Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.539 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

24.05.2018 um 10:30
@Enterprise1701

"Take-Off" bezeichnet das Abheben eines Luftfahrzeugs.
Zitat von Enterprise1701Enterprise1701 schrieb:Hat Hamid vorher schon beim Check mit dem Tower gesprochen oder gab es nie eine Konversation zwischen Hamid und dem Tower ?
Offiziell soll es so gewesen sein das Hamid vor dem Take-Off den gesamten Funkverkehr abgewickelt haben soll. Nach dem Take-Off soll das dann Shah gemacht haben. Ich habe das nie nachvollziehen können, aber wenn Malaysia das gern so hätte, bitteschön.

Die Stimmen von Hamid und Shah müssen in jedem Fall sehr ähnlich geklungen haben damals.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

24.05.2018 um 10:34
Ist doch vollkommen klar das derjenige mit dem letzten Funkspruch auch der Schuldige ist .

Noch eine Info/
Ich habe eine Mayday folge auf YouTube gesehen. Weiß jetzt nicht mehr welche . Ich glaube es ging um Überlingen...
Dort erklärte ein Lotse :"wenn eine Maschine vom Radar verschwindet ,ist es Standart,in jedem Land und in jeden Bodebzentrum der Welt ,das man sofort auf dem primärradar schaut . Dieses Primärradar ist nämlich für genau solche Fälle gedacht und jeder Tower etc.hat eins in Reserve .
Frage : weshalb hat hier der Tower / etc .nicht das primär aktiviert um zu suchen?
Laut Lotsen ist dies eine Art abchecken ob die Maschine noch fliegt .


melden

Was geschah mit Flug MH370?

24.05.2018 um 10:43
@OverdoseFCK

Nur das Militär hatte Primärradar in dem Gebiet bei IGARI. Von welchem Militär genau wir hier sprechen behält Malaysia bis heute lieber für sich.

Das zivile Primärradar konnte MH370 erst ab 17:30:35 UTC orten (beim Rückflug nach Malaysia). Leider handelte es sich dabei um das zivile Primärradar in Kota Bharu. Die Leute dort hatten keine Verbindung mit den Leuten beim Kuala Lumpur ATC.

Es liegt nahe davon auszugehen das niemand in Kota Bharu MH370 in Echtzeit gesehen hat damals.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

24.05.2018 um 10:56
vielleicht wäre ja auch eine neuerliche suche mit anderen satbildern per tomnod noch das vielversprechendste. wo die damaligen aufnahmen herkamen hat es vielleicht noch mehr zu anderen zeitpunkten (kosten wahrscheinlich). könnte man einmal das flugzeug zu einem zeitpunkt verifizieren wäre man schon viel weiter


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

24.05.2018 um 11:00
Jede bodenstation und jeder Tower der Welt hat ein primärradar in Reserve für den Fall dass das normale Radar ausfällt oder eine Maschine verschwindet .
Ho chi minh war ja zuständig ...die haben mit Sicherheit eins .


melden

Was geschah mit Flug MH370?

24.05.2018 um 11:17
@OverdoseFCK

Das sind alles Berechtigte Fragen die du stellst,nur wurden die schon vor Jahren rauf und runter,dann noch Quer und später von Rechts nach Links ausdiskutiert.
Tip,nimm dir ne Woche Zeit und lese den Thread von Anfang an.
Gibts dann immer noch Fragen werden dir die User gerne weiterhelfen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

24.05.2018 um 11:21
@OverdoseFCK

Das ist nicht ganz korrekt. MH370 war vom ATCC KL abgemeldet, aber noch nicht am HCM ATCC angemeldet.
In dieser Phase der Übergabe hatte zunächst niemand eine Zuständigkeit, folglich ist vorerst auch niemand auf die Idee gekommen, dass ein Flugzeug verschwunden sei.

Die erste Nachfrage von HCM kam um 1739Z, nachdem sich MH370 um 1719Z aus dem ATCC KL verabschiedet hat.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

24.05.2018 um 11:43
@hawak

HCM hat damals gesagt das sie MH370 bei BITOD gesehen hatten und dann verschwand die Maschine. Daraufhin hatte HCM versucht MH370 verbal zu kontaktieren über einen Zeitraum von 20 Minuten. Als kein Kontakt hergestellt werden konnte auf diesem Wege haben sie sich beim KUL ATC gemeldet und die Leute dort hatten dann natürlich von nichts eine Ahnung.

