weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Disney versaut Star Wars (nur für "richtige" Star Wars Fans)

2.895 Beiträge, Schlüsselwörter: Star Wars, Disney, Episode 7

Disney versaut Star Wars (nur für "richtige" Star Wars Fans)

30.12.2017 um 19:48
SpoilerOk um mal aus dem Nähkästchen zu plaudern... Ich glaube nach wie vor dass sie Lukes Tochter ist. Oder tatsächlich ein Niemand. Das beides macht mehr Sinn als dass entweder Leia unter postnataler Amnesie leidet oder Han ein heimliches uneheliches Kind hat.


melden
Anzeige

Disney versaut Star Wars (nur für "richtige" Star Wars Fans)

30.12.2017 um 20:09
@Quiron

Auf diese Dialogfetzen aus den Trailern würde ich mal gar nichts geben. Ich kategorisiere sie unter die "besseren Trailer". Im Gegensatz zu diesen Actionfilmtrailern die irgendwie immer schon alles vorher verraten.
Die Serie Battlestar Galactica hatte es z. B. drauf "irreführende" Trailer für die folgenden Staffeln zu veröffentlichen und damit die Zuschauer bewusst auf eine falsche Fährte zu locken...


melden

Disney versaut Star Wars (nur für "richtige" Star Wars Fans)

30.12.2017 um 20:14
@SKlikerklaker
SKlikerklaker schrieb:Auf diese Dialogfetzen aus den Trailern würde ich mal gar nichts geben. Ich kategorisiere sie unter die "besseren Trailer". Im Gegensatz zu diesen Actionfilmtrailern die irgendwie immer schon alles vorher verraten.
Die Serie Battlestar Galactica hatte es z. B. drauf "irreführende" Trailer für die folgenden Staffeln zu veröffentlichen und damit die Zuschauer bewusst auf eine falsche Fährte zu locken...
Ich weiß nicht, wie es bei Battlestar Galactica ausgegangen ist, aber Disney würde sich doch arg ins Knie schießen, wenn sie ihre Zuschauerschaft deart aufs Glatteis führen. Erst machen sie ein großes Geheimnis um Reys Familie und die Auflösung ist dann...gar nichts? Irgendwelche bedeutungslosen Niemande?

Das ist ganz schlechtes Geschichtenerzählen.


melden

Disney versaut Star Wars (nur für "richtige" Star Wars Fans)

30.12.2017 um 20:24
@Quiron
Um es mal am Beispiel von Battlestar Galactica zu demonstrieren. In einem Trailer zu einer neuen Staffel wurde ein Hauptcharakter mit den Worten zitiert "Sie gehören nicht zu uns" Oder so ähnlich. Zu dem bisherigen Kenntnisstand musste der Zuschauer glauben mit "Sie" wären die Zylonen gemeint. Aber nein... In der neuen Staffel gab es eine Meuterei auf der Galaxtica und "Sie' waren sie Meuterer.
Was ich damit sagen will: die Zitate in den Trailern können durchaus im Film vorkommen, nur ohne Kontext zieht der Zuschauer die falschen Schlüsse.
Ganz wie es das schon Obi Wan sagte: Es ist die Wahrheit, von einem gewissen Standpunkt betrachtet... ;)


melden

Disney versaut Star Wars (nur für "richtige" Star Wars Fans)

30.12.2017 um 20:34
@SKlikerklaker
Ich bezerifle, daß durch den Satz "Sie gehören nicht zu uns" eine derartige Erwartungshaltung unter den Zuschauern aufgebaut wurde, als daß die tatsächlich Lösung zu weitreichender Enttäuschung geführt hätte. Das sind doch andere Dimensionen.

Spoiler
Was ich mit meiner Spekulationen zeigen wollte, ist, daß man nicht auf postnatale Amnesie oder Seitensprünge zurückgreifen muss, um eine Erklärumg zu finden. Wobei letzteres eh sinnlos wäre, denn dann wäre Rey immer noch nicht mit Anakin verwandt und darauf kommt es letztlich an.

Wenn ich mir also irgendetwas ausdenken kann, dann können es die Schreiber von Disney allemal. Da kann es natürlich auch noch dazu kommen, daß Rey Lukes Tochter ist. Ich kann und will es nicht endgültig ausschließen.


melden

Disney versaut Star Wars (nur für "richtige" Star Wars Fans)

30.12.2017 um 20:51
@Quiron
Die Produzenten von Battlestar Galactica haben m. E. keine bestimmte Erwartungshaltung triggern wollen. Alle Zitate in den Trailern kamen später in der Staffel auch vor. Nur der fehlende Kontext hat einige Zuschauer (nicht
mich) zu Fehlinterpretationen hingerissen.

