Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.709 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

13.03.2015 um 11:05
@ISF
Ich kenne das nur aus meiner Erfahrung am Simulator.

warntöne 777 ap als Suche ergibt auch nur Simulator-Ergebnisse. Piloten sind gefragt.
Aber ich frage mich schon, welche Geschwindigkeit beim Überflug über Malaysia gemeint ist.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

13.03.2015 um 11:13
@Rick_Blaine
wäre nicht sogar ein Zusammenwirken von USA und China denkbar?
Ich sag jetzt mal überspitzt, so etwas wie ein amerikanisch/chinesischer Hitler-Stalin-Pakt.
Ich hoffe der Vergleich ist nicht zu unangemessen.
Ich meine halt etwas, daß hinter den Kulissen ausgearbeitet wurde, um Malaysia in die Schranken zu weisen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

13.03.2015 um 11:15
Zitat von Rick_BlaineRick_Blaine schrieb:Ich wage sogar einmal eine VT, auch wenn ich mir bewusst bin, dass es dafür keine Beweise gibt: Ich traue China durchaus zu, dass wenn sie wussten, dass dieses Flugzeug für einen noch grösseren Anschlag in China gedacht war, a la 9/11, sie dieses selbst verschwinden lassen, ohne das bekannt werden zu lassen.
So abwegig ist das möglicherweise gar nicht! Am 4. März ging eine Terrorwarnung am Beijing Airport ein. Ein Mann, der zunächst Französisch, später dann Mandarin sprach (weil der Gesprächpartner der französischen Sprache wohl nicht mächtig war), kündigte ein Attentat auf den Flughafen an. Er bekannte sich zu der Gruppe East Turkestan Liberation Organisation, was aber nicht virifiziert werden konnte.

http://www.ibtimes.co.uk/missing-malaysia-airlines-flight-mh370-beijing-airport-received-terror-threat-prior-jets-1439708


melden

Was geschah mit Flug MH370?

13.03.2015 um 11:19
@Zz-Jones

Nein, das halte ich wiederum nicht für realistisch. Die Idee, Malaysia irgendwie zu "bestrafen" halte ich für abwegig, dafür gibt es weder Motiv noch sonst eine Wahrscheinlichkeit. Man sollte auch wirklich nicht immer versuchen, irgendwie den USA etwas Böses zu unterstellen. Die Interessenlage in dieser Gegend weist auf ganz andere Akteure hin.

Wenn ein Land ein anderes bestrafen will braucht man keinen Terrorismus. Wie das funktioniert macht die EU gerade an Griechenland vor.

@Löwensempf
Interessant!


melden

Was geschah mit Flug MH370?

13.03.2015 um 11:29
Hier ein weiterer, etwas qualifizierter Bericht. Der Anruf war offenbar eine Warnung einer Anti-Terror-Organisation in Frankreich. Hier heißt die Terroristengruppe East Turkestan Islamic Movement (ETIM)
East Turkestan Islamic Movement (ETIM) had planned to launch an attack at the Beijing Airport that would be similar to the one carried out at the Kunming Railway Station earlier this month,”
The ETIM is a Muslim separatist group founded by militant Uighurs, members of the ethnic majority in northwest China’s Xinjiang Province. The group was accused by the Chinese authorities of instigating the massacre in Kunming on March 1, that killed 29 civilians and injured more than 150 others. Wang also said that the nation has yet to raise the terror alert level, which remains at “green,” because the target of the alleged terrorist attack was not Taiwan.
Wobei wir auch wieder bei den Uighuren wären.
http://www.taipeitimes.com/News/front/archives/2014/03/11/2003585363


melden

Was geschah mit Flug MH370?

13.03.2015 um 11:35
@Löwensempf

Ich finde es jedenfalls sehr interessant, dass in der Öffentlichkeit jegliche Diskussion in diese Richtung schnell verschwunden ist, obwohl ja naheliegt, sich zu fragen, wer ein Interesse haben könnte hauptsächlich chinesische Opfer zu verursachen.

Und der Flug nach Beijing würde eben auch einen Terroranschlag mit dem Flugzeug als Waffe plausibel machen, man stelle sich vor, das zweite 9/11 in der Geschichte hätte ausgerechnet Beijing getroffen. Für China ein extremer Ansehensverlust.

In Deutschland würde man nun da sitzen, vor laufenden Kameras des ZDF und der ARD und sich die Köpfe kratzen, wie man an Hand der BVerfG Urteile zum Abschuss von entführten Linienmaschinen handeln sollte.