Das HCM 20 Minuten lang immer nur "Hallo MH370 ?" ins Headset gerufen haben wollen empfinde ich als, naja, "interessant".

Meiner Meinung nach hat HCM damals MH370 mit voller Transponder-ID gesehen und diese Transponder-ID ist dann verschwunden. Das gleiche galt auch für KUL. Mir kann niemand erzählen das BEIDE nicht beobachten konnten wie die Transponder-ID verschwand. Das würde nämlich bedeuten das bei IGARI auch noch ein Radarloch existiert hätte, doch darüber gibt es keine Informationen.

Eine Blitzbirne bei HCM hätte somit damals 1+1 zusammenzählen können um festzustellen : Hier stimmt etwas nicht.

Denn........

1.) Transponder-ID verschwindet
2.) Kein Funkkontakt

.....sollte dazu führen das ALLE Primärradarressourcen aktiviert werden müssen, und zwar SOFORT ! Das schliesst das Militär mit ein.

HCM hat es vorgezogen lieber "Hallo ?.......Hallo ?........Hallo ?.......Hallo ?.........Hallo ?...........Hallo ?..........Hallo ?..........Hallo ?........Hallo ?.......zu machen für 20 Minuten, und als sie dann keinen Bock mehr hatten haben sie sich in KUL gemeldet.

Das war viel zu lang. In der Zeit war MH370 mitten über Malaysia. Nur 10 Minuten entfernt von Penang.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

24.05.2018 um 12:20
@DearMRHazzard

Das stimmt natürlich in jeder Hinsicht. Ich wollte nur noch mal klarmachen, dass MH370 genau in der Übergangsphase virtuell unsichtbar wurde - was eben die beste Gelegenheit ist, zu verschwinden.

Meine Vermutung ist auch, dass der Pilot keinesfalls damit gerechnet hat, dass die beteiligten Stellen über fünf Stunden kopflos umher irrten, bevor das KL ARCC die DETRESFA-Nachricht herausgab.

Eine derartige Inkompetenz der Flugsicherungen konnte man unmöglich voraussagen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

24.05.2018 um 13:07
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:"Take-Off" bezeichnet das Abheben eines Luftfahrzeugs.
Schon klar, wollte nur vermeiden , dass damit schon das Warten an der Startbahn gemeint ist.

Nochmal zur Rollenverteilung im Cockpit: Wann wird diese festgelegt ? Schon beim Systemcheck am Gateway ?

Wie ist der übliche Vorgang ? Regelt der festgelegte Copilot von Beginn an den Funkverkehr ? Ich wundere mich dann ab dem Take-off über den Wechsel im Funkverkehr.

Quelle: http://www.airliners.de/piloten-zusammenarbeit-cockpit-crm/35492

"Claus und Johann haben sich im Rahmen des Briefings auch geeinigt, wer den Flug durchführen wird. Diese Aufteilung ergibt für jeden der beiden ein konkretes Aufgabenfeld für diesen Flug. Der "Pilot Flying" wird den Flug steuern und alle Vorbereitungen vornehmen, die direkt damit zu tun haben. Der "Pilot Monitoring" wird sich um alle anderen Angelegenheiten kümmern. Auf diesem Flug soll Johann, der Co-Pilot, Pilot Flying sein. Nach den technischen Überprüfungen im Cockpit wird er die Flugdatenrechner mit der Streckenführung programmieren. In dieser Zeit wird Claus den "Outside Check" vornehmen, die technische Sichtkontrolle des Flugzeugs von außen. Nach seiner Rückkehr wird er alle Eingaben von Johann in den Rechnern überprüfen."

Das ist ein wichtiger Punkt. Hamid soll angeblich auf dem Pekingflug der "Pilot Flying" gewesen sein. Somit hätte er auch die Verantwortung für die Flugdaten, Spritmenge etc. Während des "Briefing" werden die Rollen festgelegt. Das Briefing findet vor dem Flug statt. Hamid kam deutlich verspätet an. Fand dann überhaupt ein Briefing statt ? Wenn nein, wie kann er dann die wichtige Rolle des "Pilot Flying" übernehmen ? Der "Pilot Flying" hat auf jeden Fall die Verantwortung für die Streckenführung, was auch Sinn macht. Der "Outside check" wird vom Co-Piloten vorgenommen. Wer übernahm das tatsächlich bei Flug MH370 am 8.3.2014 ? Nach Rückkehr kontrolliert der Co-Pilot die technischen Vorgaben des Piloten.

