Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.539 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

11.03.2018 um 23:18
@MCGusto

Deine Theorie erinnert mich an die "Heimwerker"-Theorie.

Shah kletterte in die E/E-Bay um mit einem Schraubendreher und einem Lötkolben bewaffnet die technischen Probleme der Maschine zu beheben. Shah gab Anweisung das bitte SATCOM abgeschaltet werden sollte durch die Isolierung des Left AC Bus, weil er da auch noch ran musste ohne einen Stromschlag zu bekommen. Auch der TRANSPONDER, ACARS, der FUNK und das IFE sollten abgeschaltet werden. Da musste er überall ran.

Nach der Abschaltung aller Systeme sollte Hamid dann nochmal ordentlich Gas geben um mit ~1000 km/h Grondspeed über Malaysia hinweg zu kacheln - Ein angewiesener Belastungstest.

Sein Vorhaben klappte nicht wie geplant und darum sucht OI jetzt im SIO nach dem Wrack.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

11.03.2018 um 23:30
@DearMRHazzard
Bitte präzisiere das Motiv. Gut oder Böse im Ansatz? Gut: die Maschine hatte wirklich probleme(Akut/chronisch) Böse: die Probleme wurden vorgegeben oder sogar selbst verursacht um in der E/E Bay rumzufummeln(Münchhausen-Stellvertreter-Syndrom)
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Nach der Abschaltung aller Systeme sollte Hamid dann nochmal ordentlich Gas geben um mit ~1000 km/h Grondspeed über Malaysia hinweg zu kacheln - Ein angewiesener Belastungstest.
Eine zerstörende Prüfung um Belastungsgrenzen zu testen? Schwer zu vermitteln.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

11.03.2018 um 23:52
Noch kurzer Nachschlag zu dem Figaro-Video.

Die Bemerkung von Garot zu den Ingenieuren hatte ich etwas falsch verstanden. Gemeint war, Ingenieure haben die Flugbahn zu den Christmas Islands ausgetüftelt. Dennoch ist seine These, dass sich blinde Passagiere im Frachtraum in Systeme eingehackt haben und anschließend das Cockpit übernommen haben (also eine Variante des Jeff-Wise-Szenarios).

Bemerkenswert finde ich, dass Troadec (der Leiter der BEA zur Zeit der AF447-Untersuchung) tatsächlich glaubt, der Vorfall könne durchaus mit staatlicher Unterstützung abgelaufen sein, da die Ausführung so perfekt geplant gewesen sei. Aufgrund von Repressalien will niemand darüber reden. Er verdächtigt wohl insbesondere China.

Wattrelos' These ist wohl, dass das Flugzeug nach Diego Garcia entführt wurde und dort von den Amerikanern abgeschossen wurde? Diese These und das Buch wird dann am Ende nochmal kurz vorgestellt (zusammen mit den Augenzeugen auf den Malediven). Innerhalb der Runde scheint aber keine dieser These ernst zu nehmen.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

12.03.2018 um 00:03
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Bemerkenswert finde ich, dass Troadec (der Leiter der BEA zur Zeit der AF447-Untersuchung) tatsächlich glaubt, der Vorfall könne durchaus mit staatlicher Unterstützung abgelaufen sein, da die Ausführung so perfekt geplant gewesen sei. Aufgrund von Repressalien will niemand darüber reden. Er verdächtigt wohl insbesondere China.
Warum gerade China? Warum nicht Malaysia? Warum nicht USA? Bei Verdächtigung China am wenigsten Repressalien zu erwarten?
Ja das ist bemerkenswert.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