Die Erwartungshaltung geht ja immer vom Zuschauer aus. Und wenn dieser Zuschauer falsche Zusammenhänge schließt; ausgehend vom bisherigen Kontext; dann ist glaube ich er selber schuld...


melden

Disney versaut Star Wars (nur für "richtige" Star Wars Fans)

30.12.2017 um 21:09
SpoilerUm es mal so auszudrücken: für mich würde es am meisten Sinn ergeben wenn Rey Lukes Tochter wäre. Denn woher sonst hätte sie so viel Macht? Andrerseits wissen wir dass es Jedi gibt die aus keinen bedeutenden Familien kommen. Das wird mit der Schlussszene ja auch angedeutet. Quasi jeder hat potentiell das Zeug dazu.


melden

Disney versaut Star Wars (nur für "richtige" Star Wars Fans)

30.12.2017 um 21:19
@SKlikerklaker
SpoilerDie Jedi des alten Jediordens hatten auch keine besondere Blutlinie, von daher ist Rey als Nachkomme von irgendwelchen Schrottsammlern durchaus realistisch


melden

Disney versaut Star Wars (nur für "richtige" Star Wars Fans)

30.12.2017 um 21:23
@SKlikerklaker

SpoilerDie Reaktion von Luke auf Rey würde aber dann nicht mehr passen. Er hat sich doch auch gefragt, wer sie ist. Luke's Erinnerungen müssten dann schon gelöscht / verhüllt würden sein...

Vielleicht ist Rey der weibliche Klon von Luke :troll:


melden

Disney versaut Star Wars (nur für "richtige" Star Wars Fans)

30.12.2017 um 21:35
@Negev
SpoilerVielleicht ist Rey auch die reinkarnation von Anakin :troll:


melden

Disney versaut Star Wars (nur für "richtige" Star Wars Fans)

30.12.2017 um 21:36
@Tireachan
Luke ist viel mächtiger als Anakin ;)


melden

Disney versaut Star Wars (nur für "richtige" Star Wars Fans)

30.12.2017 um 22:06
Die Frage "Wer bist Du" ist doch nicht im Sinne von "Guten Tag. Darf ich fragen wer Sie sind?" gemeint. Luke hinterfragt hier doch ganz offensichtlich Reys Verständnis ihrer eigenen Identität. Und diese Frage ist doch ganz unabhängig davon ob Luke weiß wer sie ist oder nicht.


melden

Disney versaut Star Wars (nur für "richtige" Star Wars Fans)

31.12.2017 um 12:48
Episode 8 ist sehr schlecht.

Bestimmt wird Episode 9 noch schlechter:-(.


melden

Disney versaut Star Wars (nur für "richtige" Star Wars Fans)

31.12.2017 um 17:30
Bei der ganzen Diskussion, sehe ich die Sache so.

J.J. Abrams bot den Leuten eben sehr viel Fanservice. Was zu bedeuten hatte, dass er eine ähnliche Struktur aufgebaut hat, wie die vorherigen Star Wars Filme, hat sich dabei jedoch gedacht "ich bin nicht der doofe, der die ganze Sache auflösen muss", da es ja hieß, jeder Film würde von einem anderen Regisseur gedreht. (Abrams, Johnson, Trevorrow) Laut Aussage von Rian Johson (zumindest hab ichs irgendwo mal gelesen) hat dieser nicht viel von abrams Scriptideen gewusst und daher die Story weitergesponnen und einige Sachen eben fallen lassen.

Dummerweise hat Disney nun aber nach dem "Book of Henry - Desaster" zurückgerudert, Trevorrow vom Dienst entbunden und JJ wieder an Board geholt. Was bedeutet, dass er entweder den Pfad von Johnson weiterführt oder aber er nun doch "der doofe" ist, der für Snoke usw. die Background Storys erfinden muss.
Schaut man im Internet sich ein wenig um, sieht man eben, dass die Snoke Theorien und Reys Background eben doch unsterblich sind.

Es kann uns also nur eines erwarten. Entweder die Story wird in Episode 9 komplett zerfahren oder Abrams bemüht sich, die Story wieder in seine Grundidee umzukehren, die er beim schreiben von Episode 7 hatte. Wenn ihm nichts einfällt, kann er sich ja aus den mittlerweile unzähligen Fan-theorien die guten Sachen Picken und etwas wunderbares schaffen. Scheinen da draußen doch weitaus bessere Drehbuchautoren (in Form von Fans) zu sitzen, als die ganze Disney-Hollywood Sumpfhuhn Truppe zusammen.

So oder so, der gute wird es nun VERDAMMT schwer haben, alle zufrieden zu stellen.


melden

Disney versaut Star Wars (nur für "richtige" Star Wars Fans)

31.12.2017 um 17:36
@MMXII
MMXII schrieb:...hat sich dabei jedoch gedacht "ich bin nicht der doofe, der die ganze Sache auflösen muss", ...
Ja, so kennt man den guten JJ noch von "Lost". Da wurden die tollsten Storys angefangen und niemals aufgelöst. Ist ja auch einfacher, wenn man etwas nicht erklären muss. Seit "Lost" bin ich immer skeptisch, wenn JJ seine Finger irgendwo mit im Spiel hat.


melden

Disney versaut Star Wars (nur für "richtige" Star Wars Fans)

31.12.2017 um 17:44
@F.Einstoff


Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich mich damals auf Pro7 vom Lost Hype habe anstecken lasen - kam man ja garnicht drum herum dann aber schon ab Staffel 2 die Lust an der Serie verloren hab. Irgendwann wurde mir dann mal das Ende gespoilert sodass ich keine Sinn sah, mirs doch nochmal anzusehen.