In China hat die Regierung ganz andere Optionen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

13.03.2015 um 11:39
@Rick_Blaine
@Löwensempf

Soll das jetzt heissen, daß Uiguren an Board waren, die einen Anschlag planten und China von der Sache Wind bekommen hat?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

13.03.2015 um 11:39
Oh, wurde nicht auch die MH-Geschäftsstelle in KL abgefackelt, wegen irgendwelcher Belege???


melden

Was geschah mit Flug MH370?

13.03.2015 um 11:51
Die britische Behörde für Flugunfälle, die Air Accident Investigation Branch (AAIB), untersuchte den Flugunfall.[12] Den internationalen Gepflogenheiten entsprechend hatten der Hersteller der Triebwerke, Rolls-Royce, Hersteller Boeing und – da es sich um ein in den Vereinigten Staaten hergestelltes Flugzeug handelte – der National Transportation Safety Board (NTSB) die Unterstützung bei den Untersuchungen angeboten.[13][14]
Wikipedia: British-Airways-Flug 38

Wo ist RR oder Boeing jetzt?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

13.03.2015 um 11:52
@Zz-Jones

Keine Ahnung, aber ich halte es zumindest für denkbar. Wie gesagt, das ist meine private VT :)

Aber was ich auf jeden Fall denke ist, dass China weitaus mehr weiss, als es sagt.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

13.03.2015 um 12:05
#offtopic370 kann auch schnell gehen.
http://www.austrianwings.info/2011/05/der-todesflug-der-mozart/


melden

Was geschah mit Flug MH370?

13.03.2015 um 12:06
Für mich wird andersherum ein Schuh draus.
Wegen der malayischen Unterstützung der Uiguren, haben viele ein Motiv.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

13.03.2015 um 12:18
Auch mal interessant so zwischendurch:
http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/a380-unfall-dokumente-enthuellen-schwachstellen-der-pannen-triebwerke-a-734879.html


melden

Was geschah mit Flug MH370?

13.03.2015 um 15:00
Jaja, eine Schwachstellentheorie gibt es ja auch im Netz und zwar auf der Seite des Menschen, der die Cockpit-Blitzfeuer-Theorie vehement verteidigt und deshalb bei pprune rausgeworfen wurde, als er zu sehr darauf herumgehackt hat, dass Boeing trotz Meldungen den nötigen Sicherheitsmaßnahmen nicht nachgekommen ist.
Ich bin grad hier an meinem Arbeitsrechner, da habe ich die Links nicht gespeichert, ich stelle es nachher noch rein.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

13.03.2015 um 17:15
@Rick_Blaine
@Löwensempf
um mich mal ein wenig vom interim-report abzulenken...

die chinesen kochen doch von anfang an ihr eigenes süppchen. kaum war die suche angelaufen, waren sie die ersten, die verschwommene satellitenbilder aus dem südchinesischen meer, allerdings ost-süd-östlich von bitod, also heute entgegengesetzt der angenommenen flugrichtung. dann weitete malaysia die suche nach westen aus, in den golf von thailand und die straße von malakka, bevor die sensationsmeldung über die satellitenpings erst angebl. von rr und boeing, dann doch nur von inmarsat, kam und man ganz schnell im sio zu suchen begann und dort auch international mit satellitenbildern, deren objekte nur dummerweise dann nicht mehr auffindbar waren, meinte fündig zu werden. während dort also die hubschrauber über immer wieder verschwindende sichtungen kreisten, schipperten die chinesen vor australiens küste herum und hielten eine konservendose ins wasser, um dann auch prompt die phantomsignale der vermeintl. black-box pünktlich zu deren prognostiziertem batterieende einzufangen, woraufhin sich anderen natürlich auch nicht zurückstehen wollten und ihrerseits hunderte kilometer entfernt ebenfalls etwas gehört haben wollen. der rest ist bekannt...
bis heute beschränkt sich die chin. beteiligung an der suche doch tatsächlich auf ein absolutes minimum. china könnte, wenn es wollte eine ganze suchflotte aufstellen und die führung übernehmen - will es aber nicht! stattdessen lamentiert man selbst nur über die angebl. abschottung und zurückhaltungspolitik malaysias. selbst aber, wird man nach außen hin eigentlich überhaupt nicht aktiv. im gegenteil werden die aufmüpfigen angehörigen aktiv behindert und von den veranstaltungen ausgesperrt.

während man malaysia geneigt ist, einfach unfähigkeit und schlampigkeit zu unterstellen, ist chinas vorgehen noch viel mysteriöser, zurückhaltender und verschlossener, dabei aber nach außen hin, weil man es ja so gewohnt ist, auch viel unauffälliger.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

13.03.2015 um 20:44
Dazu fällt mir noch ein, dass die chinesischen Angehörigen die chin. Regierung inständig darum gebeten haben, ein eigenes, unabhängiges Untersuchungsteam auf die Beine zu stellen, was China aber bekanntlich nicht getan hat, sondern sich lediglich am Rande an der Suche beteiligt. Das fand ich schon immer eigenartig, die haben doch so viele Menschen verloren. Aber klar, dafür ist es eben China.


Wenn wir schon gerade bei Überlegungen in dieser Region sind, sollten wir uns auch noch mal mit der so ziemlich untergegangen Meldung (wurde untergraben wie so vieles) des Al-Qaida-Sprechers Sulaiman Abu Ghaith befassen. Der verkündete nämlich im Prozess gegen den Schwiegersohn Ben Ladens am 6. März 2014 in den USA, dass vier oder fünf Malaysier planen, ein Flugzeug mittels einer Bombe in einem Schuh, die die Cockpit-Tür zerstören soll, zu entführen. Er selber will diesen malaysischen Dschihadisten in Afghanistan in einem Trainings-Terror Camp die Bombe überreicht haben. Einer der Malaysier soll ein Pilot gewesen sein. Der Drahtzieher soll Khalid Sheikh Mohammed, der Chefplaner von 9/11, gewesen sein. Ziel: Den Konflikt zwischen Muslimen und China zu forcieren.
http://www.frontpagemag.com/2014/dgreenfield/malaysian-jihadists-plotted-plane-hijacking-using-shoe-bomb/


melden

Was geschah mit Flug MH370?

13.03.2015 um 21:47
Hier eine ganz gute Zusammenfassung der Air-Ground Communication. Wer zum Teufel bei "MAS Operations" (was ist das für eine Abteilung?) hat behauptet, MH370 sendete bis 02:33 UTC noch "movement messages" oder "Position report"? Auf welcher Basis wurde diese Aussage gemacht? Was denn für einen "Position report", wenn Satcom und Transponder abgeschaltet waren? Und wie kommt MAS Operations darauf, dass der Kontakt ausgerechnet bis 02:33 bestand? Das können die sich doch nicht aus den Fingern gesogen haben?
Among the exchanges are the following:

1. 1.50:27am – KL ATCC: Affirm… and confirm still negative contact with Malaysian Three Seven Zero

2. 1.50:32am – HCM: affirm negative contact.

3. 1.50:34am – KL ATCC: Err… okay thank you advise me…

4. 2.03:34am – KL ATCC: Ah okay okay okay carry on I tell Singa Ho Chi Minh la we told the airline to contact.

5. 2.03:48 – KL ATCC: Helo.

6. 2.03:49 – KL ATCC: Ho Chi Minh.

7. 2.03:50 – HCM ATCC: Yes sir.

8. 2.03:51 – KL ATCC: Any news for Malaysian Three Seven Zero?

9. 2.03:54 – HCM ATCC: Negative sir until now they probably out of radar.

10. 2.03:57 – KL ATCC: Okay.

11. 2.03:58 – HCM ATCC: We have no information about Malaysian Three Seven Zero right now.

The communication exchanges continued until 2.05:10, with KL ATCC asking HCM to contact KL ATCC after they had confirmed with Cambodia that the aircraft was still flying somewhere over Cambodia.

At 2.34am, KL ATCC contacted MAS Operations to inform the latter that there was still negative contact with MH370 according Ho Chi Minh, and there was no radar target at all.

KL ATCC tried to clarify that earlier on when it checked with MAS, it said that the aircraft was still flying.

MAS Operations said MH370 never replied but believed the aircraft was still flying as the message signal to MH370 went through successfully.

KL ATCC asked MAS Operations if there was any way the aircraft could answer them back.

MAS Operations suggested using the SATCOM (satellite communications) which was unsuccessful.

MAS Operations reassured that the aircraft was still sending the movement message and was roughly somewhere in Vietnam.

It also confirmed the last position of the aircraft.

At 2.37am, KL ATCC got back to HCM to affirm that MH370 was still flying aircraft and sending position reports to MAS Operations with last report at 2.33am.

At 2.53am, KL ATCC tried to confirm with Flight MH386 that it was helping to contact MH370 to which the latter affirmed, saying they had been asked by HCM to do so as it had lost contact with MH370.

At 3.38am, KL ATCC contacted HCM for news on MH370 as the aircraft was supposed to have passed the IGARI aviation waypoint at 1.22am.

HCM said there was no information and that the aircraft had disappeared from its radar: “We just see him on the radar screen one time and after a few minutes later disappear.”

HCM added there were no information on MH370 from China’ Sanya flight information region (FIR) where the flight was supposed to pass by.

At 3.51, KL ATCC asked HCM if they had taken any action, to which HCM replied saying they were trying to coordinate with Sanya for information on the flight.

At 3.56, KL ATCC contacted MAS Operations again for any news on MH370 of which there was none.

At 4.25, KL ATCC contacted HCM again for news on MH370, again to no avail.

HCM said there was no indication that the aircraft had tried to contact them and that the flight disappeared from radar while flying at around 35,000 feet over waypoint BITOD.

HCM added that it had used all frequencies to try to contact MH370 but to no avail.

At 5.18, HCM enquired KL ATCC for any news on MH370, and informed that there was no news from the Chinese side.

At 5.20am, MAS Operations said it did not know how to explain the situation except that it was very stressful.

Kuala Lumpur Rescue Coordination Centre (KL RCC) was activated at 05:30 LT after all efforts to communicate and locate the aircraft failed.

The exchanges in their entirety, as part of the 584-page Factual Information, can be viewed at ww.mot.gov.my.

Read more: http://www.therakyatpost.com/news/2015/03/08/no-distress-signal-or-message-detected-from-mh370/#ixzz3UIes5ChF (Archiv-Version vom 09.03.2015)
Ich habe beim Lesen des Flugverkehrs eine interessante Entdeckung gemacht. Ich dachte immer, meine früheren aisatischen Kollegen sagten jaa jaa, aber offenbar hieß es daa daa, was ich auch oft verstanden habe aber dachte, sie können das jaa nicht richtig aussprechen. Aber die Fluglotsen sagen auch immer daa daa. Was heißt das, weiß das einer? Vielleicht so was wie bei uns ääh oder ähm?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

13.03.2015 um 22:01
@Lullaby69 hat diesen Link reingestellt:

#offtopic370 kann auch schnell gehen.
http://www.austrianwings.info/2011/05/der-todesflug-der-mozart/

Wikipedia: Lauda-Air-Flug 004

@Lullaby69
Finde ich gar nicht off topic und sehr interessant!

Es geht um den Absturz einer Boeing der 767-300ER.
Der Lauda-Air-Flug 004 war ein Linienflug der österreichischen Fluggesellschaft Lauda Air von Hongkong über Bangkok nach Wien, auf dem am 26. Mai 1991 um 23:17 Uhr Ortszeit die eingesetzte Boeing 767-300ER im Westen Thailands abstürzte, nachdem sich die Schubumkehr an einem Triebwerk während des Fluges unbeabsichtigt selbst aktivierte.
Es wurde bei der Wartung geschlampt, aber vorher wurden schon Fehler gemacht:
Es wurde festgestellt, dass die Schubumkehr des linken Triebwerks tatsächlich bei einer Geschwindigkeit von Mach 0,78 ausgefahren war. Ungewollte Aktivierung der Schubumkehr im Flug galt laut Handbuch bei bestimmten Verkettungen von Fehlern als möglich.[5] Boeing und die US-Luftfahrtbehörde FAA (bei der Zulassung)[12] hatten jedoch die für diesen Fall vorgesehenen Maßnahmen und ihr Training am Flugsimulator für ausreichend gehalten, um die Kontrolle über das Flugzeug aufrechterhalten zu können.[13] Die aufgrund der Flugdaten nun vorgenommenen Versuche im Windkanal und am Flugsimulator führten dagegen zu der Schlussfolgerung, dass die Piloten in eine so unerwartet schwierige Situation geraten waren, dass sie die erforderlichen Steuermanöver trotz ihrer Fähigkeiten und ihres Trainingsstandes nicht rechtzeitig (innerhalb von 4 bis 6 Sekunden) ausführen konnten.[14] Die früheren Simulationen bei Boeing waren an einer Mach-Zahl von 0,3 bei Einsetzen der Schubumkehr orientiert gewesen
Das passt doch zu den seltsam anmutenden Flugmanövern bei MH370?

Und wenn die Piloten nicht ganz so chancenlos waren wie bei 004, stabilisieren konnten zumindest für eine Weile, dann aber ihnen doch das Licht ausgegangen ist? Frage an die hier, die sich mit der Technik auseinandergesetzt haben und vielleicht auch das Wartungsprotokoll im neuen Bericht beurteilen können.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

13.03.2015 um 22:14
@Löwensempf
Wo liest Du das mit dem daa daa?
Ich könnte jemanden fragen, der sich da auskennt.
Aus welchem Land kamen denn Deine ehemaligen Kollegen?
Für uns klingt das ja alles ähnlich (ching,chang,chong).


melden

Was geschah mit Flug MH370?

13.03.2015 um 22:28
@Löwensempf
Es gab in den USA Wahrnungen vor neuartigen Schuhbomben.

http://www.tagblatt.de/Home/nachrichten/nachrichten-newsticker_artikel,-US-Heimatschutzministerium-warnt-vor-neuartigen-Schuhbomben-_arid,247935.html

Wenn gestohlene Pässe nicht auffallen, waren die restlichen Kontrollen wohl auch eher lasch.


melden