Zitat aus dem Link:
"Der Start und die zugewiesene Abflugstrecke werden vor jedem Flug detailliert besprochen. Hierbei geht es besonders um die Startleistungsberechnung, die jeden Tag durch unterschiedliche Flugzeuggewichte und Wetterbedingungen anders ist, um die reguläre Abflugstrecke aber auch um eine Abflugstrecke, sollte im Start ein Triebwerk ausfallen. Mit diesem Briefing weiß Claus, was Johann in jedem denkbaren Fall vorhat. Verhält er sich anders, kann er ihn ansprechen und gegebenenfalls auf einen Fehler aufmerksam machen."

Das sind alles hochinteressante Abläufe.

"Im Fluge wird die Aufteilung zwischen dem Pilot Flying und dem Pilot Monitoring am deutlichsten sichtbar: Johann als Pilot Flying beschäftigt sich ausschließlich mit dem Fliegen des Flugzeugs, entweder manuell oder er tätigt die Eingaben für den Autopiloten und überwacht die Ausführung. Claus als Pilot Monitoring erledigt den gesamten Rest: Auf Anweisung von Johann fährt er die Landeklappen ein oder aus, bedient das Fahrwerk, berechnet mit dem Flugdatenrechner alternative Szenarien für Flughöhe oder Strecke, hält den Funkkontakt zu den Bodenstellen, führt die schriftlichen Aufzeichnungen, überwacht die Systeme - und Johann als Pilot Flying.

Von außen gesehen ist in der Regel der Pilot Monitoring der beschäftigter wirkende von beiden, da der Pilot Flying in der Regel still den Flugweg überwacht. Sollte etwas Unvorhergesehenes passieren, wie etwa ein Triebwerksausfall, muss der Pilot Flying jederzeit eingreifen können und die Kontrolle über das Flugzeug übernehmen.

Für dieses und andere Szenarien bereitet der Pilot Flying Modelle vor, die im Flugverlauf zusammen mit dem Pilot Monitoring kontinuierlich aktualisiert. Das Flugzeug mit samt der Passagiere, Fracht und Kerosin bewegt sich ja stetig weiter, und das mit Geschwindigkeiten von über 80 Prozent der Schallgeschwindigkeit. Am Ende der Reise soll es dann ja auch wieder mit 250 Kilometer pro Stunde präzise auf wenige Meter genau zur sicheren Landung auf einer Betonpiste aufsetzen. Wirklich Zeit zum Zeitunglesen bleibt da nicht - und zwar für beide Piloten im Cockpit-Team."

Interessant ist nun :

- Gab es ein komplettes Briefing ? In dem Briefing findet auch die Rollenverteilung statt...
- War führte den Aussencheck durch ?
- der festgelegte Pilot hat die Verantwortung für Streckenführung, Spritmenge etc..

Shah hätte dann eigentlich nicht in der ersten Verantwortung Einfluss darauf gehabt.

Falls Hamid draussen gewesen ist, hätte Shah durchaus Ko Tropfen in eine Thermoskanne o.ä. füllen können.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

24.05.2018 um 13:47
@Enterprise1701

Der Flug MH370 war komplett durchgeplant und wurde freigegeben durch das MAS Dispatch Center um 15:15 UTC.

Als das geschah kam Hamid an und sagte : "Hey, ich bin da. Jetzt kann´s losgehen !" ;).

Hamid wurde anschliessend von Shah gebrieft. Danach sind die beiden zur 10-Köpfigen Cabin Crew gegangen und haben dort ein Briefing veranstaltet. Ich denke damit waren sie um ca. 15:35 UTC fertig. Um 15:40 UTC sind sie dann alle an Bord gegangen, und ab 15:50 UTC kamen dann nach und nach die 227 Passagiere an Bord.

Um 15:55 UTC war die SDU hochgefahren um eine SATCOM-Verbindung mit gültiger Flight-ID zu initiieren. Das ist für uns der erste Nachweis das um diese Zeit von aussen sichtbare Aktivitäten stattfanden im Cockpit.

Um 16:32 UTC saß endlich jeder auf seinem Platz, die Türen waren gesschlossen, die Gangways abgezogen, und Hamid forderte das Taxi an.

Um 16:41:52 UTC fand der Takeoff statt.

Ist der Zeitplan so okay ?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

24.05.2018 um 14:33
Nochmal zur Rollenverteilung im Cockpit:

Bei der Rollenverteilung hätte Shah keinen Einfluss auf Route , Spritmenge etc gehabt. D.h wenn Shah einen Suizid Plan hatte, warum wollte er , dass Hamid der Pilot sein soll ? Es muss wichtig für Shah gewesen sein, dass er ALIBItechnisch den Funkverkehr durchführt. Warum ? Weil mit Sicherheit bei der Flugraumabmeldung Hamid tot oder bewusstlos gewesen ist. Ist ja perfekt geplant mit der Wende. Diese hat mit Sicherheit nicht mehr Hamid durchgeführt als verantworlticher Pilot. Wäre Hamid von Beginn der Copilot gewesen , hätte man sich gewundert, warum im Funkverkehr plötzlich Shah spricht. Wie manipulierte Shah aber als "Co-Pilot" die zu tankende Spritmenge ? Oder musste er das nicht , weil die Pekingstrecke mit Ersatzmenge ausreichend gewesen ist fas sein Ziel im SIO? Wann war also offiziell die Rolle von Hamid bekannt bei dem Flug ?
War das eine sehr kurzfristige Entscheidung ?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

24.05.2018 um 15:05
Ich kann mir irgendwie nicht recht vorstellen, das ein Pilot, der kurz vorher seinen Kollegen eleminiert hat, mit so lockerer Stimme funkt.
Da geht doch zumindest der Blutdruck hoch und die Stimme wird dadurch heller oder zumindest aufgeregter.
Er war ja kein Gewohnheitsmörder...


3x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

24.05.2018 um 15:09
@Lemon

Mir ist immer wieder ein Rätsel wie man anhand von 3 Worten ableiten kann in welcher mentalen Verfassung sich dieser befindet ? Ganz besonders dann wenn dieser jemand seit über 30 Jahren Funkverkehr abwickelt.

Kapier ich nicht.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

24.05.2018 um 15:12
@Enterprise1701

Naja, das Ziel PEK stand ja von vornherein fest. Damit einher geht auch die benötigte Spritmenge. Wie schon erwähnt:
6 Stunden reine Flugzeit + Flugzeit zum Ausweichflughafen + 0,5 Stunden Warteschleife + 0,5 Stunden Reserve. Zusätzlich noch 5% Ungewissheitsaufschlag und „Ermessensspielraum“.
Wikipedia: Treibstoffberechnung

Damit hätten wir auf jeden Fall Treibstoff für 7 Stunden an Bord. (normaler Flug + Warteschleife und Reserve). Jetzt müssten wir nur noch den Ausweichflughafen kennen... Inklusive 5% Aufschlag wären wir so schon bei möglichen 7,3 Stunden.
Und in der Zeit kommen wir schon recht weit.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

24.05.2018 um 15:14
Probier es aus,
zeichne diese 3 Worte im Normal- unaufgeregtem Zustand auf.
Zum vergleich sprichst Du selbige Worte mal im Zustand maximaler Aufregung und vergleichst dann...


melden

Was geschah mit Flug MH370?

24.05.2018 um 15:16
@Lemon

Okay. Gibt es da irgendwo etwas lesbares zu oder muss ich erst jemanden umbringen um das herauszufinden ?


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

24.05.2018 um 15:17
Um die Sache zu klären, könnte man ja mal einen Logopäden befragen. Vielleicht ist ja einer im Forum...


melden

Was geschah mit Flug MH370?

24.05.2018 um 15:20
Ist eigentlich bekannt, wie stark die "Täuschungs-Wende" geflogen wurde? Also im Sinne von "sanft, fast keiner merkt was" bis hin zu "wir biegen hier jetzt mal ab und hinten fragt sich jeder was los ist"... Ihr wisst schon.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

24.05.2018 um 15:24
@testar

Das kann man bislang nur optisch irgendwie über den Daumen vermessen. Ich würde sagen die Wende war sehr "stark". Extrem viel Banking drin. Mit der PMDG 777 konnte ich mit Hilfe des Autopiloten jedenfalls nicht reproduzieren was das ATSB da gemalt hat als Wende.

Entweder war das alles von Hand gezeichnet, die Radardaten waren ungenau oder aber MH370 ist wirklich so geflogen. Falls letzteres der Fall gewesen sein sollte dann hat dieser Fall ein Kapitel mehr unter der Rubrik "Allmystery".


1x zitiertmelden