Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.534 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

16.06.2018 um 12:01
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Es gab aber keine Möglichkeit, unentdeckt zu bleiben, zahlreiche Radare mussten den Blip beobachten. Somit konnte die Entführung als solche auch nicht verschleiert oder als technisches Problem missverstanden werden.
Ok, dann bliebe als einzige Möglichkeit der Verschleierung dass man nicht genau weiss wo genau im IO das Wrack liegt.

Dafür wurde aber dann ziemlich viel Aufwand betrieben, aber vielleicht dachte er bei einem Suizid im Chinesischen Meer findet man ihn leichter und er wollte einfach nur nicht gefunden werden.

Dass als Grossraum der IO bekannt war, hätte ihn dann nicht gestört denn ohne Pings wäre das Gebiet ja so riesig dass eine Suche von vorn herein aussichtslos gewesen wäre.

Nur durch die Pings konnte das Suchgebiet ja später einigermassen eingeschränkt werden


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

16.06.2018 um 12:30
Zitat von passatopassato schrieb:Ok, dann bliebe als einzige Möglichkeit der Verschleierung dass man nicht genau weiss wo genau im IO das Wrack liegt. Dafür wurde aber dann ziemlich viel Aufwand betrieben,
Genauso sehe ich das. Und:
Zitat von passatopassato schrieb:Und einfach nur einen simplen Selbstmord hätte er zu jeder Zeit auch an jedem anderen Punkt seiner Route begehen können, am einfachsten durch Sturzflug im Chinesischen Meer.
Jetzt bist Du genau an dem Punkt, auf den @Anaximander , @Ahmose und ich so herumreiten. Bis zur Südwende sehen wir einen bis aufs kleinste ausgetüftelten Plan und dieser Plan soll dann einfach bei der Südwende sein Ende gefunden haben? Danach das große Nichts, sowohl planerisch als auch fliegerisch? Daran glaube ich nicht. Und dann wäre der Flieger auch gefunden worden.

Ich bin der festen Überzeugung, dass dieser Plan in keinem Fall an der Wende endete und/oder von Anfang an auf einen Massen-Selbst-Mord abzielte. Ich bin mir sicher, der ursprüngliche Plan hatte ein (in Grenzen "vernunftiges") Ziel.
Zitat von passatopassato schrieb:Was kann aber dann der Grund für den Flug nach Westen gewesen sein?
Falls MH370 so geflogen ist, wie @Anaximander das im Einklang mkit den Pings vorgeschlagen hat, sagt uns eine Karte der Region, dass es da nicht übermäßig viele Ziele gab. Dann fehlt "nur" noch das Motiv. Und das kennt Malaysia vielleicht seit Jahren und mag es nicht rausrücken, weil es wenig schmeichelhaft ist. Mien Vorschlag für das Motiv ist bekannt, stößt hier aber offenbar auf wenig Gegenliebe. Ich beharre ja auch nicht auf meiner Idee, sehe allerdings keine wirklichen logischen Brüche. Aber es gibt ja auch noch den Vorschlag einer versuchten Erpressung der Regierung.

Eine adere Möglichkeit ware, dass der Plan schon vor der Südwende gestört wurde und die Wende selbst unmittelbar das Produkt eines Kampfes im Cockpit oder dergl. ist. Dann könnte auch Indien oder wieder Diego Gracia und noch einiges mehr das Ziel gewesen sein. Das halte ich aber für eher unwahrscheinlich.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

16.06.2018 um 12:31
Zitat von passatopassato schrieb:Aber trotzdem über territorialen Luftraum. z.B. die Philippinen, oder besonders die Chinesen beanspruchen ja ein ganz schön grosses Gebiet, vielleicht war er sich nicht sicher wie diese auf ein UFO reagieren würden
Er hätte einfach auf dem vorgesehenen Kurs nach Peking solange weiterfliegen können bis er zwischen Taiwan und den Philippinen hindurch in die Philippinensee hinein fliegen können. Bis zur Wende südwestlich Taiwans wäre er einfach ganz normal geflogen, dann wären alle Ortungs- und Kommunikationsmittel abgeschaltet worden und wir müssten heute den halben Pazifik durchsuchen statt den SIO.

