Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.539 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

10.06.2018 um 21:47
@TearsOfAvalon

Nicht nach take-off.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

10.06.2018 um 23:32
Ist OI aus der Sache raus oder machen sie noch eine PK bzw. Abschlussbericht? Mich und sicherlich die Angehörigen würden zwei Dinge interessieren: Ab welcher Auslobungshöhe würden sie es nochmal probieren und wann könnte das frühestens sein? Wie - und vor allem warum - würden sie ein Übersehen des Wracks ausschließen. Die letzte Frage ist extrem wichtig, weil davon abhängt, ob die ganze Suche immerhin eine Info gebracht hat, nämlich den Ausschluss des jetzigen Suchgebiets.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

10.06.2018 um 23:42
@Pippen

Ein Bericht soll veröffentlicht werden. OI hat grundsätzlich Interesse, die Suche in Zukunft wiederaufzunehmen, über die Bedingungen ist nichts bekannt.


melden
melden

Was geschah mit Flug MH370?

11.06.2018 um 23:44
@flybywire

Die Teile, die dort gezeigt werden, wurden allerdings bereits abgeholt. Bei den Teilen vom September 2016 geht es um diese hier, die aber wohl nicht vom Innenraum sind (das größere wahrscheinlich gar nicht von einem Flugzeug):

http://mh370.radiantphysics.com/2017/08/28/new-pieces-possibly-from-mh370-blaine-gibson-threatened-in-madagascar/


melden

Was geschah mit Flug MH370?

12.06.2018 um 11:01
Wurden denn Innenraumteile bisher gefunden?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

12.06.2018 um 11:13
@Enterprise1701

Ja, z.B. die Bildschirmhaltung und eine Laminatverkleidung aus dem Innenraum sowie weitere Teile, die wahrscheinlich aus dem Innenraum stammen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

12.06.2018 um 14:30
Zitat von TearsOfAvalonTearsOfAvalon schrieb:An die Experten in der Runde: Wisst ihr vielleicht ob aus dem Flugzeug von den Passagieren Anrufe und/oder SMS an Angehörigen erfolgt sind?
Nein, eben nicht, das ist ja eines der Mysterien an dem Fall!

Wenn es ein Notfall oder eine normale Entführung gewesen wäre, hätten bestimmt viele versucht, so wie bei 9/11, einen Anruf oder eine SMS abzusetzen als man wieder niedriger über Malaysia hinwegflog, aber kein einziger Versuch, das gibt einem schon wirklich zu denken.

mMn ist das ein klares Indiz dass alle zu dem Zeitpunkt schon tot oder zumindest ausser Gefecht gesetzt waren, gemäss dem Szenarium dass schon sehr früh in Umlauf war aber später wieder angezweifelt wurde, nämlich dass man erst auf Gipfelhöhe ging um die Paxe durch Sauerstoffmangel auszuknocken und dann wieder auf niedrige Höhe um selber der Hypoxie zu entgehen und schlechter für die Radare sichtbar zu sein.

Die 30 Min die es für die Paxe braucht hält man mit reiner Sauerstoffzufuhr schon ohne Probleme durch, denn es ist ja der O2 Partialdruck der massgeblich ist, und der ist bei reinem Sauerstoff auch in 45kft immer noch ausreichend, selbst für untrainierte, übergewichtige, Piloten über 50, was ja immer als Gegenargument angegeben wurde.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

12.06.2018 um 14:40
Ein Pilot des Typs auf dem VI-Forum drüber ist zumindest anderer Ansicht, oberhalb von 40k wäre es auch für den Piloten nur wenige Minuten durchhaltbar, darunter länger, da könnten aber zumindest auch die Sauerstoffflaschen in der Kabine reichen.Insgesamt schwer vorauszusehen.

Außerdem kommt hinzu, dass es mehrere Minuten braucht, um den Druck äquivalent zu 40 k zu bekommen, da war MH370 bereits wieder niedriger. Außerdem wäre der Luftdruck und auch Sauerstoff im Flugzeug immer noch auf einem niedrigeren Niveau als "draußen".

Der Login des Copiloten erfolgte erst ziemlich spät, bei Penang.

Ob die Telefonnummern von Passagieren auf eben solche Logins überprüft wurden, ist unklar, wäre auch nicht unbedingt aussägekräftig.

Ob ein Anruf überhaupt möglich ist, ist doch sehr fraglich, bei dem Copiloten hat es anscheinend nicht geklappt.

