Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.539 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

15.06.2018 um 21:39
Zitat von passatopassato schrieb:passatoheute um 08:22
anwesend
3THINKER schrieb:
Aus welchem Grund sollte er auch abgefangen werden?
diese Hypothese kam ja gar nicht von mir sondern von behind_eyes.
Um sinnvoll darüber nachdenken zu können, ob das Flugzeug eventuell abgefangen wurde, muss man erst einmal wissen, wo es abblieb.
Dann benötigt man noch Informationen, wer in diesem Gebiet Abfangmôglichkeiten hatte.


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

15.06.2018 um 21:50
Zitat von 3THINKER3THINKER schrieb:Um sinnvoll darüber nachdenken zu können, ob das Flugzeug eventuell abgefangen wurde
Darüber braucht man gar nicht nachzudenken denn ist ja offensichtlich dass es nicht abgefangen wurde, sonst hätte es nicht noch 7 Stunden lang in den SIO fliegen können. Und da unten gibt es auch keine Abfangjäger
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Es bestand keinerlei Chance, dass der Flug bis mind. zur Straße von Malakka nicht Nachhinein nachvollziehbar war
das scheint aber nur bedingt zu stimmen. Habe dazu das folgende gefunden:

"The Malaysian military became aware of the unidentified aircraft only after reviewing radar recordings several hours after the flight's disappearance"

Das heist "live" haben sie eben wirklich nichts erkannt sondern nur nachdem sie sich die Radar Aufzeichnungen angeschaut haben.


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

15.06.2018 um 22:57
@passato

Die Frage, ob das malaysische Militär mh370 in Echtzeit gesehen hat, zählt zu den umstrittensten, auch weil sich alle Quellen widersprechen. Bestätigt wurde ein Anruf vom atc an das Militär.wohl gegen 18 Uhr utc.

Die Frage war aber, ob mh370 auch im dem folgetagen unbemerkt diesen Kurs fliegen konnte. Das kanm klar verneint werden.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

16.06.2018 um 00:35
Zitat von bati12zabati12za schrieb:Frage: Umgekehrt kann eine Verkehrsmaschine ohne Transponder zwar vom MIlitär gesehen werden, stellt für die aber erstmal kein Problem dar. - Warum?
Weil man hinter einem einzelnen Flieger ohne Transponder in Friedenszeiten im Allgemeinen keinen feindlichen Überraschungsangriff vermutet.
Zitat von bati12zabati12za schrieb:Frage: Das dürfte dem PIC bewußt gewesen sein. - Warum?
Weil eine grobe Vorstellung vom Zusammenspiel der zvilien und militärschen Luftraumüberwachung zum berufsmäßigen Wissen eines Piloten gehört.
Zitat von bati12zabati12za schrieb:Frage: Dem PIC war völlig klar, dass sein Flug später bis zur Nordspitze Sumatras rückverfolgbar war. - Warum?
wie vor
Zitat von bati12zabati12za schrieb:Frage: Aber er spekulierte (erfolgreich) darauf, dass so schnell niemand die Entfürhung bemerken würde - Warum?
Weil das die einzige logische Erklärung für das an den Tag gelegte Verhalten ist.
Zitat von passatopassato schrieb:Musste man mit 100%iger Sicherheit davon ausgehen dass MH370 im Nachhinein identifiziert werden würde und somit der Kurs über Malaysia in jedem Fall bekannt werden würde? In dem Fall wäre ja die These, dass MH370 im SIO versteckt werden sollte, eindeutig vom Tisch.
Der SIO bleibt groß. Und von BTOs und BFOs hat er vermutlich nichts geahnt; damit bleibt ab Sumatra der ganze IO, soweit er nicht von Küsten- oder Inselradaren erfasst wird. So oder so hätte sich ein Versteck-Spiel-Mitnahmesuizidärer aber ausrechnen können, dass früher oder später Wrackteile irgendwo auftauchen.
Zitat von passatopassato schrieb:Wenn das tasächlich so ist, kann das Ziel des Täters ja nur gewesen sein, unerkannt in dieser Nacht in den Indischen Ozean zu "entkommen", ohne an eine langfristige Verschleierung zu denken.
Ich habe meine Asyl-/Fluchthelfer-These wirklich nicht einfach nur hingebrabbelt, ohne wenigstens ein bischen auf die Plausibilität zu schielen.
Zitat von passatopassato schrieb:Das heist "live" haben sie eben wirklich nichts erkannt sondern nur nachdem sie sich die Radar Aufzeichnungen angeschaut haben.
Es gibt da wohl eine "offizielle" Version, nach welcher die Maschine durchaus live über der Straße von Malakka gesehen wurde (aber erst da, offenbar nicht früher), man ihr aber keine Beachtung beigemessen hat, da sie sich ja von Malaysia entfernte und also keine Bedrohung darstellte. Man darf aber auch spekulieren, dass die Jungs schlichtweg nicht auf die Monitore geschaut haben.

Ich würd's verständlich finden, falls sie stattdessen Flaschendrehen gespielt haben. Hier kannst Du in Echtzeit ausprobieren, ob Du das stundenlang durchhalten würdest:
https://www.flightradar24.com/2.65,100.77/8


melden

Was geschah mit Flug MH370?

16.06.2018 um 01:29
@passato

Zwei Quellen sind für diese Frage relevant. Das ist einmal ein Interview von Reuters mit Verantwortlichen auf der Butterworth-Basis. Demnach ging der Anruf des ATC gegen 18:00 UTC ein, und die Offiziere haben daraufhin MH370 auf dem Radar in Echtzeit gesehen. Sie gingen davon aus, dass eine technische Störung vorliege und das Flugzeug somit umgekehrt sei. MH370 müsste zu dieser Zeit über der Straße von Malakka gewesen sein:

https://www.reuters.com/article/us-malaysia-airplane-investigation/exclusive-malaysia-starts-investigating-confused-initial-response-to-missing-jet-idUSBREA3A0NS20140411

Die andere Quelle ist die Presseerklärung des Verteidigungsminsters vom 1. Mai 2014 (man achte hiebei auf das "as stated previously")
As stated previously, Malaysian military radar did track an aircraft making a turn-back, in a westerly direction, across peninsular Malaysia on the morning of 8 March. The aircraft was categorised as friendly by the radar operator and therefore no further action was taken at the time.
https://www.straitstimes.com/asia/se-asia/full-text-of-hishammuddins-press-statement-on-mh370-on-may-1-2014

Das ist eindeutig: MH370 wurde in Echtzeit gesehen.

Dagegen spricht (und daher ist diese Frage auch umstritten) die Aussage eines Generals auf einer Presskonfernz nur wenige Tage nach dem Verschwinden, er sagt, das Militär habe MH370 nicht in Echtzeit gesehen.

Eine mögliche Erklärung ist, dass Reuters und Hishammuddin von dem Butterworth Approach Radar sprechen, der General dagen von dem Primäradar in Western Hill (jeweils Penang).

Das Butterworth Approach Radar hat Daten zu dem Flug, es ist aber wohl kaum durchgehend in Betrieb, sondern eben nur bei Anflügen, daher müsste es diesen Anruf gegeben haben und das Militär hat die Angabe des ATC geprüft. Anscheinend haben sie sich aber nicht zurückgemeldet.

Ich glaube nicht, dass dies in dem Suizidszenario vorhersehbar gewesen wäre (die nicht erfolgte Meldung).
Zitat von skinkedskinked schrieb am 12.06.2018:Wie gesagt das ist nur ein Gedanke.
Für Triebwerke und APU, und allenfalls für Frachträume werden Feuerschutzsysteme mit CO2 als Löschmedium eingesetzt gemäss dieser Quelle: https://www.forschungsinformationssystem.de/servlet/is/188790/
Somit ist wohl genügend CO2 vorhanden um die Kabine zu füllen.
Ich weiss nicht wo und wie die CO2 Flaschen gelagert werden.
Bei automatischen Brandlöschanlagen wird die Flasche oft mit einer kleinen Sprengladung geöffnet, welche auch von Hand betätigt werden kann.
Wenn es möglich wäre genügend CO2 in die Kabine zu befördern könnten die Passagiere eine Kohlenstoffdioxid Vergiftung erleiden.
Mal eine (etwas abwegige) Überlegung: Beide Piloten waren doch Raucher, Z. hat sogar ein "Smoking Kills" in Nahaufnahme auf seinen Heimwerkervideos gezeigt. Wer immer im Cockpit war, es ist schwer, 8-9 Stunden ohne auszukomme, v.a. bei einer Entführung/möglichen Suizid. In diesem Fall hätte sich auch nicht mehr der Nachfolger an dem verqualmten Cockpit gestört. Könnte es eine Explosion gegeben haben? Den möglichen späteren Flug ohne Piloteneingriffe könnte man evtl. auch so erklären (als eine von vielen Möglichkeiten).


melden

Was geschah mit Flug MH370?

16.06.2018 um 02:06
Zitat von passatopassato schrieb:Dann wird das ganze aber noch mysteriöser, denn sich umbringen hätte er auch im Pazifik gekonnt.
Vielleicht war der Indische Ozean einfach einfacher und unbemerkter zu erreichen?
Hier mal eine Karte von der Region:

085D9A54-730C-4E66-8512-0BA98A13C568Original anzeigen (5,5 MB)

Ein Verschwinden in den Pazifik hätte über das südchinesische Meer an den Philipinen und Taiwan vorbei erfolgen müssen. Und da gibt es seit Jahren einen Konflikt um die Spratley-Inseln.
Wikipedia: Spratly-Inseln
MapspratlyOriginal anzeigen (0,2 MB)
Und da würde ein Radarblip mit höherer Wahrscheinlichkeit überprüft werden.
Dazu kommt der Konflikt zwischen Taiwan und China, der eine Passage hinaus in den Pazifik entgegenstand.

Der Vorteil als malaysischer Pilot war, dass man wohl einfacher Kontakte zum malaysischen Militär bekommt, wie zum chinesischen, Taiwanesischen oder philippinischen Militär. Und das vorherige „Austesten“ der Reaktionsfähigkeit der entsprechenden Militärapparate wäre aufgefallen...


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

16.06.2018 um 04:19
Zitat von FichtenmopedFichtenmoped schrieb:Vielleicht war der Indische Ozean einfach einfacher und unbemerkter zu erreichen?
Aber wozu?

Wenn er davon ausgehen musste dass sein Kurs sowieso zumindest bis etwa VAMPI rekonstruiert werden kann, heisst das doch, seine Anwesenheit im Indischen Ozean würde auf jeden Fall bekannt sein.

UNERKANNT im IO zu verschwinden kann also nicht Bestandteil seines Plans gewesen sein, höchstens noch UNAUFFINDBAR.

Und einfach nur einen simplen Selbstmord hätte er zu jeder Zeit auch an jedem anderen Punkt seiner Route begehen können, am einfachsten durch Sturzflug im Chinesischen Meer.

Was kann aber dann der Grund für den Flug nach Westen gewesen sein?

Vielleicht um auf jeden Fall noch möglichst lange/weit fliegen zu können nachdem er alle Passagiere ausgeknockt hatte? (ohne eben das Risiko von Vietnam/Philippinen/Taiwan/China etc. abgefangen zu werden)

Oder mit dem geringsten Risiko möglichst weit weg von Malaysia zu kommen?


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

16.06.2018 um 07:28
@passato - diese Bedingungen gilten auch dort - Uncertainty phase (INCERFA), Alert phase (ALERFA), Distress phase (DETRESFA), aber Malaysia, Vietnam, Indonesia, Thailand machten damals nichts.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

16.06.2018 um 07:30
Zitat von passatopassato schrieb:Darüber braucht man gar nicht nachzudenken denn ist ja offensichtlich dass es nicht abgefangen wurde, sonst hätte es nicht noch 7 Stunden lang in den SIO fliegen können.
Und der einzige Hinweis das dem auch "Tatsächlich" so war sind diese vermaledeiten Pings.
Das mit den Pings aber etwas nicht stimmen kann belegt die Tatsache das man MH370 nicht im Vermuteten Absturzort gefunden hat.
Was ist wenn man MH370 eben doch abgefangen und Abgeschossen hat und man die Pings nur Kreiert hat um zu suggerieren das der Flieger noch 7Std weitergeflogen ist....und somit die Ermittlungen in eine ganz andere Bahn gelenkt hat.
Nach dem man MH370 nicht gefunden hat nimmt für mich das Militär wieder eine Zentrale Rolle ein,denn ich tu mich weiterhin schwer zu Glauben das MH370 unbemerkt neben Diversen Basen vorbei geflogen sein soll ohne bemerkt zu werden und ohne das irgend ein Kampfjet aufgestiegen ist um nach dem Rechten zu sehen.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

16.06.2018 um 09:01
Zitat von 3THINKER3THINKER schrieb:Um sinnvoll darüber nachdenken zu können, ob das Flugzeug eventuell abgefangen wurde, muss man erst einmal wissen, wo es abblieb.
Bitte keine Fantastereien. Bei dem Abfangthema ging es um die Antworten auf DMH Fragen.

Auf alle Fragen: Um das Risiko angefangen zu werden deutlich zu senken.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

16.06.2018 um 09:20
Zitat von MacLuckyMacLucky schrieb:Was ist wenn man MH370 eben doch abgefangen und Abgeschossen hat und man die Pings nur Kreiert hat um zu suggerieren das der Flieger noch 7Std weitergeflogen ist
Wer soll denn dieser ominoese "man" sein? Der müsste aber extrem weitreichende Connections haben um sogar ganz Inmarsat, die Luftwaffe, und wen noch alles von seinen Plänen zu überzeugen und tausende von Menschen zum Stillschweigen zu bewegen? Und lässt nebenbei noch Milliarden im SIO für eine sinnlose Suche verbrennen. Ich glaube das schafft nicht mal Trump.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

16.06.2018 um 09:25
Zitat von bati12zabati12za schrieb:diese Bedingungen gilten auch dort
Sie gelten auch dort, aber durch die gewählte Route hat er ja dieses Risiko auf ein absolutes Minimum reduziert indem er entlang der Grenzen flog und das restliche Stück über Land so kurz wie möglich hielt. Das ware auf der pazifischen Seite vielleicht nicht so möglich gewesen. Ausserdem hatte er es so nur mit Malaysischer Luftwaffe zu tun und mit keiner von einem fremden Staat.


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

16.06.2018 um 09:40
Zitat von passatopassato schrieb:Sie gelten auch dort, aber durch die gewählte Route hat er ja dieses Risiko auf ein absolutes Minimum reduziert indem er entlang der Grenzen flog und das restliche Stück über Land so kurz wie möglich hielt. Das ware auf der pazifischen Seite vielleicht nicht so möglich gewesen. Ausserdem hatte er es so nur mit Malaysischer Luftwaffe zu tun und mit keiner von einem fremden Staat.
Auf der pazifischen Seite hätte er überhaupt nicht über Land fliegen müssen. ;)


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

16.06.2018 um 09:56
Zitat von AhmoseAhmose schrieb:Auf der pazifischen Seite hätte er überhaupt nicht über Land fliegen müssen. ;)
Aber trotzdem über territorialen Luftraum. z.B. die Philippinen, oder besonders die Chinesen beanspruchen ja ein ganz schön grosses Gebiet, vielleicht war er sich nicht sicher wie diese auf ein UFO reagieren würden


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

16.06.2018 um 10:00
Die Spratley-Inseln sind zu weit südlich, um eine Rolle zu spielen. Nach Abmeldung aus dem vietnamesischen Luftraum (wie hier bei IGARI) hätte der Pilot zwischen Taiwan und den Philippinen fliegen können.
Zitat von passatopassato schrieb:Ausserdem hatte er es so nur mit Malaysischer Luftwaffe zu tun und mit keiner von einem fremden Staat.
Was ist mit Indonesien? Die sind doch dafür bekannt, besonders sorgfältig ihren Luftraum zu überwachen, und Eindringlinge immer abzufangen.

Nun wurde Indonesien gar nicht informiert, und das hat sich natürlich stark begünstigend auf den weiteren Flug ausgewirkt, aber wie konnte man das wissen? Der vorgeschriebene Normalfall wäre, dass das Kuala Lumpur ATC die umliegenden Regionen über Netzwerk-Schaltung informiert. In diesem Fall wurde stundenlang überhaupt kein Alarm ausgerufen, denn es gab die Information, MH370 sei eigentlich über Kambodscha, aber wie hätte man das voraussehen können?

Und wie gesagt, bei einem Flug nach Jeddah (ist Zaharie öfters geflogen, die Route war auch die auf dem Simulator gefundene) oder irgendeinem Flug nach Europa, wäre er ohnehin ganz planmäßig über die Straße von Malakka geflogen, hätte dann alle Kommunikation abstellen können und wäre auch nicht auf irgendeinem Radar aufgetaucht.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

16.06.2018 um 10:04
Zitat von passatopassato schrieb:Wer soll denn dieser ominoese "man" sein?
Nicht ins Lächerliche ziehen bitte.
Nach mehr als 4Jahren und der letzten Erfolglosen Suche nach MH370 gebe ich inzwischen jeder noch so abstrusen Theorie eine Chance.
Zumindest ein paar Gedanke kann man an jeder Theorie verschwenden.
Oft kann sie auch schnell wiederlegt werden,kein Thema,ist ja ein Diskussions Forum.
Tatsache ist doch das einzig und alleine wegen den Pings dort gesucht wurde,wo eben gesucht wurde und gefunden wurde nichts,also muss des Rätsels Lösung irgendwo anders gefunden werden.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

16.06.2018 um 10:05
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Was ist mit Indonesien?
Aber er ist doch gar nicht über Indonesischem Luftraum geflogen. Höchstens ein klitzekleines Stück nördlich von Sumatra.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

16.06.2018 um 10:10
@passato

Du sprichts ein großes Wort gelassen aus ;-)

Alle bisherigen Routenkonstruktionen (insbes. ATSB) gingen davon aus, dass die Ping-Ringe nur (sinnvoll) getroffen werden, wenn der weitere Flug südlich nahe an der Spitze von Sumatra erfolgte, d.h. mitten durch den indonesischen Luftraum.

In meiner eigenen Routenkonstruktion hatte ich allerdings eine Möglichkeit vorgestellt, wie MH370 genau an der Grenze zwischen dem indonesischen und indischen Luftraum hätte fliegen können, dabei entsteht allerdings ein "Knick". In jedem Fall hätte Indonesien MH370 beobachten können. Ob das so war, ist letztlich nicht bekannt.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

16.06.2018 um 10:16
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:wie MH370 genau an der Grenze zwischen dem indonesischen und indischen Luftraum hätte fliegen können,
Das ware auch meine Vermutung gewesen.
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:dabei entsteht allerdings ein "Knick"
Ist ja nicht schlimm, den konnte er ja leicht von Hand steuern. Oder einfach begradigen, ich glaube ein paar Meilen links oder rechts sind da nicht so superkritisch über dem Meer. Über Malaysia ist er ja auch ständig rein und raus in den Thailändischen Luftraum, aber eben nicht besonders viel.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

16.06.2018 um 10:33
Das ganze hätte etwa so aussehen können:

d598ccad78 earth24Original anzeigen (1,3 MB)

Oder sogar noch etwas anders, wenn nicht rein über Wegpunkte geflogen wurde. Allerdings gibt es in jedem Fall nach dem anfänglichen Umkreisen von Indonesien an der Grenze des Luftraums (bei AKINO/TOPIN) wieder eine Rückkehr, sonst werden die Ringe nicht getroffen.

Wie gesagt, die vielen Falschinformationen waren unter dem Suizidzenario nicht vorauszusehen. Das allgemeine Wissen, dass das malaysische Militär nichts unternehmen würde, allerdings schon. Dies hat sogar Anwar Ibrahim bestätigt. Es gab aber keine Möglichkeit, unentdeckt zu bleiben, zahlreiche Radare mussten den Blip beobachten. Somit konnte die Entführung als solche auch nicht verschleiert oder als technisches Problem missverstanden werden.

Bei anderen Strecken wäre es aber sicherlich möglich gewesen, nicht nur ohne militärische Reaktion von der Route abzuweichen, sondern außerdem auch noch gar nicht mehr auf Radaren aufzutauchen, so dass man wirklich nicht sagen könnte, was geschehen ist, der Selbstmord wäre dann verschleiert. Dies kann dann nicht die Absicht gewesen sein.

Deshalb finde ich es logischer, dass dieses Austricksen der Schwächen des malaysischen Miltärs (mit fast direktem Überfliegen zweier Basen unter Ausnutzung des cone of silence) als solches gewollt und Teil des Plans war.


1x zitiertmelden