Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.539 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

26.10.2019 um 16:30
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Wer neu ist, und wer einen der erfahrensten B777-Flugkapitäne weltweit zu der Zeit neben sich sitzen hatte der wird bestimmt nicht geantwortet haben : "Nö, mach ich nicht. Mach doch selber". Das ist einfach unrealistisch meiner Meinung nach
NIcht nur das. Shah solte ihn ja auch nach Flug für die Musterberechtigung beurteilen. Also da hätte ich mich zumindest besonders angestrengt um ein gutes Bild abzugeben.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

26.10.2019 um 17:01
@passato

Genau so ist es.

Gut möglich das hier zu viele junge Leute mitmischen. Die jungen Leute heute haben scheinbar eine andere Art Chef vor sich als wir früher. Da wird wohl anscheinend über alles diskutiert mit dem Chef bis zum Feierabend. Wenn mein Chef damals zu mir gesagt hat das ich mal Kaffee kochen soll dann habe ich das natürlich gemacht.

Heute kommt vermutlich : "Das ist aber nicht Inhalt meines Ausbildungsplans da ich schon im 3. Lehrjahr bin. Das muss eigentlich das 1. Lehrjahr machen", oder die jungen Leute heute delegieren die Anweisung einfach weiter bis sie einen Doofen gefunden haben der den Kaffee kocht.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

26.10.2019 um 18:19
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Ich glaube nicht das der Pilot innerhalb von 30 Minuten an einer Dekompressionskrankheit zu Grunde geht wenn er sich vor der Wegnahme des Druckausgleichs schon die Sauerstoffmaske aufsetzt. Wofür soll sie dann überhaupt gut sein ?
Bei Shah könnte das schon sein. Die Sauerstoffflaschen sind ja dazu da, damit der Pilot lange genug handlungsfähig bleibt um die Maschine auf eine sichere Höhe herunter zu bringen. Die sollen ja nicht einen Daueraufenthalt auf dem "Mount Everest" ermöglichen.
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Ich glaube das schon. Und von 20 bis 30 Minuten sprechen wir ja gar nicht. Ich spreche davon das er sich einen Kaffee holen sollte. Dauer : 5 Minuten max. Eigentlich geht es ja auch nur darum das er das Cockpit verlassen sollte. Ich bin sicher das Shah wusste wie er das machen musste. Zur Not hat Shah dann halt eine Tasche irgendwo draußen stehen lassen und da waren wichtige Papiere drin. Die kann man doch mal eben holen gehen als Neuling und als junger Mann, für einen einen alten Flugkapitän. Oder ?

Wer neu ist, und wer einen der erfahrensten B777-Flugkapitäne weltweit zu der Zeit neben sich sitzen hatte der wird bestimmt nicht geantwortet haben : "Nö, mach ich nicht. Mach doch selber". Das ist einfach unrealistisch meiner Meinung nach.

Bei der Verteilung der Autorität herrschte an Bord von MH370 ein eklatantes Ungleichgewicht um das mal so auszudrücken. Der Co-Pilot flog aus dem Cockpit. Anders geht das alles was danach geschah nicht auf.
Sorry, aber das glaube ich nicht. Hamid war nicht der Diener von Shah. Er war neu auf der 777, aber nicht neu bei MAS und auch nicht neu als Pilot. Hamid war Pilot wie Shah und kein kleiner Lehrling in der Ausbildung. Sicherlich ist es denkbar das Hamid kurz das Cockpit verließ, aber er hat bestimmt nicht den Botenjungen für Shah gespielt (hol Papiere, bring mir Kaffee, geh chillen, usw).

Shah hat Hamid vielleicht eine gewisse Zeit aussperren können, aber dann hätte Hamid sofort gewusst das etwas schief läuft und sicher Gegenmaßnahmen ergriffen. Er hätte dabei auch auf die Hilfe der Crew und ggf. der Passagiere zurückgreifen können.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

26.10.2019 um 18:44
Zitat von AhmoseAhmose schrieb:Shah hat Hamid vielleicht eine gewisse Zeit aussperren können, aber dann hätte Hamid sofort gewusst das etwas schief läuft und sicher Gegenmaßnahmen ergriffen. Er hätte dabei auch auf die Hilfe der Crew und ggf. der Passagiere zurückgreifen können.
Genau,damit ist es nicht gemacht einfach seinen Copiloten kurz aus dem Cockpit auszusperren.
Eigentlich provoziert das genau das Gegenteil,denn das Ziel muss als Entführer sein,so lange als Möglich unentdeckt im Cockpit ungestört hantieren zu können.
Ist der Copilot ausgesperrt so hätte dieser bestimmt Versucht so schnell als möglich mit dem Boden Kontakt aufzunehmen.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

26.10.2019 um 20:01
Zitat von MacLuckyMacLucky schrieb:Ist der Copilot ausgesperrt so hätte dieser bestimmt Versucht so schnell als möglich mit dem Boden Kontakt aufzunehmen
hat er ja auch.