Eine weitere Möglichkeit wäre noch, dass die Entführung erst relativ spät bemerkt wurde.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

12.06.2018 um 14:56
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Eine weitere Möglichkeit wäre noch, dass die Entführung erst relativ spät bemerkt wurde
Das wäre natürlich möglich, also quasi eine "stille" Entführung ohne Handgemenge, und die Paxe schon in abgedunkelter Kabine vor sich hin schlummerten, würde dann aber wiederum auf die Piloten als Entführer hindeuten.

Mir erscheint das allerdings etwas früh, dann nach Erreichen der cruising altitude gab es ja sicher noch einen Service an Bord, da reicht die Zeit nicht wirklich aus. Und dass niemand die scharfe Wende und den "Tiefflug" bemerkt haben soll erscheint mir auch fraglich.

.
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:oberhalb von 40k wäre es auch für den Piloten nur wenige Minuten durchhaltbar
Ich kann mir nicht vorstellen dass er da von direkter Sauerstoffzufuhr aus einer Flasche ausgegangen ist, denn da hast du ja allein durch das Fehlen des Stickstoffs schon 5 mal höheren O2 Partialdruck gegenüber Luft

Wenn ich also mal ne schnelle Überschlagsrechnung ohne Gewähr mache:

in 14000 m ist der Luftdruck nur noch 140hPa gegenüber 1013 am Boden, d.h. 7 mal weniger. Da du aber statt 20% O2 100% atmest, ist der Paritaldruck wieder 5 mal höher, liegt also etwa bei 700hPa und ist somit etwa so hoch wie auf einer Höhe von 2000m. Damit kann wirklich jeder problemlos umgehen. (ausser ich habe hier einen Denkfehler eingebaut, was natürlich auch möglich ist... :-)


melden

Was geschah mit Flug MH370?

12.06.2018 um 15:05
@passato

Das eigentliche Problem wäre die Dekompressionskrankheit, wobei 100% Sauerstoff dabei nicht viel nützt.

Es ist schon klar, dass die Sauerstoffflaschen (von denen es genug gab) noch weniger taugen, aber es ist nach wie vor unklar, wie ein Pilot (im Cockpit) in wenigen Minuten alle Mitreisenden töten könnte, dabei aber selbst bei Bewusstsein zu bleiben.

Und wie gesagt, der Luftdruck geht auch nicht sofort von 6000 ft auf 40k (oder was auch immer). Kurz nach der Wende war MH370 eher auf 30k.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

12.06.2018 um 16:09
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Das eigentliche Problem wäre die Dekompressionskrankheit, wobei 100% Sauerstoff dabei nicht viel nützt
Ich bin zwar selbst langjähriger Taucher, und somit mit der Dekompressionskrankheit ziemlich gut vertraut, aber auch diesen Punkt habe ich im Fall MH370 noch nie so richtig verstanden.

Beim Tauchen entsteht sie durch zu schnellen Druckabfall bei zu schnellem Aufstieg, wodurch der Stickstoff, der im Blut geloest ist, zu Gasblaeschen kondensiert, was zu toedlichen Embolien fuehren kann. Das ganze wird aber erst relevant ab Tiefen von über 10 oder 20 m, also bei einem Delta p von mehr als 1 bar.

Beim Aufstieg von 30kft zu 45kft fällt der Druck aber nur von ca. 250 hPa auf 150hPa, also nur etwa ein zehntel wie beim Aufstieg aus 10m Wassertiefe. Wie es da zu einer Caissonkrankheit kommen soll ist mir nicht ganz klar, aber vielleicht kommt es ja auf den prozentualen Abfall an? Jedenfalls bin ich bisher von diesem Argument auch noch nicht so ganz überzeugt.... kann mich aber natürlich auch hier irren.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

12.06.2018 um 16:11
Um es mal klar zu sagen, existiert keinerlei deutliches Indiz dafür, dass die Kabine irgendwann in der Flugphase bis hinter Penang dekomprimiert wurde.

Die fehlenden Handy-Logon's sagen überhaupt nichts aus, erstens war MH370 während der Wende bei IGARI/BITOD nichtmal in der Nähe einer Basisstation, zweitens war der Rückflug über Malaysia den Radardaten nach in Höhe und Geschwindigkeit dergestalt, dass ein Handy-Login nur unter extrem günstigen Bedingungen überhaupt stattfinden konnte - von einem vollständigen Verbindungsaufbau ganz zu schweigen.
Ferner hat Malaysia bis heute keinerlei Informationen herausgegebene, ob und in welchem Umfang Verbindungsdaten der Passagiere geprüft wurden. Es kann also gut sein, dass der ein oder andere Ping eines PAX-Handys irgendwo stattgefunden hat, ohne dass sich jemand dafür interessierte.

Weiterhin fehlt mir nach wie vor jedes stichhaltige Argument, welchen Vorteil eine riskante Dekompression der Maschine dem PIC überhaupt bringen soll - wenn die Gefahr besteht, dass er selbst die Kontrolle verliert.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

12.06.2018 um 16:17
@passato

Ich will auch gar nicht sagen, dass das ganze auf meinem Mist gewachsen ist. Ich nehme allerdings auch (mal mehr, mal weniger) sporadisch an den englischsprachigen Diskussionsrunden teil, daher kam auch dieser Hinweis (nachdem ich vermehrt etwas dem Konsens, eine solche Dekompression habe stattgefunden, entgegengetreten bin).

Kürzlich wurde es genauso von Foley bestätigt.

Einige Links dazu habe ich hier gepostet:

Beitrag von Anaximander (Seite 1.760)

Besonders der Pubmed-Artikel ist aufschlussreich (Abstract). Demnach wird selbst bei einem Kampfjetpiloten bei deutlich oberhalb 25 k das 20%-Risiko des Eintretens der Krankheit in wenigen Minuten erreicht. Bis 25 k (und auch noch deutlich drüber) würden andererseits wiederum die Sauerstoffflaschen ausreichen.

Daher scheint es ingesamt sehr schwierig, ein solches Dekompressionsszenario zu "optimieren", v.a. ist es sehr schwer vorauszusehen, wie verschiedene Körper darauf reagieren.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

12.06.2018 um 16:17
Zitat von hawakhawak schrieb:zweitens war der Rückflug über Malaysia den Radardaten nach in Höhe und Geschwindigkeit dergestalt, dass ein Handy-Login nur unter extrem günstigen Bedingungen überhaupt stattfinden konnte
Ist die Flughöhe über Malaysia denn bekannt?

Zunächst ging man doch von einem relativ niedrigen flight level über Grund aus, was dann später wieder relativiert wurde. Ab welcher Höhe kann man sich denn eigentlich noch einloggen, ich denke mal so ab ca. 10000ft ist wahrscheinlich Schluss, oder?
Zitat von hawakhawak schrieb:wenn die Gefahr besteht, dass er selbst die Kontrolle verlier
Die besteht ja gar nicht wenn er sich selbst länger mit reinem O2 versorgen kann als die Paxe, so wie oben erläutert.


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

12.06.2018 um 16:18
Zitat von passatopassato schrieb:Ist die Flughöhe über Malaysia denn bekannt?
Ja, knapp über 30 k laut FI.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

12.06.2018 um 16:20
Die Handy-Funkmasten sind auf eine sehr weite horizontale Ausrichtung ausgelegt, nicht wirklich vertikal. Hatten wir damals schon alles beim Germanwings-Absturz durchgenommen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

12.06.2018 um 16:21
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Ja, knapp über 30 k laut FI
Aber ist das jetzt eine gesicherte Erkenntnis oder auch wieder Spekulatius?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

12.06.2018 um 16:23
@passato

Angaben vom zivilen Radar, allerdings Primärradar.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

12.06.2018 um 16:47
Zitat von passatopassato schrieb:Die besteht ja gar nicht wenn er sich selbst länger mit reinem O2 versorgen kann als die Paxe, so wie oben erläutert.
Wie lang das ist, weiß aber auch der PIC nicht. Er kann nur vermuten, dass er ein paar Minuten länger durchhält. Wozu das unmittelbare Risiko eingehen, selbst von der Dekompression betroffen zu sein?

Das ganze Deco-Szenario ist m.E. ziemlich weit hergeholt. Was sollte das bezwecken?

a) wenn es ein erweiterter Suizid werden sollte: Warum die Paxe zu Beginn ermorden, um dann noch stundenlang FIR-Grenzen entlang zu fliegen und letzten Endes im SIO zu verschwinden. Da hätte sich der Selbstmörder gleich ebenfalls mit schlafen legen können.

b) wenn es eine Entführung/Erpressung sein sollte: Warum sollte ein Entführer relativ zu Beginn der Entführung seine Verhandlungsmasse umbringen oder in ein Koma schicken? Das wäre nicht nur unlogisch, sondern ausgesprochen dämlich. Wenn man von Shah als PIC ausgeht, scheidet dieser Punkt klar aus, weil Shah ganz bestimmt nicht dämlich war.

c) wenn es ein Unfall sein sollte: quasi vollkommen ausgeschlossen, da in diesem Fall die offensichtlich manövrierfähige Maschine unmittelbar einen Sinkflug auf 8.000-10.000ft unternommen hätte.

Nein, auch wenn man es natürlich nicht vollkommen sicher ausschließen kann, ist das Deko-Sezenario in dieser Form für mich extrem unwahrscheinlich.


1x zitiertmelden