Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.609 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

03.02.2017 um 19:17
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Nein, da ist nichts zurechtgebogen.
Das sehe ich komplett anders. Warum das so ist das habe ich Dir ja eben mitgeteilt. Immer wenn es "Ping" gemacht hat hast Du MH370 irgendein Manöver fliegen lassen. Das ist somit komplett zurecht gebogen. Ich nenne das mal eine "designte Loiter-Route". Mehr ist das nicht.

Deine Theorie basiert somit auf der Grundannahme das MH370 "getrödelt" hat bei Sumatra und daher folgerichtig erst später als ursprünglich angenommen in Richtung SIO geflogen ist was in einem nördlichen Absturzort resultiert. Verkehrt muss die Annahme natürlich nicht sein, aber sie ist und bleibt zurecht gebogen.
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Ich würde mich mal weniger auf den konkreten Hook (mangels Daten kann man da im Prinzip jeden Flug annehmen) konzentrieren, sondern eher auf die Route ISBIX - BEBIM und weiter.

Dann mach das mal. Auch hier hast Du noch eine Menge Arbeit vor Dir, denn Du musst technisch erklären warum MH370 nach Wegpunkt BEBIM abgedriftet ist nach Südosten. Einfach zu sagen das muss daran liegen das die Navigation auf MAG-Heading-Mode lief reicht nicht. Die Abweichung selbst muss technisch erklärt werden anhand von komplexen mathematischen Berechnungen(*)

(1)
Falsche Schrift - Probleme mit der Editierfunktion. Keine Lust diesen Absatz noch einmal zu schreiben



1x zitiert1x verlinktmelden

Was geschah mit Flug MH370?

03.02.2017 um 19:33
Zitat von venerdivenerdi schrieb:So wie ich das sehe geht Ihr Beide davon aus das die offiziellen Daten von MH370 stammen.

Ich verfolge einen anderen Ansatz.
Natürlich verfolgst Du einen anderen Ansatz, und den halte ich ebenfalls für Quark.

Wenn man Deine Gedanken weiterspinnt dann ist eine ferngesteuerte MH370-Kopie im SIO versenkt worden und die reale MH370 hat einer der üblichen Verdächtigen in einem geheimen Hangar geparkt und alle Menschen an Bord ermordet und dann verschwinden lassen.

Wer sich mit so einem Quatsch beschäftigt ist selber schuld.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

03.02.2017 um 19:34
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Das sehe ich komplett anders. Warum das so ist das habe ich Dir ja eben mitgeteilt. Immer wenn es "Ping" gemacht hat hast Du MH370 irgendein Manöver fliegen lassen. Das ist somit komplett zurecht gebogen. Ich nenne das mal eine "designte Loiter-Route". Mehr ist das nicht.
Das stimmt so keinesfalls. Allenfalls kannst du das für den ersten Ping-Ring begründen. Aber auch nur bei der einen möglichen Hook-Route (gelb). Alternativ habe ich die grüne Route vorgeschlagen. Da geht der Turn dem Ping Ring lange voraus. Für die weitere Route nehme ich dann überhaupt keine Turns mehr an, außer natürlich von ISBIX nach BEBIM und im Anschluss an BEBIM.

Wichtig ist hier, dass MH370 im Prinzip jede Route geflogen sein kann, da es zwischen 18:22 und 19:41 keine Daten zur Position mehr gibt. Wenn man aber ein Umfliegen des Sabang Radars annimmt, kommt man auf einen Schnitt mit dem ersten Ping etwa zwischen 2N und 3N. Um auf die Route nach ISBIX zu kommen, braucht man einen Schnitt um 2.6 und hat ein gegebenes Heading. In der Realität kann es auch anders gewesen sein, wenn man weitere Geschwindigkeitsänderungen erlaubt. Das habe ich für die Schematisierung nicht getan.

earth19Original anzeigen (0,9 MB)
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Auch hier hast Du noch eine Menge Arbeit vor Dir, denn Du musst technisch erklären warum MH370 nach Wegpunkt BEBIM abgedriftet ist nach Südwesten. Einfach zu sagen das muss daran liegen das die Navigation auf MAG-Heading-Mode liefe reicht nicht. Die Abweichung selbst muss technisch erklärt werden anhand von komplexen mathematischen Berechnungen
Das ist richtig, und hier fehlen mir selbst tatsächlich die Möglichkeiten zu, aber hier gibt es weitere Ausführungen dazu, mit Video:

Beitrag von Anaximander (Seite 1.819)


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

03.02.2017 um 19:40
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Das stimmt so keinesfalls.
Doch, denn........
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb: Allenfalls kannst du das für den ersten Ping-Ring begründen.
....Du gibst es ja selbst zu.
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Alternativ habe ich die grüne Route vorgeschlagen.
Deine grüne Route zeigt 3 Turns, der 3.Turn liegt am 19:41 UTC-Ping-Ring.
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Wichtig ist hier, dass MH370 im Prinzip jede Route geflogen sein kann, da es zwischen 18:22 und 19:41 keine Daten zur Position mehr gibt.
Beruhigend das Du das selbst siehst. Ich hatte schon den Eindruck gewonnen das Deine Route eine feste Tatsache wäre und somit damals auch so geflogen wurde.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

03.02.2017 um 19:43
@Anaximander

Btw : Ich habe gestern Abend mal versucht mit der PMDG-777 zu simulieren was geschieht wenn der Maschine über dem indischen Ozean die Wegpunkte ausgehen.........

Resultat : Es geschieht überhaupt nichts. Der virtuelle Flieger hält seine Flugrichtung bei mit konstanter Geschwindigkeit. Der einzige Unterschied ist : Es wird kein weiterer Wegpunkt mehr angeflogen.

So geschehen im LNAV-Modus, MAG-Heading, A/T-Mode.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

03.02.2017 um 19:52
@DearMRHazzard

Bei der gelben Route ist es tatsächlich so, dass der Turn kurz vor dem Ring beginnt, bei der gründen allerdings nicht mehr.

Bei dem oben verlinkten Video wurde das ganze in einem High End Simulator getestet.

Beitrag von Anaximander (Seite 1.819)


melden

Was geschah mit Flug MH370?

03.02.2017 um 20:21
Übrigens, wenn ich von der Route oben die Linie auf 170 heading weiterziehe, komme ich gerade mal 200 nm entfernt von McMurdo (NZWD).

Bzw. wenn ich von BEBIM eine Route nach NZWD ziehe, komme ich auf ein 168 heading, was in der Fehlertoleranz liegen sollte (müsste ich nachrechen, da sich bei verschiedenen Einstellungen das genaue heading ändern wird, komme ich da allerdings alleine nicht weiter...)

Heißt nicht, dass es eine Selbstmordroute wäre, von BEBIM aus kann man in alle Richtungen weiter.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

03.02.2017 um 20:28
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Beruhigend das Du das selbst siehst. Ich hatte schon den Eindruck gewonnen das Deine Route eine feste Tatsache wäre und somit damals auch so geflogen wurde.
Ich verfolge hier die gleiche Methodik wie das ATSB. Wichtig ist die Route ab dem 19:41 Ring, da der Rest davor Spekulation ist. Die Route von 18:22 bis 19:41 ändert aber nichts am Absturzort. Dennoch kann man mit der begründeten Annahme, MH370 habe den Sabang Radar umflogen zu einer Näherung kommen, auf welcher Höhe MH370 den ersten Ring gekreuzt hat (natürlich nördlicher als bei einem Turn vor 18:40, sollte klar sein).


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

03.02.2017 um 20:38
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Ich verfolge hier die gleiche Methodik wie das ATSB. Wichtig ist die Route ab dem 19:41 Ring, da der Rest davor Spekulation ist. Die Route von 18:22 bis 19:41 ändert aber nichts am Absturzort.
Das ist nicht richtig.

Je länger MH370 nicht unverändert nach Süden flog desto weiter nördlich liegt der erste Kontakt auf dem 19:41 UTC-Ping-Ring und in der Folge auch auf allen anderen Ping-Ringen. Das aber auch nur unter der Annahme das MH370 zwischenzeitlich nach 19:41 UTC nicht noch eine weitere Richtungs/-Geschwindigkeitsänderung durchgeführt haben sollte.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

03.02.2017 um 20:42
BEBIM als zentraler Punkt finde ich interessant, obwohl ich ja eigentlich ansonsten nicht so auf die Wegpunkte stehe, glaube da eher an einen manuellen Flug was das Umkurven von Sumatra betrifft, bietet dieser Punkt tatsächlich alle Möglichkeiten.


@Anaximander


Kannst Du den frühest- und spätest möglichen Zeitpunkt für BEBIM ermitteln?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

03.02.2017 um 20:43
@DearMRHazzard

Das ist völlig klar, und genau dazu dienten die Vorarbeiten zur Umkreisung des Sabang Radars. Es ist allerdings unnöttig, diese auf eine ganz bestimmte Route einzugrenzen.

Dass in dem Gebiet nichts gefunden wurde, spricht weiterhin deutlich für die Annahme eines nördlicheren Schnittpunkts, so das ATSB.

Könntest du denn, bitte, mal ausprobieren, wie sich das auf google earth verhält, wenn die Boeing zunächst über ISBIX nach BEBIM fliegt, dann weiter nach McMurdo, auf einem standard Modus, also z.B. LNAV oder welchen du davor ansiehst. Also welches heading dann bis zum 7. Ring vorliegt.

Das könnte evtl. deutlich weiterhelfen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

03.02.2017 um 20:52
@Zz-Jones

Die Entfernung von dem 20:41 Ring beträgt 332 nm.

Bei einem ground speed von 450 kts wären das 44 min. Also 21:25.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

03.02.2017 um 21:38
@Anaximander

Dann wäre ja die Entfernung zum 21:41 Ping interessanter. 
Könnte sich ja dann nur um ca. 16 Minuten handeln und hätte somit eine geringere Fehlertoleranz.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

03.02.2017 um 22:16
Hier nochmal ein close up der mittlerweile leicht überarbeiteten grünen Route:

earth20Original anzeigen (0,8 MB)

Man sieht, dass auf keinen Fall der Turn direkt bei dem Ring erfolgt, bei der grünen Route (die sich an Wegpunkten orientiert) beträgt der Abstand zu dem Ring sogar 80 nm (Der Schnittpunkt mit dem Ring ist der Punkt bei 2.6N). die alternative gelbe Route, ein extremes Beispiel für die Umkreisung des Radars, zeigt, dass eine solche Umkreisung immer noch theoretisch möglich ist. Je geringer der Abstand zu Sabang, desto weiter wird der Abstand vom Turn zum Erreichen des Ringes bei 2.6.

Ebenso ist die Höhenänderung absolut folgerichtig, wie zuvor ausgeführt, da die RoC bei 18:40 nur -500 bzw. -600 für die beiden belegten BFO Werte von 88 bzw. 90 beträgt. Um eine wirksame Höhenänderung zu erreichen, muss die Flughöhenänderung bereits lange vorher, vielleicht schon bei dem 18:22 blip erfolgt sein, was dann wiederum das abrupte Verschwinden vom Radar vielleicht besser erklären würde.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

03.02.2017 um 22:26
@Zz-Jones

Der Abstand zu dem 21:41 Ring beträgt entsprechend ungefähr 118 nm.

Wir müssten jetzt einfach wissen, wie sich das Flugzeug von BEBIM nach McMurdo verhält. Bei den kürzeren Strecken, die nicht nahe des Südpols sind, kann man wahrscheinlich einfach eine gerade Linie ziehen, um das anzunähern, bei einer so weiten Strecke, wie nach McMurdo ergeben sich da sicherlich Unterschiede. Grundsätzlich würde die Richtung aber gut hinkommen, und ich hatte es vorher gar nicht berücksichtigt.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

03.02.2017 um 22:31
@Anaximander

Von TOPIN zum 19:41 Ping-Ring, dass ist komplett hingebogen. Wie kommst Du darauf das MH370 so geflogen sein soll ? Da kann man genauso gut auch 100 andere Varianten einzeichnen.

Und überhaupt, welchen Sinn ergibt es für jemanden so zu fliegen ? Ich mein, von TOPIN wieder zurück Richtung Sumatra und dann doch wieder einen Rechtsturn Richtung Australien ? Nur damit das alles mit dem 19:41-Ping-Ring hinhaut ?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

03.02.2017 um 22:35
@DearMRHazzard

Es sind 1000 Varianten bei der hook Route vorstellbar. Wichtiger ist, dass man auf die ein oder andere Methode, den Radar zu umfliegen auf einen Schnittpunkt mit dem 19:41 Ring um etwa 2-3N kommt.

Der Rest der Route hatte damit gar nicht viel zu tun, da ich das ganze von hinten aufgezäumt habe. Also wie kommt man auf die ca. 1 1/2 fache Strecke zwischen dem 5. und 6. Ring, wie verhält sich das von BEBIM aus, was ist dann mit ISBIX?

Das ganze ging nach der ersten Auswertung auf, wenn auf einen Schnittpunkt mit dem 19:41 Ring bei 2.6 kommt. Das passt dann wiederum sehr gut zu einer northern hook route, welche genau man da auch persönlich präferiert.

Man kann statt MABIX auch einen hybriden Wegpunkt wählen, das ist sicherlich richtig.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

03.02.2017 um 22:37
Die grüne Route oben war so gewählt, dass sie komplett mit Wegpunkten hinkommt, es muss nicht so gewesen sein.

Ich stimme zu, dass ein hybrider Wegpunkt statt MABIX günstiger wäre.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

03.02.2017 um 22:40
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Es sind 1000 Varianten bei der hook Route vorstellbar. Wichtiger ist, dass man auf die ein oder andere Methode, den Radar zu umfliegen auf einen Schnittpunkt mit dem 19:41 Ring um etwa 2-3N kommt.
Und das ist dann auch das Problem. Man kann dann auch 1000 Schnittpunkte bilden mit dem 19:41-Ping-Ring, und wenn man das tun muss kommt man hinten raus auf 1000 Absturzorte.

Aber ich sehe schon, Du bist so vernarrt in Deine Route, da kann man Dir eh sagen was man will.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

03.02.2017 um 22:43
@DearMRHazzard

Nein, das ist genau der Punkt.

Ich habe zunächst mal geschaut, wie man die Ringe 4-6 hinbekommen kann, damit es zu den BTOs/BFOs und der Annahme einer linearen Route passt.

Dann habe ich das über ISBIX weiter nach 19:41 bestimmt, unter den gleichen Kriterien. Dann kam ich auf einen Schnittpunkt bei 2.6, so dass alle Werte passen.

Dieser Wert passt dann wieder gut mit der zuvor, und völlig unabhängig herausgefundenen, northern hook route.


melden