Ich halte Abrams eigtl für einen sehr guten Regisseur, muss jedoch eingestehen, dass Episode 7 mit jeder weiteren Sichtung mehr und mehr verliert und durch den neusten sogar nochmehr runtergewertet wird. Schade eigtl. ich frage mich immernoch wie wohl die "dunkle Turm" Verfilmung von ihm ausgesehen hätte, die er damals plante.


melden

Disney versaut Star Wars (nur für "richtige" Star Wars Fans)

01.01.2018 um 00:36
4143a11a80647f9e9d78660446fa5b07

lego star wars stormtrooper   happy new


melden
Stonechen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Disney versaut Star Wars (nur für "richtige" Star Wars Fans)

01.01.2018 um 15:18
Ich werde mir heute die letzten Jedi im Kino ansehen und nachdem ich mich ein wenig durch die Kritiken gewühlt habe, habe ich doch schon etwas Angst das mich der Film total enttäuschen wird. Ist er wirklich SO schlecht? :/
So oder so werde ich ihn sehen, die Tradition StarWars nochmal im Kino erleben zu dürfen, breche ich nicht. Dennoch schwingt Angst mit denn Episode 7 fand ich ehrlich gesagt garnicht so verkehrt.
Klar wenn man Fan der 80er StarWars- Filme ist (wie ich) dann ist es nur schwer den ganzen neumodischen Kram so unterzubringen, dass es auch den alten Fans gefällt aber in Episode 7 find ich es doch ziemlich gelungen. Ich mag die Charaktere Poe und Rey total - Finn mehr oder weniger auch.

Hm... ich werd mal versuchen das negativ geschriebene auszublenden und lasse mich überraschen.


melden
Xuonam8
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Disney versaut Star Wars (nur für "richtige" Star Wars Fans)

01.01.2018 um 15:29
@Stonechen

RogueOne war der einzigste Film der an die SW Klassiker heranreicht und von vorne bis hinten absolut gelungen ist. Mit Teil7 ist die ganze Reihe schon gestorben.
Die Drehbuchautoren haben doch gar kein Konzept, es gibt überhaupt keine Geschichte. Man versucht nur irgendwie den Faden weiterzuführen nach Teil 6 aber im Grunde Wissen die ja selber nicht was sie da Überhaupt machen.
Auch mit einem Teil 9 wird das ganze nicht besser.
Ich hätte es lieber gesehen wenn sie von Grund auf eine ganz neue Geschichte mit ganz neuen Schauspielern genommen hätten ohne irgendwas von den alten Teilen aufzugreifen. Das wirkt auch alles so Undurchdacht und Schlimm das man sich schon fast schämen muss beim gucken.

Die Kritiken für Teil 8 sind auch Vernichtend....zu Recht!


melden
Anzeige
Stonechen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Disney versaut Star Wars (nur für "richtige" Star Wars Fans)

01.01.2018 um 16:48
@Xuonam8

Na aber wenn dich die Filme so beschämen, dann brauchst du sie ja nicht schauen. Dann geht man halt einfach nicht ins Kino denn schlechte Kritik ist das eine, sich gekünstelt überdramatisiert aufregen das andere.
Ich fand den letzten Teil auch nicht gut gelungen. Sehr hektisch, und der Grundtenor war "tot" .. "sterbt alle" - aber es war eben nur eine Zwischenerzählung. Es war vorher schon klar, dass da nicht viel rauszuholen ist. Im Grunde hat diese kleine Zwischengeschichte aber noch einen Hohlraum ausgefüllt. Nur eben nicht zufriedenstellend. Ja mein Gott, sowas passiert. Deswegen geht das StarWars Imperium aber nicht den Bach runter :P: Gefällt mir der Film nacher nicht, schau ich zum einschlafen teil 4,5 oder 6 auf DvD und dann ist's gut.

Eine komplett neue Geschichte bräuchte es nichtmal.. es gibt genug bei den Sith, spannende Charaktere, die man noch erzählen könnte. Das Böse hat in dem Fall SEHR viel zu bieten und glänzt bei ALLEN bisherigen Teilen nicht wirklich mit Erzähl-Background. Ich habe aus Büchern Charakter kennengelernt, die Filmeliebhaber noch nie gehört haben, obwohl sie wichtig für die Geschichte gewesen wären.
Das regt mich aber nicht zu tode auf und beschämt mich auch nicht - es ist halt einfach so. Vllt fehlt da der "passende" Schauspieler oder dem Drehbuchautor fehlten entsprechende Fakten.

So ich geh mich fertig machen und zieh mir den vernichtend schlimmen neuen Teil rein :D
Möge die Macht mit mir sein und noch Nachos mit Käse da sein Oo


melden
91 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden