ja nicht in deiner kleinen Welt.


melden

Der Planet X

15.01.2009 um 09:23
@grahm
Zitat von grahmgrahm schrieb:Das einzige, was zweifelsfrei feststeht, ist, dass hinter unserem uns bekannten Planetensystem noch etwas sein muss, ich betone, muss, was beeinflusst
Noch ein Mal. WIE kann ein Planet X, dessen Umlaufbahn angeblich senkrecht zur Ekliptik steht, die Umaufbahn der äußeren Planeten, die sich innerhalb der Ekliptik bewegen, verändern?


melden

Der Planet X

15.01.2009 um 09:32
@Nereide

Nun, das Du nichts seriöseres im Netz findest als das was im Netz herumschwirrt, hat den Grund, dass mehr als der Meinung zu sein, es noch etwas hinter Pluto gibt, nicht (noch nicht) bewiesen ist. Das etwas die Bahnen von unseren Planeten kreuzt, bzw. sichtbar vorbeifliegt usw. ist dagegen schon bewiesen. Kometen/Asteroiden, welche auch noch durch die Sonne zu sichtbaren Himmelserscheinungen heranreifen, hat jeder wenigstens schon einmal gehört und kann nicht mehr bestritten werden. Wie möglich scheint es denn dann zu sein, das es Planetoiden gibt, welche auch hin und wieder mal unsere Bahnen kreuzen? Die Wahrscheinlichkeit liegt bei 100%.
Logo, ich hab den Planeten X fotografiert, liegt bei knapp 0%, weil unglaubwürdig und deswegen auch nicht unbedingt diskussionswürdig. Ich kümmere mich einfach nicht um solche Posts. Solltest Du auch nicht, wenn Du eh diese schon als Geschwätz ansiehst.

Übrigens hab vom Harald nochmal was sehr, sehr interessantes gefunden. Nur indirekt was mit PlanetX zu tun und spekulieren ist ja erlaubt. Aber beim hören genau hinhören, da mit Sedna auch nicht wirklich ein Planet X gemeint ist.

http://www.br-online.de/br-alpha/alpha-centauri/alpha-centauri-sedna-2006-ID1208180664989.xml (Archiv-Version vom 02.02.2009)


1x zitiertmelden

Der Planet X

15.01.2009 um 09:35
@UffTaTa

Wenn ich mit hoher Geschwindigkeit an Dir vorbeirausche, würdest Du es merken. Und jetzt stell Dich nicht auf die lange Leitung, sondern schalte Deine Synapsen ein.


melden

Der Planet X

15.01.2009 um 09:44
Danke werds mir später mal anschauen. Hab hier keinen Ton, da klappt das leider nicht so gut mit dem Hinhören. ^^


melden

Der Planet X

15.01.2009 um 09:46
Tja, nur das es das "vorbeirauschen" eben nicht gibt. Da der hyphotetische Planet X und der Pluto sich ausgerechnet auf zwei Bahnen befinden die ziemlich zuverlässig sicherstellen das sie nie auch nur in die Nähe voneinander kommen.


melden

Der Planet X

15.01.2009 um 09:52
@grahm
Zitat von grahmgrahm schrieb:Übrigens hab vom Harald nochmal was sehr, sehr interessantes gefunden. Nur indirekt was mit PlanetX zu tun und spekulieren ist ja erlaubt. Aber beim hören genau hinhören, da mit Sedna auch nicht wirklich ein Planet X gemeint ist.
Ja, was sagt uns der Harald da ?! Beim genauen "hinhören" stellt sich heraus, das jeder Körper, der in unsere Sonnensytem kommt, die anderen Planeten stören würde, in ihrer gewohnten Bahn, somit kann man ausschliessen, das irgendwas auf uns zu kommt, da man es sonst anhand einer abweichenen Bahn schon längst bemerkt hätte ! Aber das ist ja nichts neues, nur wollen das einige Nibiru Anhänger nicht verstehen...


melden

Der Planet X

15.01.2009 um 09:55
@UffTaTa

Dann haben die anderen Planeten wohl auch keine Auswirkungen auf Pluto, oder die Sonne, welche alle unterschiedlichen Bahnen fröhnen? Aus welcher Richtung, also ob von oben, unten, link oder rechts etwas einwirkt, spielt keine Rolle. Die Entfernung und die Masse zählt oder besser geschrieben, die nähe und die Dichte machen den Effekt aus.

Schau Dir mal den Link an, und achte auf den Teil, wo gesagt wird, was passiert, wenn man uns jetzt den Mond entfernen würde.


1x zitiertmelden

Der Planet X

15.01.2009 um 10:04
Überlegn wir uns doch mal folgendes.

Pluto hat eine Umlaufzeit von 247 Jharen und seine Umlaufbahn sschwankt dabei von 28 bis 50 AE.

Der Planet X hat nun eine senkrecht dazu stehende Umlaufbahn deren weitester Punkt unbekannt ist und dessen nähester Punkt wir nun mal irgendwo innerhalb der Plutobahn (28-50AE) annehmen. Damit eben eine maximale Beeinflussung überhaupt stattfinden kann.

Die Umlaufbahn vomn Planet X soll dabei irgendwas mit 3500 Jahren betragen (so ich das noch im Kopf habe).


Während eines Umlaufes von Planet X kreist also Pluto ca. 14 mal um die Sonne.


Damit abr eine Beinflussung des Pluto durch Planet X überhaupt messbare Auswirkungen hat, was meinst du, wie nahe muss er dazu kommen? 1AE? oder meinetwegen 10AE? und das bei einer Bahnabweichung des Pluto von alleine schon 22AE? und einer 14fach schneller Umlaufzeit?

Und bei dieser Annäherung befindet sich Planet X auch noch an einem Punkt seiner Bahn wo er (fast) am schnellsten ist, nämlich in der Nähe seines Periphels.

Das genau auszurechnen wird ganz schön schwierig, aber das Grundproblem dürfte klar sein.


melden

Der Planet X

15.01.2009 um 10:06
@Chris0815

Wie lange kann man denn etwas ausschliessen? Doch nicht für immer, oder? Und ausschliessen sowieso nicht.
Kennst Du den Versuch/Test, den man mit einem Riesenpendel während der Sonnenfinsternis 1999 gemacht hat? Such ihn Dir mal raus, da geht es um die Auswirkung der Schwerkräfte auf unserem Planeten, bei solch einer Konstelation. Bevor das passierte, hatte man keine Ahnung, welch Auswirkungen so etwas hat. Man merkt es erst dann, wenns passiert. Du glaubst doch nicht in etwa, die Astrophysik hätte schon alle Hausaufgaben erledigt und hat unser Sonnensystem in allen Eintelheiten definiert?


1x zitiertmelden

Der Planet X

15.01.2009 um 10:09
@grahm
Zitat von grahmgrahm schrieb: Aus welcher Richtung, also ob von oben, unten, link oder rechts etwas einwirkt, spielt keine Rolle. Die Entfernung und die Masse zählt oder besser geschrieben, die nähe und die Dichte machen den Effekt aus.
Na vor allem spielt auch eine Rolle wie lange die beiden Planeten sich zueinander in der Nähe aufhalten. Selbst wenn die Umlaufbahnen zweier Planeten sich schneiden (oder eben "nahe" kommen) heisst das noch lange nicht das eine Beeinflussung stattfindet. Die Planeten müssen zur "gleichen Zeit" auch an diesem Schneidepunkt ihrer Bahnen vorhanden sein.


melden

Der Planet X

15.01.2009 um 10:11
@66gaylord66
Zitat von 66gaylord6666gaylord66 schrieb:Wenn man es mit den zuvor genannten Fakten kombiniert dann kann man daraus schlussfolgern dass etwas nicht Gutes auf uns zukommt!
Wenn man falsch schlussfolgert, dann schon, kombiniert mit Fakten, die man einfach unter den Tisch kehrt...
Zitat von 66gaylord6666gaylord66 schrieb:Diesen Artikel habe ich schon vor ein paar Monaten gelesen aber auf einer anderen Newspage aber noch drinn dass diese Elektronenpartikel der Grund für die jetzige Vernichtung(Abschwächung) sind
Du meinst das Ozon, richtig ?! Warum das so ist, liegt ja wohl auf der Hand...
Zitat von 66gaylord6666gaylord66 schrieb:Übrigens hält ihr es eigentlich die jetzige Kältewele in den USA für normal. Städte die sich auf dem selben Breitengrad wie Lissabonn (Sogar noch weiter südlich[guckt selbst auf die Wektkarte]) sind komplett mit Eis überdeckt
Vor noch 100 Jahren waren solche Winter "normal", warum das jetzt seltener geworden ist, liegt an der Klimaerwärmung...
Zitat von 66gaylord6666gaylord66 schrieb:WARUM ZUM TEUFEL BELÜGT UNS UNSERE SCHEISS REGIERUNG MIT DER KLIMAERWÄRMUNG????
Welche Regierung ?! Dann ist dir wohl hier in Deutschland so einiges entgangen, oder ?! Deutschland ist der Meinung, dass das CO² für die Klimaerwärmung verantwortlich ist, oder etwa nicht ?!
Zitat von 66gaylord6666gaylord66 schrieb:Was soll die Scheisse?? Hast n Problem oder so???-__-
Wenn die Scheisse wirklich stimmt dann wird es 2012 kein allmystery mehr geben!
außerdem wird es sich nicht 2012 heraustellen ob es stimmt sondern schon 2009!!
Uns verschwinden werde hier bestimmt !! und wenns nicht kommt dann lag ich eben und habe dann meine Bundeswerkarriere vor mir!!!!
Dann übe schon mal das Strammstehen :D


1x zitiertmelden

Der Planet X

15.01.2009 um 10:12
@UffTaTa

Dann würd ich gern mal wissen, wie weit müsste man die Sonne vom Pluto entfernen, damit diese null Auswirkungen mehr auf Pluto hat? Rechne das mal aus. Wenn Du Dir den Link von Lesch angeschaut hättest, hättest Du festgestellt, dass man Sedna erst 2003 entdeckte. Ich kann mir nicht vorstellen, das dies die letzte Entdeckung sein wird, auch wenn Planet X vielleicht nicht dabei ist.


1x zitiertmelden

Der Planet X

15.01.2009 um 10:16
Zitat von Chris0815Chris0815 schrieb:Vor noch 100 Jahren waren solche Winter "normal", warum das jetzt seltener geworden ist, liegt an der Klimaerwärmung...
Naja, sehr kalten Winter in Europa und Nordamerika können durchaus als Zeichen der Klimaerwärmung gesehen werden.

Durch die gestiegenen mittleren Temperaturen in der Artiks wird das Meerwasser mit dem Schmelzwasser des abtauenden Eises verdünnt. Dadurch sinkt der Salzgehalt des arktischen Tiefenwasser was für eine Abschwächung der "großen Pumpe" führt wodurch der Golfstrom weniger Wärme in den Nordatlantik pumpt.

Ergo: Die klimaerwärmung sorgt bei UNS für eine Zunahme der Kälte. In anderen Regionen der Erde ist es dann anders, je nach regionalen Begebenheiten der weltweiten Klimamaschinerie.

KEIN Wiederspruch sondern eine Bestätigung.


melden

Der Planet X

15.01.2009 um 10:17
@grahm
Zitat von grahmgrahm schrieb:Man merkt es erst dann, wenns passiert. Du glaubst doch nicht in etwa, die Astrophysik hätte schon alle Hausaufgaben erledigt und hat unser Sonnensystem in allen Eintelheiten definiert?
Er soll doch im Mai zu sehen sein, der Nibiru, wenn das nicht mal "nah" ist :D Und es hätte schon jetzt Auswirkungen, messbare Auswirkungen, aber nichts, rein gar nichts, weil da nichts kommt...


