Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

3.856 Beiträge, Schlüsselwörter: Obama, 911, Atombomben, Boston, 3 Weltkrieg, Marathon, Bombenanschlag
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

27.04.2013 um 16:00
@robert-capa

Du verstehst aber, wie ich das mit unpraktisch meine, wenn es um PPE gehen sollte?

Für Medizinmänner fänd ich einen solchen Rucksack sehr praktisch. Dagegen spricht allerdings, daß sie danach rumstanden.


melden
Anzeige

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

27.04.2013 um 16:04
@klausbaerbel
wo sollen sie ihre ausrüstung den sonst mit sich herumtragen wenn nicht in einem rucksack? ich meine auch nur die leichte version von schutzanzügen nicht die schweren HAZMAT anzüge mit den sauerstoffflaschen die wahrscheinlich auf den fahrzeugen mitgeführt werden werden


melden

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

27.04.2013 um 16:06
@klausbaerbel


hier mal die feldausrüstung, da sind die taschen wirklich klein.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

27.04.2013 um 16:06
@robert-capa

Ich würde getrennte Taschen bevorzugen.

Maske, Anzug, Equipment.

Andererseits kann man Chaos auch durch Packtechnik minimieren.


melden

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

27.04.2013 um 16:09
@klausbaerbel

naja das wird ja nicht alles lose in den rucksack geworfen, ich gehe mal davon aus das es innen mehre taschen gibt und das alles schon irgendwie zweckmäßig angeordnet ist.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

27.04.2013 um 16:11
@robert-capa

Könnte sein.

Wenn Du dazu mal irgendwann etwas finden solltest, lass es mich bitte wissen.


melden
Johncom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

27.04.2013 um 18:18
robert-capa schrieb:sag mal hast du immer noch nicht kapiert das die typen von der nationalgarde sind und nichts mit craft zu tun haben?
@robert-capa
Wenn schon dann nicht VON der Nationalgarde sondern der Nationalgarde UNTERSTELLT:

Das Weapons of Mass Destruction Civil Support Team
http://www.globalsecurity.org/military/agency/army/wmd-cst.htm

Wahrscheinlich hier schon erschienen, weiss nicht mehr wo:
Dieser Cross Country Trainer bestätigt das Ausmass der 'Übung',
sowas in der Grösse habe bei internationalen Läufen noch nie gesehn.

http://www.youtube.com/watch?v=a-vjPw8QZV0

Selber war ich vor 2 Jahren bei einem Marathon ich kann mich nicht mal an einen einzigen Polizisten erinnern.
Alles friedlich, jede Menge jugendliche Ordner und alle 200 Meter spielte eine andere Band.


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

27.04.2013 um 18:19
H.Herpington schrieb:Dann erkennt man wie er ohne Rucksack zurückkommt, was sich eindeutig als Fälschung herausgestellt hat.
das selbe spiel wie mit der "bildserie" auf der dschochar zu sehen ist, wie er den rucksack abstellt.

die leichtgläubigkeit der verschwörungstheoretiker, ist vergleichbar mit dem pöbel in antike und mittelalter, welchen mit tricks magie und das handeln von götter vorgegaukelt wurden.

Wikipedia: Bildkompression
H.Herpington schrieb:Der Rucksack der beiden Brüder war eher grau und hatte nicht ansatzweise die Struktur und die Farbe wie die des explodierten Rucksackes.
die mütze von tamerlan muss auch eher grau gewesen sein, wa?


66hkj4

35jjabr
H.Herpington schrieb:Der Rucksack der beiden Brüder war eher grau und hatte nicht ansatzweise die Struktur und die Farbe wie die des explodierten Rucksackes.
wie kommt man zu diesem schluss? doch nur weil es eingeflüstert wurde.

ich sehe weissen und grauen stoff...

205st5

aber viel bedeutender ist, es ist nur ein stofffetzen und bei weitem kein vollständiger rucksack. dschochars rucksack ist nicht komplett weiss und hat zum grossen anteil schwarzen stoff.

o9fm1x

wie kannst du dir dann sicher sein, dass dies nicht ein teil seines rucksacks ist? eine antwort, kurz und knapp, keine ausschweifende moralpredigten, kein ablenkendes geschwafel.
Malthael schrieb:habs mir durchgelesen und keiner hat eine erklärung dazu abgegeben, ausser phrasen zu dreschen.
und was hast du, ausser stumpf nachzuplappern und längst behandelte punkte wieder aufzuwärmen?


melden

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

27.04.2013 um 18:37
@Johncom
Johncom schrieb:Selber war ich vor 2 Jahren bei einem Marathon ich kann mich nicht mal an einen einzigen Polizisten erinnern.


in brasilien marschiert die armee auch in die slums ein um die stadt vor der WM sicherer zu machen. ist die bundeswehr vor der WM in neuköllne einmarschert? nein ist sie nicht.

und was will ich damit sagen? in deutschland ist die bedrohungslage nunmal eine ganz andere als in den usa oder brasilien und deine beobachtung beim marathon irrelevant.


melden
saba_key
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

27.04.2013 um 22:02
@robert-capa

Ja, das mit der Bedrohungslage stimmt. Aber Innenmminister Friedrich sieht eine Riesengefahr, obwohl keine Gefahr besteht, und möchte überall Kameras installieren.
In Zukunft ist jeder verdächtigt, der ab und zu den Alex Jones Channel besucht, obwohl der auch zum Establishment gehört.


melden
Johncom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

27.04.2013 um 23:01
@saba_key
Dazu passt

Locktown – Leben im Hochsicherheitstrakt
Von SUSANN-WITT-STAHL, 26. April 2013 -

.......... Während sich Politiker gegenseitig beim Formulieren von „Auge-um-Auge“-Imperativen überbieten, versuchen die amerikanischen Medien fieberhaft, die Bevölkerung in Angst in Schrecken, vor allem in Daueralarmbereitschaft zu halten. „Die Menschen sind nervös“, will USA Today beobachtet haben. Die Bombenattacken in Boston, die Giftbriefe ans Weiße Haus und den Kongress und der vereitelte Anschlag auf einen Passagierzug in Kanada, die darauf folgten – das alles habe den US-Amerikanern die Terrorgefahr wieder klar vor Augen geführt.

Die Vierte Gewalt hat offenbar ganze Arbeit geleistet: 75 Prozent sind sich laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Pew sicher, dass „gelegentliche Terrorakte künftig Teil des Lebens in den USA“ sein werden. Vor weniger als zwei Wochen lag die Zahl noch bei 64 Prozent. Die Bevölkerung sieht sich offensichtlich in einer ständigen Gefahrenlage – seit 2003 sank der Wert laut Pew niemals unter 50 Prozent.

Das Geschäft mit der Angst erweist sich politisch als äußerst profitabel. Kaum eine der völlig überzogenen „Vorsichtsmaßnahmen“, die jetzt in großer Zahl durchgewinkt werden, stoßen auf öffentliche Kritik. Der Bürger wird dazu konditioniert zu akzeptieren, dass ein immer größerer Teil seines eigenen Landes für ihn zur No-Go-Area wird. Eine Entscheidung mit hohem Symbolwert: Das Weiße Haus in Washington ist bis auf Weiteres für Besucher gesperrt und darf nur noch aus weiter Ferne betrachtet werden. Der sonst so belebte Fußgängerabschnitt der Pennsylvania Avenue vor dem Präsidentensitz ist geschlossen worden. Die unausgesprochene Botschaft solcher Maßnahmen laut: Der Staat ist in höchster Gefahr.