Manch anderer post hier ist so realitätsfremd dass es Zeitverschwendung wäre darauf jetzt im Detail einzugehen


melden

Was geschah mit Flug MH370?

26.10.2019 um 20:05
@MacLucky
@Ahmose

Im Grunde ist nur eines wichtig zu wissen : Beide sind nicht zusammen zurück nach Malaysia geflogen. Da Shah den letzten Funkspruch abgegeben hat, und nur rund eine Minute später das Drama begann ist es somit unrealistisch anzunehmen das Hamid zu dem Zeitpunkt noch neben ihm saß.


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

26.10.2019 um 20:15
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Da Shah den letzten Funkspruch abgegeben hat, und nur rund eine Minute später das Drama begann ist es somit unrealistisch anzunehmen das Hamid zu dem Zeitpunkt noch neben ihm saß.
Daneben gesessen kann Hamid schon sein, allerdings entweder tot oder betäubt.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

26.10.2019 um 20:47
Zitat von FerneZukunftFerneZukunft schrieb:Daneben gesessen kann Hamid schon sein, allerdings entweder tot oder betäubt
Möglich, aber das war ja überhaupt nicht nötig, einfach nach hinten schicken und die Tür verschliessen ist das simpelste was es überhaupt gibt. Jeder der sich vorab einen Plan überlegen müsste, würde mit Sicherheit auf diese Lösung verfallen, Lubitz hat es ja ganz ähnlich gemacht. Wieso das Risiko eines Kampfes oder einer Überwältigung eingehen wenn es so ganz spielend und kinderleicht durchzuführen ist.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

26.10.2019 um 21:05
Zitat von passatopassato schrieb:der sich vorab einen Plan überlegen müsste, würde mit Sicherheit auf diese Lösung verfallen,
Genau das glaube ich nicht. Nur weil es Lubitz tat, muss es nicht jeder so machen.

Wenn er einen Plan hatte, fiel es ihm leicht, etwas "Vergiftetes" an Bord zu schmuggeln.
zB "Meine Frau bäckt so leckere Plätzchen, probier doch eines,..."

Natürlich werden es in diesem Kulturkreis keine Plätzchen gewesen sein, sondern etwas dort übliches.
An einen Kampf glaube ich nicht, eher etwas leises, heimtückisch


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

26.10.2019 um 21:20
Zitat von FerneZukunftFerneZukunft schrieb:Wenn er einen Plan hatte, fiel es ihm leicht, etwas "Vergiftetes" an Bord zu schmuggeln.
Wenn es so gewesen sein sollte dann würde das auch die Frage beantworten warum MH370 zu einem Flug ohne Wiederkehr wurde. Wer den anderen vergiftet und dadurch tötet dem droht in Malaysia die Todesstrafe wenn er sich verhaften lassen sollte nach der Landung.

Bei diesen zu erwartenden Konsequenzen wäre eine Landung irgendwo dann auch keine Option mehr gewesen, also konnte der Täter nur noch weiterfliegen bis der Sprit alle war.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

26.10.2019 um 21:35
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Wenn es so gewesen sein sollte dann würde das auch die Frage beantworten warum MH370 zu einem Flug ohne Wiederkehr wurde. Wer den anderen vergiftet und dadurch tötet dem droht in Malaysia die Todesstrafe wenn er sich verhaften lassen sollte nach der Landung.
Ich kann mr gut vorstellen, dass er seinen Selbstmord so geplant hat.
Wenn ich mir sein Leben so betrachte, zeigt es mir dieses Bild:
Ein ganz normaler Durchschnittsmann, der zwar intelligent war und einen angesehenen Beruf hatte. Er war aber nichts besonderes, eher eine "graue Maus".
Er wird halt kleinweise draufgekommen sein, dass er nur durch seinen Beruf und eventuell Vermögen bei anderen Leuten ankommt.

Vielleicht hat er darunter gelitten und wollte einmal im Mittelpunkt sein.

Falls es so war, ist ihm das traurigerweise gelungen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

26.10.2019 um 21:36
Zitat von FerneZukunftFerneZukunft schrieb:Wenn er einen Plan hatte, fiel es ihm leicht, etwas "Vergiftetes" an Bord zu schmuggeln.
zB "Meine Frau bäckt so leckere Plätzchen, probier doch eines,..."
Du findest es also einfacher, jemanden zu vergiften mit all den dazugehörigen Schritten, wie Recherche über Art des Gifts, Gift unverdächtig besorgen, Gift an Bord schmuggeln, unbemerkt verabreichen, Gefahr dass es nicht wirkt, etc. als jemanden einfach auszusperren?


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

26.10.2019 um 21:50
Zitat von passatopassato schrieb:Du findest es also einfacher, jemanden zu vergiften mit all den dazugehörigen Schritten, wie Recherche über Art des Gifts, Gift unverdächtig besorgen, Gift an Bord schmuggeln, unbemerkt verabreichen, Gefahr dass es nicht wirkt, etc. als jemanden einfach auszusperren?
Falls er wirklich auf seinem Flugsimulator geübt hat, zeigt es, dass er sich seit Wochen darauf vorbereitet hat.

Sogar ich mit meiner mittleren Bildung weiß, welche Gifte es gibt. Natürlich kenne ich nicht alle aber einige reichen.

Das Problem ist die Besorgung. Wir wissen nicht, zu wem er alles Kontakt hatte und er hat es sich ganz sicher über keines seiner Geräte (Handy, PC, WLAN,...) besorgt.



Falls er Hamid wirklich aussperrte, müsste eine Panik an Bord gewesen sein, denn das hätten die restliche Crew und die Passagiere mitbekommen. In so vielen Stunden konnte keiner ein Signal senden? Das glaube ich nicht.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

26.10.2019 um 21:56
Zitat von FerneZukunftFerneZukunft schrieb:Falls er Hamid wirklich aussperrte, müsste eine Panik an Bord gewesen sein, denn das hätten die restliche Crew und die Passagiere mitbekommen. In so vielen Stunden konnte keiner ein Signal senden? Das glaube ich nicht
Eine Panik konnte ihm vollkommen egal sein. In der Zeit bis alle bewusstlos sind kommt eh keiner mehr durch die Tür. Bei German Wings hat der Käptn ja auch versucht die Tür einzuschlagen es aber nicht geschafft.

Es hätte sowieso eine ganze Weile gedauert bis da eine volle Panik entstanden wäre da es ein Nachtflug war und die Paxe sicher nur schlafen wollten.

Und ein Gift willentlich zu verabreichen würde mir zumindest sehr viel mehr Überwindung kosten als den Tod einfach später als Lateralschaden in Kauf zu nehmen. Da hat man nicht diesen direkten Bezug zum Opfer, ist dann nur eines unter vielen.

Ein Flugkapitän hat an Bord uneingeschränkte Befehlsgewalt. Er kann Befehlen wem und was er will, dem ist in jedem Fall Folge zu leisten. Und wenn dann noch der Untergebene ein Neuling auf dem Typ ist, dessen Karriere von seiner Beurteilung abhängt, erst Recht.


3x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

26.10.2019 um 22:05
Zitat von passatopassato schrieb:Er kann Befehlen wem und was er will, dem ist in jedem Fall Folge zu leisten. Und wenn dann noch der Untergebene ein Neuling auf dem Typ ist, dessen Karriere von seiner Beurteilung abhängt, erst Recht.
Ich glaube dem ist nichts mehr hinzuzufügen. So ist es.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

26.10.2019 um 22:07
Zitat von passatopassato schrieb:Und ein Gift willentlich zu verabreichen würde mir zumindest sehr viel mehr Überwindung kosten als den Tod einfach später als Lateralschaden in Kauf zu nehmen. Da hat man nicht diesen direkten Bezug zum Opfer, ist dann nur eines unter vielen.
Das empfinde ich nicht so.
Wenn er wirklich so verbittert war, hatte er keine Empathie mehr.

Gift war ja nur ein Beispiel, vielleicht beherrschte er "Griffe", die zu einem sofortigen Genickbruch führten, oder irgend etwas anderes.
Es gibt so viele Möglichkeiten.


Aussperren und den Druck abfallen lassen ist auch eine von vielen Varianten.

Wir wissen es leider nicht und können nur spekulieren.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

26.10.2019 um 22:15
Zitat von FerneZukunftFerneZukunft schrieb:Gift war ja nur ein Beispiel, vielleicht beherrschte er "Griffe", die zu einem sofortigen Genickbruch führten, oder irgend etwas anderes.
Es gibt so viele Möglichkeiten.
Ja, natürlich gibt es theoretisch x-beliebig viele Möglichkeiten inclusive KungFu im Cockpit.

Aber man kann sich durchaus auch in solch einem Wust von Möglichkeiten sehr gut zurechtfinden wenn man ganz einfach mal das Prinzip von Ockhams Rasiermesser anwedet. Damit liegt man in 99% aller Fälle richtig.

Und alle deine hochkreativen Möglichkeiten bestehen den Ockham Test eben nicht gegenüber der Variante einfach wegschicken und aussperren. Das bedarf nicht der geringsten Vorbereitung. Es beinhaltet 0 Risiko. Es kann nicht im Vorfeld auffliegen. Es bedarf keinerlei Hilfsmittel. Es ist Narrensicher. Es gibt einfach nichts simpleres. Und somit sind alle anderen Szenarien, so schön sie auch ausgedacht sind, einfach zu komplex um Ockhammässig dagegen anstinken zu können.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

26.10.2019 um 22:23
Zitat von passatopassato schrieb:Es beinhaltet 0 Risiko
Null Risiko gibt es nicht, nur geringes Risiko


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

26.10.2019 um 22:26
Zitat von FerneZukunftFerneZukunft schrieb:Null Risiko gibt es nicht, nur geringes Risiko
ok, zugegeben ;-)

Jedenfalls brauchte seine Frau dann auch keine Kekse zu backen... ;-)


melden

Was geschah mit Flug MH370?

26.10.2019 um 23:04
@FerneZukunft
@passato

Wir alle wissen das Piloten einen Linienflug durchplanen von A bis Z. Was wir aber gern bei all den technischen Planungen vergessen dabei ist das Piloten auch nur Menschen sind, und Menschen benötigen Pausen. Ganz besonders dann wenn sie durch die Nacht fliegen und das Cockpit dabei lediglich von den Displays der Instrumente beleuchtet wird. Das alles sieht zwar sehr gemütlich aus in der Nacht, aber genau das ist auch ein Problem, denn diese Art der Beleuchtung wirkt entspannend, und macht zudem müde auf Dauer. Jeder von uns weiß wie anstrengend es sein kann nachts vorm PC zu hängen und das Wohnzimmer wird lediglich erhellt vom Display des Monitors. Also ich für meinen Teil werde dann ziemlich schnell müde dabei. Deswegen benötige ich entweder eine ordentliche Hintergrundbeleuchtung oder ich muss mir von Zeit zu Zeit mal die Beine vertreten gehen, denn stundenlang Nonstop vorm PC zu sitzen ohne vernünftige Beleuchtung bekomme ich nicht hin in der Nacht.

Bei MH370 wurde von den Piloten gefordert das sie mitten in der Nacht mindestens 5:34 Stunden lang auf die beleuchteten Displays starren sollten. MH370 war ein sogn. Red-Eye-Flight. Nicht ohne Grund heisst es so, denn in der Nacht sollte man normalerweise schlafen, und wenn man es nicht macht dann hat man am Morgen rote Augen scherzhaft gesagt.

Genau aus diesem Grund würde ein erfahrener und guter Flugkapitän auch die Pausen für sich und seinen Co-Piloten planen vor dem Start, damit beide die Gelegenheit bekommen sich mal die Beine zu vertreten, auf die Toilette zu gehen, vielleicht ein kurzes Schwätzchen zu halten mit den Flugbegleitern, und nicht zuletzt auch mal andere Lichtverhältnisse zu haben.

Bei MH370 könnte z.b. Shah gesagt haben : "Du machst die erste Pause sobald wir die Reiseflughöhe erreicht haben. Ich mache dann Pause sobald wir uns im vietnamesischen Luftraum angemeldet haben". Das hätte sehr viel Sinn ergeben, denn Hamid war der Pilot Flying und er sollte MH370 auf Reiseflughöhe bringen. Danach war nur noch Monitoring nötig, aber das war Shah´s Aufgabe.

Hamid hätte also dann nach Plan seine erste Pause gemacht als die Reiseflughöhe erreicht wurde um 17:01 UTC.

Das wäre somit für Shah auch planbar gewesen. Shah hat ja bekanntlich ohnehin den ganzen Flug geplant als Hamid noch im Auto saß auf dem Weg zum Flughafen. Darunter befand sich sicherlich auch der Pausenplan. Das ist eine völlig unspektakuläre Variante wie Shah es geschafft haben könnte seinen Kollegen aus dem Cockpit zu bekommen. Es wäre einfach nur der von Shah erstellte Pausenplan gewesen der Hamid aus dem Cockpit befördert haben könnte. Eine Diskussion oder Verneinung hätte es somit von Hamid nicht geben können, denn er hätte diesen Pausenplan ja schon vor dem Take-Off akzeptiert.

Am 8.März 2014, als MH370 verschwand, gab es bei MAS auch noch nicht die 2-Personen-Regel im Cockpit. Diese Regel wurde erst nach MH370 eingeführt. Die 2-Personen-Regel besagt das niemals ein Pilot allein im Cockpit sein darf. Sollte also ein Pilot z.b. mal auf die Toilette müssen dann muss ein anderes Crewmitglied ihn solange mindestens durch Anwesenheit im Cockpit vertreten. Genau aus diesem Grund musste Shah dann auch keine Vertretung für Hamid bestellen und blieb somit allein zurück im Cockpit als Hamid eine kurze Pause einlegte.


1x zitiertmelden