12.03.2018 um 10:18
@MCGusto

Troadec war auf jeden Fall großartig. Er hat eine ganze Reihe Gedanken, die mir auch gekommen sind und die auch von anderen Thread-Teilnehmern vorgebracht wurden, so bestätigt: Ein Unfall kommt nicht in Frage, es gab auf jeden Fall die klare Absicht, das Flugzeug verschwinden zu lassen, also eine Entführung. Ein Pilotensuizid passt aber auch nicht, u.a. weil es kein Motiv gibt und der Pilot emotional unauffällig war. Die malaysische Regierung scheint dagegen etwas zu verbergen zu haben, insbesondere die unmittelbaren Maßnahmen beim Verschwinden waren unzureichend und sind eigentlich unerklärbar. Deswegen halten sie sich auch bis heute bedeckt. Der Grund für die Entführung ist aber bislang unbekannt. Die gerade Fluglinie, die bislang von Australien und auch von der IG präferiert wurde, muss auf keinen Fall stimmen, im Gegenteil, die Suche aufgrund dieses Musters hat zu keinen Erfolgen geführt. Einzelne Länder/Regierungen könnten mehr Informationen über diesen Fall haben, als bislang bekannt. Die Enführung war jedenfalls so genau geplant, dass es wahrscheinlich ist, dass es Unterstützung und Komplizenschaft von weiteren Personen gab. Wenn man in dieser Richtung weiter ermittlen würde, könnte man vielleicht genauer sagen, was die Ziele waren und somit auch die Flugroute besser eingrenzen. Einige Personen könnten mehr darüber wissen, dies aber nicht sagen, da sie Repressalien fürchten. Unmittelbar davor spielte der Moderator auf China an, das sich in diesem Fall äußerst bedeckt hielte. Troadec geht darauf nicht direkt ein, stimmt aber schon indirekt zu (ich gehe davon aus, dass sich der Moderator im Vorfeld über die Ansichten von Troadec informiert hat, wie das auch üblich ist).

Der letzte Punkt wird von ihm bei Minute 18:50 angesprochen.

https://www.youtube.com/watch?v=01DRApXGS3c (Video: MH370 : connaitra-t-on la vérité ? 3/3)

Da Troadec mittlerweile im Ruhestand ist, kann er sicherlich freimütiger reden, und tut dies ja auch. Dennoch nimmt er davon Abstand, seine Ansichten an genauen Punkten festzumachen, man kann aber wohl davon ausgehen, dass z.B. die Angabe, MH370 sei über Kambodscha, oder etwa auch der im RMP-Bericht erwähnte Handylogon in WeChat (China) Punkte sind, die er u.a. meint.

Feldzer hält sich mit Spekulationen zurück, scheint aber am ehesten auf einen Selbstmordanschlag (Terrorismus) durch Passagiere zu tippen.

Garot glaubt ebenfalls, (blinde) Passagiere haben das Flugzeug übernommen und sind am Ende an Treibstoffmangel gescheitert, da sich zwar mit den technischen Systemen sehr gut auskannten, aber keine erfahrenen Piloten waren. Die Route war allerdings machbar, das Problem war die geringe Flughöhe.

Das alles passt dann auch wieder zu den Ermittlungen der französischen Staatsanwaltschaft, die in Richtung Flugzeugentführung/Terrorismus gehen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

12.03.2018 um 10:47
Allerdings eine Korrektur zum obigen, Troadec glaubt nicht, dass ein Staat mit dem Verschwinden direkt zu tun hat, er hält es aber für möglich, dass auf Regierungsebene weitere Informationen über Mitverschwörer bekannt sind, diese aber zurückgehalten werden.

Man kann hier sogar mit autotranslate einen guten Eindruck vom gesagten gewinnen (ich würde allerdings Englisch empfehlen, nicht Deutsch).


melden

Was geschah mit Flug MH370?

12.03.2018 um 10:52
Aktuelle Entwicklung im Suchgebiet......

344fba-1520848231
(Quelle : DearMRHazzard)

- Die SC läuft ins Primary Search Area.
- Das Wetter ist gut

Was macht die SC im Primary Search Area ?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

12.03.2018 um 10:52
Hm...was ist mit folgendem Szenario: Shah und seine politischen Anhänger wollten ein öffentlichkeitswirksames Zeichen setzen und die Maschine nach Australien oder auf eine Insel steuern, also Rust 1987, nur diesmal im Indischen Ozean und mit politischen Motiven. Malaysia bekommt Wind davon, allerdings zu spät, und zerstört daraufhin die Maschine absichtlich/versehenlich (Bombe in MH370, Rakete, Geheimflugzeug), womit klar wäre, warum Malaysia sich so bedeckt hält. Könnte so ein Szenario in der Theorie stattgefunden haben oder sprechen die Daten dagegen?

p.s. Natürlich muss Malaysia nicht direkt involviert sein, es reicht ja völlig, wenn es einen General gab, der durchdrehte oder sowas in der Art.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

12.03.2018 um 10:56
@Pippen

Die Daten sprechen dagegen, da aller Wahrscheinlichkeit nach bis zum Treibstoffende geflogen wurde und am Ende des Flugzeug auch abgestürzt ist (letzter Login und BFOs). Ein Geisterflug im Anschluss an ein solches Szenario ist allerdings weiterhin möglich, auch wenn es irgendwann nach der ersten Wende noch Richtungsänderungen gegeben haben muss, jedenfalls sofern das Wrack weiter nördlich ist.

(Die Wirkung der Bomber könnte also allenfalls begrenzt gewesen sein).


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

12.03.2018 um 11:00
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Ein Geisterflug im Anschluss an ein solches Szenario ist allerdings weiterhin möglich, auch wenn es irgendwann nach der ersten Wende noch Richtungsänderungen gegeben haben muss, jedenfalls sofern das Wrack weiter nördlich ist.
Das meine ich. Das Flugzeug wird beschädigt, bleibt aber halbwegs flugfähig und irgendwann versagen auch beim letzten Piloten die Kräfte und das Flugzeug stürzt letztlich unbemannt ab. So in dieser Richtung, wobei das natürlich alles mehr nach Film als nach Wirklichkeit klingt, soll's ja aber auch geben....


melden

Was geschah mit Flug MH370?

12.03.2018 um 11:44
@DearMRHazzard

Anscheinend eine Stelle nochmal untersucht, glaube aber nicht, dass es eine heiße Spur ist. Dann hätte man gleich nochmal nachgeschaut. Eher vermute ich, dass in einem möglicherweise schwierigen Gelände einzelne Stellen nicht komplett ausgeschlossen werden konnten. Im besten Fall ein "Fund", der eine geringe Wahrscheinlichkeit hat.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

12.03.2018 um 12:41
Zitat von MCGustoMCGusto schrieb:Nichtmal der Black-Box kann man gute Altersbeständigkeit attestieren(vorsicht Laienwissen!). Wie viele Flugunfälle hab ich schon gesehen(Mayday) bei denen nix ausgelesen werden konnte.
Verstehe ich auch nicht wirklich, denn es gibt heute schon bessere Lösungen, eigentlich könnte man da relativ billig von den Flight Recordern ein Backup erstellen. Man muss ja nicht auf die gleiche Standardisierung setzen und parallel einfach noch eigenes System mitlaufen lassen, welches aber auf der Höhe der Zeit ist.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

12.03.2018 um 12:49
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Spritsparen kann in diesem besonderem Falle auch bedeuten: das Flugzeug über die anerkannte Reichweite zu fliegen die offiziell für dieses Flugzeug gilt - mit dem Ziel einen Absturzort zu erreichen welcher durch theoretische Betrachtungen und Simulationen nur als extrem unwahrscheinlicher Absturzort angesehen wird.
Dazu müsste man auch wissen ob er mit Rückenwind oder Gegenwind geflogen ist, wenn er derartiges erreichen will dann geht dies nur bei den richtigen Windverhältnissen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

12.03.2018 um 13:13
@taren
Das werden die Experten schon berücksichtigt haben.
Gedankenspiel: mein Auto verbraucht lt. Datenblatt 5.2L, in der Praxis so 6.2L.

Schalte ich Klima, Radio und alle anderen Verbraucher aus und fahre ständig im Windschatten anderer LKW und ständig im siebten Gang und ständig nur langsam dann komme ich auf einen Sensationsverbrauch von 3.8L. Mit dieser Spritspartechnik flüchte ich unerkannt von einem Tatort und fahre nachweislich an keine Tanke. Der zuständige Ingenieur der dann die Reichweite meines Fluchtfahrzeuges berechnet kann sich nur an den 5.2L orientieren. Von den 3.8L hat er keine Ahnung. Ich fahre also deutlich weiter als vermutet.

Bei einem Airliner fällt das zwar nicht ins Gewicht, aber in großen Flughöhen wird weniger verbraucht, z.bsp. Sollte der Entführer zusätzlich bei den Abbiegungen getrickst haben (genaue Aufzeichnungen gibt es nicht) dann kommen hier und da auch wieder Meilen dazu.
Das Ausschalten aller nicht zum Flugbetrieb benötigten Systeme spart wie viel Kerosin in der Stunde?
Vielleicht ist er sogar nur mit einem Triebwerk geflogen, wo landen wir dann ?
Der siebte Ping muss nicht das Ende des Fluges markieren, es ist lediglich der siebte Ping.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

12.03.2018 um 13:17
@behind_eyes

Doch der siebte Ping ist schon das Ende des Fluges (zumal das Flugzeug zu diesem Zeitpunkt auch im Absturz begriffen war).

Man könnte allenfalls über einen Punkt (noch) weiter südwestlich auf dem Bogen spekulieren, dieser wäre aber nicht mit den Driftstudien vereinbar.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

12.03.2018 um 13:36
@Anaximander
Ok, die Driftstudien sprechen eigentlich ein klare Sprache. Stimmt.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

12.03.2018 um 13:44
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Doch der siebte Ping ist schon das Ende des Fluges (zumal das Flugzeug zu diesem Zeitpunkt auch im Absturz begriffen war).
Weshalb wird dann MH370 nicht gefunden?
Als damals OI ankündigte nach dem Flieger suchen zu wollen,war ich überzeugt das sie wissen wo das Teil liegt und innert 10Tagen melden werden das sie den Flieger gefunden haben,zumal sie nur im Erfolgsfall bezahlt werden wollen.
Je länger die SC aber dort erfolglos rum kurvt um so mehr kommt bei mir der Verdacht hoch das irgendein Faktor nicht berücksichtigt/vergessen wurde und man eigentlich nur Medienwirksam in einem grossen "Heuhaufen" rumstochert.
Ich hoffe mal ich täusche mich.


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

12.03.2018 um 13:50
Zitat von MacLuckyMacLucky schrieb:Weshalb wird dann MH370 nicht gefunden?
Weil man noch nicht bis 31S vorgerückt ist. Bis jetzt wurden immer noch die schlecht ausgedachten Szenarien der Australier überprüft. ;)

Aber mal ernsthaft, mit den Drifstudien geht es doch eigentlich erst ab 32.5 so richtig los. Da ist man immer noch nicht. Und dann geht es bis mind. 28S weiter.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

12.03.2018 um 14:01
Zitat von MacLuckyMacLucky schrieb:Weshalb wird dann MH370 nicht gefunden?Als damals OI ankündigte nach dem Flieger suchen zu wollen,war ich überzeugt das sie wissen wo das Teil liegt und innert 10Tagen melden werden das sie den Flieger gefunden haben,zumal sie nur im Erfolgsfall bezahlt werden wollen.Je länger die SC aber dort erfolglos rum kurvt um so mehr kommt bei mir der Verdacht hoch das irgendein Faktor nicht berücksichtigt/vergessen wurde und man eigentlich nur Medienwirksam in einem grossen "Heuhaufen" rumstochert.Ich hoffe mal ich täusche mich.
Sehe ich mittlerweile ähnlich, der Optimismus sinkt jeden Tag ein Stück mehr. Ich hatte auch die Vermutung man ahne die ungefähre Stelle. Vielleicht liegen wir alle mit dem 7. Ping Ring komplett falsch. Mich stört etwas an der Diskussion den Flug so weit wie möglich zu verlängern. Es kann nicht das Ziel gewesen sein so nah wie möglich nach Australien zu fliegen. Die Entdeckung durch Radar oder ähnliches wäre viel zu groß. Wie sieht es in den Gewässern mit Schiffsrouten aus ?

Ich hatte auch mal eine zeitlang die These ob Shah eine Geltungsbedürfnis hatte ? Seine Videos in Youtube, seine FB Aktivitäten kann man auch anders betrachten. "Hier schaut was ich alles kann". Seine Videos wurden erst nach dem Verschwinden von MH370 bekannt. Wollte er sich nochmal profilieren in der Öffentlichkeit? Für eine bestimmte Person? Kann es sein, dass er vielleicht ein Problem produzierte um mit einer Notlandung an einer Insel ins Rampenlicht zu stossen ? Irritiert haben mich damals die Wrackteile mit den Muscheln. Ich und andere hatte über die Entstehung der Entenmuscheln hier ausführlich geschrieben. Diese Muscheln gibt es NICHT auf hoher See bzw im offenen Meer. Diese entstehen in der Regel in Küstennähe oder auch Riffs. Die Muscheln waren aber schon ausgewachsen , auch wurde hier über die Wachstumsdauer geschrieben. Irgendetwas sagt mir, dass die B777 nicht in großer Tiefe liegt.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

12.03.2018 um 14:07
Sicherlich gibt es die Muscheln im offenen Meer.


melden