Es gibt keine Anhaltspunkte dafür, dass der Regierung der USA und ihrer politischen Klasse auch nur ein Haar gekrümmt werden könnte. Aber das ficht die sich zur Hysterie steigernde öffentliche Meinung nicht an. Rationale Aufklärung – die Universität North Carolina beispielsweise hat errechnet, dass die Wahrscheinlichkeit für einen US-Amerikaner weitaus größer ist, vom Blitz getroffen zu werden, als von einem Terroristen getötet zu werden – findet kaum noch Rezipienten. Wer es wagt, die naheliegende Frage zu stellen, warum die Morde an 66 Menschen, die im vergangenen Jahr von völlig legal (dank der National Rifle Association und den von ihr gesteuerten Politikern) bis an die Zähne bewaffneten Amokläufern begangen wurden, nicht als Terrorismus eingestuft wurden, die 33 Tötungsdelikte, die in den vergangenen 12 Jahren durch islamistische motivierte Täter begangen wurden, hingegen schon, der wird unter dringenden Verdacht gestellt, ein „Terroristenversteher“, gar -Komplize zu sein. „Watch Your words!“, lautet seit 9/11 im „land of the free and home of the brave“ die unmissverständliche Warnung gegenüber allen, die noch kritische Überlegungen anstellen. ............
Ganzer Artikel:
http://www.hintergrund.de/201304262554/politik/welt/locktown-leben-im-hochsicherheitstrakt.html
robert-capa schrieb:in deutschland ist die bedrohungslage nunmal eine ganz andere als in den usa oder brasilien
@robert-capa
Was für eine Bedrohungslage ist denn da vorhanden in den USA oder in Brasilien ?
Inwiefern ist die anders als in Deutschland ?


melden
Johncom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

27.04.2013 um 23:34
Johncom schrieb:
Diejenigen, die am Terror verdienen haben kein Interesse daran, dass sie auffliegen, sie werden eher emotional aufheitzende Nebelkerzen zünden damit sich die Öffentlichkeit polarisiert.
Solange die einen Nazis die anderen als die anderen Nazis diffamieren ist alles in Butter, denn solange denkt niemand wirklich.
Und das Geschäft geht weiter.

FF:
Sprichst Du hier über die zuletzt hier gelöschten Quellen und die darauf folgenden flapsigen Sprüche?
Dann vergisst Du leider, dass der Auslöser Webseiten waren, die unverhohlen rechtsradikal waren, Links zu aanderen rechtsradikalen Seiten hatten und exakt das tun, was Du hier der Gegenseite vorwirfst:
@FF
Das mit der Gegenseite ist Quatsch.
Was ich sagte ist, wer am Terror verdient dem ist es Recht wenn sich das dumme Volk polarisiert und sich 'Nazi' oder 'Kommunist' an den Kopf wirft.
Umso besser, so bleiben die kleinen Leute in Aufregung ( hauen sich gegenseitig den Schädel ein ) und kommen nicht zum Nachdenken.

Altes Motto: Teile und herrsche.
Malthael schrieb:@Johncom
lass es doch gut sein.
du machst dich selbst nur fertig.
ich weiss es du weisst es, die anderen wollen es nicht wissen.

weil sie die konsequenzen fürchten.
@Malthael
Danke.
Nee fertig mach ich mich nicht.
Wär ja noch schöner.
Wer Worte vedreht kann sie gerne behalten.
Wer immer Hate-Posts schreibt, erntet was er sät.
Es gibt einige User hier, die Interessantes reinbringen, von denen lern ich gerne.


melden

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

28.04.2013 um 01:02
Innenminister Friedrich sieht keine riesen Gefahr, er hat sogar selbst ausgesagt, dass es keine veränderte Gefahrenlage gibt. Er möchte aber mehr Kameras. Er ist Innenminister, da hat man eben solche Anwandlungen. Das ist allerdings noch immer weniger als das was frühere Innenminister so von sich gaben.


melden

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

28.04.2013 um 02:14
@Johncom
Johncom schrieb:Was für eine Bedrohungslage ist denn da vorhanden in den USA oder in Brasilien ?
Inwiefern ist die anders als in Deutschland ?
in rio gibt es viele gangs, drogendealer, kriminelle die den touristen das leben schwer machen könnten und vor der WM möglichst weg sollen. in deutschen städten gab es das so in der art 2006 nun mal nicht. daher gab es bei uns eine andere sicherheitslage.

in den usa sieht es natürlich etwas anders aus. die amerikanische regierungund bevölkerung glaubt an eine bedrohung durch terrorismus, ob zu recht oder aus hysterie jetzt mal dahingestellt, und schützen daher ihre sportveranstaltungen viel stärker als wir in deutschland.