1x zitiertmelden

Der Planet X

15.01.2009 um 10:20
@grahm
Zitat von grahmgrahm schrieb:Dann würd ich gern mal wissen, wie weit müsste man die Sonne vom Pluto entfernen, damit diese null Auswirkungen mehr auf Pluto hat? .
Das hat mit dedr Fragestellung zum Planet X überhaupt nichts zu tun da die Sonne so ziemlich einen konstanten (eben entsprechend der Entfernung = Bahnkurve zur Sonne) Einfluss auf den Pluto hat.
Zitat von grahmgrahm schrieb:Rechne das mal aus. Wenn Du Dir den Link von Lesch angeschaut hättest, hättest Du festgestellt, dass man Sedna erst 2003 entdeckte. Ich kann mir nicht vorstellen, das dies die letzte Entdeckung sein wird, auch wenn Planet X vielleicht nicht dabei ist.
Da gebe ich dir Recht. Ist aber kein Indiz für die Existenz von Planet X.


Nur weil jedes Jahr mehrere hundert Tier- und Pfanzenarten entdeckt werden bedeutet das nicht das auch mal eierlegende Osterhasen oder der Jeti darunter sind.


1x zitiertmelden

Der Planet X

15.01.2009 um 10:21
@Chris0815

Kannst Du beweisen, das rein gar keine Auswirkungen stattfinden? Da möchte ich dabei sein.
Ich habe in letzter Zeit viel von Auswirkungen aller Planeten, einschlieslich der Sonne unseres Systems gelesen, gehört und weil ich auf der Erde lebe, vielleicht sogar schon gesehen. Wissenschaftlich noch nicht erklärbar und noch nicht erklärt aber das erklärt für mich doch schon einiges.


1x zitiertmelden

Der Planet X

15.01.2009 um 10:23
@grahm
Zitat von grahmgrahm schrieb:Kannst Du beweisen, das rein gar keine Auswirkungen stattfinden? Da möchte ich dabei sein.
??? Die Planeten drehen sich doch noch immer so um die Sonne, wie immer, oder nicht ?!
Zitat von grahmgrahm schrieb:Ich habe in letzter Zeit viel von Auswirkungen aller Planeten, einschlieslich der Sonne unseres Systems gelesen, gehört und weil ich auf der Erde lebe, vielleicht sogar schon gesehen. Wissenschaftlich noch nicht erklärbar und noch nicht erklärt aber das erklärt für mich doch schon einiges.
Die da wären ?!


melden

Der Planet X

15.01.2009 um 10:24
Zitat von UffTaTaUffTaTa schrieb:Das hat mit dedr Fragestellung zum Planet X überhaupt nichts zu tun da die Sonne so ziemlich einen konstanten (eben entsprechend der Entfernung = Bahnkurve zur Sonne) Einfluss auf den Pluto hat.
Die Entfernung Pluto-Planet X ist die allermeiste Zeit das vielfache der Entfernung Sonne-Pluto. Und aufgrund der Bahnkurven beider Planeten kann es sogar sein das sie nur alle paar hundertausend Jahre mal kurz in einer Position sind wo sie dann eine Entfernung von vielleicht der halben Plutobahn zueinander haben.


melden

Der Planet X

15.01.2009 um 10:29
Ich habe in letzter Zeit viel von Auswirkungen aller Planeten, einschlieslich der Sonne unseres Systems gelesen

Ja, ich auch. Aber wie schon erwähnt nur irgendwelche Seiten die irgendwas mit Para oder 2012 im Namen mit drin haben. Die Stufe ich jetzt mal nicht als so seriös ein.

Hab eben mal gegooglet. Habe lediglich einen kurzen Bericht über die Erwärmung des Mars gefunden (http://www.oekologismus.de/?p=154). Von den restlichen Planeten nur auf o. g. Seiten.


2x zitiertmelden