Immer vorausgesetzt der Entführer wollte einfach nur spurlos verschwinden.

Die Rückkehr nach Malaysia muss irgendeinen wichtigen Grund gehabt haben.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

16.06.2018 um 12:41
Zitat von AhmoseAhmose schrieb:Er hätte einfach auf dem vorgesehenen Kurs nach Peking solange weiterfliegen können bis er zwischen Taiwan und den Philippinen hindurch in die Philippinensee hinein fliegen können
Das stimmt natürlich, das wäre wesentlich einfacher gewesen mit einem ähnlichen Ergebnis.

Es ist aber auch vertrackt, je mehr man sich mit dem Fall beschäftigt desto rätselhafter wird er. Sogar Dinge die einem vorher noch recht klar erschienen, werden auf einmal fragwürdig.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

16.06.2018 um 12:48
@passato

Auch das ist so einfach nicht, selbst wenn man davon ausgeht, der Plan wäre überhaupt durchführbar gewesen (was ist mit den Passagieren, sollten die nicht zumindest einen Weg finden, mit der Außenwelt zu kommunizieren, etwa über das tragbare ELT oder es war auch ein Flugzeugmechaniker an Bord, der in der e/e bay einiges machen könnte).

Denn wie gesagt, muss man davon ausgehen, dass die ursprüngliche Stilllegung der SDU durch das Isolieren des linken Hauptstromkreises (dafür sind einige Eingriffe im Cockpit erforderlich), bewusst und mit diesem Zweck erfolgte. Der Grund, warum dieser Zustand revertiert wurde, ist nach wie vor unklar. Selbst wenn es irgendeinen flugtechnischen Grund dafür geben sollte (den bislang keiner finden konnte), war aber klar, dass ein Logon erfolgt, und dieser auch registriert wird, denn er wird auf dem Display angezeigt. 10 Minuten später erfolgte dann der erste Anruf. Bereits deshalb wusste man in Echtzeit Bescheid, dass MH370 immer noch weiterflog, offenkundig aber auf einem anderen Kurs.

Selbst wenn man jetzt also davon ausgeht, dass der Pilot keinerlei Kenntnisse über stündliche Pings und/oder BFO/BTOs hatte, so wurde dann doch immer noch der letzte Logon wiederum auch auf dem Bildschirm angezeigt. Die minimale Schlussfolgerung daraus ist, dass dieser Logon wiederum registriert wird. Daraus ergibt sich schon mal ein Ansatzpunkt, um eine Suche durchzuführen. Ein suizidaler Pilot konnte ja wohl kaum wissen, dass es 1 Woche braucht, um die vorhandenen Daten überhaupt zu berücksichtigen.

Hätte man durch die großangelegte Suche nach treibenden Trümmern innerhalb der ersten ein, zwei, drei Wochen was gefunden, wäre auch das Wrack schnell gefunden worden. Eine Spur wurde offenkundig ja gelegt.

Man müsste also eigentlich davon ausgehen, dass der vermeintlich suizidale Pilot diese Spur ganz bewusst legen wollte, um der Nachwelt eine Chance zu geben, das Wrack zu finden. Das ist zumindest sehr, sehr schwer nachzuvollziehen. Was soll der Grund sein?

Zusätzlich ist MH370 sehr wahrscheinlich in eine Region geflogen, den das australische JORN abdecken kann, ohne dass dies notwendig gewesen wäre. Auch hier gilt also, dass der vermeintliche suizidale Pilot bewusst und durchgängig in Kauf genommen hat, aufzufliegen. Dass die Weitergabe und Auswertung von Informationen dagegen so ablief, wie sie ablief, hätter er als Einzeltäter auf keinen Fall voraussehen können.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

16.06.2018 um 20:35
Hallo zusammen,

Anaximander schrieb:
Was ist mit Indonesien? Die sind doch dafür bekannt, besonders sorgfältig ihren Luftraum zu überwachen, und Eindringlinge immer abzufangen.
OptLibelle schrieb:
Bis zur Südwende sehen wir einen bis aufs kleinste ausgetüftelten Plan und dieser Plan soll dann einfach bei der Südwende sein Ende gefunden haben? Danach das große Nichts, sowohl planerisch als auch fliegerisch? Daran glaube ich nicht. Und dann wäre der Flieger auch gefunden worden.
Genau da könnte aber evtl. der Knackpunkt liegen!?!?!
Indonesien hat sich ja bisher scheinbar sehr bedeckt gehalten, in der ganzen Angelegenheit, auch wohl gar mal Überflugrechte verweigert,
so weit ich das noch in Erinnerung habe, was Suchflugzeuge an geht.

Was wäre denn wenn, Indonesien seiner bisherigen Haltung zur Luftraumüberwachung, konsequent nach gekommen ist, als
da ein "Ufo" in Höhe von vor VAMPI quer durch ihren hoch heiligen Luftraum schoss.
Vielleicht sind ja dort Jet aufgestiegen und haben MH370, der bis dahin sehr präzise entführt oder was auch immer wurde,
in der Gegend kurz vor der südlichen Wende mal arg angeschossen haben!?
Dann könnte auch Kate Tee auf ihrer Segelyacht vielleicht tatsächlich ein südlich fliegendes rot leuchtendes Flugzeug gesehen haben?!

Das die Maschine dann noch so weit und lang weiter geflogen ist, ist dann natürlich wunderlich, aber vielleicht auch nicht ganz unmöglich.

Jedenfalls würde es ggf. den Wechsel zwischen bis dahin vollkommen präzise und geplant und plötzlich nahezu zufällig und / oder führerlos
erklären können?!
Wo auch immer der/ die Entführer auch vorher hin wollten?!

Oliver


3x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

16.06.2018 um 21:17
Zitat von passatopassato schrieb:Es ist aber auch vertrackt, je mehr man sich mit dem Fall beschäftigt desto rätselhafter wird er. Sogar Dinge die einem vorher noch recht klar erschienen, werden auf einmal fragwürdig.
Ich denke die letztendliche Lösung ist gar nicht so kompliziert. Aber uns fehlen zu viele Daten, Hinweise und Indizien. Wir wissen ja kaum etwas. Und daher erscheint am Ende alles rätselhaft.

Ich persönlich denke die Rückkehr nach Malaysia geschah entweder aufgrund einer klassischen Entführung mit dem Plan zu landen oder wegen eines Defektes und dem Plan das Flugzeug zu retten.
Zitat von OliGieOliGie schrieb:... Jedenfalls würde es ggf. den Wechsel zwischen bis dahin vollkommen präzise und geplant und plötzlich nahezu zufällig und / oder führerlos erklären können?! ...
Das wirft doch nur die Frage auf warum es Kampfjets nicht schaffen einen Airliner abzuschießen. Dafür gäbe es doch keine nachvollziehbare Erklärung.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

16.06.2018 um 21:24
Zitat von OliGieOliGie schrieb:Vielleicht sind ja dort Jet aufgestiegen und haben MH370, der bis dahin sehr präzise entführt oder was auch immer wurde,in der Gegend kurz vor der südlichen Wende mal arg angeschossen haben!?
In dem Fall hätte man ja wohl sicher ein Statement von den zuständigen Indonesischen Behörden dazu bekommen, schliesslich ist da ja kein Krieg und Indonesien ist nicht so was wie Nordkorea.

Ausserdem gibt es da unten öfters mal Luftraumverletzungen zwischen Malayia, Singapur und Indonesien, wenn die sich da jedesmal gegenseitig abschiessen würden wär das wohl ziemlich kontraproduktiv für alle Seiten.

Und wenn da ein Jet durch das kleine Nordzipfelchen des Luftraums fliegt, ohne Kurs in Richtung Land zu nehmen, sehe ich keinen Grund den sofort abzuschiessen, ganz abgesehen davon ob so schnell überhaupt Jäger in der Luft und am Objekt wären bis MH370 den Indonesischen Luftraum wieder verlassen hätte.

Mal ganz davon abgesehen dass es in einem solchen Fall jede Menge Mitwisser gäbe, von der Flugzeugbesatzung angefangen, Begleitflugzeuge, Bodenpersonal, Offiziere, Generäle, etc.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

16.06.2018 um 21:26
Das Szenario wurde hier und anderswo auch diskutiert. Etwas vergleichbar wäre:

Wikipedia: Itavia-Flug 870

Allerdings ist das Flugzeug damas direkt abgestürzt.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

17.06.2018 um 12:53
Zitat von OliGieOliGie schrieb:Vielleicht sind ja dort Jet aufgestiegen und haben MH370, der bis dahin sehr präzise entführt oder was auch immer wurde,
in der Gegend kurz vor der südlichen Wende mal arg angeschossen haben!?
Ein bis zu diesem Zeitpunkt offensichtlich geplanter Flugverlauf nimmt einen Weg, den hier keiner so richtig mit Motiven erklären kann.
Daher muss es einen "Zwischenfall" gegeben haben, der einen durchaus vorhandenen Plan störte.
Die og. These wäre eine solche.
Unklar bliebe u.a. warum das Flugzeig noch so lange flog.

Wäre es denkbar, dass die Pings auch erfolgen, wenn das Triebwerk bereits im Wasser ist?
Ich kann es mir aufgrund des suboptimalen Zusammenspiels zwischen Wasser und Elektrik nicht gut vorstellen, aber es ist eine Nachfrage wert, denn wenn es einen (vielleicht auch nur einzigen) "Ping aus dem Wasser heraus" gibt, dann müsste man den zeitlichen Versatz am Pingring berücksichtigen.
Will meinen: Ggf. liegen die letzten Orte der unterschiedlichen Pingringe dichter beieinander als man bei einem FLUGverlauf annehmen müsste.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

17.06.2018 um 13:07
@flybywire

Weder die Abstände (BTOs) noch die Bewegungsmuster (BFOs) sprechen dafür. MH370 hat sich zwischen den einzelnen Pings mit (hoher) Geschwindigkeit bewegt.

Das Shadensbild der bisherigen Trümmerfunde spricht auch nicht dafür, dass die SDU zusammen mit der Antenne überlebt haben könnte.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

17.06.2018 um 13:50
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Weder die Abstände (BTOs) noch die Bewegungsmuster (BFOs) sprechen dafür.
Sprechen dafür oder schließen es aus?
Nun mal Butter bei die Fische ....


melden

Was geschah mit Flug MH370?

17.06.2018 um 14:01
schließen aus ist richtig.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

18.06.2018 um 21:20
Nachdem ich jetzt mal das Werk "Bayesian_Methods_MH370_Search_3Dec2015" inhaliert habe, teile ich die Auffassung (mit wem auch immer), dass der Flug in den südlichen indischen Ozean kaum weg zu diskutieren ist. Dafür sprechen in der Tat die Pings. Und diese sind tatsächlich Fakt und unumstößlich.
Allerdings gibt es - so die Erkenntnis nicht nur aus dem og. Werk - zunächst eine Fehlertoleranz bei der Bestimmung des Ortes des Satelliten. Des Weiteren liegt zwischen letztem verlässlichen Ping um 00:10 und Aufbrauchen des Treibstoffes (00:19) bzw. vermutlichem Ende des Fluges (einen möglichen Gleitflug mal eingeschlossen) eine zu große Zeitspanne ohne BTO's und BFO's, die verlässlich sind. Und Rechenfehler sind bei dem was ich an Formeln gesehen habe, auch nicht auszuschließen. Das Ganze ist derart komplex, dass eine kleine Ungenauigkeit bereits zu einer erheblichen kilometerweiten Abweichung führt.

Folglich müsste man ab 00:10 Uhr (letzter signifikanter Ping) Szenarien entwerfen, wenn man dem Absturzort näher kommen möchte.
Nach Durchsicht diverser Quellen und auch dieses Forums bin ich mir jetzt sicher, dass MH370 am falschen Ort gesucht wurde.
Der Absturzort wird noch weiter östlich oder westlich des diskutierten Pingringes sein.
OI müsste die Breite des Suchgebietes am Pingring sehr wahrscheinlich verdoppeln, wenn nicht sogar vervierfachen. Da wäre es hilfreich zu wissen, von wo aus man im Norden oder Süden beginnend suchen muß.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

18.06.2018 um 23:12
@flybywire

Meinst Du, das bislang angenommene Flugende-Szenario ist falsch, oder die angenommenen BTO-Konstanten stimmen nicht ganz?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

19.06.2018 um 07:37
Ich fürchte, die angenommenen BTO-Daten lassen einen Spielraum zu, der in diesem Gebiet leider zu groß ist, um die Suche besser einzugrenzen.

Über das Ende des Fluges kann man nur spekulieren, ob mit oder ohne Eingriffe. Aus rationaler Sicht ist das Flugende ohne Eingriffe zu favorisieren.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

19.06.2018 um 09:08
Ich denke auch dass man den Suchstreifen zu schmal gehalten hat. Falls es noch Piloteneingriffe gab kann er ja noch in jede beliebige Richtung geglitten sein, sogar nach Norden.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

19.06.2018 um 10:43
Bei dem Szenario Flugende mit Piloteneingriffe gibt es wiederum drei Unterszenarien:

1) beide BFOs wurden richtig interpretiert und eingegrenzt. In diesem Fall ließe sich das Suchgebiet rechts (unwahrscheinlicher: links) des Bogens ebenfalls auf ein vernünftiges Maß reduzieren

2) nur der erste BFO ist verwertbar (so ursprünglich Inmarsat, allerdings wurde anschließend ein ausführliches Update vorgelegt): das Suchgebiet wird größer, eine Suche erscheint aber nichts aussichtslos, sofern andere Überlegungen hinzukommen, welche die Flugbahn zum 7. Bogen genauer eingrenzen

3) beide BFOs sind (aus unklaren Gründen) nicht verwertbar: dann wäre das Suchgebiet zu groß, es sein denn es existiert eine konkrete Flugbahn, die man als einigermaßen sicher betrachten kann. Dies erscheint aber aktuell nicht möglich, die einzige Abhilfe wären neue Insider-Informationen über die Ziele und Absichten des Fluges

Bei 1) (und etwas weniger bei 2) stellt sich die Sinnfrage eines solchen Flugendesszenarios. Bei 3) (etwas weniger bei 2) stellt sich die Frage, wieso man dann überhaupt den Satellitendaten trauen bzw. nur selektiv bestimmte Daten als unzuverlässig eleminieren soll.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

20.06.2018 um 01:46
Da Malaysia ja immer sich komisch verhält bei diesem Thema,vertuschen sie vielleicht das man sich mit Shah nicht auf einen Deal einigen konnte .
Am Tag des Fluges müsste doch ein Freund von Shah wegen Homosexualität ins Gefängnis!
Möglich das Shah das Flugzeug entführte ,erst einen technischen Defekt vortäuschte ,um dann irgendwann Richtung SIO zu steuern...Irgendwann kam ja der Punkt an dem es kein zurück gab mehr ,wegen des zu wenigen Sprits !
Bis dahin verhandelte Shah vielleicht mit Malaysia und diese sind nicht darauf eingegangen und somit schuld am Tod aller an Bord ! Shah könnte gesagt haben :"lasst Ibrahim wieder frei ,ich habe noch (Beispiel ) 200 km...ab diesem Punkt ist eine Umkehr wegen Treibstoffmangel nicht mehr möglich!
Malaysia lies die Zeit verstreichen und ist somit schuld !

Für mich ein durchaus mögliches Szenario! Das Druckmittel Sprit/Wegstrecke spielt hier ne große Rolle. Ab einem gewissen Zeitpunkt gab es kein zurück mehr ...vielleicht hat ja jemand eine Idee ab wo genau eine Umkehr an Land nicht mehr möglich war ...!


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

20.06.2018 um 08:45
Zitat von OverdoseFCKOverdoseFCK schrieb:Malaysia lies die Zeit verstreichen und ist somit schuld !
Wer einen Airliner mit 238 Menschen an Bord entführt und am Ende abstürzen lässt der ist verantwortlich für diese Verbrechen und somit schuld. Sonst niemand.


1x zitiertmelden