du kommst jetzt aber daher und behauptest das die usa, die für dich ja der ultimative satan und für alles übel auf der welt verantwortlich sind, nicht durch echten terrorismus bedroht wird und daher die starken sicherheitsvorkerhungen nur der verschleierung bzw durchführung einer false flag operation dienen.

da stelle ich mir folgende fragen.

wie kommt es das der große satan amerika keinerlei feinde haben soll die fähig und gewillt sind in den usa anschläge zu verüben?

inwiefern sind dein persönlichen eindrücke über sicherheitsvorkehrungen in deutschland für die situation in den usa relevant?

warum gibt es bei anderen großveranstaltungen in den usa wie z.b mardi gras, paraden, super bowl, Indy 500 usw die gleichen sicherheitsvorkehrungen wie in boston aber keine false flags?

wäre es nicht viel effektiver eine länger terrorkampange zu "faken" anstatt alle paar jahre mal ein paar anschläge zu inszenieren um wirklich das land und die gesetze umkrempeln zu können?

bist du eigentlich jemals auf die idee gekommen das die feinde der usa wirklich anschläge innerhalb der usa verüben wollen und können?

wenn ja wie kommt es dann das du bei jedem anschlag gleich "false flag" rufst ohne die möglichkeit eines echten anschlags auch nur in erwägung zu ziehen?

wie kommst du auf die hirnrissige idee einen artikel von SUSANN-WITT-STAHL oder http://www.hintergrund.de/ als ernstzunehmende quelle anzusehen?

SUSANN-WITT-STAHL gehört zum internationalen zentrum B5 einer radikalen gruppierung die politisch zwar offiziell links steht aber auch viele rechte unterstützer hat. die NPD schreibt über den verein.
Das antiimperialistische Zentrum B5

Im Stadtteil St. Pauli befindet sich in der Brigittenstraße 5 für politisch interessierte Menschen bekanntlich das internationale Zentrum, welches sich nach eigenem Bekunden mit politischen, sozialen, kulturellen und ökologischen Zielen beschäftigt.....................................................................................................................
...................................................
Zu nennen ist unter anderem der politische Kampf für ein freies, soziales und kulturelles Leben innerhalb eines deutschen Volksstaates. Desweiteren wird die Achtung und Erhaltung der Natur und des Tierschutzes aufgeführt. Auch der geistige Widerstand gegen den Kapitalismus, gegen die Ausbeutung sozial benachteiligter Angehöriger unseres Volkes, sowie der Kampf gegen politische Repression, internationale Kriege der USA und die Zersetzung der geistigen und kulturellen Substanz unseres Volkes sind Bestandteile der Forderungen der Zeitschrift, die die NPD Hamburg voll und ganz unterstützt!
Erneuter Überfall von B5-Aktivisten auf Antisemitismusgegner


In der Nacht zum Sonntag, den 31. Januar 2010, überfielen Aktivisten des »Internationalen Zentrums B5« zwei israelsolidarische Antifaschisten. Die beiden Antifaschisten, die unter anderem im »Bündnis gegen Hamburger Unzumutbarkeiten« gegen Antisemitismus aktiv sind, wurden nach dem Verlassen einer Diskothek von drei Schlägern empfangen. Die Angreifer brüllten antiisraelische Parolen, gingen mit Faustschlägen auf ihre Opfer los und traten, als diese am Boden lagen, weiter auf sie ein. Erst als es den Angegriffenen gelang, die Polizei zu rufen, flohen die Angreifer


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

28.04.2013 um 02:34
Johncom schrieb:Wenn schon dann nicht VON der Nationalgarde sondern der Nationalgarde UNTERSTELLT
was war das wieder fürn auswuchs?



They are joint units and, as such, can consists of both Army National Guard and Air National Guard personnel, with some of these units commanded by Air National Guard lieutenant colonels.

http://www.globalsecurity.org/military/agency/army/wmd-cst.htm


CSTs are federally funded National Guard units established under Presidential Decision Directive 39.

Wikipedia: Civil_Support_Team


melden
dh_awake
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

28.04.2013 um 02:51
robert-capa schrieb:wie kommst du auf die hirnrissige idee einen artikel von SUSANN-WITT-STAHL oder http://www.hintergrund.de/ als ernstzunehmende quelle anzusehen?
Sehr interessante Zeitung und der Artikel der Autorin ist erste Sahne!


melden
Johncom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

28.04.2013 um 03:24
@robert-capa
Dein Fragen wiederholen sich, also in der Essenz ist die schon genug:
robert-capa schrieb:wie kommt es das der große satan amerika keinerlei feinde haben soll die fähig und gewillt sind in den usa anschläge zu verüben?
Satan würd ich nie sagen.
Wie kommst Du eigentlich auf Satan ?

Aber ich denk schon, die USA hat eine Geschichte im Dämonisieren der Begriff 'Achse des Bösen' ist eine amerikanische Erfindung.
Eine Erfindung bestimmter Berater amerikanischer Regierungen, nicht zu verwechseln mit den sonst ganz netten US-Bürgern.
Satan ist eine Wortschöpfung der christlichen Mythologie, eigentlich heisst es Widersacher und ist psycholgisch deutbar.
Den Begriff Satan musste sich die römische Kirche allerdings aus dem Arabischen leihen, da gab es schon einen 'Scheitan'.
robert-capa schrieb:wie kommt es das der große satan amerika keinerlei feinde haben soll die fähig und gewillt sind in den usa anschläge zu verüben?
Ist doch ganz einfach:
Wer Feinde braucht, der macht sich Feinde.
Wer friedlich agiert, der bekommt auch keine.
robert-capa schrieb:wenn ja wie kommt es dann das du bei jedem anschlag gleich "false flag" rufst ohne die möglichkeit eines echten anschlags auch nur in erwägung zu ziehen?
Wie blöd muss man sein, 'echte' Anschäge durchzuführen.
????
robert-capa schrieb:SUSANN-WITT-STAHL gehört zum internationalen zentrum B5 einer radikalen gruppierung die politisch zwar offiziell links steht aber auch viele rechte unterstützer hat. die NPD schreibt über den verein. ...
Wen interessiert was die NPD schreibt, diese vom deutschen Inlandsgeheimdienst VFS finanziell und organisatorisch über Wasser gehaltene Clown-Partei.


melden

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

28.04.2013 um 04:42
@Johncom
Johncom schrieb:Wen interessiert was die NPD schreibt, diese vom deutschen Inlandsgeheimdienst VFS finanziell und organisatorisch über Wasser gehaltene Clown-Partei.
Du darfst halt nicht vergessen das du rechter Gesinnung bist...kontrovers ist doch rechts oder ?

Gut das @robert-capa dich darauf hingewiesen hat...



Back to topic
The mother of the Boston Marathon bombing suspects, Zubeidat Tsarnaev, had been added to a federal terrorism database about 18 months before the attack, according to US officials. The news comes after she accused US police of murdering her son.
http://rt.com/usa/boston-bombing-boat-tsarnaev-507/


melden
saba_key
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

28.04.2013 um 05:41
@Johncom

Den 66 Toten durch die Amokläufer stehen auch noch einige Tausend? normale Schießwaffenopfer gegenüber! Ich habe mal gelesen, dass die Chance in Amerika erschossen zu werden, zehnmal höher ist als in Deutschland und 100 mal höher als in Japan.
1% der amerikanischen Bevölekerung sitzt derzeit im Gefängnis ein (rechnerisch müßten das 2,5 Mio Leute sein), die Menschen sind aber bestimmt nicht krimineller als in Europa.

Hier siehst du die Zukunft: Peitsche und Zuckerbrot! Eine Milchmännchenrechnung.




boston cop delivering milk


melden
Anzeige
saba_key
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

28.04.2013 um 05:58
Zum Foto gibt
es einen Bericht eines Betroffenen auf www.sott.net
und
viele offizielle Darstellungen z. B. von cbsnews.

Das Foto findet ihr unter google-Bildersuche mit den Tags: fbi, milk, boston

Wer es schafft, das Bild zusammen mit den beiden Artikeln (sott, cbsnews) einzustellen (unkommentiert), der bekommt von mir
10 Gutscheine für Joey's Pizzaservice.

Mein Computer ist dabei zum dritten Mal sekundengenau abgestürzt.


melden
110 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden