Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.539 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

18.05.2018 um 18:30
Zitat von allmyjoallmyjo schrieb:Butterworth Approach ist Bestandteil des Systems KL ATCC Primary.
Kannst Du bitte nochmal Deine Quelle dafür nennen?

Ich verstehe sowohl die FI als auch die Excel-Datei so, dass die Daten konkreten Radaranlagen zugewiesen werden und dass somit auch KL ATCC Primary als selbständige Radaranlage existert. Jetzt mal unabhängig davon, ob die Daten von einzelnen Anlagen in bestimmten Control Centern vernetzt werden.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

18.05.2018 um 18:33
@Anaximander
Wo soll KL ATCC Primary denn sein? Und welche Reichweite hat es?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

18.05.2018 um 18:40
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Das Good Night MH370 war in Reaktion auf einen Funkkontakts des ATC, der Zeitpunkt dafür war also nicht voraussehbar. Es ist letztlich ein beliebiges Ereignis auf diesem Flug. Wenn man alle Ereignisse dieses Fluges mit anderen vergleicht, wird man sicherlich welche finden, die in Abstand von bestimmten Stunden plus minus einigen Sekunden zueinander stehen. Relevant wäre aber eigentlich nur Ereignisse, die beide von seiten des Piloten auch planbar gewesen werden, der genaue Zeitpunkt des ATC-Kontakts war es nicht.
Für den Abstand von genau 7h ist die (umplanbare) Zeit des Funkkontaktes nicht relevant.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

18.05.2018 um 18:49
@allmyjo

OK, verstehe nach dieser Liste ist Butterworth mit KL ATC vernetzt.

http://aip.dca.gov.my/aip/eAIP/2018-03-01/html/eAIP/WM-ENR-1.6-en-MS.html

Allerdings ist es am Ende des Tages ein militärisches Radar, laut der Liste gibt es daneben mehrere zivile Primärradare, von denen mutmaßlich eines MH370 bis 17:52 verfolgt hat.

Du könntest dieses Frage auch auf dem Blog stellen, das wird bestimmt beantwortet werden.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

18.05.2018 um 20:00
@Pippen

Mir gefällt der Gedanke, dass der Täter Täuschmanöver vorgenommen hat, um spätere Ermittler in die Irre zu führen.
Zum Beispiel der letzte Logon, der ein Absturz nahe des 7. Pingrings ,vorgaukelt‘.
Allerdings wird er damit auch zum , Superschurken‘ . Ich bezweifle, dass der Pilot mit einer radikalen Idee, den Verbrauch signifikant reduzieren konnte. (Wenn es so wäre, würden Fluggäste der zweiten Klasse bei Betreten des Flugzeugs eine Wolldecke und Atemmasken gereicht bekommen, nur um Kosten einzusparen.)
Und ja, jetzt wird ein Treibstoff-Modell gesucht, welches davon ausgeht, dass der Flug von Anfang an auf maximale Effizienz ausgelegt war.
Kombiniert mit Driftstudien und bereits abgesuchter Fläche. Hier kommt tatsächlich der Flugzeughersteller ins Spiel, sie sollten bereits extreme Möglichkeiten ausgereizt haben.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

18.05.2018 um 21:06
Zitat von SiebzehnSiebzehn schrieb:Allerdings wird er damit auch zum , Superschurken‘ .
Eben. Deshalb würde ich meine Idee eher verwerfen. Für mich bleibt am plausibelsten, die Theorie, die ich von Anfang an vertrete: Shah macht den Lubitz, aber mit der Absicht unauffindbar zu verschwinden. Wahrscheinlich ging er davon aus: wenn ich es so unerkannt wie möglich in den SIO schaffe und dort das Flugzeug vertikal ins Wasser crashe, dann wird das Ding so zerschreddert, dass da erstmal eine ganze Weile niemand etwas findet. Das alles konnte er mit seiner Erfahrung wohl ad hoc durchziehen.

Ich hoffe, OI sucht noch bis zuletzt mit Hochdruck. Nicht nachlassen, Jungs! Die Tore fallen nicht selten am Ende des Spiels! :)


melden

Was geschah mit Flug MH370?

18.05.2018 um 23:38
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Das Good Night MH370 war in Reaktion auf einen Funkkontakts des ATC, der Zeitpunkt dafür war also nicht voraussehbar.
Das stimmt nicht.

1.) Das ATCC in Kuala Lumpur hatte ihre Kollegen in HCM um 16:43 UTC, also rund 2 Minuten nach dem Take-Off, darüber informiert das MH370 voraussichtlich um 17:22 UTC bei IGARI ankommen würde. Da das ATC in Kuala Lumpur PIBOS/SID und IKUKO gecancelt hatten kam MH370 um 17:20 UTC bei IGARI an.

2.) Auf dem PFD konnten beide Piloten zu jeder Zeit sehen wann sie bei IGARI ankommen würden. Sogar lange vor dem Start. Der FMC rechnet das alles sehr genau aus bei der Eingabe des Flugplans in den FMC.

3.) Da sich IGARI unmittelbar vor dem Übergang in den neuen Luftraum befindet war somit völlig klar das der Funkspruch für den Luftraumwechsel rund 1 Minute vorher kommen würde.
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Es ist letztlich ein beliebiges Ereignis auf diesem Flug.
Das sehe ich anders. Hier geht es um den letzten Funkspruch, also dem letzten Lebenszeichen eines Menschen an Bord, und dem letzten Signal, also dem letzten technischen Vorgang an Bord.
Zitat von DasMoritzDasMoritz schrieb:Volle Zustimmung!

Das ist wieder eine Zufälligkeit zuviel, finde ich.
Schön das Du das sehen kannst. Dann sind wir ja schon zu zweit.

Und der 1. Login-Request um 18:25 UTC, hier auch oftmals als "Reboot" betitelt, wurde um 18:24 UTC eingeleitet. Er kam nach 32*2 Minuten. 16 Minuten danach (32/2) meldete sich MAS an Bord.

17:20 UTC (Mode-S-Symbol verschwindet von den Radarschirmen) - 17:52 UTC (Penang) = 32 Minuten.
17:52 UTC (Penang) - 18:24 UTC (Aufhebung der Isolation vom Left AC Bus) = 32 Minuten.
18:24 UTC (Aufhebung Isolation des Left AC Bus) - 18:40 UTC (Anruf durch MAS) = 16 Minuten.

Auch das halte ich für sehr auffällig. Mit einem Airliner bzw. mit Hilfe des FMC, kann man auf die Minute genau planen, und während des Fluges sehen, wann man wo zu welchem Zeitpunkt sein würde - Tausende Kilometer entfernt im voraus. Das geht auch mit Hilfe eines Home-Simulators, jedoch auf den Rahmen der virtuellen Welt in der man sich dort befindet begrenzt. Solange man aber genau weiss wie schnell man fliegen will, egal ob virtuell oder real, kann man auch mit Hilfe eines Home-Simulator einen zeitlich haargenau abgestimmten Entführungsplan simulieren von daheim aus.
Zitat von AhmoseAhmose schrieb:Was für eine Botschaft übermittelt man denn damit? Was genau wird hier kommuniziert? Wenn du keine Gespenster siehst, musst du doch irgendeine Idee haben, was Shah oder sonstwer uns damit sagen wollen.
Botschaft ? Damit sagen wollen ?

Hier geht es primär um beobachtbar exaktes Timing. Dieses exakte Timing machte nur dann einen Sinn wenn der Täter beabsichtigte das tatsächliche Performancelimit verzerren zu wollen unter Anwendung einer Täuschung.

Wenn ich der Täter gewesen wäre, dann wäre ich z.B. anschliessend wieder nach Norden geflogen nach dem Login-Request um 00:19 UTC. MH370 würde demnach VOR dem letzten Ping-Ring liegen. Und nein, der Pilot muss sich nicht dessen bewusst gewesen sein das BTO/BFO´s registriert würden. Hauptsache er stürzte nicht genau dort ab wo MH370 sein letztes Signal abgesetzt hatte. Ich würde das als reine Vorsichtsmaßnahme bezeichnen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

18.05.2018 um 23:45
@DearMRHazzard

Nehmen wir mal - theoretisch - an, dass es irgendeine Art von Timing gab. Was für weitere Schlussfolgerungen würden sich daraus ergeben, besonders auch was die Route, EOF, Absturzort usw. angeht?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

19.05.2018 um 06:21
@Anaximander

Die Überlegungen dazu muss ich vorerst zurückstellen. Ich muss detailliert darüber nachdenken und möchte nicht vorschnell eine Theorie aufstellen die nicht wohlüberlegt ist. Ausserdem halte ich es für klüger gemeinsam an einer neuen Theorie zu arbeiten. Dazu komme ich gleich wie ich mir das vorstelle.

Zunächst.......

Soweit ich das sehe stürzte MH370 in jedem Fall zeitnah nach 00:19 UTC im SIO ab. Daran gibt es keinen Zweifel. Das "zeitnah" muss aber definiert werden. Nur eines ist vollkommen sicher bis heute : Um 00:19 UTC fand der Absturz nicht statt. Auch nicht bis 00:21 UTC als die IFE-Meldung erwartet wurde, denn MH370 benötigte länger als 2 Minuten um den Streifen des Suchgebiets überfliegen zu können in beide Richtungen.

Bei 500kts, und das ist schon sehr optimistisch hoch angesetzt, konnte MH370 nur eine Strecke von maximal rund 30 Kilometern (16 nm) zurücklegen in 2 Minuten, und das auch nur dann wenn der EoF nach Süden führte wobei die horizontale Fluglage keine Neigung von über 0° aufweisen durfte, denn das hätte zu einem Turn geführt und hätte somit den Abstand zum letzten Ping-Ring wieder verkürzt.

Die fehlende IFE-Meldung um 00:21 UTC halte ich daher auch bis auf weiteres ebenfalls für das Resultat einer gelungenen Täuschungsaktion. Man hätte MH370 im Suchgebiet finden müssen, da das aber bislang nicht der Fall ist und voraussichtlich auch nicht mehr passieren wird, müssen wir über neue Szenarien nachdenken.

Grundsätzlich bleiben nur noch 2 Möglichkeiten übrig mit denen man arbeiten kann, und 2 Möglichkeiten mit denen man nicht arbeiten kann.

Das geht.........

1.) MH370 stürzte noch weiter im Norden ab als man es sich je hätte vorstellen können
2.) Gleitflug

......und das geht nicht........

3.) MH370 wurde komplett zerfetzt beim Einschlag in kleinste Einzelteile und konnte deshalb nicht gefunden werden. Konfetti-Theorie halt.

.......denn hier müssen wir MH370 komplett abschreiben da niemand mehr bereit sein wird bei 0 anzufangen.

4.) MH370 stürzte gar nicht im SIO ab

........Verschwörungstheoretischer Unsinn ohne jegliche Grundlagen. Hier gibt es nicht den geringsten Ansatz ausser das man MH370 nicht fand bis heute.

Aber um nochmal auf das Stichwort "Überlegungen" zurückzukommen. Wenn die Suche vorbei ist und MH370 nicht gefunden wurde halte ich es für klug und zielführend unsere Kräfte zu bündeln und über Skype Brainstorming zu betreiben. Das mögliche Ziel : Ein neues gemeinsames Allmy-Paper zu MH370.

Keine Alleingänge mehr.

Damit meine ich aber natürlich nicht nur @Anaximander :) !


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

19.05.2018 um 06:31
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:1.) MH370 stürzte noch weiter im Norden ab als man es sich je hätte vorstellen können
Korrektur : ....und Südwesten ebenfalls, aufgrund der nach wie vor unsicheren Lage bzgl. des letzten Radarkontakts. Darüber wird voraussichtlich aber der Abschlussbericht konkrete Informationen liefern was da nun eigentlich genau beobachtet wurde über der Strasse von Malakka. Wenn da eine zusammenhängende Radarspur existieren sollte dann fällt der Südwesten weg.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

19.05.2018 um 09:02
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Wenn die Suche vorbei ist und MH370 nicht gefunden wurde halte ich es für klug und zielführend unsere Kräfte zu bündeln
Das ist ein sehr vernünftiger Ansatz und führt meist zu viel besseren Erfolgen!!!
Bin dabei.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

19.05.2018 um 14:12
Anthony Loke Siew Fook ist neuer Transportminister im Kabinett von Premierminister Mahathir Mohamad

Anthony Loke Siew Fook ist der Mann der voraussichtlich für die nächsten 5 Jahre zuständig sein wird den Fall MH370 aufzuklären. In seinem ersten Statement zeigt sich Fook gewillt den Fall MH370 aufklären zu wollen. Das sei wichtig für die Angehörigen der Opfer und wichtig für die internationale Luftfahrt.

"Ich hoffe wirklich das wir den kommenden Monaten und Jahren mit dieser Tragödie abschliessen können"

Anthony-Loke-768x1025
http://www.theborneopost.com/2018/05/19/solving-mh370-issue-road-safety-main-focus-of-transport-minister/


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

19.05.2018 um 15:53
Aktuelle Entwicklung im Suchgebiet? :(


melden

Was geschah mit Flug MH370?

19.05.2018 um 19:25
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Anthony Loke Siew Fook ist neuer Transportminister im Kabinett von Premierminister Mahathir Mohamad

Anthony Loke Siew Fook ist der Mann der voraussichtlich für die nächsten 5 Jahre zuständig sein wird den Fall MH370 aufzuklären. In seinem ersten Statement zeigt sich Fook gewillt den Fall MH370 aufklären zu wollen. Das sei wichtig für die Angehörigen der Opfer und wichtig für die internationale Luftfahrt.

"Ich hoffe wirklich das wir den kommenden Monaten und Jahren mit dieser Tragödie abschliessen können"
Na, hoffentlich füttert er schon einmal das Sparschwein an, sieht wohl aus als wird es bald notwendig sein oder OI sucht weiterhin für nichts. Langsam geht ihnen jedenfalls die Zeit aus und entweder es wird verlängert oder wir sind so schlau wie vorher.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

19.05.2018 um 19:33
@taren

1300 Km Suchstreifen (86.66 %) sind abgesucht worden. 200 Km bleiben noch (13.34%).


melden

Was geschah mit Flug MH370?

19.05.2018 um 19:36
Das größte Mysterium der Luftfahrt ist keines mehr. Das Schicksal des Geisterflugs MH370 scheint endlich aufgeklärt ....


Hier die Auflösung über das Verschwinden von MH370 ( muss nicht automatisch auch meine Meinung wiederspiegeln! )


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

19.05.2018 um 20:01
Zitat von ansendederzeitansendederzeit schrieb:Das größte Mysterium der Luftfahrt ist keines mehr. Das Schicksal des Geisterflugs MH370 scheint endlich aufgeklärt ....
Bezahlschranke... Wie auch immer. So lange das Wrack nicht gefunden wurde und die FDR ausgewertet worden sind, kann nur spekuliert werden. Und darauf basiert der Spiegelartikel: Spekulatius. Mag noch jemand Kakao dazu?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

19.05.2018 um 20:02
@ansendederzeit
....und? Was steht da? Werde mich jetzt nicht beim Spiegel anmelden.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

19.05.2018 um 20:09
Zum Spiegel Artikel und für die die nicht bezahlen wollen oder können:
Ich nehme an das ist der Larry Vance der auch in diesem Stern Artikel genannt wird.

https://mobil.stern.de/reise/mh370--experten-wollen-das-groesste-raetsel-der-luftfahrtgeschichte-geloest-haben-7986232.html


melden

Was geschah mit Flug MH370?

19.05.2018 um 20:15
0.40 Cent für die zweite Hälfte eines Internet-Artikels. So sieht feier Journalismus wohl heut zu Tage aus.


1x zitiertmelden